VoloMedia erhält "Patent auf Podcasting"

Bild von Camaro
Camaro 9861 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

30. Juli 2009 - 20:16 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem Microsoft vor kurzem ein Patent für eine Art von Multiplayer-Koop-Modus erhalten hatte, spricht das US-Patentamt nun VoloMedia ein im Jahr 2003 beantragtes Patent auf eine "Methode zur Lieferung von Medieninhalten in einzelnen Teilen" (Patent-Nummer 7.568.213) zu.

VoloMedia ist ein, in Kalifornien ansässiges, sich auf die Vermarktung von Inhalten auf tragbaren Abspielgeräten spezialisiertes Unternehmen. Der Patentinhaber selbst spricht hier von einem "Patent auf Podcasting".

Wie der VoloMedia-Gründer Murgesh Navar gegenüber dem US-Fachdienst NewTeeVee versicherte, beziehe sich das Patent nicht auf die Nutzung von Podcast selbst. Man sei derzeit mit Apple, der Podcast über seine iTunes-Plattform vertreibt, sowie mit anderen Rundfunksendern in Gespräche verwickelt, "wie sich das Geschäft und der Markt vergrößern lassen". Von Rechtsverletzungen und Gerichtsverfahren sei derzeit nicht die Rede. Dennoch kann man noch nicht abschätzen, was für Auswirkungen das US-Patent nun auf den Markt für mobile Inhalte haben wird.

US-Patent 7.568.213:

"A personalized media service provides, e.g., user customization of radio channel selections, immediate availability of multiple preprogrammed and/or customized channels, the ability to intersperse different types of content including periodically refreshed information content, availability of personal radio functions on devices such as car audio systems, PDAs, smartphones, MP3 players, etc. Available channels include, e.g., pre-programmed channels selected for the user based on an interest profile, user-owned content, user-specified recorded content, etc. An audio user interface facilitates user selection of programming and user purchase of currently played audio material. An overall radio experience is thus provided that combines the customization and flexibility of digital media with the immediacy and ubiquity of radio. Video materials may also be accommodated."
Sheak 13 Koop-Gamer - 1626 - 30. Juli 2009 - 20:32 #

Solche Patente schaden mehr als das sie nützen!

Camaro 18 Doppel-Voter - 9861 - 30. Juli 2009 - 23:19 #

Ich bin mal gespannt, wie die das Patent nutzen werden. Nicht das es so "kleine" Podcast wie den "Spieleveteranen Podcast" nicht mehr geben wird, weil VoloMedia jetzt eine Gebühr dafür verlangt.

Aber einfach mal abwarten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)