Kickstarter-Info #7: Neue Projekte im Überblick

PC iOS Android andere
Bild von COFzDeep
COFzDeep 14537 EXP - 19 Megatalent,R8,S1,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

25. August 2013 - 15:02 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Teaserbild zeigt euch von links nach rechts Fran Bow, U55 und AdventurOS.

Da die gamescom sich langsam dem Ende nähert und so langsam die Flut an Neuigkeiten zu allen möglichen Big-Budget Titeln verebbt, bietet sich ein neuerlicher Blick auf die zur Zeit spannendsten Indie-Projekte an, die über verschiedene Crowdfunding-Plattformen um Unterstützung bitten. In dieser Ausgabe der Kickstarter-News geht es überwiegend gruselig zu, wobei dank der verschiedenen Genres und unterschiedlich stark ausgeprägter Schreckmomente trotzdem für jeden etwas dabei sein sollte. Spätestens unter den zwei horrorfreien Alternativen sollten auch ängstliche Leser ein passendes Spiel finden. Aber zuerst führt unser Weg in die Dunkelheit...

Projekt 1: Fran Bow (Point&Click Grusel-Adventure)
Mit Fran Bow möchten die beiden Schweden Natalia Figueroa und Isak Martinsson ein gruseliges Point&Click-Adventure erschaffen, das nicht nur durch seinen einzigartigen visuellen Stil überzeugen, sondern auch beim Gameplay punkten will. Neben Arcade-inspirierten Minigames steht im Spiel vor allem der per Medikamenteneinnahme selbstbestimmte Wechsel zwischen zwei verschiedenen Wahrnehmungsebenen im Vordergrund. Als Hauptcharakter steuert ihr die zehnjährige Fran, die nach den Mördern ihrer Eltern sucht und dabei von ihrer Katze Mr. Midnight begleitet wird.

Einen guten Einblick in das Spiel gibt das unter der News eingebettete Video zur Kampagne, in dem sich euch darüber hinaus auch das Entwicklerduo vorstellt. Das Spiel ist bereits erfolgreich finanziert, die Kampagne, in deren Rahmen ihr euch eine digitale Kopie des Spiels für 10 US-Dollar sichern könnt, läuft aber noch bis zum 30. August. Das Spiel soll auf Englisch, Spanisch und Deutsch erscheinen und auf Windows, Linux, Mac sowie iOS, Android und Windows Phone laufen. Anhand der bereits verfügbaren Demoversion könnt ihr euch zudem einen eigenen Eindruck vom Spiel machen, das im Juli 2014 erscheinen soll.

Projekt 2: U55 - End of the Line (First-Person Horroradventure)
Gruselig geht es weiter mit dem Erstlingswerk des Berliner Studios Effective Evolutions. In U55 spielt ihr den amerikanischen Studenten David, der eigentlich nur seine Freundin in Berlin besuchen will. Doch während der Fahrt mit der U-Bahn geht irgendetwas schief und er erwacht in der verlassenen Bahnstation Brandenburger Tor. Im weiteren Verlauf des von Amnesia, Silent Hill und Call of Cthulhu - Dark Corners of the Earth inspirierten Spiels erkundet ihr verschiedene Teile des Berliner Untergrunds und versucht die unheimliche Bedrohung aufzuklären, die sich schon in den ersten Minuten des Spiels ankündigt.

Der veröffentlichte ingame-Trailer dürfte schreckhafte Naturen bereits davon überzeugen, dass U55 kein Spiel für sie ist. Um den Horrorfaktor noch weiter zu steigern, sollen im fertigen Spiel nicht nur binaurale Beats eingesetzt werden, als Stretchgoal ist zudem noch die Unterstützung der VR-Brille Oculus Rift angedacht. Als Ersatz für RPG-typisches Aufleveln des Charakters, der sich dadurch irgendwann problemlos auch durch die größten Monsterhorden schnetzelt, soll U55 mit einem Upgrade-System für das Smartphone von David aufwarten. Neben technischen Verbesserungen sollen vor allem neue Apps dabei helfen, sicher durch die Spielwelt zu gelangen.

Von den minimal benötigten 115.000 US-Dollar sind bereits rund 25.000 durch Unterstützer zugesichert worden, und bis zum 19. September habt ihr noch Zeit, Malte Boettcher und seinem Team die Entwicklung des Spiels zu finanzieren und euch gleichzeitig für 20 US-Dollar den fertigen Titel zu sichern. Sollte alles wie gewünscht klappen, erwartet euch dann im Dezember 2014 ein Horrortrip durch möglicherweise bekannte Orte, für einige quasi direkt vor ihrer Haustür...

Projekt 3: AdventurOS (Metroidvania-RPG)
Evelend Games, die Macher von Pixelry, Antipodes und Super Tower Rush, versuchen sich mit AdventurOS an einem kreativen Beitrag zum RPG-Metroidvania Genre. Neben dem knuffigen Pixellook bietet das Spiel eine einmalige Besonderheit, die das Grundkonzept von Audiosurf auf eine neue Stufe hebt. Basierend auf den Inhalten eurer Festplatte werden nämlich sämtliche Level des Spiels generiert, wobei die Ordnerstruktur als Levelschema dient und die vorhandenen Dateien in freundliche NPCs, prall gefüllte Schatztruhen oder aber verschiedenste Monster umgewandelt werden. Aber keine Angst – "getötete" Dateien wandern nicht in den Papierkorb.

Im offiziellen Video zur Kampagne erklären die Entwickler dieses Grundprinzip anhand einiger Beispiele und sollten damit für Klarheit sorgen, falls ihr euch jetzt noch nicht wirklich vorstellen könnt, wie das alles funktionieren soll. Um dieses innovative Spiel für Mac, Windows und Linux umzusetzen, benötigt das in Tokyo ansässige Team um André Mari Coppola 10.000 US-Dollar, von denen bereits rund 1.500 eingesammelt werden konnten. Wer sich das fertige Spiel für 5 US-Dollar sichern will, hat noch bis zum 18. September Zeit. Die Beta ist bereits für Dezember geplant, einen konkreten Releasetermin gibt es dagegen noch nicht.

Kurz & bündig:
Pro Pinball: Timeshock! – Remake des Flipperklassikers für PC, Mac, iOS und Android. Unter der Leitung des Erschaffers der originalen Pro Pinball-Serie soll der Titel jetzt als Ultra Edition mit vielen neuen Features aufwarten, die das Flippern noch realistischer und unterhaltsamer machen. Bis zum 14. September müssen 40.000 Pfund zusammenkommen, bislang sind knapp 32.000 gesichert. Das Original von 1997 gibt es bereits ab der Minimalspende von einem Pfund, die neue Version des Flippertisches darf voraussichtlich ab Dezember bespielt werden.

Dungeons: The Eye of Draconus – Bereits 2011 crowdfinanzierter Koop-Brawler für bis zu drei Spieler als Parodie auf Golden Axe. Aufgrund mannigfaltiger Vorkommnisse trotz bereits erfolgreicher Finanzierung vor zwei Jahren noch nicht fertig, benötigt das Entwicklerteam jetzt nochmal 10.000 US-Dollar. Möglicherweise kritisch zu sehen, aber Retro-Fans sollten trotzdem einen Blick drauf werfen. Bis zum 19. September bleibt noch Zeit, um die fehlenden rund 8.000 US-Dollar zusammenzukratzen. Ab 5 US-Dollar bekommt ihr das Spiel; Vorsicht – sechs Monate zeitexklusiv für die Ouya, danach auch auf Windows/Linux/Mac zu spielen. Wenn alles klappt, dürfen Ouyalaner ab August kommenden Jahres die Monsterhorden dezimieren.

Poltergeist – Wahlweise als Gegenstück zu Ghost Control Inc. oder aber geistiger (und verpixelter) Nachfolger zu Ghost Master einzuordnendes Puzzle-Spiel, bei dem ihr als Hausgeist eines alten Anwesens dafür sorgen müsst, dass die lästigen Bewohner schreiend das Weite suchen und euch endlich in Ruhe lassen. Wenn ihr schon immer mal Vasen fliegen und Betten wackeln lassen wolltet, ohne euch dafür einen Lebensabschnittsgefährten halten zu müssen, könnt ihr das kolumbianische Entwicklerduo mit 10 US-Dollar unterstützen und euch im Gegenzug das fertige Spiel für Windows, Mac und Linux sichern. Aktuell sind bereits rund 1.200 US-Dollar an Spenden eingegangen, bis zum 14. September müssten es 25.000 sein, um das Spiel erfolgreich zu finanzieren und die Fertigstellung bis Mitte 2014 zu sichern.

Wenn ihr den Fortschritt der in dieser und anderen News auf GamersGlobal vorgestellten Crowdfunding-Projekte verfolgen wollt, ohne euch täglich selbst durch alle Projektseiten klicken zu müssen, legen wir euch den entsprechenden Thread im GamersGlobal-Forum ans Herz. Und natürlich freuen wir uns auch weiterhin über eure Kommentare und Vorschläge – hier in den Kommentaren, im Forum oder per PN an unseren User COFzDeep.

Video:

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13888 - 25. August 2013 - 15:07 #

Danke für die Zusammenfassung.

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 26. August 2013 - 12:00 #

dem schliess ich mich an...

Pfarra2k 13 Koop-Gamer - 1223 - 25. August 2013 - 16:29 #

Fran Bow wurde kürzlich von Gronkh vorgestellt, ein unheimlich krasses und verstörendes Spiel. Aber eben auch super

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 25. August 2013 - 18:52 #

Hab ich gar nicht mitbekommen! Danke für den Hinweis, das werd ich mir bei Gelegenheit mal angucken :)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 25. August 2013 - 18:54 #

So, ich hab mich dazu durchgerungen das alte Teaserbild zu verwerfen und dafür eine simple Collage aus den drei Hauptprojekten zu erstellen. Besser so? Eigentlich sollte die News ja eine Galerie Plus werden, aber da fehlen Quellenangaben und die Formatierung... von daher nicht wirklich eine Alternative, leider :/ Oder würdet ihr eine begleitende Galerie Plus wünschen, in der es Bilder zu allen Projekten gibt? Wobei man sich in der Zeit auch schnell bei Kickstarter oder Indiegogo zu den entsprechenden Projekten durchgeklickt hat. Und mit den Links unter der News gehts ja noch schneller ;)

Feedback erbeten! Danke! :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20303 - 26. August 2013 - 20:39 #

Was auch immer eine Galerie Plus ist. Ich finde Bilder direkt zum Text des jeweiligen Spiels besser, da ich nicht zwangsweise auf die Kickstarterseiten gehe.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 26. August 2013 - 20:49 #

"Was auch immer eine Galerie Plus ist."

Eine Neuerung bei GG:
http://www.gamersglobal.de/news/74025/neuerungen-bei-gamersglobal-teil-2-2-update

Cohen 16 Übertalent - 4455 - 25. August 2013 - 19:53 #

Die Demo von Fran Bow hat mir schon sehr gut gefallen. Schön
, dass sie das Mindestziel bereits erreicht haben, aber ein Zusatzpuffer für Verzögerungen oder unerwartete Ausgaben kann auch nicht schaden.

Also probiert die Demo aus, je mehr Unterstützer umso besser!

volcatius (unregistriert) 25. August 2013 - 21:02 #

Bis auf U55 nichts dabei, und da habe ich leider nicht genug Vertrauen, um zu spenden. Fran Brow vielleicht wenns fertig ist.

Die Dungeons-Kampagne finde ich regelrecht frech.
Man hat 2011 Geld (5000$) gesammelt für ein Spiel, das bis Ende 2011 erscheinen sollte, aber bis heute nicht rausgekommen ist.
Jetzt will man noch mal 10.000$, um es fertigzustellen.
Da Ouya für eine Zeitexklusivität zahlt, sollen die ursprünglichen PC/XBox360-Versionen nun nochmal 6 Monate nach der irgendwann erscheinenden Ouya-Version veröffnetlicht werden.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 25. August 2013 - 22:01 #

Naja, "frech" finde ich es nicht unbedingt.
1) sie weisen ausdrücklich auf ihre erste Kampagne hin, und wem es ab da schon nicht gefällt, der muss ja nicht backen. Müssen muss ja sowieso niemand ;)
2) sie erklären relativ genau, wieso es zu der starken Verzögerung kam. Haus überflutet, mehrere Umzüge, Todesfälle in der Familie und dazu noch der plötzliche Verlust von zwei Künstlern, die langwierig und kostspielig neu rekrutiert werden mussten bzw. noch werden müssen.

Und ich hab ja auch in der News geschrieben, dass man sich da das Backen sicher einmal mehr überlegen sollte. Nichtsdestotrotz denke ich, dass das Projekt ganz interessant ist, und wollte es den GG-Lesern daher nicht vorenthalten. Dann kann immernoch jeder selbst entscheiden, ob er backen will oder nicht.

volcatius (unregistriert) 25. August 2013 - 22:31 #

Naja, sie wollten damals eigentlich nur 3000$, um das Spiel innerhalb von 6 Monaten nach KS-Ende fertigzustellen. Viel kann da eigentlich nicht mehr gefehlt haben. Was von den Geschichten u.a. mit dem angeblichen plötzlichen spurlosen Verschwinden eines Künstlers etc. stimmt, kann man auch nicht nachprüfen.
Bekommen haben sie damals über 5000$, und nach immerhin 2 Jahren ohne wirklichen Fortschritt oder gar ein fertiges Spiel initiieren sie jetzt noch eine KS-Kampagne zur Fertigstellung.
Dafür wollen sie diesmal gleich 10.000$. Und die ursprünglichen Backer werden noch mal verarscht, weil die PC/XBox-Version erst 6 Monate nach der Ouya-Version rauskommen soll.

Ist für mich eines jener Projekte, dessen Scheitern ich nicht bedauern würde.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 25. August 2013 - 23:27 #

Naja, dass sich viele, wenn nicht gar alle Projektersteller solcher Crowdfunding-Kampagnen mit dem Geld mehr oder weniger grob verschätzen ist doch inzwischen keine Überraschung mehr.
Double Fine macht's vor, bei Shadowrun Returns wurde auch eigenes Geld reingepumpt (und trotzdem meckern einige, dass man "das viele Geld" dem Spiel nicht ansieht), bei Carmageddon dauert's auch deutlich länger als gedacht, d.h. da dürften die Kosten auch gestiegen sein, und bei Hero-U wird auch jeder Cent fünfmal umgedreht, weil das Geld vorne und hinten nicht reicht.

Ich sag ja auch nicht, dass ich es gut finde, aber sie sind immerhin so offen und ehrlich und sagen was passiert ist. Und sie versuchen das Projekt noch zu retten, statt es einfach fallen zu lassen. Dann würden die ursprünglichen Backer nämlich kein Spiel kriegen. Alle anderen Rewards wurden übrigens verschickt, wer also nicht nur das Spiel wollte hat offenbar zumindest alles andere bekommen.

Fugusha Kisai 16 Übertalent - P - 4319 - 25. August 2013 - 23:12 #

Gleich mal anschauen.

Jiyuu Yue 15 Kenner - 3093 - 25. August 2013 - 23:13 #

Vielleicht gibt es irgendein interessantes Projekt. :)

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5836 - 26. August 2013 - 11:48 #

Klasse, vielen Dank -- ich wusste gar nicht, dass Pro Pinball einen zweiten Anlauf gestartet hat. Dieses Mal mit vernünftigem Ziel und einem Tisch. Gleich mal pledgen gehen.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 18. September 2013 - 14:05 #

Dungeons: The Eye of Draconus wurde gerade vor ein paar Stunden, kurz vor Ablauf des Kickstarts gecanceled.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 20. September 2013 - 12:30 #

Vermutlich im Zuge der Ouya-Funding "Affäre". Es soll wohl einfach nicht sein...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
Adventure
Point-and-Click-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Killmonday
Killmonday
27.08.2015 () • 03.03.2016 ()
Link
8.5
AndroidiOSLinuxMacOSPC