Urlaubslektüre für Spieler

Bild von Old Lion
Old Lion 64880 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

4. August 2013 - 13:15 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Website Venturebeat hat sich die Mühe gemacht und insgesamt vier spielbezogene Bücher auf ihrer Website vorgestellt, die ihr euch als Gamer gerne in den Sommerferien oder am Strand zu Gemüte führen könnt:

  1. Halo: Kryptum sei ein Muss für alle Halo-Fans. Angesiedelt im Halo 4-Universum lest ihr den Beginn der Blutsväter-Saga, die auf mehrere Teile ausgelegt ist. Kryptum biete einen ersten Ausblick auf die Geschehnisse, die im bald erscheinenden Videospiel stattfinden werden.
  2. Dead Space: Märtyrer sei für alle interessant, die mehr über das Dead-Space-Universum erfahren wollen und neugierig sind, warum sich soviele Menschen in Monster verwandelt haben. Das Buch springt direkt in eine neuzeitliche Expedition, die den Ursprung allen Übels beschreibt.
  3. Uncharted: Das vierte Labyrinth streife die Story der erfolgreichen PS3-Serie nur minimal und könne daher auch ohne jegliche Vorkenntnisse genossen werden. Der Leser begleite Nathan Drake wie auch in den Spielen auf seinen abenteuerlichen, spannenden Missionen rund um die Jagd nach seltenen Artefakten und tauche für Stunden in eine andere Welt ab.
  4. World of Warcraft: Der Aufstieg der Horde komme mit einer soliden Handlung und dem Fokus auf die Charaktere daher und überrasche mit einer Erzähltiefe, die wohl auch der selbst spielenden Autorin Christie Golden zu verdanken ist. Nicht umsonst wünschen sich einige Spieler, dass das Spiel mehr den Büchern ähneln sollte. Must Read!

Die meisten Bücher sind gebunden, broschiert oder auch digital erhältlich, teilweise jedoch nur noch in geringer Zahl. Falls ihr die Bücher noch nicht kennt, lohnt sich vielleicht ein Blick hinein, da das Wetter ja nächste Woche wieder schlechter werden soll.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. August 2013 - 13:20 #

Spieleromane konnten mich irgendwie nie lange fesseln. Hab die ersten 4-5 Resident Evil Romane, die ersten 4 Halo und alle Mass Effect Romane (bis auf den grausigen Letzten) gelesen. Aber nach ein paar Bänden war bei mir immer die Luft raus. Gibts ganz große Empfehlungen?

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70313 - 4. August 2013 - 13:25 #

Das Dead Space Buch hat mir sehr gefallen. Das spielt von uns aus in der näheren Zukunft (also weit vor den Ereignissen in den Spielen) und Hauptperson ist "Religionsstifter" Michael Altman.

Was mir auch sehr gut gefallen hat waren die Bücher zu Gears of War von Karen Traviss; sogar besser als die Spiele, weil sie die Charaktere recht vielschichtig beleuchtet.
Ach ja, und natürlich das Bioshock Buch.

Krusk 14 Komm-Experte - 2669 - 4. August 2013 - 14:51 #

Ich kann die EVE romane von Tony Gonzales empfehlen:
The empyrean Age
Templar One

Sind sehr gute space opera Romane die ohne EvE Kenntnisse funktionieren und eine angenehme Komplexität erreichen. wichtigstes Kriterium für mich bei Spieleromanen: Spielmechanik hat nichts in einem Roman zu suchen. Und das macht er sehr gut.

Ansonsten Guild Wars : Ghosts of Ascalon erreicht das niveau guter D&D Romane, von Edge of Destiny würde ich aber abraten, die Charakterzeichnungen sind schwach und es hat das typische 'den Helden fällt alles zu leicht' Syndrom das die Spannung tötet.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55841 - 4. August 2013 - 18:13 #

Große Empfehlung nicht, aber die Dragon Age Romane sind noch ganz nett. Die ersten beiden jeweils als Vorgeschichte zu Teil 1 + 2 der Spiele, der dritte als Einstimmung auf Inquisition. Keine High Fantasy aber ich fand sie ganz gut.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 4. August 2013 - 13:27 #

Die Liste kann natürlich erweitert werden!

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 4. August 2013 - 13:51 #

Ich hab die Metal Gear Solid Bücher gerne gelesen, da die Geschichte einfach genial ist und in Buchform sich mir viel besser erschließt als im Spiel.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 4. August 2013 - 14:00 #

Schade nichts für mich, hab keinen Urlaub :(

Henke 15 Kenner - 3636 - 4. August 2013 - 14:01 #

Hmmm... habe hier auch noch einige auf Spielen basierende Bücher herumfliegen, mußte aber feststellen, dass mich diese nur schwer begeistern können: Die ersten beiden Mass Effect-Romane boten zwar nette Hintergrundinfos zu einigen Charakteren, waren aber mMn belanglos, der MGS-Roman zum ersten Spiel könnte als Komplettlösung durchgehen, einzig die Romane zu den Tex Murphy-Spielen "Die Pandora-Direktive" und "Das Luzifer-Projekt" fand ich klasse - was wohl daran lag, dass ich die Spiele nie gespielt habe...

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 4. August 2013 - 17:21 #

Also ich habe die Mass-Effect-Romane von Drew Karpyshyn sehr gerne gelesen. Natürlich haben sie nicht die Epik der Spiele und sind in sich sehr konzentriert auf wenige Figuren aber ich fand sie sehr kurzweilig. Für ME-Fans schon fast Pflicht.

Wie toll fand ich es, als ich in ME3 Charaktere und Locations besucht habe, die ich vorher nur aus den Romanen kannte!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. August 2013 - 17:28 #

Ja. Grade der letzte Karpyshyn war sehr gut und hat sich wunderbar in ME3 aufgelöst. (Der letzte ME Roman war natürlich totaler Rotz.) Aber die von Karpyshyn kann man empfehlen auch wenn Band 1 und 2 zum noch etwas zäh sind. Band 3 hat mir Richtig gut gefallen.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 4. August 2013 - 14:04 #

Die WoW-Romane werd ich mir wohl mal vormerken. Ansonsten gibt es natürlich noch die Witcher-Romane, die ja vor den Spiele da waren und auch sehr gut sein sollen. Nur Finger weg von den Baldur's-Gate-Büchern.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14531 - 4. August 2013 - 14:44 #

Jupp, die Witcher-Romane sind wirklich gut, wobei die ersten beiden Bände, in denen eher lose zusammenhängende Abenteuer beschrieben werden, mMn etwas besser als folgenden, die eine zusammenhängende Geschichte erzählen. Aber schlecht sind die auf keinen Fall, ich fand halt nur die einzelnen Abenteuer besser, weil a) einige Geschichten an europäische Märchen angelehnt sind und b) es mehr Action und weniger Gelaber gibt :P

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 4. August 2013 - 14:52 #

Dem kann ich zustimmen. Die Bücher sind gut mit leichten Vorteilen noch bei den Kurzgeschichten-Sammlungen. Wer wirklich eintauchen will in die Witcher-Welt sollte die in jedem Fall lesen, bevor er die Spiele spielt.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 4. August 2013 - 15:00 #

Es gibt auch ne interaktive Comic-App für iOS, kostenlos.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. August 2013 - 15:12 #

Aber bei Witcher ist es doch so, dass die Spiele auf den Büchern basieren, oder?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 4. August 2013 - 15:16 #

Ja, schon, passt daher nicht wirklich her. Aber wo das Thema gerade schon mal aufkam wollte ich meinen Senf dann auch dazu abgeben ;D

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. August 2013 - 15:31 #

Macht die Sache ja nicht schlechter. :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 5. August 2013 - 6:54 #

Die WoW Romane hab ich alle (muss ja irgendwie den Stoff lesen wenn ich schon das Spiel nimma zock :D)

Aufstieg der Horde, Krieg der Ahnen Trilogie und Lord of the Clans sind die besten. Lord of the Clans ist ja noch die Story die man in Warcraft Adventures gespielt hätte. Und da sind viele Sachen in WoW eingefügt - Hordequests, Tarens Mill :)

hachel (unregistriert) 4. August 2013 - 14:08 #

whaaaaaaaaaat :O Es gibt ein Uncharted buch??? *kauf* *kauf* *kauf* *kauf* *kauf* :D

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 4. August 2013 - 14:10 #

Bücher und Comics, so weit mir bekant!

oojope 15 Kenner - 3028 - 4. August 2013 - 15:11 #

Hab ich auch gedacht, aber ohne diesen Kaufdrang :P

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 4. August 2013 - 16:08 #

Habe vor ein paar Jahren EVE von Tony Gonzales in Englisch gelesen. Handlung fand ich damals zwar eher mau, aber die ganzen stimmungsvollen Szenarien bzw. die Hintergrundgeschichten waren sehr gelungen, so dass man noch mehr in das EVE Universum eintauchen konnte.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 4. August 2013 - 14:29 #

Kann mit solchen Büchern auch nicht viel anfangen und kauf mir lieber die Artbooks der Spiele. Vor allem die von Dark Horse sind richtig gut. Als Urlaubslektüre sind die allerdings zu schwer, außer man macht Urlaub auf dem Balkon. ^^

Penguin Pusher (unregistriert) 4. August 2013 - 14:35 #

Ich würde eher die Bücher von Daniel Suarez empfehlen, vorallem Deamon & Darknet. Gibt es auch als sehr gute Hörbücher, wenn man nicht selbst lesen will ;P

Name (unregistriert) 4. August 2013 - 14:39 #

Hat jemand mal den Deus-Ex-Roman von James Swallow gelesen und kann dazu was sagen? Für Deus Ex: The Fall lohnt es sich ja vielleicht, den mal zu lesen.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 4. August 2013 - 16:25 #

Gutes Buch, nicht überragend, aber kann man sich geben.

Can1s 15 Kenner - 3194 - 5. August 2013 - 11:59 #

Diesen Roman habe ich nicht gelesen, aber andere Bücher von James Swallow. Seine Bücher sind OK aber nicht überragend.

Name (unregistriert) 4. August 2013 - 14:44 #

Wenn's nichts aktuelles sein muss, kann ich nur die Wing-Commander-Romane empfehlen. Zumindest die von Baen Books fangen die Atmosphäre eigentlich sehr gut ein, besonders weil die ersten Bände nicht auf den Spielen basieren, sondern neue Geschichten erzählen.

Die drei Romane von Peter Telep auf Basis des "Pilger"-Erzählstrangs kann ich nicht beurteilen. Da habe ich den ersten Band nur auf Deutsch gelesen und das war der Begleitroman zum Film. Der zweite erschien dann nur auf englisch und der langezeit unveröffentlichte, abschließende dritte Band dann auch erst vor zwei Jahren oder so als Download über Wing Commander News.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. August 2013 - 15:12 #

Die hab ich in meiner Aufzählung unterschlagen. Wohl weil sie wirklich gut sind. Klare Empfehlung! Auch wenn man (wie ich) mühsam auf Ebay rumsuchen muss bis man sie zusammen hat.

derDomino 12 Trollwächter - 1137 - 4. August 2013 - 14:55 #

Ich kann nur den Roman zu Darksiders, "The Abomination Vault", empfehlen. Das Buch bildet zeigt schön die beiden Charaktere von War und Death, bekommt zu einigen Charakteren endlich mal was mit (Fury, Strife, der Charred Council), der Plot ist interessant und man hat, wenn man die Spiele kennt, doch ziemlich viele nette aha-Momente.
Besonders albern finde ich daran allerdings den Hinweis auf der ersten Seite, da das Buch mehrere Tausend Jahr vor den Spielen handle, solle man doch alle "out-of-character"-Momente und Ungereimtheiten bezüglich der Fähigkeiten ignorieren. Nicht davon abschrecken lassen!
Ich finde alle Charaktere gut getroffen und auch sonst nichts, was diesen Hinweis notwendig gemacht hätte.

Krusk 14 Komm-Experte - 2669 - 4. August 2013 - 14:58 #

Das neues Warcraft Buch ist übrigens von Michael A. Stackpole, den wohl einige durch Star Wars kennen dürften. Selbst nicht gelesen, soll aber gut sein.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. August 2013 - 15:13 #

Stackpole hat die unglaublich guten X-Wing-Romane geschrieben. Strenggenommen kann man die auch als Spiele-Romane zählen da sie sehr nah an den ganzen X-Wing und TIE-Fighter Spielen sind.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 4. August 2013 - 16:08 #

Da ich gerade Game of Thrones spiele - die Bücher sollen auch nicht schlecht sein habe ich gehört. ;) :)

Name (unregistriert) 4. August 2013 - 16:23 #

Hoecker, Sie sind raus! :P

Sonst vielleicht noch jemand, der nie Star Wars oder Der Herr der Ringe gesehen hat?

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 4. August 2013 - 16:26 #

Ich habe HDR nie gelesen. Hatte immer nur die deutsche Fassung in der Hand und fand es grauenhaft zum lesen.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 4. August 2013 - 16:30 #

Ist es auch!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 4. August 2013 - 16:41 #

Die Carroux-Fassung finde ich sogar recht gut. Nur die von dem anderen ist eine Katastrophe :/

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 4. August 2013 - 16:44 #

Ich find es einfach zu langatmig!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 4. August 2013 - 16:47 #

Ach so, du meinst jetzt das Buch an sich, nicht unbedingt die deutsche Übersetzung. Das sehe ich zwar jetzt nicht so, ich liebe das Buch, aber das mag wohl Ansichtssache sein ^^

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 4. August 2013 - 17:40 #

Ich habe da viele Seiten schier endloser Beschreibung irrelevanter Landschaften einfacher übersprungen, damit ging es dann mMn, ich bin immerhin durchgekommen.

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 4. August 2013 - 18:08 #

Wenn man den Anfang überwunden hat, geht's eigentlich. Der ist aber wirklich recht mühsam.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55841 - 4. August 2013 - 18:16 #

Wollte ich auch gerade schreiben. Die ersten 100 Seiten sind sehr zäh und ich kenn viele, die HdR deshalb nie gelesen haben weil sie nie über den Start hinaus gekommen sind. Einfach durchbeißen und dann bekommt man tolle Unterhaltung geboten. Wenn man sich für Fantasy interessiert, sollte man HdR mindestens einmal gelesen haben. :)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 4. August 2013 - 17:38 #

Ich biete Star Wars. Aber ich habe die erste Hälfte von KotoR gespielt, mal schauen ob ich's mal beende.

Stehgeiger (unregistriert) 4. August 2013 - 16:37 #

Bißchen spät, oder? Der Urlaub ist vorbei.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 4. August 2013 - 16:40 #

Deiner vielleicht...

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 4. August 2013 - 23:40 #

Wie, hier geht es nicht nur um ihn?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 4. August 2013 - 16:55 #

In NRW geht er noch einen ganzen Monat:
http://www.schulferien.org/

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14531 - 4. August 2013 - 19:55 #

Beim "Spiele-Magazin für Erwachsene" sind die Schulferien doch eher zweitrangig, oder? Außer natürlich man hat schon wieder schulpflichtige Kinder, aber davor (und danach) und als Single ist die Urlaubsplanung doch recht flexibel und unabhängig von der Schule ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. August 2013 - 21:06 #

Wenn es nach Arbeitnehmerurlaub geht ist die Aussage ja noch unnützer, da diese ihren Urlaub ja nehmen können wie es ihnen passt. ;)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14531 - 4. August 2013 - 23:17 #

Das meinte ich doch... ^^ nur dass man als Arbeitnehmer mit Kindern im schulpflichtigen Alter halt doch wieder unflexibel ist und an die Zeiten der Schulferien gebunden. Außer man macht Urlaub ohne die eigenen Kinder... fies, aber möglich ;)

Kainchen 13 Koop-Gamer - 1369 - 4. August 2013 - 17:51 #

Ich kann nur jedem Spieler, die Bücher "Reiter der schwarzen Sonne" und die Bücherserien, "Legenden von Harkuna" & "Einsamer Wolf" empfehlen. ;) Es lohnt sich.

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 4. August 2013 - 19:14 #

Weiß jemand, ob zu Dishonored evtl. Romane in Planung sind? Ist schon sehr lang her bei mir, dass mich eine Spielwelt so fesseln konnte wie diese.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70313 - 4. August 2013 - 19:19 #

Da es von Bethesda zum neuen Franchise auserkoren wurde, stehen die Chancen dafür bestimmt nicht schlecht.
Ich muss es endlich auch mal spielen.

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 5. August 2013 - 1:10 #

Das Spiel ist ein bissl kurz, aber dafür in meinen Augen ungemein motivierend, es nochmal durchzuspielen OHNE auch nur einen einzigen Gegner zu töten. Ich mag die vielen unterschiedlichen Lösungsmöglichkeiten in jeder Mission und dass jede Entscheidung mehr oder minder großen Einfluss auf Einzelheiten in der Geschichte haben.
Und atmosphärisch gesehen ist dieses Spiel für mich persönlich aktuell unschlagbar. Falls Romane zu dieser Welt eine ebenso gute Atmo aufbauen können, würd ich sie mir definitiv kaufen.
"Knife of Dunwall" setzte da schon noch ne Schippe drauf. Ich weiß noch, wie verblüfft ich war, als ich feststellte, dass der Spielercharakter reden kann und selbst antwortet auf das, was andere Charaktere zum Spieler sagen. Hoffe, daran nehmen sich auch andere ein Vorbild. Helden sind noch viel zu oft stumm wie ein Gordon Freeman^^ ...

Im übrigen hoffe ich eher auf Spin-Offs, statt eine ganze Spieleserie "Dishonored" zu nennen. Der Titel passt sehr gut zu beiden Protagonisten, aber ich bin mir sicher, dass es in Tyvia bzw. Dunwall noch andere Geschichten zu erzählen gibt.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 4. August 2013 - 19:20 #

Dann doch lieber nochmal DUNE

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 6. August 2013 - 15:26 #

Das Spice muss fließen!

RoT 17 Shapeshifter - 8566 - 4. August 2013 - 19:37 #

bücher und gerade die zu spielen kann ich noch nicht so als meins bezeichnen, egal wie spannend irgendwas ist oder auch nicht, meine lieder werden nach den ersten zeilen matt und ich brech wech...

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 4. August 2013 - 19:37 #

Ich habe bei meinen letzten Freibad-Besuchen die ersten drei Retro Gamers nachgeholt, in die ich vorher nur reingeblättert hatte, und warte jetzt auf die 4. Ausgabe ;)

Lipo 14 Komm-Experte - 2023 - 4. August 2013 - 23:25 #

Mir hat Tomb Raider , das Amulett der Macht sehr gut gefallen .Spannend von der ersten bis zur letzten Seite ,

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 5. August 2013 - 15:37 #

Das Spiel dazu ist zwar noch lange nicht fertig, aber die Otherland Trilogie von Tad Williams ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Eine wüste Mischung aus Sci-Fi, Fantasy und Verschwörungsroman, aber spannend von der ersten bis zur 3-tausendsten Seite.
Passt allerdings nur peripher zum Thema hier, das Spiel basiert ja auf dem Buch, nicht andersrum ;)

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 5. August 2013 - 17:30 #

Für Fans der Zone kann ich die Stalker-Romane empfehlen. Aber wirklich nur für die. An sich eher mittelmäßig gut würde ich sowas normalerweise links liegen lassen...aber es ist eben die Zone. ;)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14531 - 5. August 2013 - 22:55 #

Och, das erste Buch fand ich schon ganz gut, auch wenn ich Stalker fast gar nicht selbst gespielt habe, sondern das meiste nur über meinen Vater mitbekommen habe. Wie die weiteren Bände sind weiß ich leider nicht, mir sind dann doch wieder andere Bücher dazwischen gekommen ^^

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 6. August 2013 - 15:29 #

Wenns was Spiel-basierendes sein soll finde ich die Ciaphas Cain-Romane im Warhammer 40k Universum ganz unterhaltsam. Nehmen sich nicht so bierernst wie der Rest der Space-Marines-Verherrlichungen sondern zeigen den wohl feigsten imperialen Kommissar des Universums beim Einsatz :)

Kennt eigentlich wer die Romane auf denen Metro 2033 und Last Light basieren?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 6. August 2013 - 20:54 #

Ja, ich habe Metro 2033 gelesen - aber den Nachfolgeroman Metro 2034 kannst du vergessen.
Als Metro-Fan wuerde ich das erste Buch Metro 2033 von Dimitri Glukhovski schon empfehlen. Es liest sich zwar etwas zaeh und haette einen guten Editor gebrauchen koennen - faengt aber trotz des eher mittelpraechtigen Plots die Atmo der Metro-Welt sehr gut ein. Es ist geradezu voll von smarten Details wie sich eine unterirdische Zivilisation anfuehlen koennte. Auf jeden Fall lesenswert, vor allem in den spaeten Abendstunden oder in den bald kommenden Herbsttagen. :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 7. August 2013 - 0:20 #

Ich fands überhaupt nicht zäh, sondern eher das Spiel sehr hektisch. Also in der Erzählung, nicht in der Mechanik. Den zweiten Teil habe ich noch nicht spielen können, ich hoffe da ist es etwas weniger hektisch, schließlich gibt's da kein Buch, mit dem ich mir die noch offenen Fragen beantworten könnte ;D
In jedem Fall kann ich das Buch nur empfehlen (Habe es vor dem Spiel gelesen).

Das 2034-Buch habe ich nicht gelesen, da es nicht mehr Artjom als Protagonist hat und es wohl recht umfassende Abschweifungen in psychologische und philosophische Bereiche haben soll.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 7. August 2013 - 16:52 #

So, die neue Retro Gamer ist da, die Sonne kann wieder hervorkommen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit