GC13: Castlevania - Lords of Shadow 2 angeschaut

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 318106 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

24. August 2013 - 16:24
Castlevania - Lords of Shadow 2 ab 7,94 € bei Amazon.de kaufen.
Selbst anspielen konnten wir Castlevania - Lords of Shadow 2 bereits auf der E3 im Juni. Nun hat uns Producer Dave Cox auf der gamescom Neues vom Action-Adventure gezeigt und uns im Interview Rede und Antwort gestanden.

Starke Current-Gen-Grafik
Lords of Shadow 2 wird aller Voraussicht nach nie für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Stattdessen haben die Entwickler ihre vor rund drei Jahren begonnene Arbeit konsequent fortgesetzt und werden neben dem PC nur die Xbox 360 und PlayStation 3 bedienen. In einzelnen Details, wie etwa den Haaren der Hauptfigur, mag das in der von uns gesehenen PS3-Version besonders auffallen. Alles in allem zählt Lords of Shadow 2 den bisherigen Eindrücken nach zu den grafisch besten Spielen in dieser Konsolengeneration. Gerade mit Blick auf die Effekte, dürfen sich Fans der Reihe auf diesen Teil freuen.

Guck wohin du willst
Viel wichtiger noch als die Grafik sind aber Themen wie die Kameraführung im Spiel. Die war im Vorgänger noch ein mittelgroßes Ärgernis, in Lords of Shadow 2 scheint sie hingegen richtig gut zu funktionieren. Denn gesehen haben wir es bei der live vorgespielten neuen Spielszenen nur selten, dass der rechte Stick genutzt werden musste, um die Perspektive zu korrigieren. In anderen Situationen ist die frei drehbare Kamera aber von überaus großer Bedeutung für Lords of Shadow 2. Zum Beispiel bei dem Sprungpassagen, die aus einem anderen Blickwinkel vielen leichter fallen werden. Die frei drehbare Kamera ist aber vor allem auch für die Orientierung wichtig. Denn das Areal ist groß und bietet an allen Ecken Möglichkeiten, versteckte Sammelobjekte aufzuspüren oder auch Bonusräume oder einen Nebenflügel eines Schlosses zu betreten. Das sind manchmal auch Objekte, die kurzzeitig bestimmte Eigenschaften verbessern.

Auch die spätere Rückkehr in bereits bekannte Gebiete der Spielwelt, die zu keinem Zeitpunkt durch Ladebildschirme unterbrochen wird, kann sich lohnen. Vergleichbar mit der The Legend of Zelda-Serie erhaltet ihr in Castlevania nämlich diverse neue Ausrüstungsstücke wie einen Eiszauber. Mit dem könnt ihr in bereits besuchten Gebieten Wasserfälle und ähnliches einfrieren und so noch mehr Nebenbereiche der Spielwelt zugänglich machen. Anders als in Links Abenteuer zwingt euch Lords of Shadow 2 aber laut Dave Cox zu keinem Zeitpunkt dazu. Stattdessen handle es sich um ein Angebot. Den ganzen Weg zurücklaufen müsst ihr dabei nicht. Es gibt nämlich ein Schnellreisesystem mit Portalen, die euch direkt zurück in die Hauptgebiete bringen.

Nichts für Buttonmasher
Den zuvor genannten Eiszauber könnt ihr natürlich auch in den Kämpfen verwenden. In einer Szene werden wir zum Beispiel von zwei Kriegern auf einmal angegriffen. Die bewegen sich unglaublich schnell, weshalb es sinnvoll ist, einen davon kurzzeitig erstarren zu lassen. Na klar gibt es auch mächtige Combos, Ausweichmanöver und eben alles, was man von einem Castlevania erwarten würde. Jede Menge Pixelblut gehört selbstredend auch dazu. Castlevania ist aber trotz seiner hohen Geschwindigkeit aber alles andere als ein Button-Masher. Richtig gut gefällt uns deshalb der Ansatz, dass die meisten Waffen Magie brauchen, um überhaupt benutzt werden zu können. Und die kriegt ihr nur, wenn ihr erfolgreich Attacken setzt und nicht indem ihr wild drauf loshaut und zwischendrin selbst ständig Treffer kassiert. Anders gesagt: Ihr müsst die Spielmechanik respektieren und beherzigen. Andernfalls wird es richtig schwer. Umgekehrt winken für besonders gute Spieler, die möglichst viele beziehungsweise lange Kombos im Kampf unterbringen, mehr Erfahrungspunkte, um den Protagonisten aufzuwerten.

Leicht soll es deshalb aber auch für Veteranen nicht werden. Wie Cox uns verspricht, wird Lords of Shadow 2 sogar das anspruchsvollste Castlevania der Reihe – sowohl was die Kämpfe als auch die Rätsel im Spiel angeht. Noch sind das nicht ausreichend überprüfbare Versprechen. Gründe, zumindest an einem hohen spielerischen Anspruch zu zweifeln, sehen wir aber keine.

Ausblick: Kann nur gut werden
Das, was wir auf E3 und gamescom von Castlevania - Lords of Shadow 2 gesehen und gespielt haben, stimmt uns äußerst zuversichtlich. Konami scheint beim für den 27. Februar 2014 angekündigten Spiel an einem der womöglich letzten großen Highlights für die scheidende Konsolengeneration zu arbeiten. Es sieht klasse aus, spielt sich gut und scheint trotz erhöhtem Spielkomfort auch in Sachen Anspruch das zu bieten, was Fans der Reihe erwarten. Wir freuen uns jedenfalls drauf und sind nicht zuletzt auch gespannt, ob sich die PC-Fassung, mit der laut Dave Cox doch in gewisser Weise eine "Next-Gen-Fassung" parallel zu den Konsolenumsetzungen erscheint, diesem Anspruch Genüge trägt.
Olphas 24 Trolljäger - - 48132 - 24. August 2013 - 16:34 #

Schön. Jetzt freue ich mich aber erstmal auf den ersten Teil, der nächste Woche endlich für den PC erscheint :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37108 - 25. August 2013 - 12:20 #

27. Februar? Das ist aber eine amtliche Verschiebung. Ich dachte, das kommt im November. :O

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)