Xbox One: Arbeitsspeicher wird nicht auf 12 GB erhöht

XOne
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

9. August 2013 - 13:00 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 269,00 € bei Amazon.de kaufen.

Seit einigen Wochen gibt es Spekulationen, dass Microsoft die Xbox One mit zwölf statt der angekündigten acht Gigabyte Arbeitsspeicher ausrüsten könnte. Ihren Ursprung haben die Gerüchte in Aussagen, die während einer vergangenen Monat stattgefundenen Diskussion im NeoGAF-Forum von Albert Penello, Senior Director of Product Planning beim Redmonder Konzern, getätigt wurden. Sinngemäß sagte Penello unter anderem, dass noch einige Monate bis zur Veröffentlichung der neuen Konsole vergehen werden und sich daher an den Hardware-Spezifikationen noch etwas ändern könne.

Mittels eines Twitterpostings bereitete der Produktplaner den Mutmaßungen nun ein Ende und stellte klar, dass die kommende Next-Gen-Konsole von Microsoft nicht über zwölf Gigabyte RAM verfügen wird:

Wir gehen nicht auf 12 GB, nur um es klarzustellen. Die Spielperfomance fühlt sich großartig an – die Dinge sehen super aus.

Vor genau einer Woche gab der Xbox Chief Product Officer Marc Whitten in einem Podcast von Larry Hryb (aka Major Nelson) bekannt, dass die GPU-Geschwindigkeit der Xbox One von 800 auf 853 MHz erhöht wird.

Skeptiker (unregistriert) 9. August 2013 - 12:58 #

Vor ein paar Wochen war zu lesen, dass man, um die anvisierten Stückzahlen zu produzieren, eigentlich schon in Produktion sein müsste, d.h. die Software ist schon eingefroren und beim
Festplattenlieferanten, um da gleich Millionen von Festplatten
ab Werk mit dem richtigen Image zu versehen.

Wer mehr weiß, darf mich gerne korrigieren.

DocStrange 12 Trollwächter - 863 - 9. August 2013 - 13:20 #

Nicht umsonst ist ein Day-One-Patch erforderlich. ;)

prefersteatocoffee (unregistriert) 9. August 2013 - 13:09 #

... hilfe, nein, dann wird das nix, meine neuesten computer haben alle 16 gb, ;-)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 9. August 2013 - 13:11 #

Toll. Hat spieltechnisch in etwa den Vorteil eines Porsches bei einem Arbeitsweg von drei Kilometern per Kreisstraße. Dann lieber einen Smart, der ist günstiger, macht auch Spaß und ist genauso schnell vor Ort.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. August 2013 - 13:17 #

Oder noch besser: Wenn mir nach Smart ist Smart fahren und wenn mir nach Porsche ist Porsche fahren. Immer diese traurigen Lageraussagen sind langweilig und bringen nix.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 9. August 2013 - 14:39 #

Dann viel Spaß mit deinem Porsche, der trotzdem nur langsam fahren kann ;) .

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. August 2013 - 18:26 #

Kaufe nur alte Porsche. Die sind nicht viel Schneller als die anderen aber kosten nicht viel. ;-)

Punisher 19 Megatalent - P - 14038 - 9. August 2013 - 21:08 #

Versuch mal, nen alten Porsche für wenig Geld zu bekommen... :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 9. August 2013 - 21:14 #

Also ein (muss nichtmal verheizt sein) normaler 924 ist heutzutage nicht mehr allzu teuer. ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. August 2013 - 21:37 #

Das war eine Analogie. Mensch, Leudde. ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 9. August 2013 - 22:24 #

924 :D Sie belieben zu scherzen :D

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 9. August 2013 - 23:18 #

924 ist auch kein richtiger Porsche auch genannt Hausfrauen Porsche. Das ist ungefähr so als ob man bei einem Fiat ein Ferrari Logo drauf macht das passt zum 924.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 9. August 2013 - 23:25 #

Uninteressant wie andere ihn nennen, da ist das Badge mit dem Pferd drauf und fertig. ;)

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 9. August 2013 - 13:14 #

Mein PC hat 4GB und alles was ich so an Spielen habe läuft prima.

Pikimini (unregistriert) 9. August 2013 - 13:30 #

Vor 10 Jahren lief sogar alles mit 1 GB prima...

Aber du kannst deinen RAM später günstig aufrüsten, wenn du doch mal 8 GB brauchst. Bei Konsolen geht das erst mit der nächsten Generation, die vermutlich erst in 8-10 Jahren kommt. Zu dem Zeitpunkt dürften die PCs ca. 64 GB haben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 9. August 2013 - 14:28 #

Dafür bekommt man bei Konsolen ein Gerät, auf dem in den nächsten 8 bis 10 Jahren 100%ig auch alle Spiele laufen, ohne etwas aufrüsten zu müssen. Die Xbox 360 kam Ende 2005 raus, genauso wie der Lidl-PC für 1099 DM mit den folgenden Spezifikationen:

¨Der neue Targa-PC von Lidl arbeitet mit einem AMD Athlon 64 3700+ Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher von Swissbit (DDR 400 MHz ) und einer GeForce 6600 GT Grafikkarte mit 128 MB DDR-RAM Speicher.¨

Mit welchem der beiden Geräte kann man heute noch ein neues CoD, Battlefield und FIFA spielen?

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 9. August 2013 - 14:43 #

Bei Lidl konnte man Ende 2005 noch mit DM zahlen? Krass ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 9. August 2013 - 14:58 #

Kann man bei unserem Expert, der allerdings ziemlich heruntergekommen aussieht, selbst noch im Jahr 2013 ^^:
http://abload.de/img/wp_000047x6y0n.jpg

nova 19 Megatalent - P - 14037 - 9. August 2013 - 14:49 #

2005 noch DM? Das bezweifle ich. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 9. August 2013 - 16:35 #

Sorry, ich war wohl in Gedanken das alles was alt ist noch in DM gezahlt wurde. ;)
Der PC hat natürlich 1099 Euro gekostet.
http://www.discountfan.de/artikel/200509/891.php

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 9. August 2013 - 18:13 #

Da du dir ja immer alle Konsolen und Handhelds kaufts und ich niemals einen Pc bei einem Discounter kaufe/kaufen würde, fahre ich persönlich sogar noch sehr günstig durch die Gegend!

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6919 - 10. August 2013 - 0:50 #

Der Vergleich hinkt, weil ein Gamer nie einen Lidl PC kaufen würde.
Das was du beim Konsolenkauf gegenüber dem PC sparst zahlst du mit den Spielen locker wieder drauf ergo alles beim Alten^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 1:07 #

Dann zieh 200€ ab oder rechne sie drauf und bau dir das Ding alleine zusammen. Tatsache ist und bleibt, mit der Xbox 360 von 2005 für 399€, kann man heute noch die neuesten Spiele spielen, mit einem PC von 2005, der mindestens das doppelte gekostet hat, nicht.

Wenn du in deine Rechnung die teureren Spielepreise aufnimmst, dann vergiss doch bitte nicht die Kosten für das aufrüsten des PCs und der Tatsache das man Disk-basierte Spiele verkaufen und verleihen kann.

Ich zahle heute 399€ für die PS4 und kann damit auch in 5 Jahren noch die neuesten Spiele spielen, zeig mir einen PC für 399€, der dasselbe bewerkstelligen kann. Und komm mir nicht mit dem Argument das man mit dem PC viel mehr machen kann, dafür habe ich ein Tablet, ich kaufe mir eine Konsole um damit zu spielen und meine Serien über Watchever zu gucken.

nova 19 Megatalent - P - 14037 - 10. August 2013 - 11:38 #

Viele Spiele kann man nicht vernünftig auf der Konsole spielen (Ego-Shooter); oder sie erscheinen dort erst gar nicht (Strategie)...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 12:55 #

Ego-Shooter lassen sich hervorragend auf einer Konsole spielen, bei Strategiespielen gebe ich dir recht. Wenn ich Lust auf Indie & Strategiespiele hätte, dann würde ich mir den folgenden PC kaufen:

Windows XP / Vista / 7 / 8
Intel Zweikern-CPU mit 2,0 GHz oder Einkern-CPU mit 2,6 GHz
2 GByte Arbeitsspeicher
DirectX -9.0c-kompatible Grafikkarte mit 512 MB

Damit sind die Anforderungen für Total War: Rome 2 erfüllt. Da ich von Hardware heutzutage keine Ahnung habe, würde ich einfach den hier nehmen:
http://www.ebay.de/itm/Aufrust-PC-AMD-Phenom-II-X2-511-2x-3-4GHz-4GB-DDR3-Radeon3000-1GB-DVI-VGA-/111058574711

Da kommt dann ne alte Festplatte rein und Windows XP rauf, schon hat man einen günstigen Rechner mit dem ich das neueste Strategiespiel spielen kann.

MichaelK.. (unregistriert) 10. August 2013 - 13:21 #

Dafür sehen die Spiele auf der 360 und PS3 auch aus wie aus 2005.;) Niedrige Auflösung, kein/kaum AA, etc.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 13:38 #

Dafür hat man das ganze für 399€ bekommen und keine 1000€ für einen PC ausgegeben, der heute Museumsreif ist. Die PS4 steht vor der Tür, zusammen mit der 360 gibt man also 798€ aus und kann damit insgesamt 13 Jahre, aber wohl eher 15 Jahre, die neueste Spiele spielen ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob das Spiel denn nun läuft.

Du vergisst das die Menschen nicht die beste Grafik erwarten, sondern einfach nur relativ problemlos zocken wollen. Jedem sollte klar sein das eine 399€-Konsole nicht mit einem 1000€-PC mithalten kann.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6919 - 10. August 2013 - 13:40 #

Selbst wenn du die Aufrüstkosten noch dazu nimmst, ich bleib bei der Meinung das dass was du ausgibst für Konsole und drumherum kostenmäßig sich die Waage halten als jemand der PC kauft und das drumherum.

Denk dran viele Konsolen überlebten gar nicht eine Ewigkeit. RRoD/YRoD dann kommt eine neue Konsole dazu.
Klar gibt es welche die Glück hatten, aber es ist nicht so einfach wie du dir das gerne einreden willst.
Mal schauen was bei PS4/XboxOne für Probleme auftauchen werden. Die wenigstens Konsolen die am Start verkauft werden, werden die gesamte Lebensdauer durchhalten.

Mir gehts nicht darum dich zu überzeugen. Du hast deinen Weg gefunden und bist damit zufrieden, das ist vollkommen in Ordnung.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 13:42 #

Sieht bei PCs aber genauso aus. Da kann auch plötzlich mal eine Graffikkarte kaputt sein oder ein Netzteil durchbrennen. Nur ist die Diagnose bei einem PC weitaus schwieriger, wenn er einfach nicht mehr angeht.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6919 - 10. August 2013 - 13:52 #

Das ist richtig. Letzte Woche als es so heiß war hatte mein PC etwas Probleme.
Alles hat Vor- und Nachteile :-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 10. August 2013 - 23:55 #

Den kann ich aber selber reparieren und muss nix einschicken (nach Ablauf der Garantie eh hinfällig).

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. August 2013 - 0:15 #

Ja du. Du bist aber nicht repräsentativ für den Rest der Menschheit. Kann deine Freundin ohne deine Hilfe einen PC reparieren?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 11. August 2013 - 0:25 #

Muss sie ja nicht, dafür hat sich mich doch :P Fast jeder hat doch min. 1 PC Schrauber im Bekanntenkreis, mir gings auch mehr darum, dass man nen PC selber reparieren (lassen) kann, bei Konsolen wird das schwer und endet fast immer mit einschicken oder neu kaufen.

Namer (unregistriert) 10. August 2013 - 15:54 #

du kannst mit einem 5 jahre alten pc genauso aktuelle games spielen, du musst nur die grafikeinstellungen runterstellen (damit es dann gleich aussieht wie auf der konsole ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 16:16 #

Die Xbox 360 ist aber schon 8 Jahre alt und spielt immer noch die neuesten Spiele ab. Da viele Titel auch noch für die PS360 rauskommen, kann man von einer Gesamtzeit von etwa 10 Jahren nach Launch ausgehen. Wieviele aktuelle Spiele laufen denn noch auf einem Pentium 4 mit 3Ghz, der damals definitiv zu den High-End-Produkten gehörte.

Die 5 Jahre sind nur die absolute Mindestdauer von der ich für die PS4 ausgehe. Mark Cerny meinte letztens dass der Lebenszyklus der PS4 ähnlich lang sein wird wie bei der PS3. Also hat man ab Ende 2013 mindestens 7 Jahre seine Ruhe.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 10. August 2013 - 16:23 #

Bei einem guten Spiel merkst du den Unterschied zwischen den Auflösungen sowieso nicht. So einfach ist das. ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 11. August 2013 - 0:01 #

Dann rechne bei dir bitte noch 8-10 Jahre Gold Member ein, denn auf PC kannst du MP umsonst zocken ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. August 2013 - 0:11 #

Umsonst, aha. Auf dem PC wachsen die Server also aus natürlichen Quellen und sind ein nachwachsender Rohstoff? Irgendjemand zahlt immer für den Server, auf dem man auf dem PC spielt, weil es immern Menschen gibt die ihr Geld dafûr ausgeben, dass andere ihren Spaß haben können.

Das spielen auf dem PC ist nicht kostenlos, die Kosten sind nur unfair verteilt, während es bei den Konsolen fair verteilt wird, in dem jeder der es nutzt, sich auch daran beteiligt.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 11. August 2013 - 0:27 #

So langsam driftes du mit deiner Konsolenverteidigung aber ins lächerliche ab.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. August 2013 - 0:42 #

Wieso ins lächerliche? Server kosten Geld und das muss jemand aufbringen. Nur weil du nichts bezahlst, ist das Gaming auf dem PC noch lange nicht kostenlos. Wenn Server und die Administration grundsätzlich kostenlos wäre, dann wUrde es doch auch einen offiziellen GG-Server geben.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 11. August 2013 - 1:20 #

Wir gehen doch davon aus das wir unsere Spiele kaufen und nicht kopieren. Und dann ist es für mich ein Serviceangebot (das ich nicht brauche). Ich bin Solospieler also interessiert mich dieser Gesamte Onlineschmuh nicht, aber auch ich zahle mit das andere ihn nutzen können.
Und ehrlich gesagt, für solche super Beispiele wie SimCity, da finde ich es echt schade das nicht noch eine Monatsgebühr für den "Service" verlangt wird. :)

Ich glaube in 10-20 Jahren wird es auch Menschen geben, die es gut finden, das man für die Nutzung von Sauerstoff eine Gebühr von 30 Euro im Monat zahlen muss. ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 11. August 2013 - 0:31 #

Es ist doch nicht unfair verteilt. Du zahlst, ich spiele. ;) Damit kann ich sehr gut leben.
Mein BWL-Prof hat immer gesagt: "Dummheit gehört bestraft". Und ab und zu ist die Welt auch mal gerecht. Kommt sehr selten vor. :)

Azzi (unregistriert) 11. August 2013 - 9:39 #

Serverkosten tragen weiterhin die Hersteller der Spiele. Heisst EA bezahlt auch ihre Battlefield Server für die Konsoleros. Das Geld das du für Xbox Gold zahlst geht fast als Reingewinn an Microsoft.

Ausserdem bewerte das mal nicht über, Server sind net so teuer auf die Masse Gerechnet. Sind pro Person winzige Centbeträge.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. August 2013 - 9:42 #

Und wer zahlt die Minecraft-Server?

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 11. August 2013 - 9:52 #

Du hast das Anfangsthema aus dem Blick verloren und diskutierst dich im Kreis herum ins Abseits, weil du dich wie ein quengeliges Kind an jedem sichtbaren Strohhalm festhälst.

Mein Tipp, lass gut sein, es wird nicht besser werden, wenn du so weiter machst. ;-)

Lassen wir doch einfach das Fazit sein, dass Konsole und PC jeweils klare Vorzüge haben, aber gerade für den unbedarften Endverbraucher, der es einfach und simpel mag und einfach nur etwas spielen will, die Konsole klare Pluspunkte hat, und für viele Nutzer wohl auch günstiger sein wird.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 12. August 2013 - 17:11 #

Finde das ebenso. Trotz teils gleicher Spiele haben die Konsolen und der PC andere Vorzüge. PC hat eben den Vorteil ein Gerät zu haben auf dem 99,5% aller je veröffentlichten PC-Spiele laufen + Emulatoren alter Konsolen + Heimcomputer. Dazu eben die Möglichkeit mit einem einfachen Austausch von CPU und GPU ein altes System wieder auf den neuesten Stand zu haben. Andere Spieler sammeln ihre 25 Konsolen, die anderen wollen eben nur ein Gerät (Oder meint ihr ich hab meine alten Rechner, GPU und Festplatten noch?) Der Hauptgrund warum ich aber neben dieser Tatsache am PC spiele ist die Steuerung. Bin nun mal Joystick/Maus und Tastatur Spieler. Das eben schon seit dem C64. War nie Fan von Gamepads und wenn ein PC Spiel nur auf so nen Ding geht, landet es meist im Archiv ohne weiter das Ding zu spielen oder kaufs erst gar nicht. Hab zwar auch ein 360 Pad (Gravis Gamepad Pro hab ich gehabt aber vor kurzem getestet und geht nimma - Ablage A Abfall). Die Dinger waren max 2 Std/Jahr (wenn überhaupt so lange) mal angeschlossen und nach 10-20min meist dann das Spiel beendet. Selbst das neue Mortal Kombat spiel ich wie Anno 1986 bei International Karate, mit dem Joystick. Geht wunderbar ;)

BlackSunnichtdaheim (unregistriert) 10. August 2013 - 11:22 #

Mein Vergleich zwischen PC und PS3 (Anm.: Ich kaufe spiele idR. frühestens 2-3 Wochen nach Release):

- Tomb Raider am PC: Neu 40 Euro, Verkauf nicht möglich, da an Steam gebunden.
-Ni no Kuni auf der PS3: Neu 50 Euro, nach dem Durchspielen verkauft für (nach Abzug Amazongebühren) 25 Euro.

Beim PC-Titel habe ich also 40 Euro weg, bei der PS3 nur 15 Euro. Denn welches PC-Spiel kann man seit Jahren noch verkaufen?

BlackSunnichtdaheim (unregistriert) 10. August 2013 - 11:26 #

Wollte 25 Euro Differenz schreiben. Wieso kann man unregistriert keine Kommentare mehr ändern? *grummel*

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 10. August 2013 - 12:20 #

Tomb Raider auf dem PC für 12,49 gekauft. Wer hat hier nun am wenigsten ausgegeben.
XCom für umsonst im Bioshock Infinite Deal bekommen. Ich denke auf offenen Systemen wirst du Spiele immer günstiger erhalten als auf einem geschlossenem System.
Die Kontenbindung ist auch nicht meine Welt, nur werden dann halt die meisten Spiele bei einem Deal oder bei seriösen Keyhändlern gekauft.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 12:47 #

Mein Tomb Raider hat auf der PS3 18 Euro gekostet, dafür läuft es 100% auf meinem System und ich muss mir um keine Einstellungen Gedanken machen. Wenn ich hier im Forum nur den Thread ¨PC stockt nach Grafikkartenupgrade¨ angucke, reicht das um mir nie wieder einen Gaming-PC zuzulegen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 10. August 2013 - 13:53 #

Und wie oft habe ich etwas von RroD oder Ylod gelesen. Nach deiner Schlussfolgerung hätte ich mir dann niemals eine PS 3 kaufen dürfen. ;)

Ich kann mich jetzt schon länger nicht mehr an richtige Probleme erinnern, wenn es welche gab waren sie meisten schon weggepatched bis ich zum Spielen gekommen bin oder ich hatte wohl Glück und es lief Problemlos.
Das letzte richtig grosse Problem bei mir war mal der StarForce Kopierschutz von Spellforce 2 (zum Release als CE gekauft) der die Original Scheibe nicht als Original erkennen wollte. Da hatte ich dann auch einen richtig dicken Hals. Seitdem hatte ich nichts mehr was relevant war.

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 10. August 2013 - 14:36 #

RroD oder Ylod noch nie gehabt.Auf den PC dafür schon einiges,geplatzte Kondensatoren auf den MB,3-4 Netzteile abgeraucht zum beispiel.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 14:43 #

Und wie oft habe von PC-Problemen gehört, für die es einfach keine wirkliche Lösung gab? CPU überhitzt, Spiele haben zu wenig FPS, Netzteil ist durchgebrannt, RAM ist kaputt gegangen, plötzlich auftretende Bluescreens, PC geht einfach nicht mehr an? Wenn bei einem alles läuft, dann kann man sich glücklich schätzen, genauso wie man sich glücklich schätzen kann man noch eine Release-PS3 oder 360 hat.

Ein Blick ins Forum von Chip.de reicht völlig, um jemanden von einem PC abzuschrecken:
¨Win 7 x64 verweigert Treiberinstallation¨
¨Windows7 Neuinstallation/Nach Update fährt er nicht hoch¨
¨PC flimmert beim hochfahren¨

Geht in den ersten 2 Jahren die PS4 kaputt, lasse ich sie reparieren und danach kaufe ich eine neue. An wen wende ich mich aber wenn Windows 7 nicht mehr hochfährt? Kann ich mir einfach ein neues Windows 7 kaufen und alles läuft wieder?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 10. August 2013 - 16:49 #

Wenn du ihn nicht mehr selber zum laufen bekommst gehst du zu einen Pc-Händler. Ja, es gibt sogar noch auf dem Dorf solche kleinen Läden. Und ich habe meinen Pc noch nie nach 2 Jahren weggeschmissen weil er kaputt war. Das mag ja heute bei einigen Leuten Standard sein das sie ihre Waren nach rund 2 Jahren wegwerfen um sich dann was neues zu kaufen (weil keine Garantie und dann kaputt).

Mir schon klar das es für einige Leute schwierig ist sich selber zu helfen, hat manchmal was mit selber denken und eingenständigem Handeln zu tun (kann man leider noch nicht für 20 Euro im Monat dazubuchen).

Aber weist du wofür solche Foren toll sind: sie können dir bei Problemen helfen. Und das tun sie auch meistens.

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 10. August 2013 - 17:58 #

"Aber weist du wofür solche Foren toll sind: sie können dir bei Problemen helfen. Und das tun sie auch meistens."

Also bei Softwareproblemen haben mir diese Foren noch nie geholfen.
Wenn man dort fragen zu einen Problem findet,was man selber hat,lautet der letzte Post immer "Hab das Problem gelöst",eine Antwort wie man es gelöst hat postet nie einer.Und wirkliche Hilfe posten die anderen Teilnehmer auch nicht,meist stellen sie Fragen,deren Antwort schon im Eingangspost zu lesen sind.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 10. August 2013 - 18:10 #

In den meisten Fällen sind es aber Probleme die häufig vorkommen und da gibt es schon den einen oder anderen Lösungsvorschlag.
Bei seltenen Stimme ich dir zu, da hilft dann nur noch ausprobieren, auf einen Patch warten, im Freundeskreis rumfragen oder über Google das Problem einkreisen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 11. August 2013 - 9:44 #

Genauso kannst du auch zig Millionen Forum-Beiträge zu defekten Konsolen finden (geht nicht an, kein Bild, kein Ton, Kontroller kaputt,...), dass schreckt genauso ab.
Gib einfach mal "Xbox geht" oder "ps3 geht" im Google ein und du bekommst entsprechende Vorschläge wie "...geht nicht an" oder "...geht immer wieder aus".
Und du musst bedenken, dass es wesentlich mehr PCs auf diesem Planeten gibt als Spiele-Konsolen.

Und deine Vorgehensweise bei kaputten Konsolen ist genau die gleiche, wie bei PC: Geht der PC in den ersten 2 Jahren kaputt, lässt du ihn kostenlos reparieren oder umtauschen. Einzelne Bauteile haben sogar bis zu 5 Jahren Garantie. Bei Dell z.B kommt im Falle eines Defektes am nächsten Tag jemand vorbei und repariert deinen PC.
Danach kannst du dir einen neuen PC kaufen (genau wie du eine neue Konsole kaufen kannst) bzw neue Komponenten kaufen. Bei der Gelegenheit bekommst dann meist Leistungsstärkere PCs oder Komponenten.
Wenn Windows nicht mehr geht (und du selbst damit überfordert bist) wendest du dich einfach an den jeweils zuständigen Support (genau wie bei der Konsole) oder wendest dich an eine PC-Laden in deiner Nähe oder rufst einen PC Techniker aus dem Telefonbuch an.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 10. August 2013 - 16:17 #

Tomb Raider gibt's grad fuer 7,50 (PC) - IIRC bei gamefly

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 16:22 #

Und bei der Spielegrotte bekommt man es gebraucht für 20€, bei Zavvi für 22€ neu und man kann es dann für 15-20€ wieder weiterverkaufen, wenn man keine Lust mehr drauf hat.

BlackSunnichtdaheim (unregistriert) 10. August 2013 - 14:58 #

Und wahrscheinlich bekommst du auch alle anderen Spiele bei Release für unter 20 Euro. Ach komm, erzähl mir doch nichts vom Pferd. IdR. werden neue Spiele auf dem PC günstiger verkauft als die Konsolentitel, sind aber meistens nicht mehr verkäuflich. Ich rede auch nicht von den wenigen PC-Ultras, die jederzeit ihren PC ins Wohnzimmer stellen und vom Lkw gefallen Ware bekommen, sondern vom Standarduser, der seine Titel bei Amazon kauft und als PC einen Desktoprechner im Arbeitszimmer stehen hat. DAS sind die Standarduser von heute, nicht die Bastler, wie ich früher auch mal einer war. Es wird zu gerne von vielen meiner PC-Kollegen vergessen, dass Spielen heutzutage so normal ist wie Fernsehen schauen und in der Mehrheit von Feierabendspielern dominiert wird, die sich nicht abends durchs Ultraforum einer Gamestar wühlen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 9. August 2013 - 14:39 #

64 gb, die einem bei 0,1% aller PC-Spiele etwas bringen, weil die Toptitel durch die bis dahin in den letzten Zyklen liegenden Konsolen eh nicht so hohe Anforderungen haben und Indietitel auf dem PC ähnlich anspruchslos sind. ^^

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 10. August 2013 - 8:42 #

Nach dieser Argumentation müssten wie heute alle nur ein paar Kilobyte RAM haben. Hat vor 30 Jahren für 99,9 % aller Spiele und Anwendungen gereicht!

Es gab die letzten 30 Jahre aber immer wieder Leute die gesagt haben:
Niemand braucht 1 MB Speicher.
Niemand braucht 4 MB Speicher.
Niemand braucht 16 MB Speicher.
Niemand braucht 64 MB Speicher.
Niemand braucht 512 MB Speicher.
Niemand braucht 2 GB Speicher.
Niemand braucht 4 GB Speicher.
...
Ich bin überzeugt es wird der Zeitpunkt kommen, wo jemand einen Computer mit 2 Terabyte Speicher hat und behauptet, dass niemand 8 Terabyte Speicher brauchen wird, weil das nur in 0,1% der Spiele was bringt.
:-)

BlackSunnichtdaheim (unregistriert) 10. August 2013 - 11:24 #

In den späten 90ern mag der PC noch technisch alle Jahre nach oben gerast sein, was ich nicht gut fand, denn mein PC aus 97 war nach 2-3 Jahren für neue Spiele nicht zu verwenden, mein heutiger aus 09 hat erst seit Anfang diesem Jahr so langsam den unteren Bereich erreicht. Und woran liegt es? An den Konsolen, die den Wahnsinn der Steigerung bei der PC-Technik ausgebremst haben. Zum Glück, denn ich will nicht mehr einmal im Jahr neue Teile kaufen und einbauen müssen, sondern einfach nur noch Spielen und fertig. Und wenn da mein Gerät (PC, Konsole, Handheld) fünf Jahre lang ausreicht, bin ich sehr zufrieden.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 11. August 2013 - 21:20 #

Einbauen ist das falsche Wort bei einem Stecksystem. Ich glaube jeder ist dazu in der Lage einen Pc zusammen zubauen. Und einlegen und losspielen ist ja am Pc genauso okay das einlegen gibt es dort nicht drauf klicken.
Und einmal im Jahr neue Teile kaufen wie kommst du den auf sowas? Dank den Konsolen kannst sogar noch mit einer 3 Jahre alten 470 spielen. Und zwar in Full HD mit mehr Fps wie auf den Konsolen sogar in DX11 packt die Karte noch. Also wesentlich besser wie auf den Konsolen ist die Grafik und Fps wert.
Warum sollte man sich den jedes Jahr ein neues Pc Teil kaufen aus was für einen Grund?

Außerdem heist PC aus 09 gar nichts! Ein Phenom 2 965 ist aus 09 kommt zum Beispiel mit einer 7870 noch klar und schon hast wieder einen Spiele PC. Der Grafisch sogar auf Next-Gen Level ist das für 180 Euro.

Freed from Desire (unregistriert) 9. August 2013 - 13:24 #

Sie bräuchten gar nicht mal mehr RAM, aber anderen Arbeitsspeicher als diese veralteten Teile, die sie momentan einbauen wollen.

Stehgeiger (unregistriert) 9. August 2013 - 13:27 #

Wieso?

elgu 15 Kenner - 3894 - 9. August 2013 - 13:47 #

Ist so ne Art Schwanzvergleich... meiner is länger, äh schneller ;)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 9. August 2013 - 18:40 #

Ist bei Schwänzen nicht langsamer besser?
:-)

NamenloserHeld 09 Triple-Talent - 300 - 9. August 2013 - 19:50 #

Es kommt nur auf die Technik an :-)

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 9. August 2013 - 14:03 #

Es wäre auch ziemlich überraschend gewesen (oder mit anderen Worten: vollkommen illusorisch) wenn sie mal so eben kurz vor dem Release noch die Hardware-Ausstattung fundamental geändert hätten.

monkeyboobs 12 Trollwächter - 1126 - 9. August 2013 - 14:22 #

Brauch ich nicht. Ich hab ne Waschmaschine mit 1600 U/s.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5267 - 9. August 2013 - 14:30 #

Pro Sekunde? Da drückt's doch bestimmt die Wäsche aus der Trommel... ;-)

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 9. August 2013 - 15:36 #

da tust du deine Wäsche rein und kriegst sauber aufgerollte Garnspulen zurück :D

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 9. August 2013 - 18:14 #

Pro Stunde, nach Slow-Food ist jetzt doch Slow-Wash angesagt. ;)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 9. August 2013 - 18:42 #

Oder du musst sie nachher mit einem Spachtel rauskratzen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 9. August 2013 - 14:22 #

Dieses Zahlenvergleichen nervt bei jeder neuen Konsolengeneration und ist sinnfrei. Denn "Software sells Hardware" und nicht Ram, GB oder was zum Geier.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 9. August 2013 - 14:54 #

Eben. Und die beste Software bezüglich Grafik, Physik, KI(?) hat, über die Lebensdauer gesehen, eben das Gerät mit den stärkeren Hardware, weil ihm später die Puste ausgeht.
Und komm mir nicht mit: Grafik ist nicht wichtig. Wenn dem so wäre, bräuchte man diese nächste Generation nämlich überhaupt nicht. Denn abgesehen davon, macht sie ja kaum was neu/besser.
Controller hätte man auch so neu rausbringen können.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 9. August 2013 - 15:04 #

Wii
DS
PS2
PS1
SNES
Gameboy
NES
Atari VCS 2600

Bisher hat noch nie die leistungsstärkste Konsole eine Konsolengeneration gewonnen. Sowas interessiert die breite Masse nicht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. August 2013 - 18:28 #

Wollte ich auch anmerken. Bei Konsolen hatte eigentlich immer die Schwächere die Nase vorn.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 9. August 2013 - 19:05 #

Also hat die Nintendo mit der WiiU die 8. Konsolen-Generation faktisch bereits gewonnen?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 9. August 2013 - 20:59 #

Ja, das könnte die erste Ausnahme der Regel werden...

BlackSunnichtdaheim (unregistriert) 10. August 2013 - 11:28 #

Nicht ganz, der schwache Gamecube zählt auch zu den Verlierern. Von daher hat Nintendo schon öfters in die Tonne gegriffen, z.B. mit dem N64 oder dem Gamecube.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 10. August 2013 - 12:29 #

I'm Gegenzug hat die erste Xbox trotz der besseren Technik eben nie eine Chance gehabt und die PS3 lief auch mit der besseren Technik hinterher. Bei Konsolen entscheidet am Ende eigentlich immer nur das (Exklusive-) Softwarelineup.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 10. August 2013 - 18:24 #

Gamecube und N64 waren aber leistungsstärker als PS2 und PS1, das unterscheidet sie von der WiiU.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 12. August 2013 - 11:14 #

Der Gamecube war alles andere als schwach.

NamenloserHeld 09 Triple-Talent - 300 - 9. August 2013 - 21:44 #

Immer dieses Spekuliere. Wartet doch einfach mal 10 Jahre ab, dann werdet ihr schon sehen was los ist.

KnuP 11 Forenversteher - 685 - 9. August 2013 - 14:54 #

Ohne "Ram, GB oder was zum Geier" gibt es aber keine entsprechend ansprechende Software die dann "Hardware sells". :P

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 9. August 2013 - 16:53 #

Seh ich auch so. Auf dem Papier kann einiges besser aussehen. Was zählt ist halt die Software.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 10. August 2013 - 13:57 #

Mich erinnert so eine News und die dazugehörigen Diskussionen immer an eine South-Park-Episode:

„Boah, das ist die Okama Gamesphere. Die hat 64 Gigahertz DRAM!"
„Was bedeutet das?"
„Keine Ahnung. Aber das ist der totale Hammer!"^^

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12870 - 9. August 2013 - 19:29 #

War doch klar! Verstehe die News nicht.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 10. August 2013 - 6:55 #

Na dann wiederholen wir es noch einmal nur fuer dich:
"Xbox One: Arbeitsspeicher wird nicht auf 12 GB erhöht"
Und, jetzt angekommen? ;)

Name2 (unregistriert) 9. August 2013 - 21:00 #

Das wird alles so geil.
Also, klar, allgemein werden Spiele eh immer besser, immersiver, und kunstvoller, aber jetzt mal nur allein von der Technik gesehen... Die bisherige Gen hatte 512 MB RAM.. und es gab Uncharted 3 und Last of Us.. Nun gibts an die 5 GB.. WTF...

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 10. August 2013 - 0:03 #

Super Beispiel schlauch Level Spiele wenn man mal einen Raum abbiegen darf um irgendwas aufzuheben ist das schon viel Freiheit. Alleine der unbedeutende Schritt zu 1080p und mal Kantenglättung bis dann statt 512 Mb bei 1,4 Gb. Es wird ja schon seit Jahren getrickst was das Zeug hält Dead space 3 besteht nur noch aus Aufzügen, zwischen Sequenzen sind nicht in Echtzeit Berechnet sondern einfache Videos um das nach laden zu vertuschen. Auch in Last of Us ist das so alle zwischen Sequenzen sind nur Videos. Die Grafik schwankt von gut bis wie oft hab ich die Textur jetzt schon gesehen. Ich mein was könnte man machen wenn man keine Schlauch Level hätte echtes Survival vielleicht so halb open World. Zumindest mehre Wege gehen könnte selber entscheiden könnte was man machen will. Leider ist das alles nicht möglich weil sie uns mal eben 8 Jahre Stillstand verpasst haben. Ich hoffe das sie die wirklichen Next-Gen Spiele sehr von den heutigen unterscheiden, den sehr viele Spiele spielen sich doch sehr gleich inzwischen.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 10. August 2013 - 5:52 #

anfangs jedenfalls nicht. erstens werden die meisten titel, bis auf ein paar exclusivtitel, wohl die nächsten 1 bis 2 jahre auch noch auf der ps3 und xbox 360 veröffentlicht und zweitens brauchen die Entwickler auch erstmal ein wenig zeit sich an die neue Hardware zu gewöhnen.
War ja aber bisher ba jeder generationsablösung so das der unterschied anfangs eher gering war und erst nach einigen jahren grafisch große unterschiede vorhanden waren und auch neue spiele Ideen brauchten meist ein wenig

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 10. August 2013 - 6:15 #

Es wird wohl so sein, dass die Harware da starke Limitierungen vorgibt. Aber The Last of Us ist doch nahezu perfekt, so wie es ist. Es wird doch nicht alles besser, nur weil es Open World ist. Ich mag Spiele, die nicht so offen sind und mich dafür blendend unterhalten, weil sie auch entsprechend inzeniert sind. Und genauo davon lebt doch The Last of Us. Gibt es ein Open World Spiel, was so was annäherend macht (ernste Frage). Kann ich mir kaum vorstellen, da Du bei Open World nie sicherstellen kannst, ob und wann der Spieler wo vorbeikommt. Tomb Raider hat seine stärksten Momente doch auch da, wo es am schlauchartigsten ist (ist ja auch kein Open World).

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 10. August 2013 - 8:03 #

ging mir jetzt auch nicht speziell um open world. open world hat man zwar viele Freiheiten die solchen spielen meist eine relativ lange Spielzeit bescheren (z.b. GTA oder Skyrim) aber die bessere Story hat man dann oft doch eher bei den "Schlauflevel" Vertretern.
Eher um Sachen wie der Unterschied zwischen den alten Super Mario zu dem Mario 64 Spiel. Das war damals ein "riesen" Sprung nach vorne da es plötlich 3d war. Allerdings wären so radikal neue Sachen bei der nächsten Generation wohl eher die ausnahme. wird wohl einfach auf bessere grafik und ein paar kleinere spielerische Veränderungen hinauslaufen.
Wobei ich doch ein wenig gespannt bin ob die Entwickler es schaffen die kinect 2.0 sinnvoll in spiele unterzubringen oder kinect doch wieder nur für "Party Spiele" taugt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2013 - 6:38 #

Es hat bei den Konsolen keinen Stillstand gegeben, die gemeisame Hardware-Basis von circa 250 Millionen hat es geschafft, dass das Gaming die Mitte der Gesellschaft erreicht hat und ein Gesamtwachstum von 25% gegenüber der Vorgänger-Generation bedeutet. Wenn man noch Nintendo DS, 3DS, PSP, Vita, iOS und Android mit einberechnet, dann spielen durch diesen "Stillstand" heutzutage ein unglaublich hoher Teil der Weltbevölkerung.

Die erfolgreichsten PC-Spiele aller Zeiten sind zweifelsohne Die Sims 1-3 und World of Warcraft, wenn mich nicht alles täuscht, sind alle davon nicht unbedingt dafür bekannt, High-End-Grafik zu bieten.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. August 2013 - 21:21 #

Bis "Die Sims" kamen (2002) war iirc Myst das erfolgreichste PC Spiel und das war durchaus für seine High-End Grafik bekannt (da Pre-Rendered).

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 11. August 2013 - 21:48 #

Die letzen 3 Jahre doch sehr. Ich meine wie viele Spiele sind so Schlauch Level, Cut Sequenz, Schlauch Level, Cut Sequenz usw. Dazu noch mittelmäßiges Gameplay wo nur durch die Story getragen wird weil es andeauernd das gleiche ist. Ich glaub inzwischen sind fast alle AAA Spiele so gestrickt ich glaube das könnte man doch als gewissen Stillstand bezeichnen.
Man sollte einfach keine Hardware 8 Jahre auf dem Markt lassen es haben sich nicht umsonst alle Entwickler beschwert. Weil so eine Beschränkung einfach viele Game Konzepte gar nicht funktionieren. Ich erinnre an Skyrim DLCs wo sie wirklich arge Probleme hatten es auf der Ps3 zubringen.
Die Konsolen war nur aus einem Grund solange draußen weil es enorm viel Geld ist was sie da einnehmen. Und eine neue erst Jahre braucht um da ran zu kommen also hat man das rausgezögert bis zum maximum oder wer nimmt gerne weniger ein?

Anonymous (unregistriert) 12. August 2013 - 3:51 #

Das ist doch naiv, so zu tun als wären die beschriebenen Probleme NUR mit den technischen Realitäten der Konsolen zu begründen. Die Spiele sind mindestens AUCH deshalb genau so, weil sich diese Dinge eben am besten verkaufen. Man kann auch mit der aktuellen Konsolengeneration komplexe Level bauen, nur verschreckt zuviel Komplexität einen großen Teil der potentiellen Käuferschaft. Alles was von der Formel der genannten Spiele zu stark abweicht, bewegt sich automatisch Richtung Nischenmarkt. Bei den gigantischen Investitionen in diese Titel geht garantiert niemand dieses Risiko ein.
Mächtigere Hardware wird DARAN überhaupt nichts ändern.
Weitere Probleme, die ebenfalls offensichtlich sein sollten, wurden bisher nicht mal erwähnt. Wenn z.B. bessere Hardware mehr grafische Tricks erlaubt, muss die Firma erst mal jemanden einstellen der das alles entsprechend entwickelt. Etwas, dass natürlich gleichzeitig die Kosten und Entwicklungsdauer weiter in die Höhe treibt, für die Spieleentwickler sind bessere grafische Möglichkeiten unter Umständen also sogar eher Fluch denn Segen. Es gibt deshalb immer weniger Studios die die immensen Summen noch stemmen können, die für solche Spiele anfallen. Das ist nicht im Interesse der Spieler. Es führt nur zu einer noch stärkeren Konsolidierung des Marktes und die beschriebenen Probleme wie "Schlauch-Level" werden dadurch eher noch zu- als abnehmen...

Azzi (unregistriert) 12. August 2013 - 10:08 #

Jo denke auch das lineare Spiele gerade auf der Konsole halt im Zeitgeist gerade liegen.
Trotzdem gibt es halt auch das technische Limit: Die Konsolen haben halt nur 512 MB RAM und ne sehr langsame Grafikeinheit. Da sind große Levels ohne Tricksereien kaum machbar, vor allem nicht mit den aktuellen Grafikerwartungen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. August 2013 - 10:29 #

GTA IV, Red Dead Redemption, Skyrim, Fallout 3, Fallout New Vegas, Oblivion, Batman Arkham City, Borderlands, Assassins Creed, Dragons Dogma, Dark Souls... Erstaunlich was mit 512MB RAM alles möglich ist.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 12. August 2013 - 10:38 #

Du kennst doch die (Fanboy-)Antwort schon: "Sieht alles auf dem PC hübscher aus. Und die Titel die nicht auf dem PC kommen sind eh nicht gut." ;)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. August 2013 - 13:07 #

Ja mit teilweise erbärmlichen Geruckel (Hallo GTA 4!) und massiven Problemen es überhaupt vernünftig zum Laufen zu bekommen (Skyrim DLCs). Es ist halt immer ein Tausch, grössere Landschaften -> weniger Fernsicht, Auflösung Texturgrösse, "Vegetation", etc. Mit dem mehr an Ram wird sich das hoffentlich für eine gewisse Zeit lang legen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. August 2013 - 13:38 #

"Sieht alles auf dem PC hübscher aus. Und die Titel die nicht auf dem PC kommen sind eh nicht gut." (McSpain, 2013)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 12. August 2013 - 13:49 #

Wobei er jetzt glaub ich gar kein mutmaßlicher PC-Fanboy ist sondern eher meinte dass die aktuelle Gen an ihre Grenzen stößt und der Upgrade auf die Next-Gen nötig wird. Zumindest hab ich es so verstanden. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. August 2013 - 14:00 #

Natürlich stößt die alte Generation an Konsolen an ihre Grenzen, deswegen kommt ja bald die neue raus. Ich freue mich auch tierisch auf die bessere Grafik und vor allem die Social-Features. Die Spiele werden aber nicht plötzlich alle ohne Schlauch-Level und Vereinfachungen der Spielmechanik auskommen, dieses entspricht nämlich dem aktuellen Zeitgeist.

Meine Auflistung hat nur darauf hingewiesen das nicht die Konsolen den Fortschritt aufgehalten haben, das waren die Entwickler und die Publisher aufgrund der limitierten Ressource Geld.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. August 2013 - 14:06 #

"Meine Auflistung hat nur darauf hingewiesen das nicht die Konsolen den Fortschritt aufgehalten haben, das waren die Entwickler und die Publisher aufgrund der limitierten Ressource Geld." Das gilt aber nicht bei explizit als Open-World konzipierten Spielen. Da hat die Technik definitiv gebremst.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. August 2013 - 21:14 #

Ja, klingt logisch. Skyrim ist ja auch größer als Oblivion, weil die Konsolen zwischendurch aufgerüstet worden sind.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. August 2013 - 21:59 #

Das stimmt nicht.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. August 2013 - 14:02 #

Genausowenig wie Technik alles ist, genausowenig ist sie unwichtig. Je besser die Technik, desto weniger Kompromisse.

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 12. August 2013 - 11:48 #

"640K of memory should be enough for anybody." (Bill Gates, 1981)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. August 2013 - 11:54 #

"I've said some stupid things and some wrong things, but not that. No one involved in computers would ever say that a certain amount of memory is enough for all time." Later in the column, he added, "I keep bumping into that silly quotation attributed to me that says 640K of memory is enough. There's never a citation; the quotation just floats like a rumor, repeated again and again." (Bill Gates, Mitte der 90er)

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 12. August 2013 - 13:16 #

Doch, der hat das bestimmt gesagt. Der schämt sich jetzt nur! :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. August 2013 - 13:36 #

Derselben Meinung bin ich übrigens auch. ;)

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 12. August 2013 - 23:14 #

wie hat schon meister röhrich gesagt: "neeee. neeee. neeee. so'ne xbone kommt mir nich in's haus...". egal ob mit 12gb oder nvidia grafik oder kinect 5 - ich bleib bei der wii-u (und das ist ernstgemeint)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)