Baldur's Gate 2 Enhanced Edition: Neuer Trailer verfügbar

PC
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
31. August 2013 - 15:25 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Obwohl nach den rechtlichen Problemen bei der Enhanced Edition von Baldur's Gate (GG-Test: 7.0) und der im Zusammenhang damit in Gefahr geratenen Veröffentlichung der HD-Neuauflage des zweiten Teils, hat Overhaul Games' Chef Trent Oster einen neuen Trailer zu Baldur's Gate 2 Enhanced Edition zur PAX Prime in Seattle mitgebracht. Den stellte er im Rahmen seines Vortrags auf der Messe vor. Dort gab er auch Auskunft über Projekte mit Dungeons & Dragons-Regelwerk und skizzierte den aktuellen Entwicklungsstatus von Baldur's Gate 2 Enhanced Edition.

Vor allem werden die Geschichten aller drei im Remake neu hinzugekommenen Charaktere weitergesponnen. Dazu gesellt sich eine reinklassige Diebin, weil sich die Community diese Klasse besonders gewünscht hätte. Oster versprach die Grafik einiger Gebäude trotz Verwendung der mittlerweile 14 Jahre alten Infinity Engine grundlegend zu verbessern. Man habe endlich die verschollene Datensicherung mit Originaldateien finden können.

Neben neuen Gebieten und kurzen Zwischensequenzen wird im Trailer, den ihr direkt unter dieser Newsmeldung anschauen könnt, der Arenamodus gezeigt: In The Black Pits 2: Gladiators of Thay importiert der Spieler seine erfahrene Party in eine Gradiatoren-Arena. Dort muss er sich den fiesesten Monstern des Dungeons-&-Dragons-Universums wie Demi-Lichen und Mind Flayern stellen. Der Abschluss der erweiterten Baldur's-Gate-Trilogie soll am 15. Novermber 2013 erhältlich sein. Verschiebungen seien diesmal nicht zu befürchten, sagte Oster.

Video:

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 31. August 2013 - 16:27 #

Selbst als grosser Fan von Baldurs Gate muss ich dieses Projekt von Overhaul Games einfach ablehnen. Ehrlich gesagt, ich hasse es!

Ich habe gehofft, jemand würde das gute, alte Spiel nehmen, und es 1:1 mit einer brandneuen, topaktuellen, wunderschönen Technik neu auflegen. Grafik, Sprachausgabe, Effekte, was man halt eben von einem Spiel im Jahr 2013 erwarten kann.

Aber was machen die? Nehmen das selbe, alte Spiel, packen die Fan-Mods welche die Auflösung erhöhen rein, schreiben ein paar neue Quests und nennen das dann "HD"-Version. Hauptzielgruppe scheinen die Tablet- und Smartphone-Benutzer zu sein, welche in ihren "Stores" eh für jeden Scheiss Geld abdrücken. Schlicht eine Frechtheit, fast schon ein Frevel.

Ich mag diesen Amateuren fast schon gönnen, dass Sie jetzt auch noch in sogenannte "Legal-Problems" reinrennen, denn offenbar haben sie nicht einmal das abgeklärt. Da war wohl einfach jemand auf schnelles Geld aus.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 31. August 2013 - 17:17 #

Ich stimm dir zu dass es Schade ist, aber viele Fans der Serie finden es angenehm, die Titel im Sessel aufm Tablet spielen zu können. Und von wegen schnelles Geld, ja, es sind Unternehmer, die machen sowas :)

vicbrother (unregistriert) 31. August 2013 - 17:59 #

Ich finde das nicht schlimm, dass ein altes Spiel auf den aktuellen Stand gebracht und auf aktuellen Ausgabegeräten spielbar gemacht wird. Nur so kann heute doch vermittelt werden, wie ein "gutes" Rollenspiel früher aussah und aussehen kann.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12385 - 31. August 2013 - 18:59 #

Genau und wer bezahlt das?
Das ganze Spiel müsste komplett neu geschrieben und entwickelt werden, da die meisten Daten/Artworks ect schlicht nicht mehr vorhanden sind. Auch ein Grund warum nur sehr wenig überarbeitet werden kann.

Und Sprachausgabe ja nett nur auch da wer soll das bezahlen?
In ein BG2 passt ein aktuelles RPG was den Text angeht wohl 5 mal rein.
Selbst die paar neuen Quests der BG2:EE welche dazu kommen haben mit 350000 Wörtern mehr als manch andres RPG. (BG1 komplett hatte nur irgendwas mit 500k Wörtern)

Dann doch sie haben das geklärt haben sie vor paar Wochen über ihre Seite verkündet, deshalb wird auch die erste EE wieder verkauft.

zum Abschluss warum ist es eine Frechheit? Man weiß was man bekommt somit kann es gar keine Frechheit sein.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 31. August 2013 - 20:59 #

Wer das alles bezahlen soll? Seltsame Frage, natürlich wie immer die Käufer des Spiels. Wenn es denn auch den Wert des Kaufpreises hat.

So funktioniert eigentlich der Wirtschaftskreislauf in der Gameindustrie seit Jahrzehnten sehr gut: Investor wirft Geld auf --> Entwickler produzieren Software --> Publisher bringen es raus --> Kunden kaufen es --> Spieler sind glücklich.

Natürlich ist die ganze Industrie in den letzten Jahren etwas durcheinander geraten. Konzepte wie Free-to-Play, Crowdfunding à la Kickstarter etc. haben alles etwas komplexer gemacht, aber grundsätzlich funktioniert es immer noch so wie immer.

Was aber hoffentlich niemals funktionieren wird, so wie hier, ist folgendes Konzept: Man nehme uralte Production-Values, würze es etwas mit Fan-Mods, streue ganz, ganz wenig neue Man-Power ein, und, TaTa --> Millionen-Gewinne!!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 31. August 2013 - 21:15 #

Um Millionengewinne wird es hier nun höchstwahrscheinlich nicht gehen. Der Käufer weis doch was er erhält, wenn er es nicht will sollte er es nicht kaufen. Mir hat BG EE nämlich durchaus Spass bereitet und ich würde mich genau auf so ein "Neu-Aufbereitetes" BG II freuen und es mir auch kaufen.

vicbrother (unregistriert) 1. September 2013 - 9:48 #

Das ist BWL für Milchmädchen - man sollte schon bedenken, dass die Käuferzahl nicht unbedingt riesig ist (das Spiel ist allein von seinem Regelwerk schon in die Jahre gekommen) und entsprechend kann man den Preis nicht unbedingt voll auf die Kunden umlegen.

J.C. (unregistriert) 31. August 2013 - 21:29 #

Also man kann ja einges auszusetzen haben an der EE, aber was du schreibst ist einfach Blödsinn. Und BG vertonen? Tzzzz.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 31. August 2013 - 21:44 #

Ohne Sprachausgabe scheint heute nichts mehr zu gehen. Klicke ich meistens sowieso weg weil ich schneller lese als die sprechen. ;)

Roboterpunk 16 Übertalent - 4326 - 31. August 2013 - 22:14 #

Dass Sprachausgabe (prinzipiell?) etwas negatives sein soll, werde ich nie verstehen. Was wäre Gothic ohne die Sprecher von Diego, Xardas & Co. gewesen? Was wäre ein stummes KotoR, Deus Ex, GTA oder Skyrim? In meinen Augen wesentlich schlechter.

Wenn ich mir aber die Foren von Project Eternity oder Wasteland 2 anschaue, bin ich mit der Meinung recht allein. Macht Sprache Spiele nicht lebendig, gerade weil sie nicht von Polygonen oder Shadern abhängt, sondern von Menschen?

J.C. (unregistriert) 31. August 2013 - 22:16 #

Nein, dafür limitiert Sie extrem den Umfang des Dialogsystems. Ist ein gut geschiebenes Buch jetzt weniger lebendig als ein voll vertontes Spiel? Hängt "Lebendigkeit" nicht viel mehr von der Glaubwürdigkeit des (gesprochenen oder geschiebenen) Texts ab?

Krollack (unregistriert) 1. September 2013 - 11:45 #

Ja, ein Buch ist per se immer weniger lebendig als bspw. ein Film. Ob es trotzdem Lebendigkeit erwecken kann, hängt hauptsächlich davon ab, ob dem Leser der Stil des Schreibers zusagt. Ein Beispiel hiefür mag der Herr der Ringe sein. Man lese sich die historischen Kritiken des Buchs durch, man wird häufig auf Worte wie "langatmig" stoßen. Das erste der sechs Bücher istd auch stinkelangweilig, das zweite auch nur bedingt besser. Hier sind dann viele tatsächlich auch ausgestiegen. Der Film dagegen hat es geschafft, auch die Leute zu erreichen, denen die Lektüre des Buchs wenig Lustgewinn bereitet hat. Die lebensnahe Darstellung in Form eines Films erleichtert den Einstieg in die Materie.

J.C. (unregistriert) 1. September 2013 - 11:57 #

Tja, und ich erinnere mich immer noch sehr gut an die paar Nächte in denen ich vor 15 Jahren die HdR Bücher gelesen habe. Viel besser als an den Film. Mit BG verhält es sich ähnlich. Da habe ich auch eine viel lebhaftere Erinnerung als an Mass Effect oder ein Dragon Age. Vielleicht ist es eine Frage der Persönlichkeit? Daher: Ich will BG mit Text, ich will kein Mass Effect und auch kein Dragon Age. Auch wenn beides ebenfalls auf ihre Art gute Spiele sind.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 31. August 2013 - 22:21 #

So unterschiedlich sind Geschmäcker. Mir gefiel Clint Eastwood aber auch in den Western am besten wo er sehr wenig geredet hat. ;)
In den meisten Spielen wo das ein Kritikpunkt war (Dragon Age: Origins, Drakensang) hatte ich es überhautpt nicht vermisst und hier waren die vollvertonten Nachfolger meiner Meinung nach nicht besser als die Vorgänger.
Ich persönlich brauche einen sprechenden Helden nicht für meine perfekte Immersion.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4326 - 31. August 2013 - 22:31 #

Dass der Held stumm bleibt, das finde ich durchaus akzeptabel, wie in KotoR oder TES.

Wahrscheinlich bin ich einfach ein Mensch, der sehr auf Sprache und Musik fixiert ist. Von vielen meiner liebsten Spiele bleiben mir gesprochene Sätze in Erinnerung, wenn der grafische Glanz längst verblichen ist. Jedem das seine, aber ich hoffe, hier stimmst du mir zu: Technik ist vergänglich aber eine gute Sprachausgabe kann zeitlos sein.

http://www.youtube.com/watch?v=0gl5vdnBE7w

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 31. August 2013 - 22:38 #

Aus meiner C64 Zeit sind mir echt mehr Sachen im Gedächtnis geblieben als (damals natürlich revolutionäre) die "Sprachausgabe". Wobei, die Todesschreie aus Beach Head II hatten schon was. ;)
Lade im Moment immer noch am Hangar Modul und kann/will (laaangsames Internet) deshalb im Moment nicht bei Youtube vorbeischauen.
Und meine beiden liebsten Spiele überhaupt, Baldurs Gate 2 und Planescape Torment, hatten nicht soviel Sprachausgabe. Gerade bei Planescape Torment hätte man damit meiner Meinung nach auch viel zerstört (nämlich mein eigenes Kopfkino).

Roboterpunk 16 Übertalent - 4326 - 31. August 2013 - 22:55 #

Schau's dir an, wenn es die Bandbreite wieder zu lässt. Es sind halt diese Spiele-Momente, auf die ich keinesfalls verzichten möchte. Noch zwei Beispiele, dann ist aber Schluss:

http://www.youtube.com/watch?v=R2uBzqeyRAU

http://www.youtube.com/watch?v=q2PxxbJydBU

Und danke für den Hinweis zum Hangar Module, wird gleich angeschaut.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 31. August 2013 - 23:05 #

2 von den Spielen nicht gespielt und Vampire 2 hat so eine dichte Atmosphäre (und Bugdichte) da wäre es auch ohne Sprachausgabe gegangen. ;) Ohne Frage es erhöht die Dichte, ist für mich aber trotzdem nichts was ein Spiel unspielbar macht.

Obwohl ich Vampire 2 auch für ein sehr gutes Spiel halte sind mir da jetzt nicht so viele gesagte Sätze hängengeblieben oder in Erinnerung, dafür aber das Krankenhaus und die "Geistervilla" und da waren es eher das Spiel mit dem Sound, den Lichteffekten und dem subtilen Horror.

Krollack (unregistriert) 1. September 2013 - 11:31 #

Einspruch. Szenen wie die verbale Auseinandersetzung Jeanette/Therese in Bloodlines und der eigentliche Clou hinter den "Zwillingen" sind ohne Sprachausgabe gar nicht möglich. Hier wirkt sich die Sprachausgabe eindeutig verstärkend auf die Atmosphäre aus. Mit einer Texttafel würde das gar nicht funktionieren, man müsste ständig irgendwelche Emotes oder *Erklärungen* einfügen, was der Idee das überraschend Originelle nehmen würde. Das wäre wie Witze erklären.

Wer keine Sprachausgabe hat, der neigt außerdem viel zu oft dazu, irgendwelche Belanglosigkeiten in seine Dialoge einzubauen oder die Gesprächsbäume viel zu stark zu verästeln, was in vielen Fällen zu Langatmigkeit und repetitiven Geklicke führt. Baldur's Gate ist da eher auf der guten Seite, deshalb zählt es auch zu den Höhepunkten seiner Zeit. Es gibt aber doppelt soviele andere Spiele, die das überhaupt nicht auf die Reihe gebracht haben.

Auch jegliche Form von "ambient text dialog" würde zumindest in einer 3D-Umgebung die Immersion eher zerstören, weil durch die Texteinblendungen bspw. immer auch gleich die Position des Sprechers offenbart wird (oder erklärt werden muss, aus welcher Richtung das jetzt kommt). Damit sind bspw. Überraschungsmomente schwer zu simulieren.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4326 - 31. August 2013 - 22:08 #

Ich stimme dir 100-prozentig zu. Für ein gutes Remake wäre ich sofort bereit, einen stattlichen Preis zu zahlen. BGEE kommt für mich dagegen nicht in Frage. Die Technik hat mich schon vor 10 Jahren abgeschreckt und tut es immer noch.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 31. August 2013 - 22:11 #

Dafür gibt es etwas was viele Spiele heute nicht mehr haben, Spieltiefe und -spass. Alleine das es schon weiter rauszommt und ohne Probleme (jedenfalls bei mir) läuft hat doch schon was. ;)

J.C. (unregistriert) 31. August 2013 - 22:14 #

Du stimmst also 100%ig zu obwohl du das Spiel nie richtig gespielt hast?

Roboterpunk 16 Übertalent - 4326 - 31. August 2013 - 22:16 #

Klar habe ich Baldur's Gate gespielt. Die Kritik richtet sich nicht gegen das Spiel an sich. Es geht darum, was mir ein Spiel heute bieten muss, damit ich bereit bin, dafür Geld zu zahlen.

J.C. (unregistriert) 31. August 2013 - 22:20 #

Sprachausgabe hat nichts mit moderner Technik zu tun sondern nur mit modernen Spielebudgets die einen entsprechenden Massenmarktzwang nach sich ziehen. AAA Spiele können cool sein. Ich will aber nicht, dass BG. PE, TTON, WL2 etc eines werden.

Wenn du es durchgespielt hast, kann es dich ja nicht so sehr abgeschreckt haben - bei der Spieldauer.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4326 - 31. August 2013 - 22:35 #

Dass Sprachausgabe teuer ist und den Entwickler in den Dialogoptionen einschränkt, ist sicher richtig. Aber ich staune doch immer wieder, wie auch kleine Studios toll vertonte Spiele abliefern können wie zB Bastion oder Gothic 1.

J.C. (unregistriert) 31. August 2013 - 22:39 #

Du kannst doch Bastion oder auch Gothic 1 vom Textumfang her nicht ansatzweise mit Baldurs Gate vergleichen.

Sicher sind beide gut vertont, keine Frage.

monokit 14 Komm-Experte - 2154 - 1. September 2013 - 7:02 #

He Moment mal...ich bin Tablet Besitzer und ich drücke nicht für jeden Scheiß Geld ab, und für diesen schon gar nicht. Solche RPG Schinken auf einem Tablett oder gar Smartphone zu spielen halte ich ziemlich sinnfrei. Außerdem...Baldurs Gate? Das war eine schöne Serie, ich habs gern gezockt, aber laßt doch Opa in Rente gehen und macht was neues! Wohin das gehen könnte zeigt #swocery.

volcatius (unregistriert) 31. August 2013 - 16:50 #

Ob sie das Intro auch wieder so verhunzen wie beim ersten Baldur's Gate EE? Das war ja schon eine Leistung, ein 14 jahre altes Intro zu verschlimmbessern.

http://www.youtube.com/watch?v=egfgFZATd5E

vicbrother (unregistriert) 31. August 2013 - 18:02 #

Es gehört zur künstlerischen Freiheit, ein Werk neu zu interpretieren und darzustellen... ohne Neuinterpretationen wären zB Theater sonst schon ausgestorben.

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 31. August 2013 - 18:52 #

Ich finde, dass die Rendergrafik des Originalintros sehr schlecht gealtert ist. Das neue Intro ist sicher kein Meisterstück, aber es passt sich dem Stil des zweiten Teil an.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12385 - 31. August 2013 - 19:01 #

Ja weil mein ein Schrott Intro so viel schlimmer machen kann.
Mal ehrlich das Intro in Teil 1 war schon immer ein Witz

volcatius (unregistriert) 31. August 2013 - 23:49 #

Es war niemals ein Meisterwerk, aber in der EE stilistisch noch mal eine Klasse darunter zu kommen und noch lächerlicher zu wirken, ist schon bemerkenswert.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 31. August 2013 - 23:56 #

Das Intro ist natürlich der "Entscheidende" Teil eines Spiels warum man sich kauft oder es im (virtuellen) Regal liegen lässt. ;)

volcatius (unregistriert) 1. September 2013 - 0:59 #

Es ist eben ein Teil des Spiels. Und schon da versagt die EE. Bezeichenderweise hat man auch das Nietzsche-Zitat und die Dialogzeilen des Opfers weggelassen. Die EE hat vom Intro abgesehen auch so fast überall schwere und leichte Mascken.

Bigtom 12 Trollwächter - 1028 - 31. August 2013 - 17:40 #

Wird Throne of Baal in der Version integriert sein? Der Screenshot oben ist nämlich von der Wachenden Festung die mit Thron des Baal hinzugefügt wurde.

Edit: Ok Frage hat sich erübrigt, im Trailer stehts drin dass ToB dabei ist :)

NickL 13 Koop-Gamer - 1601 - 31. August 2013 - 17:44 #

Und wann erscheint der versprochene Patch für den ersten Teil?

Blacky (unregistriert) 31. August 2013 - 18:10 #

wann genau ist noch unklar...
aber nachdem was ich deren foren gelesen habe, wird der nächste patch wohl so dermaßen umfangreich, auch weil er tiefgreifende änderungen an der spielengine vornehmen wird, dass die entwickler für mitte septemper sogar erst einmal eine beta-phase für diesen planen.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4348 - 31. August 2013 - 20:10 #

Warum können die nicht die Grafik aufwerten? BG2 war ein soooo tolles Spiel. Für diese Art der Neuauflage zahle ich max 10 Euro und das nur, wenn ich sonst nix zu spielen habe. Von nem HD-Remake habe ich mir mehr erwartet...

trinetine (unregistriert) 31. August 2013 - 22:00 #

Hast du die 3D-Modelle im Trailer gesehen? Das sind die Assets, aus denen die Maps gemacht wurden. Die sind somit Grundbedingung, um die Grafik aufzumöbeln. Für Teil 1 hatten sie die nicht, für Teil 2 jetzt schon. Ergo?

Ramirezaa (unregistriert) 31. August 2013 - 22:55 #

Die 3D Animationen aus dem Trailer sind alle neu, das sind keine Gebiete aus dem Originalspiel. Im Endefekt wird das (Original) Spiel so aussehen wie früher, nur eben mit besserer UI. Endlich kann ich auf 1920 x 1080 Pixel spielen und trotzdem werden die Texte vernünftig dargestellt.

Die EE ist sicherlich nicht viel besser als das Original, aber auf jeden Fall besser, denn :

- bessere UI
- kürzere Ladezeiten, und zwar deutlich
- Ein paar neue Begleiter (inkl. Quests)
- Deutliche bessere CPU auslastung (bei BG:EE lief mein X6 mit 700 mhz un der Lüfter war quasi aus, bei BGT rödelt ein Kern meiner CPU auf Volllast und mein Lüfter dreht sich nen Wolf

Für Neueinsteiger ist die EE Version genau richtig.

J.C. (unregistriert) 1. September 2013 - 0:32 #

Ladezeiten sind nicht der Rede wert, UI ist noch ganz ok mit UI Mods, die EE Begleiter sind auch nicht so toll, CPU Auslastung ist mir noch nie wirklich wichtig gewesen auf dem Desktop.

Größtes Minus:

Keine BG Mods! Damit hat sich die EE erledigt. Ohne BigWorld und vor allem NPC Banter spiele ich kein BG mehr. Warum auch?

trinetine (unregistriert) 1. September 2013 - 9:27 #

Zumindest die Ankündigung schreibt:

"remastered area artwork from original renders"

Das hatte die erste EE zumindest nicht, weil denen dafür sämtliche Originalassets fehlten.

olalalala (unregistriert) 31. August 2013 - 21:30 #

Hey, eine Topnews, bei der bereits im ersten Teilsatz Subjekt und Prädikat fehlen. ;)

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1583 - 31. August 2013 - 21:50 #

Das wirkliche Schlimme ist, mir fiel es erst auf, als ich deinen Kommentar las.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 1. September 2013 - 12:48 #

Hm... man streiche 'Obwohl', dann paßt es eigentlich, oder?

WizKid 14 Komm-Experte - 2200 - 1. September 2013 - 0:48 #

Auch wenn die Puristen jetzt unken werden, mir hat die EE von Baldurs Gate bisher wirklich gut gefallen. Ich hab allerdings auch keine Revolution erwartet, aber es läuft sehr gut auf meinem Rechner und die Veränderungen und Anpassungen sind auch gelungen.

Das sie die gerenderten Sequenzen wegen der Auflösung Comichaft gemacht haben, fand ich nicht schlimm, denn die haben mich damals schon nicht vom Hocker gerissen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33519 - 1. September 2013 - 0:55 #

Unterschreibe ich genauso!

castalfa (unregistriert) 1. September 2013 - 9:21 #

Es geht vor allem um Preis/Leistung.

castalfa (unregistriert) 1. September 2013 - 9:25 #

Plus den erst kurzfristig verschobenen, dann immer noch verbuggten Release des Originals und die fragwürdigen "Zusatzinhalte", mit denen der Preis gerechtfertigt wird. Oder der Zwang für PC-Spieler, den kompletten Kram (Zusatzinhalte) zu kaufen, während iOS-Spieler wenigstens noch die Wahl bekommen, ob sie den Kram per in-App-Transaktion dazukaufen wollen.

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 1036 - 1. September 2013 - 10:23 #

BG EE ist wirklich sehr Gut, man hat alles in einem paket und muss nicht ständig Auflösung und addons überprüfen damit auch alles reibungslos funktioniert, ausserdem spielt es sich eine ganze Ecke komfortabler

J.C. (unregistriert) 1. September 2013 - 10:40 #

Aber es gibt keine Mods und damit ist die original BigWorld Insallation spielerisch immer noch klar besser wenn auch etwas aufwendiger zu installieren. Aber bei einem 300h Spiel kann man auch mal 2h in die Installation stecken.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1583 - 1. September 2013 - 10:34 #

Gibts das Ding denn inzwischen auf Deutsch? Wenn nicht ist es für mich keine Alternative.

Krollack (unregistriert) 1. September 2013 - 11:12 #

Text war schon immer auf Deutsch vorhanden, die deutschen Sprachfiles fehlen auch weiterhin. Das ist der ominöse Riesenpatch, der noch aussteht.

J.C. (unregistriert) 1. September 2013 - 11:17 #

Auf iOS ist auch der Text nur englisch so weit ich weiß.

Krollack (unregistriert) 1. September 2013 - 11:48 #

Das kann sein, ich ging von der PC-Version aus.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 1. September 2013 - 16:27 #

Sie war genau das was man erwartet hat, Baldurs Gate 1 mit den features von 2. z.b. Zauber, balances etc.

Optimal.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 1. September 2013 - 16:25 #

Irenicus wird fallen, das ist schonmal klar ! ^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6506 - 16. November 2013 - 7:20 #

Wird's hier einen Test zur gestern erschienenen Enhanced Edition von BG2 geben?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit