Nintendo sagt Piraterie-Website den Kampf an

Bild von Old Lion
Old Lion 64883 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

7. August 2013 - 23:11 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit einer groß angelegten Klage versucht der japanische Elektronikkonzern Nintendo nun der Raubkopiererei der eigenen Produkte das Handwerk zu legen. Verklagt werden die Inhaber der Website Hackyourconsole.com, ein Händler, der laut Nintendo wissentlich und vorsätzlich Geräte zum Abspielen illegal heruntergeladener Spiele verkauft, hauptsächlich für die Wii und den Nintendo DS.

Die Geräte, Flashcards genannt, sind relativ günstig zu erwerben, die dazugehörige Software findet man schon mit ein paar Klicks bei einigen File-Sharing-Anbietern. Jools Watsham, Entwickler des Indie-Spiels Mutant Mudds, äußerte sich besorgt:

Die Piraterie auf dem Nintendo DS hat einen großen Einfluss auf die Verkaufszahlen. Es betrifft jeden, der involviert ist, inklusive und besonders all die ehrlichen Käufer. Wenn die Independent-Studios, wie unseres, nicht mehr die Kosten der Spieleentwicklung durch die Verkäufe einnehmen, wird man in naher Zukunft leider immer weniger Indie-Entwickler antreffen.

Zuletzt konnten Hacker einen kleinen Erfolg verbuchen, als sie es schafften, die WiiU zu knacken. Aktuell wird jedoch, von einer Hackergruppe selbst, die sogenannte Gateway 3DS-Flashcard verkauft, welche verspricht, den 3DS zu hacken. Allerdings wurde dieser Möglichkeit bereits seitens Nintendo durch ein Software-Update der Riegel vorgeschoben. Auch oben genannte Website verkauft diese Flashcard, Nintendos Ziel ist es aber, die Website zu schließen, bevor die Karte vertrieben werden kann. 
 

Anonhans (unregistriert) 8. August 2013 - 0:28 #

Kampf gegen Windmühlen und so...
Nintendo versucht doch seit Ewigkeiten gegen diese Flashcards vorzugehen. Und trotzdem werde ich immernoch regelmäßig von weniger technikaffinen Freunden/Eltern gefragt, wenns darum geht, für ihre Kinder die Flashcards fürn DS "einzurichten". Sowas würde ich natürlich niemals machen, aber das zeigt mir auf jeden Fall, dass Nintendos Bemühungen bisher wenig Früchte getragen haben.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 8. August 2013 - 6:19 #

Also irgendwie fehlt so einiges, um Nintendos Verhalten zur Nachricht zu machen: Wieso ist diese Seite bedrohlich? Sie verkaufen, wie zig andere Webseiten auch, legale Produkte. Und besonders groß scheint die Seite nicht zu sein. Einzig die 3DS-Karte, die man "vorbestellen" kann, ist vielleicht relevant.

Für die Wii verkauft dieser Shop nichts.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6390 - 8. August 2013 - 7:30 #

Diese Gateway 3DS Karte kann nichts außer Roms abspielen. Damit verliert sie für mich auch ihre Daseinsberechtigung. Kein Homebrew etc. Eine reine Karte für Kopien. Da kann ich Nintendo verstehen.

FPS-Player (unregistriert) 8. August 2013 - 7:43 #

Ich verstehe nicht viel von der Hardware und den ROMs, aber ist es nicht mit generell jeder handelsüblichen Speicherkarte (richtige Größe vorausgesetzt) möglich, kopierte ROMs abzuspielen?
Ausserdem finde ich die Seiten, die die ROMs anbieten da durchaus bedenklicher...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 8. August 2013 - 8:48 #

Das gute alte "rote" Nintendo Logo ;) Seit dem Wechsel zu Grau gehts bei Nintendo nicht mehr so rund wie früher. Bei THQ war es der Untergang :D Wird bei Nintendo nicht so schnell passieren, aber schon komisch mit den Logos, das Redesign vom Windows Logo hat ja auch einige Schatten gebracht :)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 8. August 2013 - 9:52 #

Spiele, BluRays ect. sollten vor dem Start solch einen einfachen Text haben:

"Lieber Kunde, danke das sie mit diesem Kauf die Herstellung dieses Produktes möglich machen."

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 8. August 2013 - 15:09 #

Naja, das Produkt ist ja schon hergestellt, wenn man es kauft - es war also auch ohne Kauf durch den Kunden möglich, es herzustellen ;P Aber ich versteh was du meinst. Aber Lob funktioniert irgendwie anders fürchte ich (bzw. Menschen funktionieren anders)... wobei ja der normalerweise auftauchende Warntext bezüglich der unerlaubten Vervielfältigung des Produktes offenbar auch nicht die Wirkung hat, die er haben sollte ^^

Skotty 11 Forenversteher - 659 - 8. August 2013 - 17:06 #

Im Gegenteil: Dieser Text nervt über die Maßen.
Besonders bei BlueRays/DVDs.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86555 - 8. August 2013 - 13:24 #

Na dann viel Erfolg! :)

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 8. August 2013 - 14:52 #

Für den DS kommen doch gar keine Spiele mehr raus.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 8. August 2013 - 16:42 #

Nicht verkehrt, der DS ist ja schon ein Razbkopierer Paradis.

Bild.de (unregistriert) 12. August 2013 - 17:21 #

Letzter Abschnitt ist absoluter Quatsch:

- WiiU ist NICHT gehackt (steht auch so in der Quelle, man muss es halt nur richtig übersetzen)

- Nintendo kann keine Flashkarte blocken, bevor diese öffentlich erhältlich ist. Steht auch falsch in der Quelle, aber das sollte eigentlich jeder nachvollziehen können.

Schade, dass das bis jetzt scheinbar noch niemandem aufgefallen ist...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
LarnakLoco