Neues aus dem Land der aufgehenden Sonne #14

PC 360 PS3 PSVita PSP iOS Android
Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

26. August 2013 - 16:53

Die gamescom 2013 ist überwunden, also haben wir die Zeit gefunden, euch über die kuriosesten und interessantesten Neuigkeiten aus Japan zu informieren. Diesmal wird es sehr kulturell, denn wir konnten Neues zu zwei Theaterstücken ausgraben. Und auch Feinschmecker kommen auf ihre Kosten. Anfangen werden wir aber mit einer Werbekampagne, die sich hierzulande manch einer von euch wünschen würde.

Killzone von rechts nach links gelesen
Heute macht Killzone endlich den lang erwarteten Sprung von der PS3 in das Manga-Format. Die Geschichte handelt von den zwei Söldnern Ross und Huey, die auf dem Planeten Vekta auf Chajans treffen, dem letzten Überlebenden eines Platoons der ISA. Als Ross von dem Platoon hört, macht er es sich zur Aufgabe, dessen Mission zu erfüllen und die Belohnung einzustreichen.

Vorkenntnisse der Killzone-Serie sind nicht erforderlich, veröffentlicht wird der Manga in der Oktoberausgabe des Monthly Shounen Ace. Die Zeichnungen stammen von Kamome Mukojima, der auch für Grave Digger bekannt ist. Die Veröffentlichung hat jedoch einen speziellen Anlass: Am 5. September erscheint Killzone - Mercenary für die PSVita in Japan (EU-Release am 4. September).

Neues aus der Cafészene
Hinter Danganronpa versteckt sich ein Spiel für die PSP, PSVita, iOS und Android, das 2014 auch in Europa und Nordamerika erscheint. Derzeit läuft zudem ein Anime zum Spiel mit dem Titel Danganronpa - The Animation im TV. Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe von Schülern an einer sehr angesehenen Schule. Doch die Sache hat einen Haken: Sie können die Schule nämlich nur dann verlassen, wenn sie einen ihrer Mitschüler umbringen, ohne des Mordes überführt zu werden. Der Kenner weiß: Das schreit nach einem Café! Dort gibt es dann Gerichte wie Reis und Curry im Design von Monokuma, dem Antagonisten der Serie, sowie andere Gerichte, die an die Vorlage angelehnt sind oder einfach nur einen passenden Namen tragen. Gerüchten zufolge dürft ihr das Café auch wieder verlassen. Wir sind uns aber ziemlich sicher, dass einige Anzugträger in der Geschäftsetage die Idee hatten, das nicht zuzulassen.

Persona 3 als Theaterstück
Persona auf der Bühne zu sehen ist nichts neues. Immerhin wurde bereits Persona 4 in ein Theaterstück verwandelt (wir berichteten). Jetzt folgt Persona 3 mit dem Stück Persona 3 - The Weird Masquerade. Das wurde jetzt per Flugblatt für 2014 angekündigt. Damit wird in die Tat umgesetzt, was wir bei dem Theaterstück zu Teil 4 befürchtet hatten: Evoker. Wenn ihr euch mit Persona nicht auskennt, dann erklären wir euch hier kurz das Prinzip hinter den Evokern. Weil Magie und lustige Beschwörungszauber mittlerweile total out sind, entschied man sich bei Persona 3 einen interessanten Weg zu nutzen, um die namensgebenden Personas zu beschwören. Der besteht ganz einfach darin, dass die Protagonisten sich eine Pistole an den Kopf halten und sich ihr Gehirn rausballern.

Gut, das war jetzt leicht überdramatisiert, denn bleibende Schäden tragen die Nutzer der Evoker nicht davon. Wir hoffen dennoch, dass nicht zufällig eine echte Pistole am Set landen wird. Ein interessanter Punkt ist, dass auf dem Ankündigungsflugblatt sowohl der männliche als auch der weibliche Protagonist aus Persona 3 Portable zu sehen sind. Möglicherweise wird die Geschichte also nicht 1:1 umgesetzt, sondern so geschrieben, dass beide Charaktere gleichzeitig auftauchen.

Die ganze Welt ist eine Bühne
Steins;Gate reiht sich ebenfalls mit in die Serie der Titel ein, die als Theaterstück umgesetzt werden. Das Besondere: Der Verlauf der Geschichte wird durch die Fans beeinflusst. Insgesamt besteht das Stück aus sieben Vorstellungen. Die ersten sechs davon teilen sich jedoch in fünf weitere Pfade auf, die von einer der Heldinnen erzählen. Wovon die darauffolgenden sechs Vorstellungen handeln, können Abonnenten von D-Mail - dem offiziellen Newsletter des Publishers - per Umfrage bestimmen. Wovon die letzte Aufführung handeln wird, bestimmen die Zuschauer per Handy direkt vor Ort. Zu der Vorführung wurde zudem ein Trailer veröffentlicht, der die Schauspieler vorstellt. Diesen findet ihr im Folgenden.

Video:

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17349 - 26. August 2013 - 17:08 #

Ha, also das Theaterstück zu Persona 3 würde ich ja zu gerne sehen ^^ nicht nur wegen den Evokern, auch weil ich es immer noch spiele. Und ich mich frage, wie man das umsetzen will...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 26. August 2013 - 17:56 #

Hach Steins;Gate ist so klasse warum kommen die Spiele nicht zu uns :(

Keksus 21 Motivator - 25101 - 26. August 2013 - 18:00 #

http://jastusa.com/blog/2013/07/06/new-games-announced-at-ax/

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 26. August 2013 - 18:47 #

Bedeuett das man kann es dann dort kaufen oder kommt das als Retail? Jedenfalls wäre es gekauft ich liebe Steins;Gate^^

Keksus 21 Motivator - 25101 - 26. August 2013 - 19:43 #

Das bedeutet es kommt noch. Könnte sogar bei Steam erscheinen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 26. August 2013 - 20:53 #

Gut find ich super, die Nachfiolger wären auch klasse.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 27. August 2013 - 18:36 #

Das einzige wo ich noch einen potentiellen Westrelease sehe wäre Linear Bounded Phenogram. Robotics;Notes wird wohl eher nicht kommen. Das ist bei weitem nicht so sehr eingeschlagen wie Steins;Gate.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 26. August 2013 - 18:11 #

"Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe von Schülern an einer sehr angesehenen Schule. Doch die Sache hat einen Haken: Sie können die Schule nämlich nur dann verlassen, wenn sie einen ihrer Mitschüler umbringen, ohne des Mordes überführt zu werden."

Wer hat sich das denn einfallen lassen xD Total unspektakulär. Kann mir ja fast nicht vorstellen das sich das durchsetzt.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 26. August 2013 - 18:12 #

Sehr viel schlimmer als unser Schulsystem ist das nun auch nicht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 26. August 2013 - 18:54 #

Aber reicht denn so eine Story schon für ne Café Idee in Japan?

Keksus 21 Motivator - 25101 - 26. August 2013 - 19:44 #

Denen reicht da alles. Muss nur populär sein und dann finden die immer was, was sie als Hauptcharakter-Eis verkaufen können oder so.

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 10283 - 26. August 2013 - 21:00 #

Das freu ich mich doch auf das Erscheinen von Danganronpa in Europa. Die Prämisse klingt zu abgedreht, um sich das nicht zu geben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit