Google stellt neues Nexus 7 vor

andere
Bild von Carsten
Carsten 12131 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

24. Juli 2013 - 19:42 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Soeben hat Google im Rahmen einer Keynote den Nachfolger des 7-Zoll-Tablets Nexus 7 vorgestellt. Wie schon im letzten Jahr fungiert als Hersteller wieder Asus. Beim Design hat sich auf den ersten Blick nichts getan, auch die 2013er Iteration des Geräts setzt auf ein 7-Zoll-Display. Auf den zweiten Blick hat sich die Auflösung erhöht: Das neue Nexus 7 kommt auf eine Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 323ppi entspricht. Zum Vergleich: iPad 3 und iPad 4 bringen es auf eine Auflösung von 2048 mal 1536 Pixeln bei 264 ppi.

Doch nicht nur das Display wird aufgewertet, auch die Hardware wird erwartungsgemäß performanter. Genau wie im Google-Smartphone Nexus 4 werkelt auch im neuen Nexus 7 die Quad-Core-SoC Snapdragon S4 Pro mit 1,5Ghz. Dem 4-Kerner stehen 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Außerdem gesellt sich zur 1,2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite ein Objektiv mit 5 Megapixeln auf der Rückseite.

Speichermäßig hat sich nichts getan: Die beiden Wifi-Versionen stellen euch 16 GB beziehungsweise 32 GB zur Verfügung. Die Mobile-Variante, die jetzt auch LTE mit an Bord hat, gibt es nur mit 32 GB – das klare Luxusmodell im Lineup. Die genannten Verbesserungen haben allerdings ihren Preis: Die 16-GB-Variante kostet 229$, für 32GB fallen 269$ an und das LTE-Nexus-7 schlägt mit 349$ zu Buche. Für iPad-Fans Dumpingpreise, für ein Google-Pad aber eine Stange Geld.

Wie die Preise in Deutschland aussehen werden, ist bisher noch nicht bekannt, allerdings darf man die übliche 1-zu-1 Umwandlung in Euro erwarten. Apropos Deutschland: Das Nexus 7 soll hier und in anderen Märkten in "den nächsten Wochen" erscheinen. Startschuss für den US-Markt ist am 30.7.2013.

Die technischen Eigenschaften des neuen Nexus 7 im Überblick:

  • 7-Zoll-LCD mit 1920x1200 Pixeln (323ppi)
  • Snapdragon S4 Pro SoC mit 1,5 Ghz
  • Adreno 320 GPU
  • 2 GB RAM
  • Kameras: 5MP Rückseite, 1,2MP Vorderseite
  • Qi Wireless Charging
Keksus 21 Motivator - 25001 - 24. Juli 2013 - 19:17 #

Seufz. Dabei wollte ich mein Nexus noch eine Weile behalten. Aber so ne Außenkamera wäre schon nett.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 24. Juli 2013 - 19:21 #

Die technischen Daten sind schon klasse. Und auch der Preis ist fair für die gebotene Technik, auf jeden Fall. Hatte jüngst das Sony Tablet Z für den Test in der Gamestar vor Ort - CPU und GPU sowie RAM-Ausstattung und Auflösung sind da identisch. Nur: Sony nutzt 10,1 Zoll und setzt auf ein wasserdichtes Gehäuse. Dafür nimmt Sony aber auch stolz den doppelten Preis.

Aber: Mal ehrlich, braucht jemand die Leistung aktuell? Ich bin beispielsweise viel glücklicher mit dem Memo Pad HD 7 von Asus für 149 Euro. Ist von der Leistung vergleichbar mit dem ersten Nexus 7, kostet aber weniger, hält etwas länger durch, hat ein helleres Display und bietet Rückkamera und SD-Slot. Und: Ich habe bislang noch nichts ruckeln sehen, auch GTA III nicht.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 24. Juli 2013 - 20:13 #

Naja, leistungsmäßig bin ich mit meinem N7 nicht mehr so zufrieden, besonders beim Surfen hab ich in Chrome schon öfter ein paar Bedienungsverzögerungen. Für mich sind vor allem das Display und die Lautsprecher ein Grund, ein Upgrade in Erwägung zu ziehen, da ich viel YouTube auf dem Gerät schaue. Und angenommen, ich bekomme noch 100-120€ für das alte N7, bin ich gerne bereit, die Differenz zu investieren.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32773 - 24. Juli 2013 - 20:39 #

Exakt so geht es mir auch, wobei ich mit dem Display sehr zufrieden bin, brauche für 7" kein FullHD, aber die Verzögerungen und der oft volle RAM, der dies vermutlich auslöst, stören mich schon stark.

meph 09 Triple-Talent - 320 - 24. Juli 2013 - 22:10 #

Ich hatte auch einige Ruckler in Chrome. Die sind mit den neusten Updates aber definitiv verschwunden! Ungefährt seitdem die URL-Leiste mit ausblendet.
Sollest du die Updates noch nicht haben, versuch mal ein Update ;)

ABer ich kanns schon verstehen, das neue Nexus macht einiges her.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 24. Juli 2013 - 22:19 #

Das stimmt, habe das Update auch schon drauf (Auto-Update über W-Lan und so ^^). Aber das ist ja nicht der einzige Grund. Selbst so was wie die popelige Benachrichtigungs-LED, die ich auf dem N4 lieben gelernt habe, machen das Gerät interessant. Und auch das Aufzählen der Hardware beim Schreiben der News hat meinen "Bock" auf das Gerät nicht unbedingt geschmälert. ;)

akoehn 14 Komm-Experte - P - 2572 - 24. Juli 2013 - 21:59 #

danke für den Hinweis; das memo war mir bislang unbekannt. Zum Arbeiten dürfte es völlig ausreichen und somit haben wir wohl grad knapp hundert Euro gespart. Damit hat sich das GG-Abo amortisiert ;-)

organspender 10 Kommunikator - 479 - 25. Juli 2013 - 10:10 #

die verarbeitung des hd7 soll nicht gerade die beste sein, das äußert sich dadurch das die rückabdeckung gerne mal abgeht bzw nicht richtig sitzt

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 25. Juli 2013 - 10:12 #

Kratzer sammeln sich schnell auf der Rückseite. Aber Probleme bei der Verarbeitung konnte ich in den letzten Wochen intensiven Testens nicht feststellen. Abgelöst hat sich da auch nichts. Das passiert so wie es hier ausschaut nur wenn man die Abdeckung zuvor mit einem Messer gelöst hat. DANN braucht man sich aber auch nicht wundern ;) .

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 25. Juli 2013 - 16:37 #

ich kann das problem hingegen bestätigen. auf der linken seite des tablets steht der bildschirm etwas ab und schließt nicht glatt mit dem gehäuse ab.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 25. Juli 2013 - 19:14 #

Retour würde ich sagen. Mein Testmuster (und die der anderen beim Presse-Event anwesenden) war gut verarbeitet.

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 25. Juli 2013 - 20:55 #

ist ein bekanntes problem bei dem tablet. hatte mir danach eh ein anderes geholt

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 4824 - 24. Juli 2013 - 19:28 #

Wäre eine Überlegung wert, mal schauen ob ich es wieder aus der Hand legen kann, sofern ich demnächst mal eins in die Finger bekommen sollte.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 24. Juli 2013 - 20:24 #

Also ich bin nach wie vor so rundum zufrieden mit meinem "alten" Nexus 7, dass ich absolut keinen Grund - geschweige denn eine Notwendigkeit - sehe, mir in naher Zukunft ein neues Tablet zuzulegen. Ist einfach ein ganz tolles, kleines Stück Hardware! :)

EDIT:
Die deutlich spannendere News von der Keynote ist für mich aber der Chromecast HDMI Stick! Für den Preis werde ich mir das Teil mit Sicherheit zulegen.

http://www.google.com/intl/en/chrome/devices/chromecast/

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 24. Juli 2013 - 21:18 #

Sieht wirklich richtig interessant aus. Ähnlich lässt sich ja schon die YouTube-App auf der PS3 bedienen.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32773 - 24. Juli 2013 - 22:19 #

Hätte mich interessiert, bevor ein HTPC mit XBMC hier stand. ;)

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 26. Juli 2013 - 0:13 #

Ist nur interessant wenn man kein SmartTV hat,Streaming per LAN geht nicht ,nur über dem umweg Internet.Will man sch Bilder vom Smartphone ansehen ,muss man die Bilder erstmal zu Google+ hochladen,das gleich muss man mit Music und Videos machen.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Chromecast-Noch-eine-Streaming-Architektur-1923378.html

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 26. Juli 2013 - 7:48 #

Ich halte da stinknormale HDMI-Sticks mit Android auch für die flexiblere Lösung. Kosten auch nicht mehr. Ich sehe daher auch die Sensation in dem Ding nicht so wirklich.

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 24. Juli 2013 - 19:36 #

Korrekturvorschlag: Chraging -> Charging
Bitte Kommentar nach Korrektur löschen, danke.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 24. Juli 2013 - 19:55 #

Müsste nicht bald das iPad Mini 2 mit Retina-Display angekündigt werden?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 24. Juli 2013 - 20:15 #

.. was dann wieder nicht unter 400 Euro zu haben sein wird? ;)

Die beiden Geräte sind halt keine Konkurrenten sondern sprechen durchaus unterschiedliche Käufergruppen an.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 24. Juli 2013 - 20:30 #

Klingt ziemlich fair. Vielleicht leg ich mir doch mal ein Tablet zu.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 24. Juli 2013 - 20:45 #

Der Vorteil bei den Nexus-Geräten ist halt, dass man immer die neueste Android-Version bekommt.

Drifter 16 Übertalent - P - 5259 - 27. Juli 2013 - 12:41 #

Das ist wohl eher kein Vorteil, da Googles Qualitätssicherung ein Witz ist und die Release-Versionen regelmässig verbugt sind.
Der "Dezember"-Bug war ja noch ganz amüsant, der bis heute ungefixte Bluetooth-Bug ein absolutes No-Go.
Wenigstens ist das Nexus 7 sehr einfach zu flashen, so dass man auf ältere Android-Versionen oder alternative Distributionen zurückgreifen kann, denn die N7 Hardware ist immer noch eine der besseren unter den 7-Zöllern.

IhrName (unregistriert) 24. Juli 2013 - 20:49 #

Ich mochte Nexus als es noch "The Jupiter Incident" hieß. Nexus 2 bis 6 sind an mir vorbei gegangen. Ich hoffe mit 7 besinnt man sich jetzt auf alte Tugenden ...

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 24. Juli 2013 - 22:56 #

Die 7 bezeichnet die Displaygröße.

hmmm_42 09 Triple-Talent - 275 - 25. Juli 2013 - 1:22 #

Oh ja Imperium Galactica 3 war gut, auch wenn die Entwicklungsgeschichte etwas vom Duke hatte ;-)

organspender 10 Kommunikator - 479 - 25. Juli 2013 - 10:11 #

die 1-3 vielen sabotagekaten zum opfer, die 4 verschwand 24h nach inbetriebnahme und die 5 ist unsere letzte hoffung.....öööh falscher film ;-)

IhrName (unregistriert) 27. Juli 2013 - 13:10 #

Eher falsche Serie ^^

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 24. Juli 2013 - 22:44 #

Interessant dürfte aber für die "Luxus-Käufer" aber sein, welche LTE-Frequenzen und damit Anbieter unterstützt werden. Die Universalmaschinen wie bei GPRS/UMTS hat es ja noch nicht gegeben.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 25. Juli 2013 - 8:10 #

Viel wichtiger als die ganzen Angaben zu CPU, RAM usw. fänd ich ja eigentlich mal verlässliche Angaben zur Leistungsfähigkeit des Akkus und speziell wie lange der durchhält, wenn man die Hardware ständig voll ausnutzt.
Und anstatt ständig mehr Hardwarepower einzubauen fände ich es ja mal richtig innovativ wenn man die Dinger zur Abwechslung mal länger als nen Tag ohne Aufladen benutzen kann.

Olipool 15 Kenner - 3742 - 25. Juli 2013 - 9:10 #

Bin ich eigentlich der einzige den es wundert, dass kaum USB verbaut wird in Tablets? Bei meinem (von Pearl für 230 Euro)ist das total genial z.B. um Fotos von ner Speicherkarte auf den internen Speicher bzw. dann auf nen Stick zu bekommen wenn man länger unterwegs ist.
Hab ich da irgendwelche technischen Einschränkungen nicht mitbekommen?

organspender 10 Kommunikator - 479 - 25. Juli 2013 - 10:12 #

du meinst wohl eher nen sdkarten slot, weil usb haben in der regel alle

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 25. Juli 2013 - 14:19 #

Ich denke, er meint einen USB-Host-Port um USB-Sticks anzuschließen. SD-Slot haben ja schließlich fast alle (bis auf die Nexus). USB geht zwar per Adapter an einigen der Micro-USB-Ports auch, nervt dann aber eben durch Adapter. Wobei ich USB-Host am Tablet generell eher sinnfrei finde. Wer steckt denn da einen unhandlichen Stick ein, der dauernd droht abzubrechen wenn man ihn nicht sofort wieder aussteckt? Da ist SD doch praktischer um Daten zu tauschen.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 25. Juli 2013 - 15:15 #

So sehe ich das auch. Es gibt ja ein paar Frickel-Tablets die einen USB-Port haben. Aber das Nexus 7 ist doch eher an die breite Masse gerichtet.

Olipool 15 Kenner - 3742 - 26. Juli 2013 - 16:58 #

Ja sowas meine ich, klar ist das nicht für den Dauerbetrieb zum rumlaufen gedacht aber wie gesagt, ich hab den Anwendungsfall beim Backpacking meine Fotos sichern zu wollen. Und nen Imagetank ist teuer. Da ist es echt schick die Cam per USB anzuschließen und die Fotos aufs Tablet zu ziehen. Und wenn der interne Speicher voll ist, wird auf USB Stick weggesichert. Theoretisch ginge sogar ne externe Festplatte anzuschließen (praktisch auch, aber hab nur mal kurz rumgespielt damit).
Ebenso lässt sich nen UMTS-Surfstick anschließen etc. es ist eben etwas flexibler dadurch.

Natürlich kann man sich auch einfach ein paar SD Karten mehr kaufen aber ich hab die Erfahrung machen müssen, dass die einfach empfindlicher sind als Sticks.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 26. Juli 2013 - 18:39 #

Rein technisch gesehen ist der Micro-USB-Port des Memo Pad USB-OTG-fähig. Per Adapter könnte man dann USB-Sticks anschließen. Nur hat Asus die Software dafür noch nicht implementiert. Aber vielleicht lesen sie ja meinen Test und machen mir ne Freude ;) .

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 25. Juli 2013 - 11:14 #

Ich will lieber einen Nachfolger fürs Nexus 4! :)

Gigi d'Angostura 10 Kommunikator - 542 - 25. Juli 2013 - 12:09 #

+1

warte ich auch, das Moto X wird ja voraussichtlich kein Nexus...

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 25. Juli 2013 - 14:29 #

Mein Nexus 7 wird erst in Rente geschickt wenn das 3G Modell am Markt ist...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 25. Juli 2013 - 19:26 #

Bin mit meinem Nexus 7 noch absolut zufrieden. Vielleicht dann bei der nächsten Revision, wenn ich dann die nötige Kohle habe ^^

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 26. Juli 2013 - 9:19 #

Interessanter Kandidat, um mein in die Jahre gekommenes Samsung Galaxy Tab zu ersetzen. Vielleicht gibt's entweder das oder einen entsprechenden Kandidaten von Samsung zu Weihnachten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 26. Juli 2013 - 9:38 #

Das neue 10.1 Galaxy Tab mit Intel CPU werde ich für die gamestar testen. So wirklich begeistern tun mich die Tabs aber nicht.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 26. Juli 2013 - 13:04 #

Ich will v.a. wieder ein 7-Zoll-Gerät mit mobilem Internet. Ich nutze noch Samsungs allererstes GT, das mittlerweile einfach ziemlich veraltet ist. Bis auf Samsungs lahme Update-Politik war ich eigentlich die letzten 3 Jahre ziemlich zufrieden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 26. Juli 2013 - 14:10 #

Naja, Samsung macht halt all das, wofür Apple immer gescholten wird: Veraltete Technik in halbwegs hübschen Gehäusen zu unverschämten Preisen verkaufen. Das neue Galaxy Tab 3 mit 8 Zoll nutzt einen Exynos-Dualcore mit zwei A9-Kernen, während der Rest der Welt bereits gewinnbringend mit Quadcores arbeitet. Selbst das von mir ja schon öfter erwähnte 149-Euro-Tablet Memo Pad HD 7 zieht Vorteile aus dem Quadcore obwohls "nur" ein A7 ist.

Aber: Samsung kann sich diese Politik erlauben, die haben halt die treuesten Fanboys, da ist die Technik und das ist auch der Preis absolut egal. Daher meine Abneigung gegenüber Samsung. Das wohl mit Abstand modernste Samsung-Tablet wird unter dem Google-Label als Nexus 10 verkauft, das sagt ja schon einiges ;) .

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 29. Juli 2013 - 16:23 #

In Europa nur UMTS kein LTE
http://www.golem.de/news/google-neues-nexus-7-in-europa-ohne-lte-1307-100669.html

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit