Project Phoenix: Kickstarter-Aktion zu JRPG nach Tag 1 erfolgreich

Bild von ChrisL
ChrisL 140765 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

14. August 2013 - 17:04 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Ingame-Konzeptbild für Project Phoenix.

Mit dem Namen Project Phoenix möchte das japanische Entwicklerstudio Creative Intelligence Arts (kurz CIA) mithilfe der Schwarmfinanzierung ein Japano-Rollenspiel umsetzen. Die 100.000 US-Dollar, die für die seit dem 12. August laufende Kampagne auf Kickstarter festgelegt wurden, wurden nach nur einem Tag bereits überschritten.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Zeilen haben um die 6.000 Unterstützer einen Betrag von mehr als 375.000 US-Dollar bereitgestellt – deutlich mehr als das Dreifache des ursprünglichen Ziels. Das erste Stretch Goal wurde bereits erreicht; derzeit läuft die Kampagne noch 27 Tage.
Erfahrene Kreative aus aller Welt
Für die Entwicklung und Umsetzung des Titels wurden zahlreiche „AAA-Talente“ angeworben, die bereits an großen Produktionen wie zum Beispiel der Final Fantasy-Serie, The Elder Scrolls 5 - Skyrim, Valkyria Chronicles, L.A. Noire, Diablo 3, Halo 4 oder auch Crysis 3 mitgewirkt haben. Die Namen der Personen im Einzelnen und deren Hintergründe sowie die Positionen beim aktuellen Projekt könnt ihr auf der Kickstarterseite nachlesen. Unter anderem ist auch der Final-Fantasy-Komponist Nobuo Uematsu vertreten, der somit erstmals an einem Independent-Projekt mitwirkt.
Erkundung, Kämpfe, Charakter-Aufstieg
Im Detail wird Project Phoenix als squad-basiertes Echtzeitstrategiespiel beschrieben, das viele (Design-)Einflüsse japanischer Rollenspiele besitzen und dessen Schwerpunkt auf der Singleplayer-Erfahrung liegen wird. Während eurer Erkundung eines „großen, reichen Landes“ werdet ihr immer wieder auf gefährliche Widersacher treffen; zugunsten des in Echtzeit ablaufenden Strategiesystems wird zudem auf Micromanagement verzichtet.

Im Verlauf der Story sollt ihr zum Beispiel jede Menge Bereiche der Spielwelt Azuregard bereisen, auf unterschiedliche Rassen treffen, bessere Ausrüstung finden und neue Charaktere treffen. Um neue Realms betreten zu können, soll kein Grinding der Feinde nötig sein – ihr sollt in eurem eigenen Tempo spielen können.

Die Kämpfe werden in vordefinierten Gebieten stattfinden, die jeweils auf den lokalen Schauplatz zugeschnitten sind. In Project Phoenix wird es sowohl Story-Gefechte als auch zufällige Scharmützel geben. Um eure Heldengruppe zu steuern, wird für das Kämpfen ein Point-and-Klick-System verwendet. Jeder Charakter verfügt über eigene Fähigkeiten; das taktische Vorgehen und die Kombination aus verschiedenen Helden soll auch schließlich zum Erfolg führen. Darüber hinaus sollen auch die Art des Terrains oder der „Nebel des Krieges“ eine wichtige Rolle spielen.

Im Laufe des Spiels werden eure Charaktere im Level aufsteigen, sodass ihr ihnen auch neue Fähigkeiten beibringen könnt. Solltet ihr einen Protagonisten nicht selbst steuern, soll sich dieser dennoch „intelligent“ verhalten.
Plattformen und weitere Infos
Geplant ist, Project Phoenix Mitte 2015 für Windows, Macintosh und Linux über Steam und die offizielle Website zu veröffentlichen. Versionen für iOS und Android wird es ebenfalls geben, diese werden sich jedoch aufgrund der Einschränkungen von der PC-Fassung unterscheiden. Vorgesehen ist außerdem, das Spiel auch für die PlayStation 4 herauszugeben.

Zahlreiche weitere Informationen zum Project – wie die Stretch Goals, eine FAQ oder auch einige Konzeptbilder – findet ihr auf der Kickstarterseite oder der Website zum Spiel. Im ersten Update werden euch zudem Details genannt, zu welchen Spielmodi man sich hinsichtlich DRM beziehungsweise des Online- und Offline-Spielens entschieden hat. Im abschließenden, etwa neun Minuten langen Video äußern sich einige der Projekt-Beteiligten zum Spiel.

Video:

Inso 15 Kenner - P - 3721 - 14. August 2013 - 17:08 #

100.000 für nen Projekt an dem viele Veteranen mitarbeiten halte ich eher für einen PR-Gag, auf das man halt Schlagzeilen wie die hier generiert..

Sok4R 16 Übertalent - P - 4603 - 14. August 2013 - 17:16 #

100k sind wirklich nicht viel, wenn z.b. ROTT13 500k hatte. Das Team scheint sehr klein zu sein, da hab ich Zweifel ob sie ein Projekt dieser Größenordnung stemmen können.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 14. August 2013 - 18:42 #

Dazu steht auch was auf der Kickstarter-Seite:

"Isn’t $100,000 too low to be making a title of this caliber?

When you think of usual developing fees, USD 100,000 is definitely not enough to create a video game. However, as each of our members are professionals in their own field, they do not require a salary right now, and so, are donating their time and effort into developing Project Phoenix. Their reward will come in the fans’ evaluation of the game and a %-based royalty of all sales. (...)"

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 14. August 2013 - 17:23 #

Mal sehen wenn es kommt kauf ich es als JRPG Fan gern besonders mit Musik von Uematsu.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12534 - 14. August 2013 - 17:38 #

Anscheinend versucht man mit großen Namen und großen Spieletitel die Leute zu ködern, anscheinend klapt das auch ganz gut ^^
Bin ehrlich gesagt skeptisch ob das wirklich was wird.

oojope 15 Kenner - 3028 - 14. August 2013 - 17:44 #

Wenn die PS4-Version kommt, könnte es durchaus in die engere Auswahl bei mir kommen.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 14. August 2013 - 17:45 #

hm in Echtzeit kann ich mir das Spiel nicht so richtig vorstellen

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1396 - 14. August 2013 - 18:15 #

Klingt schon interessant, aber wirklich überzeugen kann mich Project Phoenix jetzt nicht.

worobl 14 Komm-Experte - P - 1970 - 14. August 2013 - 20:08 #

Ich bin für eine Portierung auf die Wii U als Stretchgoal. Da gibt's eh noch nicht genug.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35978 - 14. August 2013 - 21:41 #

Ich schau mir das jetzt mal an und bin schon wieder am überlegen ob ich es unterstütze. ;)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 15. August 2013 - 1:23 #

Bin ziemlich angetan, aber ich werde noch etwas warten bevor ich es unterstütze. Ich würde gerne noch etwas mehr Material sehen, bevor ich 20$ investiere...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit