Peter Molyneux beklagt den Umgang mit Microsoft als unfair

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

12. August 2013 - 18:50 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 264,99 € bei Amazon.de kaufen.

In einem Gespräch mit techradar.com hat der ehemalige Microsoft-Angestellte und Designer Peter Molyneux (unter anderem Populous, Dungeon Keeper, Fable) die Reaktion vieler Spieler auf Microsofts ursprüngliche Ankündigung der Xbox One als "unfair" bezeichnet. So habe das Unternehmen mehr Gegenwind bekommen, als es verdient hätte.

Es ist ein ziemlich unfairer Gedanke, dass Microsoft versuche, unser Spielverhalten zu kontrollieren. Dass sie versuchten, uns zu zwingen, immer online zu sein. Die Leute haben darüber nicht gründlich nachgedacht.

Seiner Meinung nach hat der Redmonder Konzern eine mutige Vision gehabt. Die Verantwortlichen hätten dabei sehr weit gedacht und geplant, aber "nicht mit der Welt gerechnet, in der wir leben." Darin, so Molyneux, dürfe man sich keinen falschen Schritt erlauben, weil sich sonst alle auf einen stürzen.

Wenn etwas geringfügig ins Schlechte abdriftet, wird es sehr schlimm, und man muss umfangreiche Korrekturen vornehmen, um wieder auf Kurs zu kommen.

Microsoft habe reagiert, indem sie die DRM-Restriktionen vollständig kippte. Trotzdem seien die Spieler  noch nicht zufrieden – obwohl das Unternehmen auf sie gehört habe. Heutzutage sei dafür aber eine Art "Über-Korrektheit" notwendig. Nichtsdestotrotz liegt für Molyneux die Zukunft der Branche im Online-Bereich.

Immer mehr Mobilgeräte funktionieren ohne eine Internetverbindung nicht, und warum sollte das mit Spielkonsolen irgendwie anders sein?

Allerdings müssten Spieler einen echten Vorteil dafür erhalten, ständig online zu sein. Für Molyneux zählt dazu beispielsweise ein Online-Erlebnis mit Millionen Leuten, die miteinander interagieren, sodass etwas Einzigartiges entstehen könne. Jedoch biete die Spielebranche diese Art von Erfahrung bislang viel zu wenig.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 12. August 2013 - 19:04 #

Auch wenn Molyneux gerne viel redet wenn der Tag lang ist, hat er hier durchaus nicht unrecht.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 12. August 2013 - 20:08 #

Nicht wirklich. Wieso muss man die Leute denn Zwingen online zu sein? Wenn man schon so etwas durchbringen möchte, dann muss man die Leute mit sinnvollen Features überzeugen. Keiner nimmt einfach so Nachteile in Kauf ohne wirklich was dafür zu bekommen.

Und Molyneux habe ich sowieso gefressen. Er hat zwar ein paar nette Spiele gemacht, aber in den letzten 10 Jahren hat er einfach nicht mehr überzeugen können. Und mit seinen Kommentaren scheint er Microsoft immer so nach dem Mund zu reden, dass man meinen könnte, er stünde immer noch auf deren Gehaltsliste.

Er gibt so oft einfach nur "blabla" von sich. "Ein Onlineerlebnis mit Millionen von Leuten"... "Wenn etwas geringfügig ins Schlechte abdriftet". Das war keine geringfügige Sache, das war ganz großer Mist. Und das hätte denen fast jeder Spieler vorher sagen können. Jetzt ist das Geheule natürlich wieder groß und man fühlt sich zu unrecht beschuldigt. Ganz billige Social-Media Manipulation seitens Microsoft und Molyneax sag ich dazu nur.

Steam zeigt, wie man die Leute davon überzeugt. Und Steam hat auch keinen absoluten Onlinezwang. Microsoft versteht die Spieler einfach nicht bzw. hört nur auf seine Kunden, wenn es einen richtigen Shitstorm gibt. Wozu gibt es bitte Marktstudien? Haben da deren Leute keinen guten Job bei der Auswertung gemacht?

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 12. August 2013 - 20:35 #

"Wieso muss man die Leute denn Zwingen online zu sein?"
Muss man nicht. Sagt er auch nicht.

"Keiner nimmt einfach so Nachteile in Kauf ohne wirklich was dafür zu bekommen."
Die Ursprungs-One hatte einige sehr interessante Features, die durch das Streichen der "Online-Zwangs" auch Opfer des Rotstifts geworden sind. Nur leider wurden diese Features von vielen u.U. unterschätzt.

"Das war keine geringfügige Sache, das war ganz großer Mist."
Das wird man leider so schnell nicht erfahren - weil es nicht passieren wird. Ich hätte, ganz ehrlich, die XboxOne gerne so gehabt, wie sie von Anfang an geplant gewesen ist. Mit ihren (zumindest scheinbaren) Schwachpunkten und (möglicherweise) starken Seiten - beides wird jetzt in jedem Falle, durch das "Zurückrudern" von Microsoft, weniger markant ausfallen. Wenn Microsoft mit dem Konzept auf die Nase gefallen wäre - im Livebetrieb, nicht im Hinblick auf Vorbestellerzahlen - hätten wir und MS gewusst, dass die One und ihr Konzept untauglich ist. Jetzt ist aber die Möglichkeit (!), die Konsolenwelt zu revolutionieren erstmal und mal etwas neues auszuprobieren in weite Ferne gerückt.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 12. August 2013 - 21:03 #

Von welchen Features reden wir hier eigentlich, die weggefallen sind, die du vermisst? Die Gebrauchtspielsperre? Die Family-Sharing Funktion?

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 12. August 2013 - 21:16 #

Family-Sharing, Instant-Switch, Discless-Play.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 12. August 2013 - 21:22 #

- Family-Sharing ging auch bisher immer.
- Instant-Switch - naja, wer's braucht.
- Discless-Play: Software installieren konnte man auch schon vor 15 Jahren. Wahnsinn... ;)

DerDani 15 Kenner - P - 3681 - 13. August 2013 - 9:52 #

Aber wenn du Disc-basierte Spielen hast, wirst du sie immer (also zumindest bei der PS4 und Xbox One zumindest) im Laufwerk haben müssen.
Also hat sich da in Sachen Kopierschutz nichts geändert...

Und das wäre ein ganz schöner Vorteil, der mir eine Online-Anbindung zumindest Schmackhaft gemacht hätte.

Gut, für digital erworbene Spiele gilt das eh nicht...

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 13. August 2013 - 9:57 #

Das ist aber keine Sache, für die man eine ständige Onlineanbindung bräuchte:

Disc-Spiele müssen am Anfang sowieso online "registriert" werden. Dabei könnte man ja eine Abfrage einbauen, ob das Spiel an deinen Account gebunden werden soll (=Discless spielen wie bei Steam) oder eben nicht. Wenn das Spiel an den Account gebunden wurde, kann es nicht noch einmal woanders installiert werden bzw. registriert werden.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 12. August 2013 - 21:54 #

Das sind ja interessante Features, aber ich sehe den Zusammenhang zwischen Onlinezwang und dem Entfernen dieser Features nicht. Ich meine es wäre doch ein Leichtes, diese Features optional zu machen solange man die Konsole am Internet hat und sie ansonsten zu deaktivieren oder nur eingeschränkt nutzbar zu machen.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 12. August 2013 - 22:19 #

Warum es nicht genau so gemacht wurde kann ich dir auch nicht sagen. Aber ich denke es hat schon irgendwelche Gründe - aus purer Bockigkeit wird MS die Features ja wohl nicht entfernt haben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 22:19 #

Du meinst das Family Sharing wo bis heute nicht klar ist wie es genau ausgesehen hätte? Das vermisst du?

Und das Instant-Switch nicht geht wage ich noch zu bezweifeln. Es wird trotzdem weiterhin Arcade Games geben die du nur Online beziehen kannst und die du während der Wartezeit auf dein Disc basierten Multiplayermode zocken kannst.

Surprise (unregistriert) 13. August 2013 - 1:19 #

>> >>"Wieso muss man die Leute denn Zwingen online zu sein?"
>> Muss man nicht. Sagt er auch nicht.

"A mobile device is more and more non functional without a connection to the internet, and why should that be any different for consoles?"

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 13. August 2013 - 7:55 #

ja, das bezog sich auch auf Microsofts erste Ansage. Er versucht hier es nur mal wieder mit dem Argument, dass ja eh jeder heutzutage online ist. Allerding funktioniert das eben nicht, den nur durch echte Features lässt sich so ein Zwang rechtfertigen. Womit wir wieder bei dem Punkt sind, was für superwichtige tolle Features wirklich einen onlinezwwang benötigen. Fokus hier auf Zwang vs. Optional...

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 13. August 2013 - 14:30 #

Stimmt bis auf den Punkt mit ein paar nette Spiele gemacht.
Mir fällt eigendlich nur Populous ein.
Aber wirklich bitter ist der letzte Abschnitt.
Gab es ausser Windows 7 irgendein Produkt von MS seit ~ 2007 was nicht starke Kritik geernet hat?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:02 #

Also wenn dir von ihm nur Populous einfällt hast du wohl doch so einiges verpasst ^^.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 13. August 2013 - 18:53 #

Ist ja auch schon lang her, jedenfalls die meisten Meilensteine. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 19:10 #

Na aber vor Populous war nicht so viel wie dannach. Somit fällt ja eigentlich das lange her schon irgendwie raus.

Um genau zu sein war vor Populous nur Fusion und das kennt kein Schwein.

Ok Peter hat vor Fusion und damit vor Bullfrog noch The Entrepreneur und Druid 2 gemacht. Aber sind wir mal ehrlich ... kennt das wer?

Name (unregistriert) 12. August 2013 - 19:01 #

Es bringt nicht, sich über die Schlechtigkeit der Welt zu beschweren. Das sorgt nur für schlechtes Karma und Angriffspunkte für Verriss seiner Meinung, genug Angriffsfläche bietet er immerhin. Er hätte sich allein auf das Aufzeigen der positiven Dinge konzentrieren sollen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 12. August 2013 - 19:01 #

"Immer mehr Mobilgeräte funktionieren ohne eine Internetverbindung nicht, und warum sollte das mit Spielkonsolen irgendwie anders sein?"

Natürlich. Aber Ich und (anscheinend genug andere) sehen in den Heimkonsolen noch ein Gerät, dass ich unabhängig vom Internet betreiben möchte. Bzw. zumindest mir nicht vorschreiben zu lassen von welchem Service und Dienst ich abhängig sein muss.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 12. August 2013 - 19:05 #

Die erste Antwort, die mir auf seine Frage eingefallen ist: "Weil Birnen keine Äpfel sind!"

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 13. August 2013 - 20:20 #

Die erste Frage auf deine Antwort,die mir eingefallen ist:Warum zum Teufel ich immer wieder dieses Totschlagargument lesen muss?
Es ist doch beides Obst.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 20:34 #

Ja und Stärkegehalt Form Fruchtzuckeranteil Fruchtfleischkonsistens und vieles anderes ist trotzdem nicht gleich.
Es soll auch Leute geben die mögen das eine aber das andere nicht.

Ansonsten könnte man ja auch sagen ob nun Battlefield oder Fez wozu unterscheiden sind doch beides Spiele ...

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 14. August 2013 - 15:36 #

Man kann Äpfel und Birnen aber trotzdem vergleichen ,z.b. den Fruchtzuckeranteil ,die Fruchtfleischkonsistens und den Geschmack.Ich hab nicht gesagt das beide gleich sind.Wenn alles gleich wäre würde es nur eines geben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 14. August 2013 - 17:54 #

Das ist doch genau der springende Punkt weil sie halt nicht gleich sind.

Zitat Katzenfreund: "Weil Birnen keine Äpfel sind!"
Meine Fortführung: wie Konsolen keine Handys sind

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 14. August 2013 - 21:45 #

Ich kann den Sinn eines Internetzugriff´s eines Handys mit dem einer Konsole vergleichen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 14. August 2013 - 22:05 #

Ist schön wie du über den Umweg Äpfel und Birnen aus Always on den Sinn eines Zugriffs machst. Klar macht Internetverfügarkeit Sinn aber Internetzwang ist was ganz anderes. Und Äpfel sind immer noch keine Birnen.
Das bringt so einfach nix und ich gebs auf.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 15. August 2013 - 14:42 #

Ich habe nie geschrieben das Äpfel und Birnen gleich sind.

SilverJuni 12 Trollwächter - 1115 - 15. August 2013 - 15:07 #

Nein?

Zitat "Die erste Frage auf deine Antwort,die mir eingefallen ist:Warum zum Teufel ich immer wieder dieses Totschlagargument lesen muss?
Es ist doch beides Obst."

Du hast das Sprichwort nicht akzeptiert und impliziert das weil es beides Obst ist kein Unterschied besteht. Und das Sprichort, oder wie du es nennst Todschlagargument, handelt davon das eins nicht gleich dem Anderen ist.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 15. August 2013 - 17:57 #

Lass sein dafür hat er auch ne Ausrede/Begründung ^^.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 15. August 2013 - 20:02 #

Nenn mir zwei dinge die gleich sind und vergleiche sie.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 15. August 2013 - 20:20 #

Ich wiederhole "Das bringt so einfach nix und ich gebs auf."
Oder anders ausgedrückt, beschäftige dich doch ab jetzt besser mit SilverJuni aber nicht mit mir :-P.

Name (unregistriert) 12. August 2013 - 19:14 #

Ich weiß ja nicht mal von welchen Mobilgeräten er faselt?
Google Glass?
Ein Smartphone erfüllt seine Hauptaufgabe auf jeden Fall sehr gut ohne irgendwelches Internet. Telefonieren. Es kann auch Fotos ohne Internetverbindung machen, es kann MP3s ohne Internet abspielen und viele Apps und Spiele laufen auch ohne Internet.
Und auch die PS Vita und der NDS laufen ohne Netz.
Also, von welchen Mobilgeräten spricht er?

jamesrodriguez 10 Kommunikator - 355 - 12. August 2013 - 19:23 #

Da bist du einem verbreiteten Irrtum aufgesessen. Herr M. sieht das eher so: Vielleicht ist die Hauptaufgabe eines Smartphones nicht Telefonieren, sondern das Akkumulieren und Übertragen von Nutzerdaten an interessierte Firmen und Nachrichtendienste. Und dafür ist Internet schon von Vorteil.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 22:23 #

Das mag ja sein das die Leute die von sowas palavern wie "Mobilgeräte sind/müssen immer online sein" eigentlich dein Sarkasmusszenario meinen aber ich seh das so wie Name :-D.

Ich kenne jemanden der benutzt immer noch sein SGS1 und das ding hatte noch nie eine Mobile Datenoption. Wenn das mal Internet gesehen hat dann im heimischen W-Lan ^^.

Und bei meinem Gerät kommt es auch schon öfter vor das ich den "Offline Modus" wähle.

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2546 - 12. August 2013 - 19:12 #

Komisch das die Leute immer wieder so einen Aufriss um das Always-On machen, wo ich doch immer wieder merke das ja anscheinend sowieso keiner mehr ohne Internet leben kann. Die Leute stehen nebeneinander an der Bushaltestelle, sitzen im Kinosaal und gehen über die Straße und glotzen dabei aufs Handy ob fb was neues hergibt.
Die Leute sind doch sowieso schon von selbst Always on, warum da so ein Aufschrei?
Hätte Microsoft gesagt: "Wenn ihr die X-Box One nutzen wollt, dann müsst ihr bei jedem anschalten der Konsole euren fb-Status ändern", ich wette damit hätten deutlich weniger ein Problem gehabt-.-

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 12. August 2013 - 19:14 #

Doch so Leute wie mich denen Facebook scheiß egal ist.

MeinName (unregistriert) 12. August 2013 - 19:15 #

"Die Leute" beschweren sich halt lieber 24/7 über einen Always-On Zwang, das macht einfach mehr Spaß und Microsoft & Co. sind sowieso alle böse!

.xaan (unregistriert) 12. August 2013 - 19:20 #

Das Problem ist der Zwang. Die Leute wollen gerne die Wahl haben. Online gehen KÖNNEN ist etwas anderes als Online gehen MÜSSEN.

Simulacrum 17 Shapeshifter - P - 6531 - 12. August 2013 - 19:25 #

Zusätzlich noch der Zwang, eine Kamera eingeschaltet lassen zu müssen, der damit noch kombiniert wurde.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 19:53 #

"Die Leute sind doch sowieso schon von selbst Always on, warum da so ein Aufschrei?"

Mal abgesehen davon, daß die Leute nicht alle FB & Co. haben: Selbst wenn sie quasi ständig online sind, sind sie es a) freiwillig und b) wer sagt, daß es dann auch deren Server sind?

Ich bestimme, wann, wie und wo ich online bin - nicht irgendein Hersteller/Publisher. Und bei Singlepayer-Titeln konnte mir bis heute noch niemand plausibel erläutern, warum da für mich das Always On von Vorteil sein soll.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 22:25 #

Wer sind denn bitteschön die Leute?
Es gibt noch mehr als die unter 22jährigen Facebookjunkies.

Die Leute ist irgendwie ein Synonym für alle und Sorry nein das ist einfach nicht wahr das alle immer Online sind und sich über sowas keine Gedanken machen.

Surprise (unregistriert) 13. August 2013 - 1:26 #

Wenn ich auf mein Smartphone blicke, dann hat das nix mit dem Fratzenbuch oder Emails zu tun. Die meiste Zeit lese ich ganz einfach ein EBook.

Immer diese unsinnige Annahme as jeder Fratzenbuch hat.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 13. August 2013 - 7:01 #

Genau, alle sind gleich in deiner Wahrnehmung...

.xaan (unregistriert) 12. August 2013 - 19:19 #

"Immer mehr Mobilgeräte funktionieren ohne eine Internetverbindung nicht, und warum sollte das mit Spielkonsolen irgendwie anders sein?"

Ich weiß ja nicht, von welchen mobilgeräten er da spricht. DS oder Vita können es schonmal nicht sein. Und bei Handys erübrigt sich das. Die haben die Internetverbindung quasi eingebaut.

Letztendlich sind aber Konsolen nunmal keine Mobilgeräte. Unterschiedliche Erwartungen und Anforderungen an das Gerät sind da durchaus berechtigt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 22:27 #

"Und bei Handys erübrigt sich das. Die haben die Internetverbindung quasi eingebaut."

Und trotzdem sind sie nur Online wenn der Besitzer einen entsprechenden Vertrag will und abschliesst und dem Handy es gestattet.

.xaan (unregistriert) 12. August 2013 - 23:22 #

Stimmt allerdings. Selbst beim Smartphone hat man die Wahl. Einen Zwang gibt es nicht.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 12. August 2013 - 23:28 #

Ist auch etwas schwerer, ohne Internet überhaupt Spiele und Apps aufs Handy zu bekommen :D Oder gibt es ne Retail Version von Angry Birds für IOS im Saturn/MM ? :D

Giskard 12 Trollwächter - 1175 - 13. August 2013 - 7:38 #

Trotzdem kann ich Angry Birds & Co. ohne Weiteres offline Spielen.
Dann fehlen halt die Werbeeinblendungen...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 12. August 2013 - 19:19 #

Für jemanden der mal wirklich paar Wochen ohne Internet auskommen musste ist Always On ein No-Go.
Wenn es wenigstens die möglichkeit gegeben hätte wie bei Steam alles in nem Offline Modus zu betreiben (nur halt dann ohne Erfolge ect) wäre der Aufschreib wohl nicht so groß geworden.

Zu seinem Mobilgeräte Punkt kann ich auch nicht ganzman auch sagen das er Quatsch ist, denn das Gerät selbst funktionieren ohne Inet 1a.
Einzig diverse Apps benötigen Internet, welche aber nicht wichtig sind.

jamesrodriguez 10 Kommunikator - 355 - 12. August 2013 - 19:20 #

Der Mann hat offensichtlich seinen Beruf verfehlt. Es kann sich nur noch um Minuten handeln, bis er Pressesprecher der NSA wird:"... zimlich unfair zu denken, wir wollten alle ausspionieren und haufenweise Grundrechte verletzen. Da haben die Leute wirklich nicht nachgedacht..."

Inso 15 Kenner - P - 3559 - 12. August 2013 - 19:25 #

Bli bla blub? Mein dedizierter Android-MP3-Player kann genauso offline arbeiten wie mein Handy und mein Tablet, da wird´s Internet nur dazugeschaltet wenn´s auch gebraucht wird, fertig.
Allgemein: kein Ausleihen, kein ordentlicher Weiterverkauf, Always-On. Und auf der Haben-Seite? Was gespart wird weil Online verkauft wird geht zu 100% in MS Tasche. Toll, Bekannte können ´ne 20min Demo meiner Spiele spielen. Man kann die Leute nicht nur Eingrenzen ohne auf der anderen Seite Vorteile auch mit ihnen zu teilen, so einfach ist das..

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 12. August 2013 - 19:39 #

Sorry, wenn's profan-analogisch wird: Aber wieso zum Geier sollte ich mich zum privaten Kacken mitten auf den Marktplatz setzen??!!

Sobald mir einer der Eternally-Online-Fanboys logisch erklaeren kann, aus welchen unerfindlichen Gruenden ich bei einem dezidierten SP(!)-Spiel online sein sollte, lasse ich mich eigenhaendig von ihm taufen und trete dem verruchten Orden bei.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 12. August 2013 - 19:42 #

Tacheles. :>

Henke 15 Kenner - 3636 - 12. August 2013 - 19:45 #

Danke Freylis, Du sprichst mir aus der Seele! Auch ich als eingefleischter Single-Player kann der digitalen neuen Welt und dem Vernetzungswahn wenig bis garnix abgewinnen. Multiplayer überlasse ich dem Rest der Menschheit... Oh, und hat der Orden auch Cookies???

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 12. August 2013 - 20:05 #

LOL, eben :)
Ich habe gestern Nacht noch "Limbo" gespielt. Das ist ein beinahe heiliges SP-Erlebnis. Leider war ich AUS VERSEHEN online und wurde mitten in der Stille des tiefsten Waldes ploetzlich mit messages von mehreren PSN-buddies bombardiert (wollten, dass ich sie woanders im MP joine - was ansonsten ja auch nett ist). Ich haette schreien koennen, so sauer war ich. Nachdem ich offline war, konnte ich mich nicht mehr auf das Spiel konzentrieren. --- Das ist fuer mich nur einer der Gruende, warum es nicht immer vorteilhaft ist, online zu sein. :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 20:14 #

Ich hab mir mittlerweile auf Steam auch angewöhnt, gleich offline zu gehen, damit ich in Ruhe zocken kann. Mich hat's auch langsam angenervt, immer wieder im Spiel "angetextet" zu werden. Wenn ich zocke, zocke ich. Basta! :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 12. August 2013 - 20:22 #

Yee-Haaw! Komm, darauf trinken wir einen! :-))))

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 21:00 #

*anstoß* Cheers! :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 12. August 2013 - 21:04 #

*Klimper* Cheerio! :]

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 12. August 2013 - 21:05 #

Einfach ein Arschloch sein und keine Freunde haben, dann hast du diese Probleme auch nicht! ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 21:11 #

Dr. House steht mir nicht ;). Ich bin aber ganz lieb und hab Freunde. Echte. In meinem unmittelbaren Umfeld. Mit denen gehe ich durch dick und dünn. Himmel, Hölle und zurück. Sie sind neben der Familie dein Fels in der Brandung.

Online-Bekanntschaften sind keine Freunde, auch wenn's in so Listen steht. Sie sind eigentlich nur Nicknamen ohne Gesichter ;).

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 22:32 #

Also mit RL bist du aber kein braver Spiele Konsument.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 23:06 #

Ich kauf auch nicht alles, sondern nur gezielt und mir reicht das vollkommen ;).

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 23:12 #

Aber aber aber
Für die Firmen zählt doch nur der Konsument und nicht der Kunde der durch Spass gebunden wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 23:16 #

I know, I'm bad ^^.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 23:30 #

Because I'm Bad, I'm Bad-
Come On
(Bad Bad-Really, Really Bad)
You Know I'm Bad, I'm Bad-
You Know It
(Bad Bad-Really, Really Bad)
You Know I'm Bad, I'm Bad-
Come On, You Know
(Bad Bad-Really, Really Bad)
And The Whole World Has To
Answer Right Now
Just To Tell You Once Again,
Who's Bad . . .

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 13. August 2013 - 3:16 #

*Moonwalk macht*

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 12. August 2013 - 21:48 #

Tut mir Leid, werde dich nie wieder anschreiben :p

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 22:20 #

Wenn ich nicht im Spiel oder "beschäftigt" bin sei es dir erlaubt :).

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 12. August 2013 - 21:47 #

Du weißt, dass die Römer sich für derartige Geschäfte gemeinschaftlich zusammengesetzt haben? :)
Kann doch nicht verkehrt sein, das wieder einzuführen :p

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 13. August 2013 - 13:16 #

Naja, da konnten sie zusammen in trauter Geselligkeit eine Partie Battleshits spielen. Eigentlich ganz romantisch... ich muss nachdenken... ;)

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 12. August 2013 - 19:58 #

Hatte das einmal Anmelden um 24std Spielen zu können System überhaupt einen Mehrwert?
Ich hätte dann Spielen können ohne das die Disk eingelegt werden muß.
Ansonsten hätte man gar nichts davon gehabt ans Internet angeschlossen zu sein wenn man für Gold nicht bezahlt.
Man hätte sogar bei den gekauften Spielen beim Multiplayer abstriche machen hinnehmen müssen und auf einige andere Online Dienste hätte man auch keinen zugriff gehabt.
Gut System und Spiele updates hätte man dann auch immer eher als komplett offline dafür müssten aber auch die Leute ohne Internet auf die Konsole verzichten.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 12. August 2013 - 19:58 #

Vielleicht wäre es mal schön wenn Microsoft seine Kunden fair behandeln würde.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 13. August 2013 - 12:43 #

Ich ergänze:und nicht verarschen würde(die Xbone funktioniert nicht ohne Kinect.selten so gelacht).

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 12. August 2013 - 19:59 #

"Immer mehr Mobilgeräte funktionieren ohne eine Internetverbindung nicht, und warum sollte das mit Spielkonsolen irgendwie anders sein?"

So ein Humbug. Spiele laufen ohne Onlineverbindung und wenn ich Multiplayer will, dann entscheide ich das und nicht Molyneux der seit 20 Jahren kein gutes Spiel mehr gemacht hat!!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 12. August 2013 - 20:13 #

Ach Peter, kennen Deine munteren Späße gar kein Ende? :)

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 12. August 2013 - 20:19 #

Ich zumindest möchte aber einfach nicht mit Millionen Leuten irgendwie interagieren. Und ich möchte erst recht nicht dabei ständig belauscht und beobachtet werden können.
Und wenn ich nicht für mich alleine in meinem stillen, dunklen Keller ohne Verbindung zur Außenwelt einfach nur mit nem normalen Controller spielen kann, weil Microsoft mir auf teufelkommraus irgendwelche Millionen Interagierer ins Wohnzimmer setzen will, dann nehm ich mir, auch ohne Herrn Molyneuxs Zustimmung, weiterhin das Recht heraus, Microsoft scheiße zu finden.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 12. August 2013 - 20:30 #

Ist der jetzt der neue PR-Beauftragte bei Microsoft? Hat doch letztens schon so etwas ähnliches von sich gegeben. Inhaltlich steckt mal wieder wie so oft nichts drin. Die Kritik war angemessen, auch in ihrer Schärfe.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 12. August 2013 - 20:42 #

Boah, ich kann den Schnacker nicht mehr hören, liefert der auch mal Taten? Ich warte immer noch auf den "Die Männchen gründen selbständig eine eigene Fußballliga" Black&White Patch.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11353 - 12. August 2013 - 20:55 #

Ich finde den Gedanken schade, wenn man davon ausgeht dass es früher oder später in diese Richtung gehen wird, egal was man als einzelner Verbraucher davon hält. Doch kann ich es immer nur wiederholen; Konzerne gehen so weit wie man sie lässt und ich als Verbraucher habe eine Stimme - so lange ich mich dagegen wären kann tue ich dies auch, egal ob es früher oder später soweit kommt. Leute wie er suggerieren uns, dass sie es besser als wir wüssten und gar nichts dagegen tun sollen. Das wir keine Chance hätten es zu ändern und uns damit abgeben müssen. Es ist schlimm wenn solche Menschen uns das Hinterfragen nehmen um Ihre Interessen durch zu bekommen. Vielleicht muss es irgendwann so weit gehen, und vielleicht gibt es bis dahin auch genug Gründe diesen Weg zu gehen, doch jetzt ist es noch nicht dieser Tag. Und das ist auch gut so.
Ich habe fast vergessen warum ich die Playstation 4 vorbestellt habe, denn eigentlich wollte ich mit dieser Generation eine Pause machen - doch hat mich die E3 davon überzeugt Sony zu unterstützen und ihnen zu zeigen dass ihr Weg der richtige ist. Das klingt vielleicht Kitschig und Naiv, aber es ist einer dieser Momente wo ich persönlich das Gefühl habe etwas verändern zu können.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 12. August 2013 - 21:03 #

Gut zusammengefasst! :)
Es gibt keine Situation und keine Anschauung, weder politisch noch religioes noch philosophisch, die nicht hinterfragt, angefochten, untergraben und bis zum Erreichen ihres diametralen Gegenteils revidiert werden kann - solange die Mehrheit dafuer eintritt.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 12. August 2013 - 21:06 #

Das interessante ist ja, dass die Restriktionen die Sony mit der PS4 einführt, vollkommen unter den Tisch gefallen sind durch die noch viel restriktivere Politik Microsofts. Ich finde es z.B. Schade, dass man jetzt für den Multiplayer zahlen soll. Aber da bin ich wohl in der Minderheit.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 15. August 2013 - 7:24 #

Bist du nicht. Jedoch muss ich ehrlich sagen, wirklich tangieren tut es mich dennoch nicht. Auf der PS3 habe ich bisher vielleicht im Schnitt zwei Mal im Jahr online gespielt. Darauf verzichte ich dann eben. Ärgerlich aber nicht so dramatisch.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2382 - 12. August 2013 - 21:22 #

wieso lobt keiner nintendo das die wirklich drm frei sind?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 12. August 2013 - 21:24 #

Ninwas? ;)

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 12. August 2013 - 22:01 #

wirklich DRM-frei? Bindung von Download-Spielen und DLCs an die Konsole statt an einen Account = DRM-frei?

Regional-Codes, die die Nutzung von Import-Spielen verhindern, sind eine weitere Form digitaler Rechteverwaltung.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 12. August 2013 - 23:28 #

Also im Konsolenvergleich ist das nahezu "drm-frei".

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 22:35 #

Haha der war gut. Ich würd sagen einer der besten heute :-D.

motherlode (unregistriert) 12. August 2013 - 21:34 #

Mehr als berechtigte Kritik an Microsoft ist sinnvoll und sollte nicht klein geredet werden.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12864 - 12. August 2013 - 21:52 #

Sehe ich auch so.

eQuinOx (unregistriert) 12. August 2013 - 21:58 #

Ich hab neulich was entdeckt, das nennt sich 5-fach-Steckdose mit Schalter. Das Teil ist un-glaub-lich! Wenn man den Kippschalter betätigt, dann sind alle daran angeschlossenen, elektrischen Geräte aus. AUS! Komplett tot! Es ist der Wahnsinn.

Ich hab dann einen Experten gefragt, und der meinte, dass damit nicht nur die NSA ausgesperrt ist, sondern so eine Steckdosenleiste mit Schalter sogar noch Strom spart. Es spart Strom! Ja, glaubt man denn sowas?

Wenn Moulinex so schlau wäre, wie er immer tut, dann würde er Microsoft empfehlen, eine Steckdosenleiste mit Schalter als Bundle jeder XBox beizulegen. Statt "Always-ON" dann "ON-Demand". Irrwitzige Vorstellung, ich weiss...

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 12. August 2013 - 22:03 #

Und wie gut ist das Spiel und TV Erlebnis noch so, wenn dieses Wunderwerk der Technik mit purer Magie den Always-On und die Kinect-Kamera ausschaltet? Und zwar AUS! Komplett tot!??

eQuinOx (unregistriert) 12. August 2013 - 22:05 #

Aber es spart Strom!

estevan2 14 Komm-Experte - 1939 - 12. August 2013 - 22:33 #

Gekauft :)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 12. August 2013 - 22:04 #

Wenn er wirklich schlau wäre, würde er sich komplett da raushalten und sich nur noch auf seine Spiele konzentrieren. Und anstatt immer so viele Kommentare und Meinungen zu allem zu haben, mal eine wirklich funktionierende tolle neue Spielidee erfinden die zeigt, wie man es besser macht.

eQuinOx (unregistriert) 12. August 2013 - 22:17 #

Das liegt ja mehr daran, dass 1001 Leute von Moulinex ein Interview haben wollen. Und da kann er ja auch nicht immer dasselbe sagen, damit es interessant bleibt, muss er seine Antworten mondphasenabhängig variieren. Wenn die Journalisten aber aufhören würden, ihn ständig nach seiner Meinung zu fragen, hätte er endlich wieder Zeit, ne ordentliche Friteuse zu erfinden. Oder n Mixer.

Simulacrum 17 Shapeshifter - P - 6531 - 12. August 2013 - 22:23 #

Hihihi - made my day. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 22:37 #

Ach Manakugeln verschiessende fliegende Teppiche mit eingebautem Tiefkühler konnte er doch auch schon bringen. Einfach da anknüpfen :-D.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 22:24 #

Da kann's aber passieren, besonders in alten Häusern mit entsprechender Stromleitung, daß es dir beim Einschalten der Leiste die Sicherung raushaut :). Oh, und wenn schon eine Leiste mit Schalter dabei sein soll, dann sollte es für den Preis schon eine mit Blitzschutz sein. Wenn schon, denn schon :).

eQuinOx (unregistriert) 12. August 2013 - 22:36 #

Unbedingt!

Da fällt mir ein, es gibt auch Steckdosenleisten mit Internet-Anschluss, damit man Geräte ferngesteuert anschalten kann. Siehe: http://www.tomshardware.de/steckdosenleiste-mit-internet-pc-weltweit-fernsteuern,testberichte-1372.html

Wenn man die IP-Adresse der Steckdosenleiste in der Microsoft-Cloud hinterlegt, könnten die die XBox ferngesteuert anschalten und automatisch Updates installieren! Das wäre doch praktisch, oder?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. August 2013 - 23:09 #

Nee nee, das ist unpraktisch. Ich mag nicht, wenn andere bei mir die Sicherungen rausfliegen lassen. Moment, das klang jetzt irgendwie komisch ;).

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 12. August 2013 - 23:12 #

Nein überhaupt nicht ... ganz ruhig!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 12. August 2013 - 22:19 #

"Immer mehr Mobilgeräte funktionieren ohne eine Internetverbindung nicht, und warum sollte das mit Spielkonsolen irgendwie anders sein?"

Immer mehr Menschen spielen Spiele auf Facebook, warum sollten nicht alle anderen Spiele auch Casual-0815-Ware sein mit Pay2Win komponente?

Das letzte mal als ich geschaut habe, war meine XBox zu gross als das ich sie Unterwegs zum Spielen nutzen konnte - von dem 20km Kabel mal ganz abgesehen.

Hat ja doch was von Äpfel und Birnen. Ich sehe keinen Grund, warum eine stationäre Konsole, welche ich mit Singleplayer-Spiele füttere dringend ein Always-Online System haben muss. Aaaber, was solls. Macht das ruhig. Ich kauf dann halt bei der Konkurrenz, sayonara.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 12. August 2013 - 22:26 #

Zumal jedes mir bekannte spieletaugliche Mobilgerät auch einen "Flugmodus" hat, der auch dauerhaft eingeschaltet werden kann, ohne dass die Spielefunktionalität deaktiviert oder eingeschränkt wird.

Skeptiker (unregistriert) 12. August 2013 - 22:35 #

Herr Molyneux möchte also bei jeder Fahrt im ÖPNV zu jeder Zeit von all den wildfremden Menschen um ihn herum angequatscht werden. damit jeder Tag für ihn zu einem einzigartigen Erlebnis in der Realwelt wird?
Wenn ältere Menschen immer und überall wildfremde Menschen ansprechen, anfassen und keine natürliche Distanz mehr zeigen, ist das ein sicheres Zeichen von Altersschwachsinn.
Macht das Mal im Urlaub eine Woche zur gleichen Zeit im Berufsverkehr - bevorzugt barfuß - und ich wette nach ein paar Tagen habt Ihr ein ernstes Gespräch mit ein paar Psychologen in der Klapse!

Aber online ist das alles toll, ganz normal und gewollt?

Ach ja: Microsoft stinkt!

Die wollen noch mehr Märkte erobern und da noch mehr abzukassieren. Nie war das so deutlich, wie bei den Monetarisierungsstrategien der XBox One. Stellt Euch vor ihr geht zum Zahnarzt und der will Euch noch die gleichen Tapeten, Möbel, Teppiche und Lampen wie in der Praxis andrehen, Dann noch ein Abo von seinem Pay-TV und seinem Internet-Provider. Besonders günstig natürlich im Exklusivpaket mit Vertragsbindung und Ratenzahlung und einer super Laufzeit von 100 Jahren.
Und so macht das Microsoft!
Man kann nur erahnen, wie viele Milliarden die aus ihren projezierten Gewinnen für die nächsten Jahre streichen mussten, als ihre Gewinnmaximierungsplattform namens XBox One bei den Kunden nicht ankam!

Azzi (unregistriert) 12. August 2013 - 22:36 #

Ein bissl Recht hat er schon. Vor allem könnt ihr(wir) uns noch so streuben, dauerhafte Konnektivität zum Internet ist die Zukunft und wird mittelfristig eh Standart bei fast allen technischen Geräten sein.

Microsoft stellt sich mit ihren Aussagen aber auch oft extrem dumm an. Den PR Berater sollten sie mal lieber feuern^^

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 12. August 2013 - 23:05 #

molyneux? gähn...

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 12. August 2013 - 23:11 #

ah mal wieder dieses "wir wollen es aber wir wissens nur noch nicht".. is klar

Krusk 14 Komm-Experte - 2669 - 12. August 2013 - 23:54 #

So ein Unsinn, natürlich versucht microsoft hier das Spielerverhalten zu kontrollieren. Das ist ein ganz natürliches Ergebnis das aus den zwei Grundbestrebungen eines Unternehmens entstehen: zum einen die Gewinnsteigerung, zum anderen möglichst für Stabilität dieser Gewinne sorgen. Gerade im Unterhaltungsbereich in dem Menschen durch emotionale Bindung/Verlangen anders reagieren macht es Sinn dies möglichst so zu nutzen diese Leute an einen zu binden, und den Ausstieg so unangenehm wie möglich zu gestalten.
Und Sony würde das auch wenn sie die Möglichkeit dazu hätten, aber Sie waren in diesem Fall einfach cleverer in der Einschätzung was geht und was nicht. Das ist übrigens ein hervorragendes Beispiel warum Konkurrenz herrschen muss: bei einer Monopolstellung Microsofts wären die Kundenrechte bereits viel weiter eingeschränkt. Auch bei einer Monopolstellung Sonys wäre es sicherlich so.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 13. August 2013 - 0:35 #

Vielleicht sollte mal jemand Molyneux sagen, dass viele immer noch unzufrieden sind, weil Microsoft im Endspurt der alten Konsolen-Generation zuviele Fehler gemacht hat. Keine neuen Exklusiv-Titel mehr für die Core-Gamer, die sich als erstes eine neue Konsole kaufen würden, dafür exklusiven Kinect-Kram, den aber hauptsächlich Casuals kaufen und ein erzwungenes abonnieren von Xbox Live Gold, wenn man den Browser oder seine Bezahldienste wie Watchever nutzen will.

Die ersten Jahre der 360 waren so geil und vielversprechend, dass ich mir niemals hätte vorstellen können, freiwillig zur PlayStation 3 zu wechseln. Bis Sony dann richtig aufdrehte und immer mehr neues, anstatt wie Microsoft mehr vom alten rausbrachte.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 13. August 2013 - 2:53 #

Finde es immer wieder zum Kaputtlachen, die Leute Diskutieren über einen Always Online Zwang wo...? Richtig, im Internet, "Schatzi ich will keinen Online Zwang...ach übrigens,hast du heute schon die Emails gecheckt? "

Einfach nur zum Totlachen.

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 13. August 2013 - 3:21 #

Solche Kommentare finde ich hingegen eher traurig :(

Ragdel 13 Koop-Gamer - 1268 - 13. August 2013 - 8:30 #

So ganz unrecht hat er nicht.
Ich bezweifel einfach dass die meisten immer brav ihre Internetverbindung kappen / Router ausschalten wenn sie nicht surfen. Damals zu Dial-up Zeiten war das sinnvoll und notwendig da sonst teuer.
Mir persönlich würde aber irgendwas fehlen, wenn ich ständig unter den Tisch klettern würde um den Router an und aus zu knipsen, oder meine Netzwerkverbindung zu aktivieren / deaktiveren.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 13. August 2013 - 9:51 #

Ich denke es geht vielen weniger darum, dass sie ihr Internet tatsächlich ständig ein und ausschalten. Sondern eher darum, dass sie sich nicht gerne etwas vorschreiben lassen wollen.

Bei mir persönlich geht es z.B. darum, dass ich gerne auch auf meinem Laptop im Zug spielen möchte (Stituation: Ping=3000ms, Häufige Verbindungsabbrüche und Volumentarife)

Und bei Spielen wie z.B. Diablo 3 (im Singleplayer) sehe ich einfach keinen angemessenen Gegenwert dafür, dass ich das plötzlich nicht mehr kann. Oder wenn ich mal wieder auf die Uni-Lan gehe, wo wir kein Internet zur Verfügung haben. Zugegeben, es macht nur 1% der Zeit aus die ich wirklich spiele, aber trotzdem würde ich liebend gerne auf Achievements und "Freundschafts"Features verzichten wenn ich dafür diese 1% wieder bekommen würde.

Bei der XBox ist die Situation natürlich eine andere, diese wird weniger Mobil eingesetzt als eher Zuhause in eine Ecke gestellt und dort stehen gelassen. Daher würde sich hier der Onlinezwang nur insofern auswirken, als dass man die XBox eben in zig Jahren nicht mehr benutzen könnte wenn die Server abgeschaltet werden. Und auf der anderen Seite hat das ganze vielleicht auch etwas mit Misstrauen und Überwachung zu tun: Die Menschen haben keine Ahnung was genau alles für "Features" in so einer Konsole eingebaut sind. Der NSA ist inzwischen alles zuzutrauen, wer weis, ob die Microsoft nicht dazu gezwungen hätten, eine Backdoor einzubauen, sodass sie die Konsole in einem Stealth-Modus aus dem Internet ansprechen können und auf die Kamera und Mikrofone zugreifen.

Das hört sich vielleicht ein wenig paranoid an, aber das haben die Leute früher auch über Menschen gesagt, die behauptet haben, die USA hört alles mit. Und falls jetzt das Argument "Ich hab doch nix zu verbergen" kommen sollte, dann bitte ich, vorher dieses Video zu sehen: http://stadt-bremerhaven.de/ueberwachungsstaat-was-ist-das/

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 13. August 2013 - 12:07 #

"So ganz unrecht hat er nicht."
Er hat mit seiner Argumentation den Kern des Problems schlicht entweder überhaupt nicht verstanden oder bewusst nicht verstehen wollen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 13. August 2013 - 12:42 #

Den Eindruck habe ich auch.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:08 #

Nicht nur ihr beide :-D

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 13. August 2013 - 14:53 #

Oh doch, den Kern habe ich Verstanden, der Zwang, die Menschen wollen nicht gezwungen werden in etwas hineingepresst werden, worüber sie glauben die Kontrolle haben zu müssen. Nur das Problem an der sache ist, und das Sehen ebend die meisten Anscheinend nicht, wir sind schon mitten drinn im always on Zwang, bestes Beispiel diese Website hier, ein Online Magazin, kommt ihr jetzt auch und fordert eine Paper Version, weil ihr ja nicht gezwungen werden wollt das Magazin Online Lesen zu müssen? Sicher ist die Benutzung der Site Freiwillig, keiner Zwingt euch, wenn ihr sie aber nutzen wollt, werdet Ihr indirekt gezwungen Online zu gehen, versteht ihr vielleicht jetzt ein bissl die Krux an der Sache, viele dinge sind bereits mit Always on verbunden, nur halt nicht ganz so Offentsichtlich.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 13. August 2013 - 14:55 #

Du verkennst immer noch das eigentliche Problem. Aber dann erkläre mir, warum ich für ein Singleplayerspiel zwingend online sein muß?

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 13. August 2013 - 15:23 #

Z.b. wäre ohne Aussnahme, jede konsole auf dem neuesten Stand, Entwickler wüssten also, welche patchversion die konsole hatt.
Komplexe software wie Spiele kommen nie Fehlerfrei, der Entwickler hatt hier ebenfalls die möglichkeit, und zwar Ausnahmslos, seine Spiele auf den neuesten Stand zu patchen, nachfolgende patches müssten keine abwärtskompatibilität zu früheren patches haben.

Externe kopierschutz entfällt komplett, Ersparniss für Entwickler, eine Fehlerquelle weniger, geht nur wenn Entwickler Aussnahmslos sicher sein können, das der User Online gehen muss, um sich zu Verifizieren.

Nur ein mini Auzug aus e.v.t. Vorteilen.

Bei allen gibt es Vor und Nachteile, es gilt aber diese abzuwägen, und nicht gleich das Offentsichtlich negative, über die im Ersten moment nicht so Offentsichtlichen Vorteile zu stellen. Viele Features die vielleicht geplant wahren können mit einer Offline Konsole einfach nicht Realisiert werden, sei es wegen Unterschiedlicher Patchversionen, oder aus Sicherheitsgründen, siehe Kopierschutz, oder anderen dingen.

Es gibt Etliche dinge die Für oder Wieder Sprechen, die hier alle aufzuzählen sprengt den Rahmen, dennoch bin ich einer der Menschen, die mehr Vorteile im always on sehen, als Nachteile.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 13. August 2013 - 15:31 #

Das alles kann der Käufer manuell machen, wenn er es will. Sprich für die Patches etc. (sporadisch) online gehen, wenn er es möchte bzw. für nötig hält. Ich sehe nur Vorteile beim Entwickler/Publisher, aber immer noch nicht beim Käufer bezüglich Always On.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 13. August 2013 - 16:01 #

Was soll ich dagegen sagen, natürlich kannst Du alles Manuell machen, aber ich sehe schon, irgendwie ist deine Meinung Festgewurzelt,das ist dein gutes Recht, zumal Ihr eh gewonnen habt, die Xbox hatt keinen always on zwang mehr, müssig jetzt noch über das für und wieder zu Diskutieren, findest du nicht?

Im Übrigen noch als nachtrag, meinen Sarkastischen Eingangspost scheint hier keiner Begriffen zu haben, sollte eigentlich nicht böse gemeint sein, werde mir sowas in Zukunft verkneifen, im gegenzug Erwarte ich allerdings nicht gleich Unwissenheitsunterstellungen und Ähnliches, ich habe mich mit diesm thema mehr als genug Auseinandergesetzt, um zu Wissen warum die meisten dagegen Wettern, auch wenns viele nicht zugeben wollen, und andere Dinge als Grund Vorschieben.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 13. August 2013 - 16:08 #

Die Sache im Internet ist immer die, daß man Sarkasmus oder Ironie in geschriebenen Worten nicht immer erkennt ;). Zudem läßt sich mit Sarkasmus und Ironie schlecht argumentieren. Meine Meinung mag da in der Tat festgewurzelt sein, aber allgemein zum Thema Always On, nicht zur Konsole, weil ich darin nunmal keinerlei Vorteile für mich als Konsumenten sehe, sondern nur Nachteile.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:25 #

Ha legt sie in Handschellen sie ist Bad und sie wiederspricht aus Prinzip! Das muss Terrorismus sein!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 13. August 2013 - 16:28 #

Handschellen helfen nicht, ich weiß wie man die aufkriegt ^^.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:28 #

Verdammt und ich wollt doch ein Vorspiel draus machen!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 13. August 2013 - 16:29 #

Wer ist hier jetzt bad? ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:30 #

Ähm ich hab so an Rollenspiele gedacht ^^
Wie wäre es mit Anonymous <-> NSA?
Und wer dann Bäd ist wird später gerichtet ^^.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:24 #

Ach sei doch nicht gleich beleidigt nur weil du deine Ironie nicht richtig ausdrücken kannst.
Dafür soll es in der Wirklichkeit stilistische Mittel geben die dann auch mehr Leute als der Verfasser verstehen können, echt jetzt!

Ach ja manuell ist doch hoch gegriffen es reicht schon ein Button mit jetzt darfst du updateten ^^.

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 13. August 2013 - 20:06 #

Du hast da irgendwas durcheinander gebracht. Sarkasmus ist *nicht* abmildernd, im Gegenteil, Sarkasmus ist beißender Spott. Wenn du niemanden angreifen möchtest, ist er definitiv die falsche Wahl.

Und inhaltlich bist du einen Hinweis, dass du dich mit dem Thema auseinandergesetzt hast, auch noch schuldig geblieben. Bisher klingt das alles eher nach den typischen Parolen, die man eben so von Leuten hört, die gar nicht kapieren, worum es geht. Mag sein, dass es bei dir anders ist, bisher sehen wir davon aber nichts.

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 13. August 2013 - 20:10 #

Es ist keine Offline-Konsole. Es ist eine Online-Konsole, die auch offline funktioniert. Großer Unterschied :)

Always On hat Vorteile, ja. Für Entwickler, Publisher und Konzerne. Für Kunden gibt es keine Vorteile. Automatische Aktualisierungen und andere Online-Services lassen sich so genauso ohne Zwang anbieten.

Und zum Stichwort "GG offline": Dazu gibt's das PDF-Magazin :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:19 #

Du hast es immer noch nicht ganz erfasst.
Zum einen ist die Werbefinanzierte Webseite ein echt schlechtes Beispiel aber ja da mache ich es Freiwillig weil ich habe auch die Wahl mir eine Zeitung zu kaufen und diese Offline zu lesen. Zb im Zug auf dem Plumsklo. Und nein nicht jeder hat mobiles Internet.

Der passende Vergleich ist nämlich der Inhalt den ich will.

Bei der Zwangsonline Konsole habe ich aber keine Wahl welchen Inhalt ich abspielen kann wenn mein Internet weg ist. Da kann ich nicht wählen zischen Metzel oder Meuchel Spiel weil beide nicht gehen.

Hinzu kommt das mir das Online sein bei einer Informationsquelle wie GG im Vergleich zu einer Papier basierten Informationsquelle, sagen wir mal Gamestar, ich einen Mehrwert bekommen kann für das Online sein. Seine es Gilden oder Kommentare/Diskussionen Links zu erweiterten Informationen über den Artikel hinaus und so weiter.

Und welchen Mehrwert bietet ein Always on? Das mich im SP spielen irgendwelche Leute aus meiner Stimmung rausziehen mit Chatanfragen?
Ach ja die Mähr vom Autoupdate. Weisst du wie lange es sowas schon gibt? Und wenn ein Spiel wirklich eine bestimmte Firmware/Systemversion voraussetzt konnte sowas bisher auch mit dem Spiel mitgeliefert werden. Sowas soll echt schon zu PS2 und PS3 Zeiten passiert sein, kaum zu glauben. Alternativ kann man auch einfach ne Einblendung beim ersten Start machen bitte System zwecks Systemupgrade online bringen.

eQuinOx (unregistriert) 13. August 2013 - 16:36 #

"Schatzi ich will keinen Online Zwang...ach übrigens,hast du heute schon die Emails gecheckt? "

"Schatzi, ich will keinen Always-On-Motor in meinem neuen PKW... ach, übrigens, hast du heute schon die Kinder vom Kindergarten abgeholt?"

"Schatzi, ich will keinen Always-On-Herd in der Küche... ach übrigens, willst du heute noch was essen?"

Keine Ahnung, was daran zum totlachen sein soll... ich find den Witz darin nicht mal.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 13. August 2013 - 6:22 #

Die ursprüngliche Version der Xbone war eine reine Katastrophe, gefolgt von einem Marketingdesaster. MS hat da nicht nur irgendwas "geringfügiges" falsch gemacht und die Kritik war im vollem Umfang gerechtfertigt, sonst gäbe es die neue Version der Xbone jetzt wohl nicht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 13. August 2013 - 6:40 #

Ob die Kritik gerechtfertig war, steht auf einem anderen Blatt. Es ist aber defintiv am Spieler vorbeigeplant worden ... Customer is a Bitch.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 13. August 2013 - 6:43 #

Was ist denn die große Vision daran, wenn die Xbox alle 24Std kurz online sein muss?
Meine Güte, Molyneux (und andere, im Veteranen-Podcast z.B.) tun ja gerade so, als ob die ganzen tollen Features, die sich MS ausdachte, jetzt unmöglich geworden wären - und wir Penner sind schuld daran. Was für ein Käse! Es gibt doch nicht ein einziges Feature, das jetzt nicht mehr möglich ist. Technisch gesehen kann man trotzdem alles genau so umsetzen. Nur waren da eh Dinge dabei, die mehr eine Ausrede waren - wie oft kommt es z.B. vor, daß man an einer Xbox bei einem Freund sitz, sich -mal eben schnell *hust*- ein Spiel aus der eigenen Bibliothek runterlädt um es dort zu spielen? Wer macht sowas? Ist das wirklich relevant? Und trotzdem wäre es möglich, denn dann könnte die Box, in so einem Fall, ja trotzdem nach Hause telefonieren zwecks DRM. Selektiv. Nicht dauerhaft und immer.
Oder um welche Punkte geht es hier genau? Hab ich was verpasst? Welche supertollen Features fallen nun weg?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 13. August 2013 - 7:03 #

Langsam halte ich Peter für einen Dödel.

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 13. August 2013 - 7:23 #

Ich finde dieses Sony vs. Microsoft langsam auch ermüdend. Es wäre doch viel einfacher, wenn einfach alle so tun würden als seien sie Playstation-Fans!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 13. August 2013 - 16:27 #

Es geht doch gar nicht um Sony ... irgendwie missverstehst du da was.
Nur weil Sony aus dem Debakel Profit zieht geht es doch trotzdem noch um das was falsch an sich ist.

fachexot 06 Bewerter - 61 - 13. August 2013 - 7:32 #

>Immer mehr Mobilgeräte funktionieren ohne eine Internetverbindung nicht, und warum sollte >das mit Spielkonsolen irgendwie anders sein?

Also dieser Satz ist ja eine Frechheit.

Mr Marston 09 Triple-Talent - 237 - 13. August 2013 - 7:53 #

Ja tut er das? Und ich finde den Umgang mit Fable bzw.. was daraus gemacht wurde ( teil 3 war schon nix aber dieses journey kinect schrott ist ja mal gar nix) unfair! :-)

Namer (unregistriert) 13. August 2013 - 10:59 #

natuerlich versucht die industrie always-on durchzusetzen.
das gibt zusaetzliche kohle und man kann sich noch besser das nutzerverhalten ansehen (was noch mehr kohle bedeutet).
zum glueck haben wir - die spieler und kunden - diese schlacht gewonnen und uns nicht verarschen lassen.

weil: einmal always-on - immer always-on, also always always-on. und das wollen wir doch nicht

squirte (unregistriert) 13. August 2013 - 12:37 #

Kann der Typ mal seine Backen halten? Jeder weiß, dass er für M$ arbeitet!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)