Xbox One: "Verzögerung in acht Ländern wegen Kinect"

XOne
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

28. August 2013 - 11:12
Xbox One ab 280,00 € bei Amazon.de kaufen.

Mitte August teilte Microsoft mit, dass die Xbox One zum Launch im November dieses Jahres in 13 Ländern erhältlich sein wird – ursprünglich sollte sie in 21 Ländern erscheinen. In einem Gespräch mit dem OXM UK hat Albert Panello, Head of Product Development, die Gründe für diese Verzögerung erklärt.

So sei dafür die Lokalisierung von Kinect verantwortlich, damit dieses die Sprachkommandos in der jeweiligen Landessprache verstehe, mit denen Funktionen wie Spielaufnahmen gestartet werden. Zudem seien die Vermutungen über Produktionsprobleme falsch.

Die Leute vermuten, es gebe ein Produktionsproblem, das es in Wirklichkeit nicht gibt. Tatsächlich schießen die Vorbestellungen jetzt wieder in die Höhe, weil wir die entsprechende Menge in den Ländern bereitstellen können. [...] Das Problem ist die Lokalisierung. Und sobald die Leute das System einmal gesehen haben und erkennen wie fest eingebaut es [Kinect] ist [verstehen sie das Problem]; es ist nicht nur Text.

Des Weiteren habe die Xbox One keine regionalen Beschränkungen für Spiele, sodass zum Beispiel Schweizer problemlos eine Konsole aus Deutschland oder Frankreich importieren könnten und diese – insbesondere die Spracherkennung von Kinect – problemlos funktioniere. Laut Panello können diese auch ihren regionalen Marktplatz verwenden, da Microsoft weder Xbox Live noch irgendwelche Inhalte mehr an Regionen oder Länder binde. Die Leute müssten in diesem Fall nur auf die offizielle Unterstützung der Sprache verzichten. Auf der gamescom haben wir uns die Xbox One angeschaut und erklären die wichtigsten neuen Funktionen.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 28. August 2013 - 11:22 #

Ich gehe mal davon aus, dass man jede Konsole auch auf Englisch stellen und seine Sprachbefehle dann eben auf Englisch geben kann. Somit kommen locker auch die Niederländer zum Zug. Werden sich die Händler im Ruhrgebiet freuen über die Käufer aus den Niederlanden sicher freuen. Aber ganz abgesehen davon. Mit persönlich sind Spracheingaben einfach zu langsam. Mir ist am Rechner sogar die Bedienung mit der Maus oft zu langsam und ich nutze lieber Tastenkombinationen. Wie ich mich kenne, werde ich - wenn ich die One mal irgendwann doch kaufen werde - lieber den Controller benutzen und die Sprachbefehler nach dem ersten rumspielen dann doch ignorieren. Außer Microsoft versteckt wichtige Funktionen dermaßen gut in Untermenüs, dass man indirekt gezwungen wird, Kinect zu benutzen. Für eine durchdachte Menüstruktur waren die Leute bei Microsoft ja bisher nicht gerade berühmt.

Makariel 19 Megatalent - P - 13952 - 28. August 2013 - 11:35 #

Ob Spracheingabe zu langsam ist hängt ganz davon ab wie clever das System ist ;) Wenn du z.b. eine umfangreiche Videosammlung hast ist ein "XBox play Game of Thrones season three" eventuell schneller als persönliches durchforsten.

Für mich ist das Problem eher das ich mich standhaft weigere mit Objekten zu reden. Entsprechend kann mich Kinect mal kreuzweise.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 28. August 2013 - 12:19 #

Ne, da bin ich konservativ. Ich blättere lieber durch Cover als blind einen Befehl zu geben, was ich schauen oder spielen will. Videos schaue ich auf den Konsolen sowieso nicht, dafür nutze ich das XBMC auf einem HTPC. Das ist für meine Bedürfnisse noch immer unerreicht.

rgottsch 14 Komm-Experte - P - 1814 - 28. August 2013 - 23:11 #

Auf der Xbox360 ging das nicht. Kinect hat ja damals noch nicht Österreichisch gekonnt, eine Umstellung auf Deutschland hat nur solange geklappt, bis ich mein Profil geladen habe - schwupps, Österreich und keine Sprachkommandos.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3241 - 28. August 2013 - 11:35 #

naja bei der XBox360 geht es ja eigendlich ganz gut obwohl immer mehr "Features" hinzugekommen sind.
Wobei ich ganz ehrlich gessagt nur DVD einlege und loszocke.

Koppler 10 Kommunikator - 406 - 28. August 2013 - 12:06 #

Du musst das so sehen

Du kommst nach Hause und noch vor dem Umziehen sagst du xbox on und Fernseher on.

Dann wärend du noch was anderes machst sagst du music on und wenn du dann fast fertig bist sagst du Spiel "xyz" on und wenn du dich dann hinsetzt kannst du gleich losspielen.

Ich finde das schon gut wenn du nätürlich nichts anderes machst als nach Hause kommen Schuhe aus und zocken dann braucht man die nicht.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 28. August 2013 - 12:15 #

Wenn ich nach Hause komme, dann würde ich statt "xbox on" lieber "Kinder Sprachausgabe off", "Windel wechseln Automatikmodus on" und "Abendessen kochen Automatikmodus on" sagen.
Die Reaktion darauf wäre: Die Kinder schauen mich kurz mit Fragezeichen in den Augen an und plappern dann laut los, dass sie Hunger haben. Irgendwie ist Microsoft doch noch nicht so weit wie erhofft.

. 21 Motivator - 27826 - 28. August 2013 - 13:09 #

Ja klar. In der Schweiz sind deutsch, französisch und italienisch offizielle Landessprachen. Von daher glaube ich weiterhin an ein Produktionsproblem.

Toxe 21 Motivator - P - 28907 - 28. August 2013 - 19:25 #

Bei vielen der kleineren Länder mit im Vergleich geringeren Spielerzahlen kann ich das nachvollziehen, aber gerade bei der Schweiz verstehe ich das auch überhaupt nicht. Schon seltsam.

guapo 18 Doppel-Voter - 10397 - 29. August 2013 - 16:05 #

Für den Hersteller ist die Schweiz ein kleines Land.

Makariel 19 Megatalent - P - 13952 - 29. August 2013 - 11:43 #

In Österreich ist "deutsch" auch offizielle Landessprache, Kinect Sprachkommandos gabs auf der 360 trotzdem nicht, da Kinect keine österreichischen Dialekte versteht :)

Wenn Kinect nichtmal einen Wiener versteht (die reden eh so langsam), will ich nicht wissen welche Probleme ein Schweizer bereitet :-P

anonym (unregistriert) 28. August 2013 - 13:20 #

Nur das Problem mit der Schweizer Xbox wird sein, dass die Leute ja Schwitzerdeutsch sprechen und nicht Bundesdeutsch. Also muss Microsoft halt erst alle Dialekte usw integrieren. Sonst wär der Aufschrei glaub ich ziemlich groß wenn man dann die "Bundesdeutsche" Variante bekommt und die Schweizer sich dann mit den Deutschen über einen Kamm geschert fühlen. Wahrscheinlich wird die österreichische identisch mit der Deutschen sein, daher dort auch keine Verschiebung.

Punisher 19 Megatalent - P - 15682 - 28. August 2013 - 14:30 #

Ohgeil - muss ich ausprobieren, Kinect auf bayerisch rumkommandieren.

rgottsch 14 Komm-Experte - P - 1814 - 28. August 2013 - 23:13 #

Die Xbox360 hat da noch penibel unterschieden. Anfangs keine Sprachkommandos für Österreich - ganz anderes Hochdeutsch ;)

furzklemmer 15 Kenner - 3155 - 28. August 2013 - 14:13 #

Ich denke, MS will einfach Blu-Ray-Lizenzgebühren sparen und wartet deshalb in einigen „unwichtigen“ Ländern bis 2014.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31411 - 28. August 2013 - 15:56 #

Der Release-Termin kam soooo plötzlich, dass MS selbst davon überrascht wurde? So etwas darf doch einfach nicht passieren. Die Mädels und Jungs in Redmond sind doch keine Garagen-Entwickler sondern ein Team mit hohen Ansprüchen.

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 28. August 2013 - 18:44 #

Ich bin ja mal gespannt, wie häufig dieser Sprachsteuerungs-Käse am Ende genutzt wird und vor allem, wie gut er überhaupt funktioniert. M.E. ist das einfach nur ein lustiges Feature, das der Durchschnittsuser halt am Anfang mal kurz ausprobiert und dann nie wieder aktiviert, ähnlich wie beim Smartphone.

Am schlimmsten finde ich, dass Kinect darin fest verbaut ist. Eine günstigere Version ohne Zappel/Hüpf-Steuerung würde bestimmt auch einige Abnehmer finden.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 29. August 2013 - 18:58 #

Vielleicht hat MS ja an einem "X-Box Fuck You" zähler gedacht und gibt irgendwann einmal die Zahlen Preis. :)

supersaidla 16 Übertalent - 4076 - 30. August 2013 - 2:59 #

Muhahahaha. Purer Slapstick :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)