Nvida zeigt Möglichkeiten des Tegra-5-Chips

Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 21061 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C6,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

25. Juli 2013 - 18:29 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Nvidias Handheld Project Shield mit dem Tegra-4-Chip (wir berichteten) ist noch nicht erhältlich, schon wird die erste Techdemo des Tegra 5 gezeigt. Unter der Bezeichnung Project Logan, das auf Nvidia-Kepler-Grafikkarten basiert, wird euch im angehängten Video präsentiert, was nächstes Jahr im Smartphone- und Tablet-Markt möglich sein soll.

Die GPU, die laut Herstellerangaben zwei Watt benötigt (Geforce Titan 250 Watt) hat einiges zu bieten. Darunter die typischen Features wie DX 11, Tessellation, Nvidia CUDA 5.0, PhysX und Open GL 4.4. Dass die Grafik aber – gegenüber einem Desktop-PC – von der Technik ein wenig zurückgefahren werden muss, sieht man in der Techdemo kaum, sodass ihr euch ein ungefähres Bild davon machen könnt, auf welchem Niveau ihr möglicherweise bald unterwegs daddeln könnt.

Mitte 2014 soll der Chip erhältlich sein – sollten sich die Verkaufszahlen von Project Shield positiv entwickeln, kann davon ausgegangen werden, dass die nächste Version des Handheld den hier vorgestellten Chip verbaut haben wird. 

Tim Sweeney von Epic, die mit Nvidia zusammenarbeiten (die UE4-Engine wurde auf Kepler-Basis entwickelt), hat sich ebenso zu dieser Techdemo geäußert. Er zeigte sich begeistert und meinte, dass dieser Chip die Kluft zwischen PCs, Next-Gen-Konsolen und mobilen Geräten schließen kann und ganz neue Möglichkeiten der Crossplattform-Entwicklung entstehen können.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12583 - 25. Juli 2013 - 18:54 #

Eine (optimierte) Grafikdemo zeigt ja auch viel von der realität...

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11773 - 25. Juli 2013 - 18:59 #

Trotzdem immer noch sehr beeindruckend!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12583 - 25. Juli 2013 - 19:09 #

Schon und die Games werden bestimmt auch gut aussehen aber finde da werden immer falsche Erwartungen geweckt.
Mal abgesehen davon das die mobile sparte davon eh nicht wirklich profitiert, mehr als Simple Games wirds dafür auch weiterhin nicht geben

phas0r 11 Forenversteher - 645 - 25. Juli 2013 - 20:11 #

Wo wird denn erwähnt dass es was mit Tegra 5 zutun hat oder ist das reine Spekulation?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21061 - 25. Juli 2013 - 20:13 #

Hier :
http://www.blogcdn.com/www.engadget.com/media/2013/03/livedsc045502-1363714757.jpg
Logan ist Tegra 5 und Parker Tegra 6 (wird dann auf Maxwell Basis sein)

phas0r 11 Forenversteher - 645 - 26. Juli 2013 - 0:14 #

Danke für den Link.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12659 - 25. Juli 2013 - 22:40 #

Heute vielleicht beeindruckend, aber noch weit von Fotorealismus entfernt!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 26. Juli 2013 - 1:08 #

Das ist die Demo, die Nvidia ursprünglich für die Highendmodelle der aktuellen Kepler-Grafikkarten entwickelt hat. Und sie läuft auf einem 3-4-Watt-Mobilchip anstelle auf einer 250W+ Grafikkarte. DAS ist das Beeindruckende. Ok, einige Effekte fehlen, man muss aber schon genau hinsehen..

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21061 - 26. Juli 2013 - 8:32 #

Eben. Das ist keine Präsentation für eine Konsole oder PC sondern für Tablets/Smartphones. Dh. auf einem Shield 2 wird ein Tegra Zone Spiel das für Tegra 5 optimiert ist, wie ein Crysis 3 Mid-Details ca aussehen. Nicht High-End aber für ein Mobiles Gerät mehr als beeindruckend. Die Spiele benötigen auf PC ja auf High extrem viel Performance, während man in Mittleren Einstellungen wenig/keine Unterschiede feststellen kann (siehe Witcher 2 PC Test) Auf einem 8 oder 10" Tablet werden die Unterschiede noch weniger zu sehen sein als auf nen 27" TFT Monitor.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95760 - 27. Juli 2013 - 5:15 #

Tja, daran sieht man eben die Vernachlässigung der Desktop-Technologie durch die Pattsituation der beiden großen Grafikanbieter auf dem Markt, welche durch eine stiefmütterliche Behandlung und anderweitige Investitionen, Jahre hinter dem Mobile-Tech zurückgeblieben ist.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 27. Juli 2013 - 8:48 #

Man könnte auch sagen: Auf dem Desktop braucht einfach niemand mehr noch mehr Leistung. Ok, ein paar Leute schon, da lohnt sich der Marktanteil aber nicht, immerhin kostet die Entwicklung potenter Desktop-Hardware auch viele Millionen die wieder eingespielt werden wollen. Der Mobilmarkt bietet noch Potential und Kundschaft und damit die Chance, auch wirklich Geld zu verdienen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95760 - 27. Juli 2013 - 13:54 #

Recht haste! Ich hätte dennoch gern schöne kleine stromsparende und leistungsstarke desktopgrafik und nicht immer solche riesigen, lauten Monstertrümmer in dreifacher Bauhöhe... ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 27. Juli 2013 - 14:59 #

Kommt ja, in Form von Mobilhardware. Sieht man ja an dieser News.

Bei AMD beißt man sich immer noch in den Arsch, dass man die Handy-Grafiksparte an Qualcomm verkauft hat. Die machen mit den Adreno-GPUs (Adreno, Radeon, funkts? ;)) richtig Kohl jetzt. AMD hingegen muss den Gaul wieder von der anderen Seite aufzäumen und Desktop-Grafik so weit abspecken dass sie energiesparend arbeitet. Ist schon lustig.

Wobei die Monsterkühler ja nur für den Lastfall vorhanden sind. Im Alltag braucht eine moderne Grafikkarte nur noch knapp 10 Watt. Alles andere als viel also.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21061 - 28. Juli 2013 - 7:30 #

Was mich auf den Punkt bringt das wir beide das vor 2 Jahren ca schonmal diskutiert haben. Ich denk mir, es ist nichtmehr weit PC Hardware in kleinerer Form anzubieten für ein Mini Gerät oder eben Mobile. Ich würd mir auch nie ne Graka über 400 Euro kaufen. Von einer Titan reden wir erst recht nicht. Dieses MSAA, Supersampling und Co sind Dinge die ich nicht einschalte wenn die Performance eh nicht so doll ist. Da bei den High End Karten nur solche Features die krassen Unterschiede bei der Performance sind, kann ich mir da immer viel Geld sparen ;) Und genau da ist nun der Punkt das ein solcher Chip in einem Razor Blade, Edge oder Shield ausreichend ist um in 1200x800 eine gute Performance bieten zu können. Intel müsste nur mal über den Schatten springen und Nvidia für die ARM CPU oder Denver x86 Unterstützung geben. Wenn das möglich ist unterwegs auf nen Shield ein neues PC Spiel in Medium Detail flüssig spielen zu können, würde der Markt auch umschwenken und die (im Moment zu hohen) Preise rapide senken.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit