GC13: Ticketvorverkauf zum Vorjahr nahezu verdreifacht

Bild von jps
jps 11150 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

6. August 2013 - 14:07 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Koelnmesse berichtet, dass sich der Ticketvorverkauf für die Gamescom im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdreifacht habe. Demnach seien zum Vergleichszeitpunkt, rund zwei Wochen vor Beginn der Messe, dreimal mehr Eintrittskarten über den Online-Shop, die Elektronik-Kette Saturn und andere Vorverkaufsstellen abgesetzt worden als noch in 2012. Weiterhin seien nur noch 15 Prozent der Samstagstickets verfügbar.

2011 waren zum Stichtag, dem 5. August, noch 95 Prozent der Tickets vorhanden. Damals war es aber noch möglich, Samstagstickets an den Tageskassen zu erwerben. 2011 musste das Messegelände mehrmals geschlossen werden, da es großes Gedränge an den Eingängen und Ticket-Schaltern gab, und die maximale Besucherzahl von 62.000 erreicht war. Seit 2012 werden die Samstagstickets nur noch im Vorverkauf angeboten.

Auch die Karten für Donnerstag und Freitag seien stark gefragt. Für Sonntag stünden laut dem Veranstalter noch ausreichend Tickets zur Verfügung. Die Koelnmesse erwartet in diesem Jahr 275.000 Besucher und hat aus diesem Grund die Hauptgänge in den vollklimatisierten Hallen verbreitert. Halle 11 wird als Eingang für Besitzer von Vorverkaufskarten zur Verfügung stehen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 6. August 2013 - 13:42 #

Manche fahren nach Wacken, andere fahren zur Gamescom. Wäre eine sehr interessante und auch wichtige Entwicklung, wenn man sich für die Gamescom in Zukunft rechtzeitig Karten vorbestellen muss, um seine ¨Stars¨ hautnah zu erleben.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 6. August 2013 - 13:47 #

Zu mal das hautnah nicht immer zu trifft. Kann mich noch dran erinnern, wie es bei Star Wars: The old republic gewesen ist.
Man musste sich 3 Stunden anstellen, um sich anschließend 40 Minuten lang, längst bekannte Trailer und Werbevideos anzusehen. Konnte dann 10 Minuten Fragen stellen, die nur dann beantwortet wurden, wenn die Antworten bereits seit Wochen bekannt waren und konnte dann 10 Minuten ein absolut verbuggtes Areal probespielen.

Würde mich mal interessieren, wie das bei Indietiteln so abläuft. Aber wegen der großen Hersteller, werd ich die GC garantiert nicht mehr besuchen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 6. August 2013 - 14:05 #

Darum geht es glaub ich auch weniger. Es geht mehr darum Teil des ganzen zu sein und die ganze Stimmung mitzuerleben. Ich war durchaus schon auf einigen Konzerten, auf denen man nur bekannte Lieder der Interpreten gehört und sie auch nur auf einer riesigen Leinwand richtig gesehen hat, aber dennoch bereue ich es nicht dagewesen zu sein, denn das Erlebnis war es mir eindeutig wert. Genauso sieht man die Übertragung eines Fußballspiels im Fernsehen besser, als wenn man einen billigen Platz im Stadion hat, dennoch sind die Spiele ausverkauft, wenn es darum dabei zu sein, die Stars ¨hautnah¨ zu erleben. Das auf der Gamescom nicht jeder die neueste Spiele ausgiebig zocken kann, sollte jedem klar sein.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 6. August 2013 - 15:57 #

Dei Stimmung ist natürlich ein wichtiger Teil. Aber bei den Konzerten bei denen ich war, habe ich das geboten bekommen, was ich mir erhofft hatte: Musik Live direkt vom Interpreten zu hören.

Auch beim Fußballspiel kommst du in den Genuss: Du darfst dir das Spiel ansehen und hast gleichzeitig die Stadionatmosphäre.

Ich sage ja nicht, dass die vollen Hallen, die langen Schlangen und hohen Preise alles versauen. Aber wenn ich auf die Gamescom gehe, um mir Spiele anzusehen und selbst anzuspielen und genau dieses Bedürfnis nicht gestillt wird, dann ist es als ob man auf ein Konzert geht und statt des Künstlers einfach nur ein Kassettenrecorder auf der Bühne steht, der die Musik abspielt.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4822 - 6. August 2013 - 16:43 #

So sehe ich das auch. Viele Spiele in kurzer Zeit mal anspielen, mal vielleicht zugucken, hier und da eine Präsentation mit neuem Video, das würde ich mir ja gefallen lassen. Aber ich will nicht stundenlang in der Warteschlangen stehen, um dann am Ende des Tages 1 oder 2 Spiele gespielt zu haben, deren Videos ich zeitgleich auch hätte im Netz sehen können. Die vollen Hallen und die Lärmkulisse zählen für mich auch nicht zur Stimmung, sondern wirklich als stimmungstötender Faktor.

marshel87 16 Übertalent - 5667 - 7. August 2013 - 14:23 #

Genau so handhanb ich das auch gerne. Möglichst viel sehen, überall ein wenig antesten und auch einiges auf sich wirken lassen.
Ich war vor 3 Jahren in den Genuss gekommen über meinen Arbeitgeber an Tickets für den Mittwoch (Presse und Fachbesucher) zu gelangen. Da sind zwar weniger größere Events aber es ist um einiges leerer! Wir haben alles geschafft, gespielt und gesehen was wir wollten. Und auch sonst reichlich Merchandise abgegriffen etc. pp. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie ich mir in den A**** gebissen hätte, wenn ich an einem überfüllten Tag dagewesen wäre... glaube das hätte mir gar keinen Spaß gemacht :(

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24384 - 6. August 2013 - 16:19 #

So viele Indietitel hab ich auf der gamescom nicht gesehen, aber so offen am Stand spielbare Sachen wie Ni No Kuni oder bestimmte Grafikadventures ließen sich ohne große Wartezeit anspielen.

Das ist halt das Dumme an unserem Jugendschutz, dass die Spiele von außen nicht einsehbar sein dürfen. Deswegen muss man diese riesgen Container bauen. Sonst könnte man die Spiele ja auf einer großen Bühne live vorspielen und jeder kann kommen und gehen wie er lustig ist. Dann müssten sich auch nur noch die Leute, die die Spiele live selber spielen wollen, in die langen Schlangen stehen.

Aber eine Messe nur für Erwachsene würde viele Spieler diskriminieren und brächte nicht so viel Umsatz. Wobei die Messe für Kinder und Familien in der derzeitigen Form auch nicht wirklich attraktiv ist. Am Besten wär wohl ein Kompromiss in Form von "Messe ab 14 und Alterschecks nur wenn man die Spiele antesten will, aber nicht bei den Bühnenpräsentationen. Echte Horror- und reine Splattergames sind sowieso selten geworden und eine Multiplayer-Partie Battlefield 4 oder zehn Minuten aus dem neuen Assassin's Creed Black Flag verstören keinen 14-Jährigen. In dem Alter haben die meisten ja schon relativ ungestörten Internetzugriff.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4822 - 6. August 2013 - 16:39 #

Aber ist das mit den Containern nicht ein Phänomen in Köln? Ich erinnere mich an Leipzig damals, da waren es eher "umbaute Bereiche" statt Container, es gab meinetwegen 2 Eingänge und die waren mit Kontrolleuren betzt. In den Bereichen gab es dann die Systeme mit Spiel in zigfacher Ausfertigung, und wenn man nicht selbst rankam hat man halt anderen kurz über die Schulter geguckt. Sowas habe ich in Köln vor zwei Jahren gar nicht mehr gefunden, da lief alles über Warteschlange, abgesehen von sehr wenigen Titeln, die direkt ohne Abgrenzung spielbar waren.

Philley 16 Übertalent - 5473 - 6. August 2013 - 16:46 #

Wacköön!

\m/(-_-)\m/

Cohen 16 Übertalent - 4490 - 6. August 2013 - 20:18 #

Als Adventure-Fan erlebe ich meine "Stars" nach dem Gamescom-Besuch auf dem jährlichen Adventure-Community-Treff:
http://www.adventure-treff.de/artikel/features/adventuretreffen13.php

Charles Cecil (Baphomets Fluch, Beneath a Steel Sky), Agustín Cordes (Scratches, Asylum) sowie viele deutsche Adventure-Entwickler sind wieder dabei, für dieses Jahr hat sich auch Al Lowe (Leisure Suit Larry, Freddy Pharkas) angekündigt.

In vergangenen Jahren habe ich dort auch schon Ragnar Tørnquist (The Longest Journey, Dreamfall), Steve Ince (Baphomets Fluch, BASS, So Blonde, Mitwirkung bei The Witcher) und noch ein paar andere kennengelernt.

Die Gamescom ist für mich nur das Vorprogramm... und falls es mir dort zu voll ist, mache ich mir halt einen schönen Tag in Köln. ;)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 6. August 2013 - 13:46 #

Ich weiß, es ist längst normal im täglichen Sprachgebrauch, aber eine kleine Krümelkackerei kann ich mir einfach nicht verkneifen: "dreimal mehr" ist vier mal so viel. Korrekt wäre drei mal so viel. Ein mal mehr ist ja auch doppelt so viel.

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 6. August 2013 - 15:52 #

Ja, finde auch immer wieder sch..lecht wie durch den normalen Sprachgebrauch Informationen verfälscht werden.
Teilweise schafft es das sogar in den Duden und gibt dem missbräuchlichem Gebrauch eines Wortes sogar recht.

Aber BTT: Die Veranstalter freut's, mich schreckt es nur noch mehr ab.
Das erste Jahr GamesCom war noch richtig informativ, bereits im zweiten Jahr war es einfach zu voll und es wird wohl immer schlimmer.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12638 - 6. August 2013 - 13:48 #

Ich habe Angst, dass es Freitag schon so voll wird wie am Samstag der letzten Gamescom. Die Kölnmesse ist leider für den Andrang zu klein. Sie hätten die Ticketverkäufe begrenzen müssen oder die Ticketpreise anheben, doch so wird es früher oder später nicht mehr möglich sein sich in der Messe vernünftig umzuschauen oder gar selbst etwas, ohne Presseausweis, zu spielen.

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 6. August 2013 - 15:56 #

Ne einfache Lösung wäre.
Di: für Presse
Mi-Fr: Mindestalter 18 Jahre
Sa-So: für jeden
Sprich: Um einen Tag verlängern und in der Woche nur Erwachsene reinlassen.
Und ob so (mein Vorschlag) oder so (wie bisher): Es einfach außerhalb der Ferien legen.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 6. August 2013 - 16:05 #

Einlass ab 18 oder 18er-Hallen würden nichts bringen. Man schaue sich mal die Schlagen an den Ständen an, die Spiele ab 18 zeigen. Und nur weil dann 50% weniger für ein FIFA anstehen, heißt das nicht, dass die anderen Schlagen auch kürzer werden. Zumal das auch einfach am Konzept der Gamescom vorbei geht.

Die einzige reelle Lösung wäre noch mehr Hallen mit noch größeren Ständen und noch mehr Anspielstationen zu öffnen. Dafür sind's dann aber doch noch zu wenig Besucher, bzw. den Ausstellern ist das zu teuer.

Stromsky 16 Übertalent - 4761 - 7. August 2013 - 1:30 #

Warum denn ab 18 Jahre? Ergibt für mich keinen Sinn die jüngeren auszuschließen, ist immerhin eine öffentliche Messe und keine Erotik-Messe ;) Die ab 18 Spiele sind im Vergleich auch in Unterzahl auf der Gamescom!

Wird wirklich voll.. bin mal gespannt, letztes Jahr ging es ja noch Mi-Freitag, Sa+So war es schon sehr schlimm.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23777 - 6. August 2013 - 13:56 #

Und ich war noch die so froh, diesmal über andere Quellen auf die GC zu können

Maverick 30 Pro-Gamer - - 198566 - 6. August 2013 - 14:07 #

Das starke Interesse an der diesjährigen GC überrascht doch nicht wirklich, steht doch der Start der Next-Gen Konsolen vor der Tür. Bekomme dieses Jahr leider keinen Urlaub, sonst hätte ich mir ne Karte für den Donnerstag geholt.

oojope 15 Kenner - 3028 - 6. August 2013 - 14:09 #

Ich hoffe es wird nicht zu voll! Letztes Jahr habe ich gemerkt, dass die Idee, Donnerstag hinzugehen gar nicht mehr so klug ist, da einfach zu viele diese Idee haben. Letztes Jahr war der Freitag zumindest gefühlt weniger besucht als der Donnerstag, dieses Jahr bin ich wieder an beiden Tagen da. Und vielleicht auch Mittwoch, wenn ich beim aktuellen GG-Gewinnspiel Glück hab :P

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 6. August 2013 - 14:15 #

Hängt sicherlich auch mit dem Organisationschaos der letzten Jahre zusammen, die Leute wollen einfach nicht mehr an den Kassen anstehen.

Ich persönlich habe gemerkt, dass solche Messen nix für mich sind. Zwar ist es schon nett, wenn man bei den Herstellern zu Präsentationen gehen kann, aber die normalen Hallen sind einfach viel zu krass. Stunden anstellen um ein Spiel kurz anzuzocken oder gar nur einen Trailer zu sehen, den man sich auch auf YouTube anschauen kann? Nee, danke. Dann doch lieber gemütlich von zu Hause aus die Berichterstattung verfolgen. :)

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 6. August 2013 - 14:24 #

Mir ist das auch zu bunt. War da die letzten 2 Jahre, aber so viele Leute auf einem Haufen ist nix für mich. Dann lieber die News dazu hier auf GG nachverfolgen!

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90475 - 6. August 2013 - 14:40 #

Das Teaserbild bestätigt mir wieder, warum ich lieber bequem im Internet das Wesentliche bezüglich der Gamescom zu Gesicht bekomme. Ich mag einfach keine Menschenmassen. Schon die Vorstellung, zwischen all den Leuten irgendwo eingepfercht zu sein, gibt mir Unbehagen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21705 - 6. August 2013 - 14:58 #

Dem schliesse ich mich an. Ich hatte meinen Schockmoment auf einem Festival, wo fast eine Bekannte zu Tode kam. Und ich bin auch nicht unbeschadet rausgekommen. Zum Glück war keine Panik ausgebrochen. Das hat mich seitdem von solchen Mengen ferngehalten.

toji 14 Komm-Experte - P - 2351 - 6. August 2013 - 18:51 #

Ich wohne zwar in köln und könnte leicht mit ner s bahn da hin aber...ne, is mir zu voll

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 6. August 2013 - 20:39 #

Oh ja, Zugfahrten nach Köln sind während dieser Zeit ein echter Kracher.

furzklemmer 15 Kenner - 3144 - 6. August 2013 - 14:58 #

Naaa, wer findet das Mädchen?

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90475 - 6. August 2013 - 15:10 #

Rechts unten. Rosa/Pink Top, schwarze Jacke ;).

General_Kolenga 15 Kenner - 2866 - 6. August 2013 - 15:05 #

Was auch daran liegen könnte, dass sie einem gefühlte 10 Mails zum Ticketvorverkauf schicken, wenn man schon mal da war ^^

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34164 - 6. August 2013 - 15:12 #

Ich werde am Donnerstag da sein, ist der einzige Tag an dem ich kann. Wird sicherlich wieder sauvoll, war schon letztes Jahr am Donnerstag so. Weiß gar nicht so genau, warum ich mir das überhaupt antue. :D

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 6. August 2013 - 15:24 #

Wann genau findet denn die Messe nochmal statt? Ich kann das in der News nicht finden.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34164 - 6. August 2013 - 15:29 #

Vom 21. bis zum 25. August.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 6. August 2013 - 16:43 #

Uff danke. Seit der Familiengründung verfliegt die Zeit und ich bekomme irgendwie solche Dinge kaum noch mit. :(

prefersteatocoffee (unregistriert) 6. August 2013 - 15:42 #

Danke für den Hinweis; ich wäre eh nicht hingefahren, aber so erst recht nicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24384 - 6. August 2013 - 15:56 #

Ich fand es schon letztes Jahr ziemlich voll am Donnerstag, wenn da drei Mal so viele Leute kommen, dann gute Nacht. Letztes Jahr haben ja Microsoft und Nintendo gefehlt.

Mittwoch dürfte es ja auch etwas voller werden, ich hoffe mal dass ich bis 13 Uhr (wenn die Wildcard Besitzer die Hallen stürmen) alles Interessante gesehen habe. Donnerstag schau ich mir dann lieber die Retro Stände an und das Bühnenprogramm (konnte letztes Jahr dank meines fundierten Wissens ein aktuelles PS3-Spiel gewinnen ^^).

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 6. August 2013 - 16:19 #

Als die Messe noch games convention hieß, war ich jedes Jahr dort, immer am Donnerstag. Da war zwar auch schon voll, aber gut auszuhalten. Am meisten genervt haben die kleinen Menschentrauben mitten in schmalen Verbindungsgängen oder am Ende der Treppen, mitten im Weg eben. Wenn ich mir vorstelle, dass es an Wochenendtagen noch voller ist... Genau deshalb hab ich mir auch immer extra einen Tag dafür frei genommen.

Name14789632 (unregistriert) 6. August 2013 - 17:01 #

wenn ich mir das bild so anschaue seh ich schon dass das keine veranstaltung für mich ist. da ist mir persönlich der alterschnitt dann doch ein wenig niedrig.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24384 - 6. August 2013 - 18:37 #

Ist doch keine Singleparty. ;-)

aQuilius 10 Kommunikator - 462 - 6. August 2013 - 17:56 #

Schade, dass man damit rechnen kann, dass durch die Wildcards sogar am Mittwoch unerträgliche Menschenmassen entstehen werden. Mein Beileid an alle die, die wirklich für ihren Job (z.B. als Journalist) zur Messe fahren müssen und dann trotzdem in mehrstündigen Warteschlangen enden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24384 - 6. August 2013 - 18:40 #

Die meisten Journalisten haben Termine im Business-Center und müssen nicht in die Hallen, außer sie haben dort einen Stand.

aQuilius 10 Kommunikator - 462 - 7. August 2013 - 6:28 #

Ich denke ganz so einfach ist das vor allem für kleine oder freie Journalisten, die z.B. nur einen Videospielblog betreiben, aber trotzdem umfassend (und aus erster Hand) informiert sein wollen, nicht. Die werden nämlich wohl kaum Termine im Business-Center bekommen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16783 - 6. August 2013 - 18:17 #

Mich wundert's ja, dass bei diesen immer größer werdenden Massen noch keine Meldungen über organisierte Taschendieb-Banden aufgekommen sind. Wenn da der gemeine Zockermensch im Nerdrausch durch die Gänge huscht, kann man ihm wahrscheinlich den gesamten Rucksack vom Leib reissen, ohne dass er's mitbekommt.

Ich werd ja schon dezent Paranoid, wenn mich in der Supermarktschlange einer von hinten leicht anschubst. Bei diesen geballten, drängelnden Fleischwalzen auf der GC, müsste ich wohl die ganze Zeit wild um mich schlagen.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1481 - 6. August 2013 - 20:22 #

Wenn ich das obere bild sehe gehe ich von aus das sie kein interesse an taschengeld haben. ^^

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1984 - 6. August 2013 - 20:37 #

Lach, der war gut...

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2168 - 7. August 2013 - 6:42 #

Das könnte sich aber langsam ändern. Gab' doch erst gestern die Meldung, dass die deutschen Kinder immer mehr Taschengeld bekommen. ^^

Maik 20 Gold-Gamer - - 21705 - 7. August 2013 - 7:18 #

Geben es jedoch nur für Süßigkeiten aus. Also wird das der Videospielindustrie nichts bringen.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2168 - 7. August 2013 - 8:26 #

Es ging hier ja auch nicht um die Videospielindustrie, sondern um die Taschendiebe und deren Desinteresse an Kindern wegen zu wenig Taschengeld.

Sciron 19 Megatalent - P - 16783 - 7. August 2013 - 8:53 #

Grade gestern in der KidsVerbraucherAnalyse gelesen gelesen: "Die Altersgruppe der sechs- bis 13-jährigen in Deutschland verfügt durch Taschengeld, Geldgeschenke und Sparguthaben über knapp fünf Milliarden Euro"

Wenn sich gefühlt die Hälfte der Blagen auf der GC rumtreibt, dürfte da doch ordentlich was zu holen sein ;).

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 8. August 2013 - 23:14 #

Out doch wieder so viele? Das dämpft die Motivation für einen spontan Besuch

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit