Windows 7: Opera unzufrieden mit Browser-Auswahl

Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29911 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

29. Juli 2009 - 10:19 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie kürzlich bekannt wurde, wird Microsoft bei Windows 7 auf eine Version ohne Webbrowser verzichten, und stattdessen eine Auswahl an Browsern zur Verfügung stellen. Damit kann jeder Nutzer frei entscheiden, welches Programm er zum Anzeigen von Onlineinhalten benutzen möchte.

Gefordert wurde dieser Schritt von der EU-Kommission, nachdem sich Unternehmen wie Opera und Red Hat über den fest integrierten Internet Explorer beschwerten. Durch seine marktbeherrschende Stellung würde Microsoft damit den Wettbewerb blockieren.

Jetzt ist das erste Bild aufgetaucht, dass das Auswahl-Menü der verschiedenen Browser zeigt. Die konkurrierenden Produkte werden nach deren prozentualer Verbreitung nebeneinander gelistet, wodurch der Internet Explorer zuerst ins Auge fällt. Nach der Installation wird der entsprechende Browser automatisch heruntergeladen und installiert.

Obwohl der Vorschlag eine gute Maßnahme sei, ist Opera noch nicht ganz mit der aktuellen Lösung einverstanden. Hakon Wium Lie, CTO bei Opera, kommentierte das oben gezeigt Bild wie folgt:

Wir sind mit den Logos nicht ganz einverstanden. Das blaue "e" wird automatisch mit dem Internet assoziiert [...]

Der Einsatz seines bekannten Logos würde Microsoft große Vorteile im Auswahl-Menü verschaffen, da viele Nutzer nur aufgrund des bekannten Icons den Internet Explorer wählen würden. Zwar könnte man tatsächlich vermuten, dass die anderen Browser in der Wahrnehmung nach vorne treten, würde das bekannte Internet-Explorer-Logo durch ein neues, unbekanntes Internet-Explorer-Logo ersetzt werden. Aber erwiesen ist das nicht, und Microsoft wird sich dazu eh nicht zwingen lassen -- wie wohl keine Firma, die ein Logo etabliert hat.

Wie denkt ihr darüber? Ist das eine Reaktion auf die schlechte Platzierung des Opera-Browsers, oder hat Hakon Wium Lie Recht mit seiner Bemerkung?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29911 - 28. Juli 2009 - 19:41 #

Auch wenn ich ein Befürworter des Operabrowsers bin (ok, die 10-Beta ist nichts fürs Newsschreiben bei gg, das klappt mal gar nicht bisher - aber ist ja auch nur ne Beta) und das Ding schon begeistert genutzt habe, als es noch werbefinanziert war - momentan machen sich die Jungs da oben echt unbeliebt. Sollen sie froh sein, daß ihr Browser in der Auswahl auftaucht. Aber nein, da wird gemeckert, daß die Installationsfiles bitte auf der Windows-DVD sein sollten (daß man so einen automatisch veralteten Browser bekommt ist ja uninteressant. Und Servertraffic sparen sie auch nicht, da eh updates gezogen werden) - und jetzt auch noch die Debatte wegen dem Logo. Himmel hilf, ihr eigenes Logo ist halt nicht hübsch, da kann MS aber nichts dafür ;) ..

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 28. Juli 2009 - 20:21 #

Jepp, stimmt. Die Option ist schön und gut, aber man muss es auch nicht übertreiben, dass mit dem Logo ist ja wohl lächerlich.

Der Name "Internet Explorer" könnte auch den einen oder anderen bewegen das anzuklicken, weil man es irgendwo schon mal gesehen hat.

Für mich persönlich gesehen bleibt es gleich, außer Google Chrome werde ich mir wohl sowieso die Top 4 installieren.

FoDooG 10 Kommunikator - 481 - 28. Juli 2009 - 19:50 #

Also, sorry... Microsoft ist von dem Grosser-Böser-Moloch Image der Mitt-neunziger langsam runter - so etwas wäre undenkbar gewesen damals und diese W7 Option stellt einen kleinen Meilenstein gegen das Monopol dar.

Aber sich aufzuregen, dass die Leute das Icon mit dem netz assoziieren werden... Kann froh sein, dass Google nicht Safari überholt, denn sonst wäre Google (DAS ist ein synonym fürs netz) auch noch genau in der Mitte...

Was sollen sie denn machen? Keine Logos, nur Text? Tja, schade, denn dann steht dort INTERNET Explorer. G'hupft, wie g'hatscht.

Starslammer 15 Kenner - 2771 - 28. Juli 2009 - 20:38 #

Dank Opera und ihrer Klage bei der EU darf ich meine Platte komplett löschen um Windows7 zu installieren und darf kein Update von Vista machen.

Da glaubt Opera wohl doch nicht, dass ich dann auch deren Browser nehme !

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29911 - 28. Juli 2009 - 21:17 #

Naja, eventuell wirds jetzt ja auch Upgradeversionen geben können, das Fehlen des IE war für Microsoft ja die Begründung, diese nicht anbieten zu können.

Ich werde trotz der momentan eher sinnfreien Äußerungen des CTO von Opera bei meinem Lieblingsbrowser bleiben. Allerdings wohl erstmal lieber bei der 9er, GG geht mit 10 echt nicht.

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 28. Juli 2009 - 20:42 #

Jetzt könnten sie noch alternativen für Outlook, den Mediaplayer und den MSN Messenger anbieten und ich wäre glücklich. Naja vllt wird ja irgendwann ReactOS einsatzfähig

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 28. Juli 2009 - 20:49 #

Outlook is eh nich dabei, das Teil heißt Windows Mail oder so (Outlook is im Office) und soweit ich mich erinnere, soll man bei der Installation eh alles abwählen können was man nicht will (z.b. Mediaplayer und MSN) Grundidee war ja ein schlankes Windows zu produzieren und den Rest nur auf Bedarf runterzuladen und zu installieren.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 28. Juli 2009 - 21:48 #

Ist dieses Windows Mail denn Outlook Express mit anderem Namen? Oder ganz was neues?

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 29. Juli 2009 - 0:27 #

Habs mir noch nich wirklich angesehen, und auf meinem Win 7 isses nich installiert und find auchs grad nich zum installieren. Sah aber nach nom Outlook auf simpel und MSN aus gibts das nich schon in Vista?

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 29. Juli 2009 - 5:16 #

@ Flo_the_G: Outlook light light

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 29. Juli 2009 - 8:54 #

Hmm, muss ich mir dann wohl mal anschauen. Outlook Express hat für meine Zwecke eigentlich immer gereicht, vielleicht wurden ja beim neuen nur irgendwelche Funktionen gestrichen die ich eh nie benutzt hab. ;)

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 28. Juli 2009 - 22:04 #

In der laufenden Debatte hört man irgendwie nur Opera. Alle anderen verhalten sich ruhig und sind zufrieden mit dem was sie haben, nur Opera ist immer unzufrieden und zeigt mal da mal dort Microsoft an.
Grundsätzlich ist die Idee super dass man nun die Browser auswählen darf denn sonst wäre es zu vielen Problemen bei Leuten gekommen die ins Internet wollen und keinen Browser haben (Routereinstellungen usw.).
Dickes Lob hierbei an Microsoft, man sieht also sie können auch anders.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 31. Juli 2009 - 7:37 #

Das es so einseitige Kritik gibt (,die mit der Logodebatte wirklich ins Lächerliche abdriftet) ist mir auch aufgefallen, aber de facto wird es so sein, dass Firefox und Co. entweder aus Absprache oder Ehrenrettung für sich selbst eine Beobachterrolle einnehmen. Auch wenn es wirklich utopisch ist: Letzten Endes würde von einer Logo Änderung ja auch nicht nur Opera profitieren.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 28. Juli 2009 - 22:10 #

Stimmt, für viele muss das "e" wie "e"nternet kommen... traurig aber war...

Traurig ist insgesamt, dass Microsoft nicht kapiert, dass man nicht all seine Produkte will. Bei Mac OS kann man jedes Programm, was man nicht braucht, in den Papierkorb ziehen bzw. neu installieren. Bei Linux oder Debian muss ich gar nicht erst darüber reden.

Kann man im nachhinein den ie deinstallieren bzw. installieren?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29911 - 28. Juli 2009 - 22:16 #

Nur sehr sehr schwierig. Problematisch ist hierbei vor allem, daß viele andere Programme auf Bestandteile des IE setzen. Messengertools, Updater, Mailer aber auch Medienplayer wie Winamp etc. benötigen IE-Code um korrekt zu funktionieren. Löscht man den IE also einfach kann man Pech haben und diese Programme machen nix mehr.

SynTetic (unregistriert) 29. Juli 2009 - 0:36 #

Irgendwer meckert immer. :/

Ich finde es eine gute und sinnvolle Idee, einfach mehrere Browser zur Auswahl zu stellen. Ich hätte sogar nichts dagegen, wenn Windows von vornherein nur den IE anböte (wie seit jeher). Aber was kann Microsoft dafür, dass es ihnen geglückt ist, dass das E-Logo so eine Bedeutung erlangt hat? herzlichen Glückwunsch kann man da eigentlich nur sagen; davon träumen viele Unternehmen bei ihren Produkten!

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 29. Juli 2009 - 6:33 #

Ich nutze Opera (allerdings nicht für gg^^). Allerdings muss ich sagen, dass die Argumentation von Operaceo doch sehr fragwürdig ist...

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30012 - 29. Juli 2009 - 10:27 #

Ich nutze privat ebenfalls ausschließlich Opera. Die Mausgesten sind einfach genial (ja ich weiß, das gibts bestimmt auch als Plugin für Browser xyz).
Die Pedanterie von Opera in diesem Fall finde ich aber arg übertreiben. Das "e" ist nunmal das Logo vom IE... ausserdem hat Opera eine viel längere und bessere Beschreibung abbekommen ;-)
(die Beschreibung von Chrome ist z.B. ziemlich witzlos...)

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1450 - 29. Juli 2009 - 10:29 #

Also als ich das gestern gelesen hab, das Opera sich jetzt wegen dem blöden "e" aufregt.. da is mir ein bisschen die Hutschnur geplazt.
Die Anordnung der Browser ist nach aktuellen Verbreitungszahlen arrangiert. Und wo befindet sich da Opera? Genau GAAAAANZ Rechts. Das heißt sie haben die wenigsten Marktanteile woran das wohl liegt?
Ich mein, wenns jemand schafft einen Firefox oder ähnliches herunterzuladen und zu installieren, warum dann nich Opera?

Das liegt sicherlich NICHT an der marktbeherrschenden Stellung von MS.
Wird dieser Ballot-Screen jetzt eingeführt.. sieht das Ranking dann vielleicht etwas anders aus, aber Opera wird dadurch sicherlich nicht Marktführer im browsen werden.

melone 06 Bewerter - 1512 - 29. Juli 2009 - 10:33 #

Lächerlich, ganz ehrlich: Opera sollte sich mal an die eigene Nase fassen, warum ihr Browser fast niemand benutzt, anstatt dem Rest der Welt das Leben unnötig schwer zu machen.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 29. Juli 2009 - 10:37 #

Diese Heulerei von Opera geht mir doch langsam auf die Nerven, denn

1. hat sich vor so einem Auswahlbildschirm nur derjeniege Opera geladen, der sich gut mit Browsern auskennt und die Zusaztfunktionen von Opera zu schätzen weiß. Opera kennen doch im Vergleich zu IE, FF, Safari und Chrome wirklich nur Nerds ;-) (so wie ich), das kann sich mit dem Auswahlbildschirm ändern und trotzdem wir gemeckert.

und

2. ist es doch nicht die Schuld von Microsoft, dass Opera kein tolles Logo hinbekommt. Mal ehrlich: Soll Microsoft jetzt etwa ohne Bild an letzter Stelle als Link stehen, der in etwa sagt:"Wenn du die tollen Browser nicht willst kannst du auch mich anklicken" ?

und

3. die Antwort auf die letzte Frage im Artikel:

"Ist das eine Reaktion auf die schlechte Platzierung des Opera-Browsers, oder hat Hakon Wium Lie Recht mit seiner Bemerkung?"

Ja, es ist eine trotzige Reaktion auf die schlechte PLatzierung.

kj

laZee 06 Bewerter - 51 - 29. Juli 2009 - 10:40 #

Lächerlich von Opera. Die beschweren sich hier doch eigentlich nur, dass der IE das bessere und bekanntere Logo hat. Wenn sie in dieser Reihe vorn gestanden hätten, wäre es mit Sicherheit nicht zu der Aussage gekommen. Ich hör da nur ein Plärren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29911 - 29. Juli 2009 - 10:52 #

Immerhin, eines haben sie geschafft - die Marke "Opera" ist im Gespräch. Angeblich sind ja auch negative Schlagzeilen gute Schlagzeilen (weil werbewirksam).

patchnotes 14 Komm-Experte - 1846 - 29. Juli 2009 - 12:10 #

Ich weiß nicht, mir persönlich reicht es mit der Quengelei auf Kindergartenniveau von Opera und ich brauch das Ding nicht mehr.

grimmi 10 Kommunikator - 466 - 29. Juli 2009 - 12:16 #

Diese Schlagzeilen interessieren aber nur Leute, die sich sowieso mit Browsern auskennen - und denen geht Opera gehörig auf die Nerven. In den Mainstream-Nachrichten gibt es darüber keine Berichte.

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 29. Juli 2009 - 12:12 #

Hat Safari auf Windows denn wirklich einen Vorsprung zu Chrome und Opera? Oder basiert Microsofts Auswahl auf allgemeinen Statistiken?

FoDooG 10 Kommunikator - 481 - 29. Juli 2009 - 13:23 #

Ich denke, die Nutzer-Zahlen gehen hier auf die Gesamtnutzung des Internets zurück und ist nicht betriebssystem-gebunden.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 29. Juli 2009 - 12:48 #

Stimmt hat mich auch gewundert. Safari ist gelinde gesagt nicht das Gelbe vom Ei unter Windows.

Das Geheule, kann man auslegen wie man will. Was hier als Option angeboten wird, ist eine Farce...

Creasy (unregistriert) 29. Juli 2009 - 13:00 #

Einfach nur lächerlich von Opera.

Nobby_Nobbs 11 Forenversteher - P - 813 - 29. Juli 2009 - 13:11 #

Auch wenn ich seit Jahren Opera-Nutzer bin finde ich, dass sie sich so langsam mal zufrieden geben sollten. Viel mehr als diese - in meinen Augen sehr gute - Lösung werden sie nicht bekommen und wäre auch nicht praktikabel.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 29. Juli 2009 - 13:42 #

Wieviele Nutzer, die das "e" automatisch mit Internet assoziieren, haben denn nachträglich freiwillig Opera installiert?

Das ist doch die Frage.

Ich möchte nämlich wetten das alle die sich auskennen, sowieso den Browser auswählen den sie kennen und mögen. Alle die sich nicht auskennen (oder die zufrieden mit dem InternetExplorer sind), werden sich sowieso wieder den IE installieren. Selbst wenn sie jetzt die Wahl haben.

Hab letztens erst meiner Freundin das Tabbing des IE erklären müssen. Sie hatte in der Vergangenheit immer nur einen IE und ein Fenster offen und dieses schön brav geschlossen, wenn sie eine andere Seite aufgerufen hat. Die würde sich im Leben kein Opera, Firefox etc. installieren. Die ist mit den Neuerungen des IEs schon überfordert. Und so geht es sicher einem großen Teil der User.

SynTetic (unregistriert) 29. Juli 2009 - 15:01 #

"Ich möchte nämlich wetten das alle die sich auskennen, sowieso den Browser auswählen den sie kennen und mögen."

Das ist ja gerade der springende Punkt: Wer absolut keine Ahnung von Browsern hat, der wird auch dann, wenn er mehrere zru Auswahl hat, sich nicht "frei" entscheiden. Und wer Ahnung hat, installiert sich sowieso seinen Lieblingsbrowser - egal, ob direkt via Windows-Nachfrage oder klassisch per Download von der Herstellerwebseite wie bisher.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 30. Juli 2009 - 10:30 #

QUOTE: ---Das ist ja gerade der springende Punkt: Wer absolut keine Ahnung von Browsern hat, der wird auch dann, wenn er mehrere zru Auswahl hat, sich nicht "frei" entscheiden. Und wer Ahnung hat, installiert sich sowieso seinen Lieblingsbrowser - egal, ob direkt via Windows-Nachfrage oder klassisch per Download von der Herstellerwebseite wie bisher.--- : QUOTE OFF

Doch, natürlich entscheiden die sich dann frei. Die nutzen eventuell das, was sie schon seit Jahren gewohnt sind. Die haben vielleicht auch gar kein interesse sich umzugewöhnen.

Alle anderen werden aber nicht weiterhin gezwungen die vorhandene alternative zwingend zu installieren. Alle die einen alternativen Browser genutzt haben (so wie ich Firefox z.b.) werden nicht mehr gezwungen den IE zu installieren. Microsoft kann bei seiner Windows-Funktionalität nicht voraussetzen, das ein IE zwingend installiert sein muß. Nur darum geht/ging es.

Man kann nämlich andererseits auch niemanden zwingen, sich zu informieren und zwingend umgewöhnen zu müssen. Und wenn dann 90% der Leute dann trotzdem den IE anklicken, dann haben die anderen Browserhersteller was falsch gemacht und nicht Microsoft. Dann haben die es nämlich versäumt, den Kunden von ihrem Produkt zu überzeugen.

SynTetic (unregistriert) 30. Juli 2009 - 11:46 #

"Doch, natürlich entscheiden die sich dann frei. Die nutzen eventuell das, was sie schon seit Jahren gewohnt sind. Die haben vielleicht auch gar kein interesse sich umzugewöhnen."

Das sehe ich anders: Zwar klicken die Nutzer u.U. "aus freiem Willen" den IE an, aber von echter freier Entscheidung kann keine Rede sein. Wie kann man sich frei und bewusst für oder gegen etwas entscheiden, wenn man die Alternativen nicht kennt? Okay, Politik lebt von dieser Möglichkeit... ;)

Aber ernsthaft: Demgegenüber würde ich jedem, der bewusst etwa auf FF umsteigt, die freie Entscheidung zusprechen.

Gadeiros 15 Kenner - 3123 - 29. Juli 2009 - 16:34 #

"das e steht fürs internet" und der meistverbreitetste (aufgrund kleiner monopoltricks von MS zugegemenermaßen) steht an position 1. und ein MSprodukt steht bei nem MSprodukt verzeichnet. oh bitte?! das ist ein SKANDAL!

nee, scherz beiseite.. das geht schon ein wenig ins lächerliche da.
dann sollten sie nen browser rausbringen mit dem namen "THE ONE BROWSER!" und eine weltkugel mit dem kontinent pangea (als zeichen für diee vereinigung der welt) als symbol. dann könnens darüber nichtmehr meckern.
aber ernsthaft... sieht bei denen aus wie ne große rote 0.. rofl. das ist marketingfail pur. für solche doofheiten dürfen sie andere nicht verantwortlich machen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 30. Juli 2009 - 2:05 #

Die können doch ein passenderes Logo für ihren eigenen Browser entwerfen...

Phoenix 16 Übertalent - 4129 - 30. Juli 2009 - 11:09 #

Man kanns auch übertreiben...

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 30. Juli 2009 - 18:31 #

Ich finder das Opera langsam nervt

Ottarocker 06 Bewerter - 76 - 31. Juli 2009 - 9:23 #

/sign
die machen sich nur unbeliebt durch so anktionen.

Alastor (unregistriert) 31. Juli 2009 - 10:48 #

Also ich nutze Opera seit Jahren und bin überaus zufrieden damit.

Das "Gejammere" des Opera-Teams sehe ich eher als Publicity-Stunt, schließlich ist Opera ja für gewöhnlich kein Browser, von dem an allen Ecken gesprochen wird. Selbst wenn die Kritik des Teams etwas übertrieben ist, rückt es Opera doch endlich ein wenig ins Rampenlicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29911 - 31. Juli 2009 - 11:17 #

Kann allerdings gerade schnell nach hinten losgehen. Die Zeiten sind (leider?) vorbei, in denen Microsoft als Buhmann jede Schmähung hinnehmen musste.

Porter 05 Spieler - 2981 - 31. Juli 2009 - 12:28 #

diese ganze Disskussion über MS Monopole ist lächerlich, sollen die Opera Entwickler halt ihr eigenes Betriebssystem auf den Markt schleudern!

es war richtig das man nun die Option hat Windows auch ohne Internetexplorer zu installieren bzw. diesen zu deinstallieren aber alles darüber hinaus (Windows 7 ohne Browser auszuliefern) ist absoluter quatsch!

alles Unfug, MS soll jetzt für jeden kleinen Entwickler wohl auch noch Werbung schalten oder was?

ADarkHero 11 Forenversteher - 660 - 1. August 2009 - 9:44 #

Die Möglichkeit den Browser vorher auszuwählen find ich ma gut.

Aber andere Browserhersteller brauchen sich nich aufzuregen, die müssten ja in der Auswahl gar nicht erscheinen, oder?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29911 - 1. August 2009 - 9:49 #

Erscheinen werden wohl die Hersteller mit nennenswerten Verbreitungszahlen. Opera ist ja selbst nicht unbedingt der am weitesten verbreitete Browser.

Alles ab 1% Verbreitungsgrad wird MS wohl nicht ignorieren können/dürfen. Immerhin sind noch einige Plätze in der Auswahl frei ;) .

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29911 - 1. August 2009 - 18:45 #

Übrigens soll es jetzt mehr oder weniger feststehen - keine "E"-Version für Europa. Es wird der IE fest integriert bleiben, allerdings eben durch den im Artikel erwähnten Screen die freie Wahl eines zusätzlich installierten Browsers (der auch als Standardbrowser gemacht wird) ermöglicht werden. Damit wird es allerdings wahrscheinlich auch wieder Upgradeversionen geben und die aktuell bekannte Preisgestaltung (119 Euro für die Home Premium, etc.) ist damit auch würde über den Haufen geworfen - diese Preise werden jetzt wohl für die Upgrades gelten, die "Vollversionen" bekommen wahrscheinlich wie in anderen Gegenden auch höhere Preise. Schade.

Käufer der Vorbestellaktion sind davon übrigens nicht betroffen und werden die Vollversion statt dem Upgrade (wie in den USA beispielsweise) bekommen.

Alles und Vorbehalt, schaut aber sehr danach aus und wäre auch logisch. Genauso wie der böse Hintergedanke, daß MS eventuell niemals vorhatte eine "E"-Version ohne Browser zu erstellen sondern einfach mal nur ins Gespräch wollte und den Markt sondierte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit