Star Citizen: Backer erhalten ersten begehbaren Inhalt am 29.8.

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137308 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

22. August 2013 - 22:28 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Konzeptbild eines Hangars.

Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten kontinuierlich neue Details zu Star Citizen veröffentlicht wurden und die Vorfreude der Spieler auch aufgrund dessen stetig zunimmt, wird in wenigen Tagen ein neuer Abschnitt in der Entwicklung des ambitionierten Projekts eingeleitet: Kommende Woche Donnerstag, am 29. August, werden Unterstützer der Kickstarter-Kampagne erstmals ihre ersten eigenen Schritte in einem kleinen Teil des Weltraumspiels unternehmen können.

Im Detail handelt es sich dabei um einen Hangar, in dem ihr euch mittels eines Avatars frei bewegen könnt. Aufgeteilt ist der Schauplatz des mittels der CryEngine 3 umgesetzten Spiels in drei Ebenen; unter anderem könnt ihr die Schiffe begutachten, für die ihr während der Kickstarter-Kampagne gespendet habt, oder euch in einem Teil des Hangars mit einem Buggy fortbewegen. Je höher euer Betrag war, mit dem ihr das Projekt unterstützt habt, desto weiträumiger wird auch euer Hangar sein. Seid euch jedoch bewusst, dass es sich um sehr frühe Versionen der Inhalte handelt – Fehler sind nicht unwahrscheinlich, entsprechende Hinweise werden auch zudem auf das frühe Stadium hinweisen.

Diesem ersten, in wenigen Tagen herunterladbaren und zugänglichen „Modul“ der Weltraumsimulation werden weitere folgen: So ist vorgesehen, noch bis zum Ende dieses Jahres ein Dogfighting-Element zu veröffentlichen, durch das Backer in einem festgelegten Areal die Möglichkeit erhalten, in Deathmatch-Gefechten gegen Schiffe zu bestehen, die von der Künstlichen Intelligenz gesteuert werden. Für den März 2014 ist außerdem ein sogenanntes Planetside-Modul geplant, durch das ihr Ausflüge auf Planeten machen könnt.

Zwar wird Star Citizen ausschließlich für (entsprechend ausgestattete) PCs erscheinen, gegenüber den Kollegen von Eurogamer.net schließt der Entwickler Chris Roberts jedoch eine Konsolenfassung „irgendwann in der Zukunft“ nicht gänzlich aus:

Es müsste sich um die nächste Konsolengeneration handeln. Derzeit sind wir [mit dem Spiel] nur auf einer Plattform vertreten, aber im Grunde stellen Next-Gen-Konsolen High-End-PCs mit individuellen Betriebssystemen dar.

Hinsichtlich der beständig neuen Inhalte, die für die Weltraumsimulation nach dessen Fertigstellung erscheinen sollen, und deren Veröffentlichung auf den Konsolen ist Roberts der Ansicht:

Die Grundlage des Titels sind kostenfreie Inhaltsupdates, mit denen darauf reagiert wird, was die Spieler tun. Wenn die Hersteller der Plattformen das umsetzen wollen, großartig.

eQuinOx (unregistriert) 22. August 2013 - 22:53 #

>>Je höher euer Betrag war, mit dem ihr das Projekt unterstützt habt,
>>desto weiträumiger wird auch euer Hangar sein.

"It's bigger on the inside, Doctor!"

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 22. August 2013 - 23:02 #

Puhh, dann werde ich wohl auf die Konsolenversion warten. Habe auch damals Wing Commander 3 auf der Konsole gespielt und hatte dabei meinen Spaß. Wird bei Star Citizen wahrscheinlich nicht anders sein. Einzige Ausnahme ist Oculus Rift, da werde ich mir dann einen schnellen PC zulegen. ;)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. August 2013 - 23:21 #

Ich freue mich schon sehr darauf.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 22. August 2013 - 23:31 #

hauptsache joysticks werden (wieder) mal unterstützt. dann werd ich direkt meinen force feedback klotz von microsoft wieder nach gefühlten 30 jahren am pc anstöpseln. zu schön waren damals starlancer und force-feedback-weltraum-ballerei...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 22. August 2013 - 23:37 #

Mein erster Gedanke; begehbarer Kleiderschrank, aber das hier wird bestimmt auch nett^^

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32740 - 23. August 2013 - 17:46 #

Soviel anders ist das jetzt auch nicht, können halt nur fliegen... irgendwann. ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 17:52 #

Dezember first time :) Da wird das Teil nochmal poliert und darf raus. Kommt dann rüber wie der Porsche Fahrer der auf den Frühling wartet ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 22. August 2013 - 23:40 #

Man sollte vielleicht auch mal überlegen, einen Benchmark für alle davon zu bringen :D bin echt mal auf die Grafik gespannt.

Vaedian (unregistriert) 23. August 2013 - 0:53 #

Hat hier noch jemand gerade ein Ambulation Déjà-vu?

http://www.youtube.com/watch?v=2iu4iekX3WE

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 7:37 #

High End PC? Chris hat die Next Gen Konsolen als 400$ AMD PCs beschrieben. Aber wie er im Interview sagte: Auf der PS4 möglich aber abwarten. Da müsste dann der Sim Part abgespeckt werden. Das bekommst nicht auf 8-10 Gamepad Tasten drauf. PCs brauchst ja auch Joystick/Gamepad + Tastatur. Eher dann die Action Variante ohne das drumherum mit Abschalten/Einschalten von Zusatzkomponenten. Oder nur der Singleplayer.

http://www.youtube.com/watch?v=biCyzJI2V04
Da sieht man auch Gameplay Szenen vom Hangarmodul

Im Gegensatz zu Double Fine gibts hier eben die Ziele:
Hangar Modul, Alpha Mplayer, Sozial, (Neu:) Boarding Modul, SC Beta, SQ42 Beta - Release Mid 2015

Gigi d'Angostura 10 Kommunikator - 542 - 23. August 2013 - 7:51 #

Ich war bisher immer der Meinung, das Hangar-Modul wird am 24. von Chris im Rahmen des Gamescom Events vorgestellt und gleichzeitig zum download verfügbar sein.

Das Titelbild zeigt den Hangar des Bengal-Trägers, nicht den eigentlichen Hangar, den die Spieler bekommen. Der schaut so aus:

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13221-Business-Hangar-Concept-Art

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/engineering/13162-Hangar-Concept-Art

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/engineering/13117-Making-The-Hangar-Video

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137308 - 23. August 2013 - 7:56 #

Besten Dank, ich habe das Teaserbild ausgetauscht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 7:58 #

Der Meinung war ich auch. Schade aber wenn man das Video bei PC Games sieht: Beim Klettern ist die Animation noch nicht so, Einstieg ins Schiff öffnet sich ein Teil nicht, Ausstieg buggy und beim gehen geht die Textur ab und an mit. Das noch fixen und Donnerstag releasen. 2 GB soll der Download groß sein, lädst aber erst ein 20 MB großen Downloader Client runter und der zieht dann das Modul und später die weiten Teile runter. Ala Blizzard mit WoW, D3 usw.

http://www.pcgames.de/Star-Citizen-PC-256428/Videos/Star-Citizen-Chris-Roberts-Gamescom-Praesentation-Hangar-App-Teil-1-1084900/
Hier noch das Video incl. Starbildschirm usw.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 8:18 #

Wir sehen es am Morgen. Ist doch okay. Was da manche für ein Faß aufmachen. Wird halt alles nicht pünktlich fertig in der IT. *hust* Eigene Erfahrung *hust*

Software-Entwicklung besteht nunmal aus den ersten einfachen 80% und darauf folgen dann die schweren zweiten 80% ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 8:22 #

Jo. Im RSI Forum ist auch wieder ein Fass aufgemacht worden. "CIG Betrügt uns/sagt nicht die Wahrheit" Grund? Weil in einem Deutschen Magazin!! der Hangarrelease erzählt wurde. German Krauts! ... Wäre es ein US Magazin oder auf der RSI Seite ok...

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 8:57 #

95% in der Softwareentwicklung gehen leicht von der Hand, dann aber scheitern 50% der Projekte an den letzten 5%

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2042 - 23. August 2013 - 10:01 #

Ich vermute, dass die Erwartungshaltung bei vielen extrem (zu extrem?) überzogen ist. Wie bei D3. Eigentlich kann Chris Roberts nur "auf die Schnauze fliegen". Wenn auch nur ein kleiner Teil der Baker nicht 100%ig zufrieden ist (und das wird mit Sicherheit passieren) wird, wie heutzutage üblich, ein Shitstorm losgelassen, der seinesgleichen suchen wird.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 10:26 #

Das ist eben der Nachteil wenn man "Fans" zu sehr an das ganze lässt. Zu viele Publisher die keine Ahnung haben sind zwar übel, aber ich fürchte das sich bei den größeren Kickstarterprojekten noch so einige Probleme mit den "Fans" ergeben werden die "zu viel" Ahnung haben.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 10:45 #

Die Leute die wie in Eve Online Skillbuttons drücken werden genauso enttäuscht wie die reinen Wing Commander Fans die mit 3-4 Tasten das Spiel gespielt haben. Es ist eben was neues. Simulation meets Action. Klar ist die Erwartung hoch. Aber ein paar Dinge wird man zurückschrauben müssen. Nun erstmal die Module abwarten und sehen was man evtl. als Verbesserung einbringen kann und was eben ein eigener Wunsch ist. Für die gibts ja später die Möglichkeit einen eigenen Server zu erstellen und ihren Traum zu verwirklichen.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2042 - 23. August 2013 - 11:19 #

Du hast auch einen realistischen und unvoreingenommen Blick bzw. eine "gesunde, erwachsene" Haltung der Sache gegenüber. Aber der "Trend" "Entwickler-Bashing" der im Moment immer mehr zunimmt könnte, wie McSpain bereits andeutete, vielen Entwickler (vor allem kleinere) das Genick brechen.
Wenn alle mit gesundem Verstand und einer neutralen Haltung an die Sache gehen würden, könnten evtl. (wieder) Experimente und neue Innovationen kommen. Wenn der Entwickler (oder auch der Publisher) aber Angst um sein Leben haben muss, weil ein paar fanatische Kindsköpfe meinen, dass nur deren Sicht die Einzig wahre ist, sehe ich Schwarz für die Zukunft meines Hobbys.
Und sind wir mal ehrlich: es geht doch beim zocken eigentlich darum, Spaß zu haben. Und wenn ein Entwickler mal ein Spiel nicht so entwickelt wie ich das will, lasse ich es entweder links liegen, oder versuche konstruktiv die Motivation des Entwicklers zu hinterfragen. Aber doch bitte nicht sofort lauthals Bedrohungen ausstoßen.

Aber egal. Auch wenn Star Citizen nicht auf meiner "Muss-ich-haben-Liste" steht, wünsche ich Chris Roberts alles Gute für das Spiel und viel Nerven für den kommenden Shitstorm.

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 14:44 #

Ja, es geht um Spaß. Aber Chris Roberts scheint nur an Vermarktung zu denken, wenn man die Preise für die Schiffe so hört.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 14:52 #

Es geht um die Finanzierung. Wie soll er sonst die 21 Millionen bekommen ohne Publisher und ohne Investoren die nun nicht mehr gefragt werden. Er denkt er bekommt die restlichen 6 Mille noch zusammen bis zum Release. Die Schiffe geben dir nen Zeitbonus. Bekommst auch Ingame aber halt nach einer längeren Spielzeit. Den Zeitbonus find ich ok. Nicht ok wäre, wenn die Schiffe wie meine Reta nicht für den normalen User zugänglich wäre. Aber so investierst halt 90 Std und du hast den Bomber auch.

PS: Hier sieht man den Deluxe Hangar und die Freelancer incl eines 30 min Interviews:
http://www.pcgames.de/Star-Citizen-PC-256428/Videos/Star-Citizen-Chris-Roberts-im-Mega-Interview-1085041/

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 14:55 #

Dennoch: Wenn man die Preise für die Schiffe so hört und was deren Entwicklung gekostet haben soll schalten m.E. viele den Verstand ab und gehen in den Fanatismus-Mode.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 15:04 #

Ach das ^^ 35.000-150.000 Dollar für ein Schiff :D Tja guck dir mal die andern Games an und zeig mal die Details an einem Battlefield 3/4 Panzer oder Freespace Schiffen. Hier hingegen hast du mehrere Ebenen, zig Details wie Küchen, Bäder, Brücke, Aufenthalträume, Bereitschaftsraum usw. Das wird auch für die Modder ne gute Hürde da ihre eigenen Schiffe zu bringen um den Level-of-Detail zu erreichen. Wenn man sich die 300i ansieht mit Türschloss und Flügeltürenöffnung ala Lambo. Die sind pro Schiff ca 1 Monat beschäftigt. Bedenk das ca 8 Monate erst dran gebastelt wird. Ich denke eben nicht das wir in Battlefront oder Mass Effect 4 so ein Detaillevel haben. Was ich dann schon kritisieren würde "Wie keine Details wie SC?" Da hängt das CIG Team die Messlatte schon ein paar Stufen nach oben.

Der Graf meinte ja im Gamestar Premium TV das zu Release ein aktueller Rechner 2015 gebraucht wird. Das würde i7 Skylake evtl. 6 Kerner, 16 GB RAM DDR4 mit Geforce 880 oder gar 980 entsprechen. Leider kann ich das Video nicht posten, ist GS Premium only. Also ein guter 1500-2000 Euro Rechner darf man sich auf den Wunschzettel schreiben ;)

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 15:11 #

Also die 35-150.000$ sind doch nur Werbeworthülsen damit die Leute denken, sie kriegen etwas wertvolles für wenig Geld. Wir schauen uns einfach die Größe des Teams an, rechnen deren Zeitbedarf und deren Gehalt und Nebenkosten hoch und plötzlich sehen die Werte doch viel kleiner aus. Es arbeiten ja nicht 20 Leute zwei Monate an einem Schiff und man sollte das auch mal in Relation zu einem Architekten ziehen.

Ich hab mir auch gerade den Extended Trailer angesehen. Der Träger ist doch nicht ernst gemeint oder? Ich meine, sowas löst man doch mit Leit- und Fangstrahlen um die Jäger in ein möglichst kleine Räume mit Dämpfungsfeld zu bugsieren und punktgenau zu landen. Andernfalls ist der Energieverlust durch den absoluten Nullpunkt im Weltraum für das Schiff doch energetisch gar nicht tragbar. Aber ich will euch das Spiel nicht vermiesen, nur die Technik von 1942 ist doch nicht die Technik der Zukunft oder?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 15:21 #

Erstmal kauft man nicht die Schiffe sondern es ist immernoch eine Crowdfunding-Phase. Ich zahl zu dem Preis eben noch Summe X die dann in die Entwicklung anderer Dinge fließen. Sonst müsste ich ja auch noch Sternensystem X, Handelsfunktion Y und Grafikshader Z einzeln kaufen. Wie viel die Schiffe im fertigen Spiel kosten werden (oder ob es überhaupt Microtransaktionen geben wird und wie hoch oder umfangreich diese sind) weiß doch noch niemand.

Außerdem kosten die Häuser in Simpsons-Springfield bestimmt auch nicht in der Zeichnung und Programmierung so viel das ein Preis von 20€ pro Stück gerechtfertigt ist.

Ansonsten brauchst du diese Diskussion nicht um des Diskutieren Willens bei jeder SC-News von vorne durchkauen. Wird langsam echt ermüdend.

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 15:56 #

Mit deinem ersten Absatz sprichst du aber Kosten an, die er so nicht nennt.

Den mittleren Absatz verstehe ich nicht.

Den letzten Absatz verstehe ich ebenso wenig: Das Kommentieren ist doch zur Diskussion da. Man sollte aber nicht versuchen, alle auf eine Meinung zu bringen, das denke ich wäre wirklich ermüdend. Ich würde GG sogar empfehlen, Artikel zu gleichen Spielen zuammenzufassen und gemeinsam zu diskutieren. Das würde viel an Übersicht bringen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 17:05 #

Natürlich nennt er sie so nicht. Aber jeder BACKER weiß, dass er ein Projekt BACKED und Geld für Schiffe und Co. in das gesamte Projekt fließen (ergo bezahlt man damit u.U. sogar die Putzfrau und das frische Obst in der Kantine).

Zweiter Absatz bezieht sich darauf das selbst Softwaregüter aus "InAPP"-Käufen fertiger Spiele (also ohne Backing-Komponente) selten den Wert der Herrstellung wiederspiegeln. Wie eben Häuser beim Simpsonsspiel oder CoD-Maps.

Letzter Absatz bezieht sich (siehe weiter unten) auf die immer gleiche Diskussion.

Das Zusammenlegen und Diskutieren kann man wunderbar im Diskussionsforum erleben. Es gibt z.b. einen Star Citizen Thread der viele deiner "Missverständnisse" aufgeklärt hätte. Ich denke da kann man auch Diskussionen aus einzelnen News längerfristig und themengebündelt führen.

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 17:31 #

Nein, dass weiss er doch nicht. Es wird im gesagt, das Modell XY kostet 135.000$. Er kauft also das Modell. Das Spiel und die Nebenkosten hierfür werden ja durch den Preis des Spiels getragen.

"InAPP"-Käufen sagt mir jetzt nichts, aber ich bin dafür vielleicht auch zu alt. Ich weiss nicht ob man Häuser bei Simpsons kaufen kann, ich kenne nicht mal das Spiel.

Wenn es mehr Informationen gibt, warum werden die nicht im Rahmen der News diskutiert? Das Diskussionsforum finde ich nicht so schön und finde derzeit nicht mal die Unterseite hierfür, aber ich gab ja hierzu schon eine Anregung, News zusammenzufassen und damit auch die Diskussionsdarstellung.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13870 - 23. August 2013 - 17:37 #

Noch ein paar Antworten, und diese Diskussion ist kaum noch lesbar, da ist das Forum schon wesentlich besser geeignet. Den Star Citizen Treff findest du hier:

http://www.gamersglobal.de/forum/59900/star-citizen-treffpunkt

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 18:07 #

Beschränke mich mal nur auf den ersten Absatz:

Doch. Ich denke schon das jeder der 40-100€ für SC bezahlt sich damit auseinandergesetzt hat was er da kauft. Und das erste "Schiff" beinhaltet logischerweise immer auch den Zugang zum fertigen Spiel, Beta, Alpha, den Modulen, Soundtrack, Weltkarte usw. Jemand der schon gebackt hat (und damit in 99% der Fälle) schon ein Schiff hat kann beliebig andere Schiffe dazu kaufen. Glaub mir, dass die Leute schon wissen was sie da tun. Und die Preise im Moment entsprechen nicht den Preisen eines Spielinhalts eines fertigen Spiels.

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 8:59 #

Krasses Weltraumspiel, in einem Hangar im Weltraum herumzulaufen... oder habe ich da was verpasst?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 23. August 2013 - 9:42 #

Den Rest des Spiels?

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 14:44 #

Der da ist?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 23. August 2013 - 16:47 #

Die Inhalte der Release Version in 2015?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13870 - 23. August 2013 - 10:02 #

You know nothing, Jon Snow! ;)

Gigi d'Angostura 10 Kommunikator - 542 - 23. August 2013 - 13:07 #

schau dich da mal ein wenig um:

robertsspaceindustries.com/about-the-game

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 15:11 #

robertsspaceindustries - die URL sagt alles :D Was plant er denn noch für Industrien?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 15:25 #

Hättest du mal ein Spiel von Roberts gespielt wüßtest du wie stark er auf Immersion durch Randgeschichten und Beilagen etc. achtet. Die Handbücher und Co. bei Wing Commander waren einfach um längen dem vorraus was heute einem als Collectors Edition angedreht wird.

Insofern darf er seine Firma doch so nennen wie er möchte. Falls du sonst keine konstruktive Kritik mehr vorbringen kannst außer dich an Namen aufzuhängen tut mir das ehrlich leid.

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 15:51 #

Die Immersion war doch in den 90ern allgemein höher, damals gab es bei fast allen Spielen Beilagen...

Ich frage mich aber nun warum du jede Stimme die eine andere Meinung vertritt von dir hier angegriffen wird. Ein "Community-Moderators" sollte moderieren, nicht angreifen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 16:56 #

Ich bin auch User und darf daher eine Meinung haben. Ich ermahne deine Meinung ja nicht in meiner Rolle als Mod. Meine völlig private Meinung ist, dass es etwas lächerlich ist sich über den Namen aufzuregen nachdem dein erstes lächerliches Argument bereits gekontert wurde.

Und ich greife nicht jede kritische Stimme hier an. Aber du schreibst ja nicht das erste mal unter eine SC-News mit einem eindeutigen Tenor. ;)

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 17:26 #

Hier steht: "McSpain Community-Moderator". In dieser Rolle schreibst du also auch.
Du greifst weiterhin an: "lächerliches Argument" ist doch keine Wortwahl die man normal miteinander spricht.

Ich darf zu SC eine andere Meinung haben. Als großer Fan von AoW und langjährigem Community-Mitglied habe ich auch zu AoW3 eine Meinung. Aber eine Diskussion wird wirklich schwer, wenn man sie immer wieder von neuem beginnt. Dies ist aber auch dem GG-System geschuldet. Ich würde News zu einem Spiel in Akten zusammenfassen. Das bringt mehr Übersicht und vereinfacht das Diskutieren.

Aber ich schlage vor: Du kommentierst einfach andere kritische Stimmen und pickst dir nicht nur eine heraus. Danke.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. August 2013 - 17:59 #

Ich hab dich herrausgepickt weil ich mich dunkel daran erinnern kann das du diese Meinung ja öfters schon unter SC-News genannt hast. Da hab ich dich mit Sicherheit nicht angegriffen. Aber sich am mangelnden Fliegen oder den Namen des Studios aufzuhängen finde ich nunmal nicht grade sinnvoll oder diskussionswürdig.

Zu dem "GG-System": Dafür gibt es den Steckbrief rechts über den du mit 2 Klicks jede News zum Spiel (und damit auch die darin stehenden Informationen) erreichen kannst. Diskussionen die über den Kommentarbereich hinausgehen kann man im Diksussionsthread führen. Den kann man über die Suchfunktion finden oder im (logischen) Unterforum "Games" finden.

Aber generell habe ich bei dir derzeit den Eindruck, dass du dich weniger über SC informieren als darüber aufregen willst. Leute die sich nämlich informieren wollen bekommen in der Regel auch freundlich und auch gerne wiederholt hilfe. Sollte mich dieser Eindruck täuschen (den auch ich mache Fehler) entschuldige ich mich bei dir für das rauspicken deiner Person.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32740 - 23. August 2013 - 17:56 #

Und warum soll es die Beilagen heute nicht mehr geben?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 23. August 2013 - 15:29 #

RSI=fabrikant verschiedener Raumschiffe. Chris lebt hier seinen Traum vom ultimativen Weltraumspiel das alles bietet und wenig/keine Grenzen hat.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32740 - 23. August 2013 - 17:55 #

Erst informieren, dann kritisieren. Google hilft sogar dir! Im Notfall hilft sogar einfaches lesen. Es war schon länger klar das einzelne Elemente des Spiels einzeln veröffentlicht werdern bis irgendwann (geplant 2015) das komplette Spiel fertig ist.

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 18:12 #

Sogar mir? Danke.

Warum wird der Fakt nicht in der News näher erläutert?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32740 - 23. August 2013 - 18:30 #

Ist ja nicht die 1. News zu Star Citizen. Und ich finde den Titel der News gut gewählt. Der Backer erhält einen 1. Blick auf das was ihn in der Zukunft erwartet. ;)

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 23. August 2013 - 21:20 #

Stand das vorher noch nicht da?: "Diesem ersten, in wenigen Tagen herunterladbaren und zugänglichen „Modul“ der Weltraumsimulation werden weitere folgen:"

vicbrother (unregistriert) 23. August 2013 - 22:47 #

Nein, von 2015 lese ich da nichts.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 24. August 2013 - 7:00 #

Hier sind nun die offiziellen Minimalen PC Specs:
What are the minimum system requirements for the Hangar Module?

Windows 7 or 8 64-bit Dual Core CPU Intel: Core2 Duo 2.4Ghz AMD: Phenom X2 8GB of RAM NVidia Geforce 460GTX AMD Radeon HD5850 DirectX 11Keep in mind that these are estimated system requirements and may change for the final release of the game.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. August 2013 - 7:16 #

Schadeeeeeeee. Knapp drunter. :-D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit