GG-Angetestet: Cities XL

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 367204 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

28. Juli 2009 - 21:21
Cities XL ab 9,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Cities XL ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Aufbaufans aufgepasst, GamersGlobal wirft einen genauen Blick auf Cities XL. Das Aufbauspiel lässt ein Sim City stellenweise sehr alt aussehen, und betritt in anderen Bereichen gewagtes Neuland: Im Stile typischer MMOs soll optional eine persistente Welt gegen Monatsgebühr angeboten werden -- die Städte von Abonnenten bleiben also online bestehen. Ob das ein Zukunftsmodell ist oder nur Geldmacherei? Auf jeden Fall sieht Cities XL toll aus und  leiht sich einiges beim Aufbau-Primus Anno 1404, darunter ein Bevölkerungsklassensystem. Viel Spaß beim Lesen!

SynTetic (unregistriert) 29. Juli 2009 - 1:38 #

Gegen ein neues Sim City-artiges Spiel hätte ich wirklich nichts, aber immer dieser ganze (nicht lediglich optionale!) Online-Quatsch: Muss das denn wirklich sein?

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30091 - 29. Juli 2009 - 11:22 #

Ist doch optional, oder verstehe ich da was falsch?

SynTetic (unregistriert) 29. Juli 2009 - 16:11 #

Naja, es ist schon ein sehr wesentliches Feature. Natürlich kann man das Spiel auch ohne spielen, aber man wird doch geradezu darauf gestoßen, dass man es doch bitte nutzen möge. Als wirklich optional empfinde ich es daher nicht (persönliche Meinung).

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30091 - 29. Juli 2009 - 16:34 #

Wie bei Sims 3: die Verkaufsversion ohne Online ist nichts weiter als eine bessere Demoversion ;)

Alex Hassel 19 Megatalent - 17995 - 29. Juli 2009 - 16:15 #

Ja, ist optional.

Evtl. gibt es noch kostenpflichtige Erweiterungen. Und ohne den Multiplayer kann man nicht mit anderen Mitspielern kostenlos Rohstoffe tauschen.

SynTetic (unregistriert) 29. Juli 2009 - 16:36 #

Aber dann fehlt doch wirklich Elementares. :(

Quillok 12 Trollwächter - 902 - 29. Juli 2009 - 8:56 #

Das Spiel an sich interessiert mich schon sehr... nur find ich den kostenpflichtigen "Multiplayer" eher unnütz und vor allem das so wichtige Dinge wie Bus und Bahn nicht von vornherein drin sein sollen sondern wohl vielleicht kostenpflichtig nachgeliefert werden... is schon schwach...
Naja, spätestens wenns ma inna Pyramide für 10 Euro liegt greif ich zu :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)