Gewinneinbruch bei Nintendo

Bild von Maulwurfn
Maulwurfn 15377 EXP - Community-Moderator,R8,S3,A1,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

30. Juli 2009 - 12:43 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Spielebranche und der Konsolenmarkt sind lange Zeit gegen den Strom der Krise geschwommen. Aber die Krisenresistenz scheint nun endgültig zu bröckeln.

Wie in Tokio heute vermeldet, hat Branchenriese Nintendo einen Rückgang des Nettogewinns im abgelaufenen Quartal von 61 Prozent auf 42,3 Milliarden Yen zu verzeichnen, dies sind umgerechnet 445 Millionen Dollar.

Auch die Wii ist davon stark betroffen. Hier ist der Absatz auf 2,23 Millionen Konsolen eingebrochen, während im Vorjahr noch 5,17 Millionen Konsolen verkauft wurden.
Der Absatz von Nintendo DS Handhelds ging im Jahresvergleich von 6,94 auf 5,97 Millionen zurück, und untermauert den allgemeinen Trend.
Nintendo reiht sich damit in eine negative Entwicklung der gesamten Spielebranche ein, die deutliche Verkaufsrückgänge verzeichnete.

Dennoch halten die Japaner an ihrer Prognose fest, in diesem Geschäftsjahr 26 Millionen Wii-Konsolen zu verkaufen, dies würde dem Vorjahresniveau entsprechen. Dafür sollen laut Nintendo neue Produkte wie Wii Sports Resort sorgen.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 30. Juli 2009 - 15:14 #

Und wenn alles nichts mehr hilft veröffentlicht Nintendo einfach den Wii oder DSi in ein paar neuen Farben. Spätestens dann verkaufen sich die Dinger wieder wie geschnitten Brot. ;-)

PrinzD 13 Koop-Gamer - 1673 - 30. Juli 2009 - 15:41 #

naja wen fast schon jeder eine hat, wer soll es dan noch kaufen?^^

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 30. Juli 2009 - 20:04 #

Hierzulande vielleicht nicht, aber in Japan läuft der Hase ja immer etwas anders. Eine neue Farbe kommt da einer neuen Killerapp gleich, die man unbedingt haben muss. Verstehen muss man das nicht, aber in Japan funktioniert sowas. :P

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 30. Juli 2009 - 15:49 #

Nintendo wird den Preis der Wii wohl senken, ich denke auf 199€. Den DS hat mittlerweile wohl schon jeder und die wenigen neuen Features des DSi werden kaum ein Kaufgrund für DS Besitzer sein.

PARALAX (unregistriert) 30. Juli 2009 - 16:57 #

Nun ja...irgendwann ist der Markt halt gesättigt. Die Konsolen sind mittlerweile ja schon eine Weile auf dem Markt und mittlerweile sollte Jeder eine haben, der sich schon immer eine holen wollte, erst Recht nach Einführung von "Wii Motion Plus". Jetzt ist es an der Zeit, die entsprechenden Spiele dafür heraus zu bringen und die Besitzer mit vor allen Dingen GUTEN Spielen zu versorgen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit