GC13: Sony arbeitet mit Breitband-Anbietern zusammen

PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 140682 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

20. August 2013 - 21:16 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 239,60 € bei Amazon.de kaufen.

Im Zuge der gamescom-Pressekonferenz kündigte Sony vor dem Hintergrund der für die Next-Gen-Konsolen offensichtlich wichtigen Breitbandverbindungen an, im Zuge der PS4-Veröffentlichung mit diversen europäischen Internetanbietern zusammenzuarbeiten. Hierzu gehören etwa die Deutsche Telekom, Orange, Virgin Media oder Ono. Informationen darüber, wie diese Kooperationen im Detail aussehen, existieren momentan noch nicht, mit Details könnte aber schon in den nächsten Tagen zu rechnen sein.

Eines der gemeinsamen Ziele der Unternehmen ist die flächendeckende Versorgung mit entsprechenden Anschlüssen. Angeboten werden sollen Interessenten der neuen Sony-Konsole in diesem Zusammenhang verschiedene Pakete, die neben der PS4 ein Abonnement des PlayStation-Plus-Dienstes sowie einen bis zu 200 MBit/s schnellen Online-Zugang enthalten sollen.

Die Telekom war zuletzt wegen ihres Vorhabens, die DSL-Geschwindigkeit bei der Überschreitung eines vorher festgelegten Volumens zu drosseln, in aller Munde. Nach der Kritik der Verbraucher wird die gedrosselte Geschwindigkeit nun 2 Mbit/s statt der geplanten 384 Kbit/s betragen (wir berichteten ausführlich).

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 20. August 2013 - 21:16 #

Nennt sich dann Telekom PS4-PS+-AllnetFlat!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 190439 - 20. August 2013 - 23:54 #

Nein, danke :)

Yolo 21 Motivator - 27876 - 20. August 2013 - 21:44 #

Ich habe jetzt schon 150Mbit/s ganz ohne Investition in eine PS4 und PSN+. Zudem sind solche Angebote ein Sargnagel für die Netzneutralität.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11147 - 20. August 2013 - 21:48 #

Weil?
Du kaufst doch auch ein Handy (Wert: 600€) mit Vertrag und Co und alles ist in Butter oder ein Notebook. Wasn hier dran jetzt anders?

Yolo 21 Motivator - 27876 - 20. August 2013 - 21:52 #

Ich kaufe nie ein Handy mit Vertrag. Habe schon ewig das gleiche Abo und was ist ein Notebook? Kann man damit auch spielen?
Was die Netzneutralität betrifft denke ich einfach, dass dann bei so einem Angebot die PSN Daten bevorzugt werden könnten, sowas lehne ich ab. Sollte alle Daten gleich sein im Internet, egal von wem.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 20. August 2013 - 22:55 #

Die werden wohl kaum an jedem Knotenpunkt Festplatten oder extra RAM einsetzen um die einen Daten zu bevorzugen und die anderen auszubremsen.
Es ist aber sehr wohl möglich die Daten direkt zum Sony Datencenter umzuleiten und nicht erst über Knotenpunkte wie Frankfuhrt zu senden und dann erst weiterzuleiten, das könnte weniger lag bedeuten.
Darin sehe ich auch kein Problem.

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 21. August 2013 - 9:02 #

Da hast du wohl was falsch verstanden.
Man brauch keinen extra RAM oder extra HDDs um bestimmte Datenpakete zu bevorzugen.
Das geht ganz einfach mit Prioritätssetzung. Der Verteilerknoten bekommt vier Datenpakete (mit Angabe von Sender und Empfänger - hat jedes):
Das erste kommt/geht nach "Enge Zusammenarbeit", das Zweite von/an "Wichtiger Kunde", das Dritte von/an "normaler Kunde" und das Vierte von/an "Fremdkunde"
Da geht es dann unter Umständen (nicht Netzneutral) in folgender Reihenfolge raus:
"Enge Zusammenarbeit"->"Wichtiger Kunde"->"normaler Kunde"->"Fremdkunde".
Was bei so wenigen Datenpaketen noch nur eine Erhöhung der Latenz ist, endet bei extrem vielen Datenpaketen in einem kurzen Zeitraum in einer Priorisierung der Transferrate. "Enge Zusammenarbeit" kommt dann bspw. mit den vollen 150Mb/s durch, während des Datenpaket von/an "Fremdkunde" gerade einmal mit der Übrigen Rate aus dem Netz kommt.
Problem: Startups kommen dann gar nicht mehr gegen die Giganten an.
Denn selbst eine Summe die für die Giganten Klimpergeld ist, ist für Jungunternehmen evtl. unbezahlbar.
Ein Netzneutralitätsgesetz würde dass verhindern und es wäre wie Früher: Das erste eingehende Datenpaket geht zuerst raus!

Wobei ich finde das es eine - UND NUR EINE - Einschränkung geben muss: VoIP (also das Telefonieren über Internet - einiger Anbieter bieten nur das an) sollte bei Anruf an eine Notrufnummer eine höher Priorität haben als alle anderen Datenpakete.

Nicht zu vergessen die Gesinnungspriorisierung:
"'Königsstreues' Datenpaket" = Wichtig
"Allgemein" = darf auch schnell durch
"kritisches" = wenn mal kein anderes Paket ankommt (also nie)
Darum stellt sich (hoffentlich nicht nur) meiner Meinung nach auch die EU auf seiten der Telekom was deren Pläne angeht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. August 2013 - 9:24 #

"Ein Netzneutralitätsgesetz würde dass verhindern und es wäre wie Früher: Das erste eingehende Datenpaket geht zuerst raus!"
Und alle Leitungen werden weiterhin von den Filesharern blockiert. Ich bin vor kurzen zu Kabel Deutschland gewechselt und denen ist die Netzneutralität bekanntlicherweise ja egal. Und was soll ich sagen? Ich bin zufriedener als je zuvor! Watchever hat selbst zur Primetime eine 1a Qualität, die PSN-Downloads sind super schnell und bei Youtube starten die Videos sofort, anstatt dass ich 10 Videos gleichzeitig puffern muss, um irgendwann mal etwas sehen zu dürfen.

Das Netzneutralitätsgesetz wäre eine Klasse Sache, wenn erstmal alle Filesharer von Raubkopien dieser Welt auf einmal damit anfangen würden, ihre Sachen zu kaufen, anstatt runterzuladen.

Downloads über GOG gehen übrigens auch sehr schnell, obwohl sie kein Gigant sind und garantiert nichts dafür bezahlen, weiter oben auf derPrioritätenliste zu sein.

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 21. August 2013 - 9:37 #

Hey es ist doch bekannt das Filesharer nur Urlaubsvideos/bilder von Fremden und Linux-Distributionen runterladen.;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. August 2013 - 9:45 #

Wenn sie diese Urlaubsvideos/Bilder sehen wollen, sollen sie sich bei SugarDVD anmelden. ;-)

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 21. August 2013 - 9:53 #

Auf xhamster gib es kostenlose Urlaubvideos,sogar Naturaufnahmen sind dabei!;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. August 2013 - 10:05 #

Auf ZDF Kultur wurde mal erwähnt, dass Youjizz ganz tolle Urlaubsvideos hat. ;-)

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 21. August 2013 - 10:59 #

Wenn das ganze nichts mit RAM oder Festplatten zu tun hat dann Reden wir hier von ms oder sogar ns die andere Daten ausgebremst werden, was aber nur bei Voip oder Livestreams negativ auffällt.
Da würde ein besserer Ausbau in ausgelasteten Gebieten schon mehr bringen als stur auf Netzneutralität zu pochen.
Mit meiner 16000 Leitung hab ich auch nicht so das Problem mit dem PSN und die Daten kommen immer Recht schnell, anders sieht es aber aus wenn viele eine neue Demo gleichzeitig Laden wollen. In beiden fällen hätte ich aber wohl keinen vorteil davon wenn meine Daten bevorzugt werden, andere haben aber auch keinen nachteil dadurch, ausser die Knotenpunkten reichen sowiso nicht.
Wenn aber meine Daten direkter gesendet werden weil der Empfänger schon feststeht, würde es sogar Knotenpunkte wie den in Frankfurt sogar ür nicht bevorzugte entlassten.
Der Datenverkehr ist ja auch ein anderer wenn ich eine Google suche mache als wie meine E-Mails von meinem Provider einzusehen.

People Can Fly (unregistriert) 20. August 2013 - 22:40 #

Da bist Du aber die Ausnahme. Ich wohne mitten in Hamburg und hab gerade mal 2 Mbit/s.

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 20. August 2013 - 22:45 #

Das kann ich mir absolut nicht vorstellen. Hier im Großraum Frankfurt am Main bekommst du auch in kleineren Örtchen bei der Telekom noch mindestens 16.000er DSL und über die Kabelbetreiber auch >50mbits für wenig Geld. Da muss es in einer Millionenstadt wie Hamburg sicherlich schnellere Leitungen geben.

Jadiger 16 Übertalent - 5086 - 20. August 2013 - 23:11 #

Es kommt drauf an, wenn der Verteiler weit weg ist kann es sogar so sein wie hier. In München geht hier in diesem Haus unten ohne Probleme DSL 16.000 bei mir im obersten Stock aber nur Dsl 2000. Bei einer 6000er hast alle 10min dc und die Datenrate ist nicht mal auf 4000.

Würde hier kein Kabel Internet sein könnte ich Praktisch in München nur mit DSL 2000 dumm schauen. Ich mein München ist doch etwas größer wie ein Dorf und man könnte meinen hier gibt es min DSL 6000 weit gefehlt.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5551 - 21. August 2013 - 5:28 #

Dann ist wohl in euerm Haus irgendwas kaputt.

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 21. August 2013 - 9:41 #

Tippe mal auf ein schlecht abgeschirmtes W-Lan-Kabel,kann aber auch sein das der kurvenradius zu klein ist und die Elektronen auf grund der Fliehkraft,das Kabel verlassen.;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. August 2013 - 10:02 #

Ich stelle mir gerade vor, wie ein paar kleine Kinder-Elektronen sich in die Leitung setzen und voller Freude darauf warten, wieder aus der Kurve geschleudert zu werden. :-D

Jadiger 16 Übertalent - 5086 - 21. August 2013 - 13:27 #

Jop nur ist das der Telecom egal und mir auch ich hab ja jetzt Kabel. Das ist übrigens nicht das einzige Haus hier das solche Probleme hat.

Valeo 15 Kenner - 2766 - 21. August 2013 - 7:44 #

das ist leider keine Seltenheit - ich habe einige Geschäftskunden, die auch nur DSL < 4000 im Raum Hamburg haben. Grund sind wirklich veraltete Hausleitungen und die Neuinvestition von mind. einigen 1000€ für die Kabelverlegung muss der Hausherr selbst tragen. Da kein Hausherr dazu verpflichtet ist, jedem eine Mindestinternetgeschwidigkeit anbieten zu können, stehen solche Investitionen eher am unteren Ende der To-Do-Liste...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24225 - 21. August 2013 - 0:09 #

Ich wohne drei Kilometer von den Stadtgrenzen Kölns entfernt und hab hier in der Stadt auch nur DSL 2000.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13932 - 20. August 2013 - 21:54 #

Was bringt das wenn keiner der beiden Milliarden in die Hand nimmt um das Netz auszubauen?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23744 - 20. August 2013 - 22:29 #

gar nix, aber das ist die T-Com der falsche Ansprechpartner. Sind halt nur ein nationaler Carrier

Lipo 14 Komm-Experte - 2076 - 20. August 2013 - 22:36 #

Ich gehe trotzdem nicht zu Telekom

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 20. August 2013 - 22:42 #

Die PS3(Slim) schafft es ja nicht einmal ansatzweise meine 100mbits auszunutzen, via WLAN (15cm Entfernung) bekomme ich ja sogar nur 10mbits. Selbst wenn, sind Sonys Server wohl mit großem Abstand die lahmsten aller großen Anbieter, was bringen mir da dann die 200mbits der Telekom? Bis sich die PS3 mit dem PSN verbindet und den Store öffnet, habe ich auf Steam schon mehrere GB gedownloadet.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1481 - 21. August 2013 - 2:06 #

Der download vom psn ist die hölle! ^^

People Can Fly (unregistriert) 20. August 2013 - 22:43 #

Klingt gut. Wird Zeit, dass der Netzausbau in Deutschland Fortschritte macht. Könnte sein, dass Sony mehr dafür tun wird als alle unseren Politiker zusammen, die immer nur Versprechungen machen.

Jadiger 16 Übertalent - 5086 - 20. August 2013 - 23:03 #

Sauber Sony kauft sich bei der Telecom ein, ich sehe böse Zeiten für das Internet auf uns zukommen.

Ich hoffe echt das die Telecom so auf Nase fliegt sie sind ja jetzt schon Arsch teuer warum ist dort überhaupt jemand?

guapo 18 Doppel-Voter - 10116 - 21. August 2013 - 7:31 #

Schmarrn. Wo steht da was von einkaufen? - Das wird nur Marketing sein.

Jadiger 16 Übertalent - 5086 - 21. August 2013 - 13:37 #

Wäre ich Sony und wüste was auf Telecom kunden zukommt und ich abhängig vom Internet bin was mache ich dann. Ich zahle Geld damit die Trafic nicht abgezogen wird bei der Telecom. Wirst schon sehen genau das wird passieren besonderes wenn man ein Telecom Bundle anbietet ist das ja praktisch ein muss. Oder hast bock 20 GB mit DSL2000 runter zuladen das macht echt Freude.

guapo 18 Doppel-Voter - 10116 - 21. August 2013 - 15:28 #

Zum Glueck bist ned Sony:)

In der Quelle steht T-Mobile - bis auf Ono sind nur Mobilfunkprovider genannt. Ich tippe daher auf LTE (bzw. Kabel).

Wirst schon sehen die Drosselung - selbst auf 2 MBit - wird in der Form sowieso nicht kommen; Du hast's ja auch geschafft von der DTAG wegzukommen :)

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1361 - 21. August 2013 - 8:23 #

Ich habe mir auch schon überlegt mal den Anbieter zu wechseln. Doch um die gleiche Leistung wie bei der Telekom zu bekommen, zähle ich bei den anderen Anbietern nicht weniger. Nur der Service wäre geringer. Bin gespannt was die kooperation mit sony für mich als Telekom Kunde bedeutet?!

Jadiger 16 Übertalent - 5086 - 21. August 2013 - 13:40 #

Was hast du den für ein Angebot?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35837 - 21. August 2013 - 9:54 #

Also welchen Internet-Anbieter man hat, sollte ja egal sein in Bezug auf die Online-Performance einer Konsole. Die Kooperation wird sich wohl auf solche Pakete beschränken, wo man PS4 mit PSN Plus und einem (bspw.) Telekom-Vertrag kaufen kann.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88874 - 22. August 2013 - 7:32 #

schöner kommentar dazu: http://www.gamezone.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/Specials/Kommentar-zur-Netzneutralitaet-der-Playstation-4-1084665/

guapo 18 Doppel-Voter - 10116 - 22. August 2013 - 9:03 #

Was für ein Schmarrn ("Sie nehmen uns die Freiheit")!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit