Rocksmith 2014: Umfangreicher Übungsmodus

PC 360 XOne PS3 andere
Bild von Old Lion
Old Lion 64862 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

3. August 2013 - 19:26
Rocksmith 2014 Edition ab 4,95 € bei Amazon.de kaufen.

Das im Oktober erscheinende Musikspiel Rocksmith 2014 Edition wird euch beim Erlernen des Saiteninstruments noch mehr unterstützen als ihr es vom Vorgänger her kennt. So sagt euch das Spiel nun nicht mehr nur wann ihr einen Fehler macht, sondern auch warum und bietet zudem eine Hilfe an wie ihr es besser machen könnt. 

Genauer gesagt: Solltet ihr mit einer Passage im Song nicht zurecht kommen, "zieht euch das Spiel aus der Session raus und gibt euch weitere Instruktionen, dieses Mal aus verschiedenen Kameraperspektiven und zusätzlichen Tipps". Das komplette Lernangebot wird laut Ubisoft verdreifacht. Vom Stimmen der Gitarre bis hin zu fortgeschrittenen Techniken wie das "Tapping" ist alles abgedeckt. 

Der Titel erscheint für die Xbox 360, die PlayStation 3 und dem PC. Bisher wurden Titel von Jack White, Bob Dylan und Alice in Chains zum Release bestätigt. Weitere Künstler sollen dann im späteren Verlauf folgen. Vorbesteller erhalten als Bonustrack Smashing Pumpkins Cherub Rock.  

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 3. August 2013 - 19:45 #

Klasse, das klingt doch hervorragend. Freu mich schon drauf.

Vinnland 11 Forenversteher - 566 - 3. August 2013 - 20:13 #

Mal sehen, ob ich mir den Teil auch hole. Mit dem Vorgänger komme ich nicht so zurecht. Ich habe Probleme das auf dem Bildschirm gesehene schnell genug auf der Gitarre umzusetzen. Für mich ist Rocksmith bisher eher frustrierend ... leider.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 3. August 2013 - 20:39 #

Da empfehle ich in den Übungsmodus zu gehen und von Hand die Geschwindkeit auf seeehr Langsam zu stellen. Dann die Griffe versuchen einzuprägen, das Spiel mal links liegen lassen und einfach nur im sitzen Konzentriert das immer und immer zu wiederholen. Danach vielleicht nen Tag Pause einlegen - was sich die Muskeln dann alles gemerkt haben ist erstaunlich.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 3. August 2013 - 20:37 #

Zumindest brauch ich mir keine weitere E-Gitarre anschaffen. :)

Ich hatte viel Spass mit Rocksmith, auch wenn das Ding teilweise Spleens hatte, die einen Irre gemacht haben. Game Over beim Practice? Ewig lange Menü-Animationen? Schlechte Menüs?

Anyhoo, lets Rock!

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 3. August 2013 - 21:23 #

Mein Eindruck vom ersten Teil (als geübter Gitarrist) war, dass das Ding einen Gitarrenlehrer nicht wirklich ersetzen kann. Das Ziel von Musikunterricht ist es ja, euch soweit zu kriegen, dass ihr euch auch selbst Lieder beibringen könnt. Und das hat Rocksmith nicht geleistet. Das liegt zum einen an den tatsächlich mangelhaften Erklärungen (was sie ja jetzt verbessern wollen) und zum anderen an den sehr eigenen Notationssystem.

Betrachtet man Rocksmith aber als das was es ist, nämlich als Musik-SPIEL und nicht als Gitarren-Lernprogramm, dann macht es durchaus Spaß (trotz teilweise falscher Noten), vor allem wenn man zu zweit "In Bloom" von Nirvana spielt :)

Ich bin also mal gespannt auf Rocksmith 2014

Denis Brown 16 Übertalent - 4925 - 3. August 2013 - 23:49 #

Wenn das Auslesen der Gitarrentöne beim zweiten genauso bescheiden ist wie beim ersten Teil, kann Ubi ihn von mir aus behalten. Ein Unding, wie man sich beim ersten Teil selbst bescheißen und kompletten Blödsinn lernen kann. Aber mal sehen, vielleicht hamses ja verbessert.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 4. August 2013 - 11:09 #

Egal wie das Spiel wird, wenn es wie GuitarHero einfach nur seinen Teil dazubeitragt, andere für gute Musik zu beigeistern, dann bin ich schon vollkommen zufrieden:)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 4. August 2013 - 11:43 #

Ich finde Rocksmith zwar toll, aber es gibt leider noch viele Dinge die stören. Das fängt bei den langen Ladezeiten an und geht über das ungenaue Stimmgerät bis zur schwammigen Grafik.

Die einzigen Dinge an dem Spiel die wirklich gut sind, ist die sehr gute Songauswahl, die tolle Spielidee Mut echter Gitarre und die lustigen Minispiele, die aber leider nicht ausreichend erklärt werden.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2580 - 4. August 2013 - 11:49 #

Ich finde es immer noch eine Frechheit, das sie die 1. Version nicht patchen und stattdessen einfach nochmal das gleiche Vollpreis raushauen. Die neuen Lieder hätten sie ja als großes Addon raus bringen können. Die 1. Version hat immer noch böse Macken. Also ich bin doch sehr enttäuscht und werd sicher niemanden empfehlen die 2014er Version zu kaufen.
Denke da sind wieder Macken drin, aber ist ja nicht so schlimm bezahl einfach wieder 60 Euro für die 2015er oder wie? Andere Entwickler zeigen deutlich wie man es auch anders machen kann... und bei dem schlechten Support sind die ganzen DLC-Lieder wirklich nicht das Geld wert.

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 31048 - 4. August 2013 - 11:57 #

Und die über 50 Neuen Tracks hätten dann als DLC was gekostet? Bestimmt mindestens 60 Euro, eher mehr. Also was soll die Aufregung?

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2580 - 4. August 2013 - 12:12 #

Ja der Preis wäre durchaus gerechtfertigt. Das hätte ich vielleicht auch bezahlt. Das ist ja nicht was mich stört. Mich stört das ich jetzt eine veraltete Version habe, die nie richtig fertig war und die jetzt einfach versuchen mir eine neue anzudrehen. Das finde ich eine Frechheit. Was hätte dagegengesprochen eine Hauptversion zu machen die man immer weiterentwickelt und mit großen DLC-Addons jedes Jahr beglückt und dazu eine neue Packung mit neuer Jahreszahl in den Handel legt wo eben nur diese DLC-Lieder drin sind.. und man sich aber die anderen Lieder auch nachkaufen kann? Also jedes Jahr eine neue Einstiegsversion! Aber so ist das doch echt mist...

Loki 11 Forenversteher - 597 - 4. August 2013 - 12:59 #

Im Endeffekt bringen sie einen riesen DLC raus und einen major Patch...und die Verfügbarkeit des Patches ist an den Kauf des DLC gebunden...finds auch ne Sauerrei...übe aber ehrlich gesagt auch zig mal mehr ohne die Software, als mit...Rocksmith übernimmt bei mir lediglich das anschaulichere Vermitteln von Noten und Melodie/Rythmus...Guitar Pro tuts an sich auch ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Casual Game
Musikspiel
ab 6 freigegeben
12
Ubisoft
Ubisoft
22.10.2013
Link
8.5
MacOSPCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 129,99 (), 129,99 (360), 64,73 (), 4,95 (PS3), 6,23 (360), 29,99 (PC/Mac), 44,90 (PC), 29,95 (PC), 49,95 (PlayStation 4), 109,95 (Xbox One)