Dust 514: Neuer Content in Uprising 1.4

PS3
Bild von Keksus
Keksus 25001 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

23. August 2013 - 4:51 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

In wenigen Wochen soll mit Uprising 1.4 ein weiterer Patch für CCPs F2P-Shooter Dust 514 (GG-Test: 6.5) erscheinen. Der Entwickler hat nun einen neuen Blogeintrag veröffentlicht, in dem er einige Änderungen des neuen Updates vorstellt.

So wird es in Zukunft Boni für regelmäßiges Einloggen geben. Mit jedem Tag, den ihr euch hintereinander einloggt, erhaltet ihr Bonusskillpunkte. Der maximale Bonus wird mit sieben Tagen nacheinander Anmelden erreicht. Bei welcher Stufe ihr gerade seid, seht ihr auf dem neu hinzugefügten "Kürzliche Updates"-Bildschirm, der euch nach jedem Einloggen gezeigt wird. Ebenso wurde die Kampfsuche überarbeitet. Hauptziel dieser Überarbeitung ist es, euch mehr in das Eve-Universum einzubinden. Ihr seht nun besser, wo ihr kämpft und auch warum. Zusätzlich gibt es mit Uprising 1.4 auch neue Gebäudekomplexe und Karten. Nach dem Update werdet ihr euch also auf neue Kampfgebiete einstellen müssen.

Eine weitere große Änderung betrifft das Zielsystem. So soll die Steuerung mit Maus und Tastatur in Zukunft flüssiger vonstatten gehen. Die Controllersteuerung erhält zum Ausgleich überarbeitete Zielhilfen. Die mörderischen leichten Fahrzeuge des Spiels werden ebenso überarbeitet. Der Schaden, den diese in Zukunft beim Überfahren anrichten, wird anhand der Geschwindigkeit berechnet. Damit verlieren die sogenannten "Murdertaxis" etwas von ihrem Schrecken. Zudem gibt es kleinere Änderungen am Squadsystem und auch an der Grafik.

Auch seine Pläne für Uprising 1.5 nennt der Entwickler. Der Patch soll vor allem die Fahrzeuge überarbeiten, mehr Möglichkeiten hinzufügen Warpoints zu sammeln, das Squadsystem um neue Features bereichern und weitere Änderungen an der Kampfsuche vornehmen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit