Steams wöchentliche Verkaufscharts

Bild von Phoenix
Phoenix 4127 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

28. Juli 2009 - 8:05 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie auch in den letzten Wochen darf ich euch heute die wöchentlichen Verkaufscharts von VALVE’s  Spieleplattform Steam präsentieren. Zur Berechnung der Plätze werden wie immer der erzielte Umsatz und nicht die verkauften Exemplare herangezogen.

1. Aion Collector's Edition Pre-Sale  
2. Left 4 Dead  
3. The Secret of Monkey Island: Special Edition  
4. Counter-Strike: Source  
5. ARMA 2  
6. Tales of Monkey Island  
7. Anno 1404  
8. Street Fighter 4  
9. Team Fortress 2  
10. Killing Floor

Auf Platz 1 hat es diese Woche Aion geschafft obwohl es nur die Pre-Version ist, sprich das Spiel ist noch nicht erschienen wurde aber schon wie wild gekauft. Beim Launch des Spiels werden sich die Entwickler auf eine breite Masse freuen dürfen. Ebenfalls freuen darf sich Guybrush Threepwood. Denn er hat es diese Woche gleich auf zwei Plätze, mit The Secret of Monkey Island:SE und Tales of Monkey Island, geschafft. Auch für VALVE war diese eine gelungene Woche da sich alle ihre derzeitigen Online Games im Ranking befinden (Platz 2, 4 und 9).

Zup 10 Kommunikator - 540 - 28. Juli 2009 - 10:26 #

Da sieht man mal wieder, daß immer noch zu wenige Spieler auf den Preis achten. Steam war mit Abstand die teuerste Variante sich Aion zu bestellen. Allerdings stehen ja auch keine absoluten Zahlen hinter den Platzierungen...

BoNd0o7 13 Koop-Gamer - P - 1793 - 28. Juli 2009 - 13:00 #

Der Preis ist ja nicht überall gleich. Ich denke mal, dass die Charts weltweit zählen.
Bei uns sind die Preise ja meistens höher als die Retail-Versionen in den Läden.. da verzichte ich auch gerne auf Steamversionen.
Es war alles noch so schön, als man in Deutschland den Dollar-Preis bezahlen musste. :-)

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 28. Juli 2009 - 12:24 #

Also ich find ja Verkaufscharts nach Erlös äußerst uninterresant.
Das mag für Valve selber ganz nett sein, aber für den Spieler doch eher egal.

Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3210 - 28. Juli 2009 - 15:31 #

Ich finde das durchaus interessant, denn das hieße dass Monkey Island - SE sich offenbar sehr gut verkauft, angesichts der Tatsache, dass es bereits für 9€ erhältlich ist und dementsprechend weit weniger Umsatz je verkauftem Spiel erzielt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)