Wochenend-Lesetipps KW33: Retro-Hefte, Adventures

Bild von Johannes
Johannes 32524 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

16. August 2013 - 16:21 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Eine Menge Lesestoff fürs Wochenende bietet euch die neue Ausgabe von Retro Gamer (Leseprobe), die es seit einigen Tagen am Kiosk gibt. Darin lest ihr unter anderem einen Nachruf auf Lucasarts und einen Rückblick auf die Heimcomputer der 70er Jahre. Retro-Spielehefte im Allgemeinen sind außerdem Gegenstand unserer heutigen Ausgabe der Wochenend-Lesetipps.

Weitere Themen in dieser Woche sind Free-to-Play-Spiele und die Hürden, mit denen ein Spieleentwickler fertig werden muss, um die nötigen Geldmittel für seine Idee zu beschaffen – egal ob er an einem Publisher oder an Kickstarter interessiert ist. Außerdem geht es noch um F2P-Spiele. Wie immer wünschen wir euch viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende!

"Free 2 Play – Licht- und Schattenseiten des Bezahlmodells"
spieletipps.de am 11. August, Karsten Scholz

Auch wenn der Free-to-Play-Sektor weiter wächst, wird dort längst nicht mehr jedes Unternehmen erfolgreich, wie Karsten Scholz auf spieletipps.de dokumentiert: "Auch wenn der Umsatz im Online-Spiele-Segment kontinuierlich ansteigt, so verteilt er sich auf immer mehr Firmen, die Gewinnmargen sind kleiner und viele Unternehmen bleiben auf der Strecke." In diesem Themenschwerpunkt lest ihr außerdem noch ein Interview mit Andreas Weidenhaupt, dem Gründer von Onlinewelten, der heute bei Infernum Productions arbeitet.

"Habe eine Idee und brauche zwei Millionen Euro"
golem.de am 12. August, Michael Hengst

Wie aus einer groben Idee ein fertiges Spiel wird – und wie man als Entwickler das dafür nötige Geld einsammelt – erläutert Michael Hengst, ehemaliger Chefredakteur der Power Play und Spieleentwickler, in seinem Artikel auf golem.de. Entscheidet man sich beispielsweise für Kickstarter, muss kein Publisher am Gewinn beteiligt werden, allerdings trägt man selbst auch mehr Verantwortung: "Wer sich für die Crowdfinanzierung entscheidet, wird von den Tausenden Fans ständig unter die Lupe genommen - und nicht nur von einem Gremium aus fünf Leuten bei einem Publisher."

"Riding the adventure game resurgance"
gamasutra.com am 15. August, Mike Rose, Englisch

Die beiden Adventure-Designer Ben Chandler (Eternally Us) und Francisco Gonzales (Ben Jordan - Paranormal Investigator) haben sich erstmals zusammen getan, um gemeinsam ein Spiel zu entwickeln. Vorab veröffentlichten sie die Titel The Rebirth und The Reaper, die als Einführung für das gemeinsame Projekt dienen sollen. Ihr könnt sie euch hier kostenlos herunterladen. Mehr über die Zusammenarbeit der beiden lest ihr in diesem Artikel.

"Sowas von vorgestern"
berliner-zeitung.de am 15. August, Danijel Majic

"Es gibt inzwischen ein Interesse an Computergeschichte", erklärte Heinrich Lenhardt der Berliner Zeitung. Damit dürfte auch klar sein, warum in den vergangenen Monaten mehrere Verlage Retro-Hefte heraus brachten. Mit Erfolg: "Unsere Erstausgabe wurde uns förmlich aus den Händen gerissen", sagte Wolfgang Koser, Chefredakteur von Retro Gamer beim eMedia-Verlag. Jedoch müsse hier anders geplant werden als bei klassischen Spieleheften: "Spielehersteller schalten nur Werbung, wenn im Heft auch über ihre Spiele berichtet wird", so Return-Herausgeber Frank Erstling.

Fundstück:

Im Video: Kick Ass als 8-Bit-Spiel.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar. Er wird sie lesen und bei Gefallen bei den nächsten Lesetipps verwenden.

Video:

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 16. August 2013 - 17:18 #

Vielen Dank für deinen Zusammenstellung. Jetzt muss ich es aber wirklich mal schaffen in die neue Retro Gamer reinzuschauen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 16. August 2013 - 17:48 #

Wieder einmal sehr schöne Artikel rund um unser aller Hobby. Kudos dafür!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166107 - 16. August 2013 - 18:57 #

Wie gewohnt eine wohldosierte Auswahl an interessanten Themen. Danke :)

Claus 28 Endgamer - - 108640 - 16. August 2013 - 20:18 #

Wie immer eine interessante Zusammenstellung.
Vielen Dank dafür!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 17. August 2013 - 9:07 #

Sehr schöne Artikel. Danke dafür.

jguillemont 21 Motivator - P - 26459 - 17. August 2013 - 13:09 #

Danke für die Zusammenstellung.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1634 - 17. August 2013 - 18:33 #

Danke

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 18. August 2013 - 1:33 #

Zu dem Kommentar von Herrn Koser (eMedia Verlag) hat sich die Prognose ja leider wieder ein wenig gedreht. Da das Heft sich unter Plan verkaufte, wurde ja der Preis angehoben. Ich hoffe mal, dass genügend auch jetzt noch zugreifen, für ein Hobby muss man manchmal auch Opfer bringen.

Klendatho 15 Kenner - P - 3237 - 18. August 2013 - 13:45 #

12,90 finde ich viel zu viel!
Ich habe die Ausgabe 2 + 3 gekauft, musste jedoch nach deren Lektüre festsellen, das mein Bedarf an Retrothemen mit Winnie Forsters Konsolenbuch und verklärten Erinnerungen an die "gute alte Zeit" gedeckt ist. Den Anteil der Retrothemen in der Power Play finde ich da genau richtig.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 18. August 2013 - 16:30 #

Dann schau dir mal die Qualität des Heftes an, alleine das Papier wiegt gefühlt doppelt soviel wie bei anderen Heften. Und das das nicht für 5 € zu bekommen ist sollte wohl klar sein.

Klendatho 15 Kenner - P - 3237 - 19. August 2013 - 21:22 #

Mir geht es nicht so sehr ums Papier. Den Inhalt finde ich das Geld nicht wert. Mag ja sein, das das teure Papier die Kosten in die Höhe treibt, jedoch würde ich eher Geld für die Zeitung ausgeben, wenn sie günstiger wäre. Dafür würde ich auch eine schlechtere Papierqualität in Kauf nehmen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166107 - 20. August 2013 - 13:38 #

Ich bin über die bessere Papierqualität richtig froh und das ist mir ein Aufpreis bei der RG wert. Wenn ich sehe, wie schlecht mittlerweile das Papier bzw. die Druckqualität im Laufe der Zeit z.B. bei der GS geworden ist, bin ich echt froh, dass es noch Ausnahmen wie die RG gibt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166107 - 18. August 2013 - 17:25 #

Winnies Buch ist klasse gelungen und eigentlich ein Must-Have, hab ich selber in der 2. Edition zuhause und gibt nen richtig gut fundierten, jedoch nur gröberen Überblick zu den Konsolen und den wichtigsten Spielen der jeweiligen Systeme.

Auf die Inhalte der Retro Gamer zu den Making-Offs von Spieletiteln oder der Historie von Spielefirmen, Interviews mit den damaligen Schöpfern, usw. möchte ich persönlich als Ergänzung und Erweiterung zum Thema Retro Games absolut nicht verzichten.

Lese die CHIP Power Play seit der Erstausgabe natürlich trotzdem gerne und freue mich über die Beiträge der alten PP-Crew zu neuen und alten Games. Hab denen schließlich vor über 25 Jahren schon das Vertrauen geschenkt. Interessanter finde ich aber dennoch die RG-Ausgaben, aber das ist nur meine persönliche Ansicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 18. August 2013 - 19:47 #

Ich hab mit dem Kauf der dritten Ausgabe bis Anfang August gewartet, weil mich die Themen nicht interessiert haben. Die vierte Retro Gamer hat allerdings wieder deutlich interessantere Themen und das Indy-Cover sollte auch mehr Käufer ziehen als das Power-Ups Cover.

Vielleicht wäre es ganz gut auf Messen wie der gamescom Leseproben (vier bis sechs Seiten) zu verteilen um die Bekanntheit des Heftes zu erhöhen.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32524 - 18. August 2013 - 8:02 #

Sagt mal, hat eigentlich jemand von euch die beiden verlinkten Adventures gespielt? Rebírth war kein Problem für mich, aber bei Reaper scheitere ich irgendwie schon am ersten Rätsel, kann mir da jemand helfen?

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 18. August 2013 - 8:50 #

Danke für die Arbeit, sind interessante Artikel mit dabei.

Memphis1812 12 Trollwächter - 1100 - 18. August 2013 - 12:40 #

Super Artikel!

Klendatho 15 Kenner - P - 3237 - 18. August 2013 - 13:40 #

Klasse Artikel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit