Train Simulator 2014 angekündigt

PC
Bild von Zaunpfahl
Zaunpfahl 14325 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,C10,A6
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

9. August 2013 - 18:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Train Simulator 2014 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie auch schon in den letzten Jahren (wir berichteten) zählt der Entwickler RailSimulator.com in der Jahreszahl eins weiter und veröffentlicht seine Zugsimulation unter neuem Titel und mit neuen Inhalten. Am 26. September wird der Train Simulator 2013 – wie auch schon zuvor für alle Vorbesitzer – kostenlos ein großes Update erhalten und zum Train Simulator 2014 mutieren. Dazu wurde vorab das unten eingebundene Video auf Facebook präsentiert, das das neue Logo vorstellt und das in der Community ohnehin genutzte Kürzel "TS201x" in den Vordergrund rückt.

Wie immer wird auf den Verbesserungen des Vorjahres aufgebaut um die Stärken weiterzuentwickeln. Dieses Jahr erfolgt erneut ein Update der Benutzeroberflächen und der Menüs, die die wichtigsten Inhalte – allen voran die Kollektion mit eingebauter Shop-Ansicht für die über hundert Addons – besser präsentieren sollen. Das Spielgeschehen erhält ein Update mit einem weiter verbesserten Karriere-Modus und neuen Achievements, der letztes Jahr eingeführte "Quick Drive"-Modus soll stärker eingebunden werden, während die normalen Szenarios allem Anschein nach Stück für Stück verdrängt werden. Dafür sorgen die User selbst fleißig für Nachschub, im Steam Workshop stehen aktuell schon mehr als 2.300 Szenarios für die vielen verschiedenen Lokomotiven und Strecken bereit.

In Zukunft soll es darüber hinaus möglich sein, auch selbst gebaute Strecken mit anderen Nutzern zu tauschen. Selbstverständlich wird auch an der Grafik geschraubt, so sollen weiter entfernte Objekte besser dargestellt werden und es werden Lens-Flare-Effekte hinzugefügt. Für Neukäufer des TS2014 werden folgende Strecken enthalten sein:

  • Hamburg – Hannover mit dem ICE2, der BR101 und der BR294
  • London – Faversham (Highspeed One) mit den Class 375 und 395 Elektro-Triebzügen
  • Donner-Pass mit einigen amerikanischen Dieselloks

Alle drei Strecken sind bereits als Addons erhältlich, erhalten aber zusammen mit der Veröffentlichung des TS2014 eine Überarbeitung mit neuen Features. Eine Box-Version soll später folgen, ob dort dieselben Inhalte enthalten sein werden, ist noch nicht bekannt.

Video:

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 9. August 2013 - 22:25 #

i like trains! :D

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58791 - 9. August 2013 - 22:35 #

https://www.youtube.com/watch?v=hHkKJfcBXcw

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167082 - 10. August 2013 - 7:13 #

Was ein Scheiss :)

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 9. August 2013 - 23:47 #

Als ich die Überschrift gelesen hab, wusste ich, dass dieser Kommentar hier stünde.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 10. August 2013 - 10:36 #

Seit langer Zeit endlich mal wieder, in den letzten beiden Jahren hats gefehlt *g*

DomKing 18 Doppel-Voter - 9246 - 10. August 2013 - 11:37 #

Schönes Spiel! Leider sind die Addons verdammt teuer.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 10. August 2013 - 14:27 #

Das ist deren Geschäftsmodell, sonst würden die nicht allen Vorbesitzern die neue Version umsonst geben. Ist quasi eine Art Free-2-Play ohne das Free... äh, also Pay 2 Play.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 12. August 2013 - 10:25 #

Aber clever ist doch, dass ein Spieler, der sich vor 3 Jahren das Programm gekauft hat, um mal ab und zu fahren zu können, sich dann das Add-On für seine Lieblingsstrecke/-lok kaufen kann, obwohl er nicht bereit wäre 40€ für die neue Version des Haupt-Programms hinzublättern.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 12. August 2013 - 13:44 #

Macht die Sache für Freeware Bastler aber arg kompliziert, weil man sich nicht mehr auf eine gemeinsame Basis verlassen kann und immer wieder Probleme hochkommen, weil Käufer der neuen Version eine ältere Freeware Strecke nicht zum laufen kriegen.
Das Update zu kaufen macht auch nur Sinn, wenn man die Strecken noch nicht hat und sich dafür interessiert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit