Microsoft: "Illumi Room zu teuer fürs Wohnzimmer"

XOne
Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

2. September 2013 - 11:19 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 264,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Januar stellte Microsoft auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas eine Technologie namens Illumi Room vor, die laut damaligen Gerüchten bei der Xbox One verwendet werden könnte (wir berichteten). Mittels der Kinect-Kamera wird damit euer Wohnzimmer eingescannt, woraufhin ein Projektor das Sichtfeld über den Fernseher hinaus auf eure Wände ausdehnt. Fahrt ihr dann in einem Rennspiel zum Beispiel durch eine winterliche Landschaft, seht ihr an euren Wänden Schneeflocken vom Himmel fallen.

Dass diese Technologie, die laut damaliger Technikvideos speziell fürs Wohnzimmer entwickelt wurde, jemals zum Einsatz kommt, hält Microsoft inzwischen aber für unwahrscheinlich. Im Gespräch mit der australischen Spieleseite ausgamers.com sagte Albert Penello, Head of Product Planning der Xbox One:

Ich würde nicht damit rechnen. Die Technik ist sehr, sehr cool, aber als Kunde braucht man Projektoren und so. Im Labor ist das prima und wenn man so viel Geld hat wie Microsoft kann man diesen fantastischen Aufbau wirklich machen, aber... wir haben uns das angesehen und bei normalen Kunden würden wir von Tausenden von Dollar sprechen.

Abgesehen vom hohen Preis der Illumi-Room-Technologie wäre wohl auch nicht sicher gewesen, wie viele Spiele den Projektor überhaupt unterstützen.

Video:

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 2. September 2013 - 11:45 #

Hmm, schon schade irgendwie, ich fand es ganz lustig. Aber wahrscheinlich denken sie, dass ab Ende 2014 sowieso jeder Hardcore-Gamer, der das Geld für Illumi Room ausgegeben hätte, nur noch mit Oculus Rift spielt, und dann hätte er nix von Schneeflocken die sanft durchs Wohnzimmer schaukeln ;)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 2. September 2013 - 11:49 #

"it requires projectors and things" in "Projektoren und so" zu übersetzen... das hat mir schon den Morgen gerettet! :D

SonyPS (unregistriert) 2. September 2013 - 12:27 #

Ich kann mir ein Lachen nicht wirklich verkneifen. M$ ist schon selten däm****. Wenn sie wirklich ihre viel zu schwachbrüchtige Konsole gegenüber der PS4 hätten aufwerten wollen, hätten sie halt die Technik subventionieren müssen. Was hat dieses Stück halber Technik noch als alleinstellungsmerkmal, was richtige "Gamer" noch anspricht. Es ist technisch enorm der PS4 unterlegen. PS-Plus verschenkt anktuelle Spiele als Gegenwert (nicht solche Schrottspiele von vor 4 Jahren bei Xbox Live Gold), Sprachbefehle kann auch die PS-Eye und von Exklusiven Studios fangen wir garnicht erst an. Sony hat nach dem PS3-technik-Desaster, Geld in die Hand genommen und es wunderbares gewchafft. Und M$? Dieses IllumiRoom wäre das Alleinstellungsmerkmal gewesen!!! Alles andere wäre verpufft. Die ganzen PR-Fails vergessen!! Aber nein, man traut sich nicht das zu subventionieren um mal Erfolg zu haben. Aber bitte, mir solls recht sein. Wenn M$ verschwindet, geht es der Welt eindeutig besser.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 2. September 2013 - 12:33 #

Ist "dämlich" so ein schlimmes Wort, dass du es zensieren musstest?

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3850 - 2. September 2013 - 13:03 #

Er hätte besser seine mangelhafte Orthografie zensiert!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61387 - 2. September 2013 - 13:37 #

Genau geh mal Sony Spielen. Selten so einen Fanboy Schwachsinn gelesen.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. September 2013 - 9:52 #

Sony vermietet dir die Spiele solange du PS+-Mitglied bist. Die Spiele für Gold darfst du behalten.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32776 - 5. September 2013 - 0:07 #

Die alten Dinger wirste auch kaum noch verleihen können. ;)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 2. September 2013 - 12:58 #

Für mich hört sich irgendwie nicht so an, als wären die Kosten für den User der große Showstopper. Klar, mehrere tausend Dollar geben sicher die wenigsten für so etwas aus. Entscheidender ist aber vermutlich tatsächliche, dass es dann eine geringe Verbreitung gibt, die dazu führt, das keine Spiele es unterstützen. Oder die ganze Technik haut nicht zweifelsfrei in jedem Wohnzimmer so hin, wie sie sollte.

eQuinOx (unregistriert) 2. September 2013 - 13:26 #

Hö? Mehrere tausend Dollar und den "Projektor und so" muss ich auch noch selbst stellen? Wenn ich den Beamer schon habe, dann ist doch die gesamte Hardware da, der Rest ist Software! ...

Da findet sich hoffentlich nen Kickstarter, der sowas für 300 Dollar bauen kann, wenn Microsoft das nicht hinbekommt :/

Punisher 19 Megatalent - P - 14033 - 2. September 2013 - 13:43 #

Ich denke mal, der Beamer ist bei den mehreren tausend $$$$ schon dabei. ;-) Kann ich aber nachvollziehen, einen wirklich guten und lichtstarken Beamer für wenig Geld gibts halt nicht.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 2. September 2013 - 18:17 #

Was auch immer wenig Geld ist? 3000 ANSI Lumen und FullHD gibt's im dreistelligen Bereich.

Punisher 19 Megatalent - P - 14033 - 2. September 2013 - 19:53 #

Meiner hatte nur 2000 ANSI Lumen und ich konnte ihn zwar auch verwenden, für erträgliche Farben und gute Kontraste hab ich allerdings immer das Zimmer völlig abgedunkelt - mit lichtundurchlässigem Bühnen-Molton. Hängt alles natürlich auch von Beamer und Qualität ab, das ist mir auch klar. Ich hab auch viel gesucht, nachdem ich beschlossen habe das was neues her muss - der einzige Beamer, der mich aber wirklich glücklich gemacht hat hätte vor nem Jahr fast 3000 Euro gekostet - damit hatte ich dann eine Kontrast- und Farbdarstellugn wie auf nem 46" 800€-Fernseher.

Ich bin persönlich also wie gesagt kein Beamer-Fan mehr... die Kohle, die man für eine mit LED-Fernsehern vergleichbare Qualität ausgeben muss... neee. Isses mir persönlich nicht wert.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 2. September 2013 - 19:46 #

Bei dem Illumi-Room scheinen mir Farbtreue und Auflösung/Schärfe recht irrelevant für die Lightshow zu sein, Hauptsache die Leuchtstärke passt. Das dürfte jetzt nicht soooo teuer sein.

Punisher 19 Megatalent - P - 14033 - 2. September 2013 - 19:56 #

Mag sein, müsste man testen. Ich fänds halt doof, wenn die Qualität ausserhalb des Fernsehers zu arg abfällt... aber evtl. siehts dann in Bewegung halb so schlimm aus, wie ich mir das ausmale.

tax 13 Koop-Gamer - 1508 - 2. September 2013 - 13:36 #

Meiner Meinung nach beißt sich das System einfach mit den ach so beliebten "der User ist selbst der Controller"-Systemen.
"...the projector will be put on a coffee-table in front of the player..." -> Kinect-Spieler gehen jetzt bitte in den Nebenraum, oder wie?
Auch wenn man den Projektor seitlich aufstellt oder an der Decke montiert, wird es schwierig ihn so zu positionieren, dass der herumhüpfenden Kinect-Controller nicht immer wieder die Projektion stört.
Das heißt die Entscheidung war wohl eher "kinect oder Illumi-Dings" ...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 2. September 2013 - 14:03 #

Ah, sehr guter Punkt, soweit hatte ich noch gar nicht gedacht! Stimmt schon, mit Illumi Room im Einsatz wäre Kinect nur noch für kleine Handgesten im Sitzen tauglich.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 2. September 2013 - 13:48 #

Was das Holodeck-Gefühl angeht, ist vielleicht die Orculus Rift eher die Zukunft. Und die Technik kostet nur einen Bruchteil.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61387 - 2. September 2013 - 13:52 #

Wenn sie das Schwindelgefühl bei schnellen bewegungen in den griff kriegen. Allerdings möchte ich behaupten das eine Projektion immer noch besser ist, weil du bei OR ja trotzdem weisst das du die Brille trägst. Wie in dem Film "Gamer" wäre es geil....

Sockensammler (unregistriert) 2. September 2013 - 15:05 #

Oculus Rift! Anderes ist Spielerei.

Wurstsalat 09 Triple-Talent - 320 - 2. September 2013 - 15:33 #

Ich glaube das mit dem Projektor würde auch nur bei wenigen richtig funktionieren. Schonn allein den Platz zu finden das so einzurichten. Ist ja mit Kinect schon nicht einfach. Cool ist es aber auf jeden Fall. Und es ist auch cool woran MS so forscht und die Ideen auch relativ offen teilt.

Finde es immer witzig, dass die Leute sagen die Xbox hätte kein Alleinstellungsmerkmal. Hat sie doch, Kinect. Aber welches hat die PS4? Gilt da das Fehlen eines solchen als Alleinstellungsmerkmal?
Das Eyetoy funktioniert übrigens auch auf andere Art und Weise als Kinect und kann dadurch einige Dinge nicht. In Verbindung mit PS Move ist es nichts anderes als die Wiimote. Nur das Sender und Empfänger vertauscht wurden und auch Move nicht alles kann, was eine Wiimote kann, weil die Kamera nur einen Lichtpunkt sieht.
Die Unterschiede erkennt man sehr gut wenn man selbst kleine Spielereien entwickelt, die darauf basieren.

Letztendlich sind es auch nur Spielereien und weder Eyetoy noch Kinect interessieren mich in irgendeiner Weise. Ob es nun dabei ist oder nicht, ist mir auch egal. Man sieht bei Sony aber deutlich, dass die Kamera ursprünglich auch dabei sein sollte.

Oculus Rift wird aber bestimmt sehr geil. Ich hoffe, dass die Konsolenhersteller sich dazu breitschlagen lassen das zu unterstützen :D

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. September 2013 - 12:30 #

Der Witz bei diesen ganzen Spielereien ist gerade, dass schon meine Logitech Webcam in den mittleren 90ern Spiele mitgeliefert hatte, wo man mit seinen "Augmented Reality" Händen Ballons oder Bälle auf dem Schirm balancieren durfte.

andreas1806 16 Übertalent - 4244 - 2. September 2013 - 16:51 #

Ich wäre nicht wirklich bereit dafür derart viel auszugeben, da es ja nicht wirklich einen Mehrwert für das Spiel an sich bringt.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 4. September 2013 - 16:07 #

Bei Weltraumspielen kann man ja immerhin noch'n Zimmerplanetarium aufstellen. Gibts von Kosmos für'n Fuffi. *g

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)