User-Artikel: Code Literacy – der Verlust der Illusion

Bild von Mario Donick
Mario Donick 2324 EXP - 14 Komm-Experte,R4,S7,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

24. Juli 2013 - 15:54 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Unter dem Schlagwort "Code Literacy" werden neuerdings Kompetenzen zusammengefasst, die es Menschen erlauben, in der heutigen vernetzten, durchcomputerisierten Welt selbstbestimmt zu handeln. Das bedeutet, dass man zu jeder Zeit in der Lage sein sollte, zu verstehen, was der Computer gerade tut. In der Regel meint das vor allem den Umgang mit unseren Daten, insbesondere in Online-Diensten.

Bei Computerspielen heißt das: Nicht nur Konsument sein, sondern aktiv nachvollziehen, mit welchen Techniken und Algorithmen ein Spiel funktioniert. Das ist spannend und unter Umständen kreativ, wenn es dazu führt, selbst als Modder oder Entwickler tätig zu werden. Es kann aber für Otto-Normalspieler auch frustrierend sein, wie der Artikel unseres Users Mario Donick erörtert.

Viel Spaß beim Lesen!

motherlode (unregistriert) 24. Juli 2013 - 17:13 #

Bisher die beste Einleitung für ein User Artikel. Bravo!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11365 - 24. Juli 2013 - 19:30 #

Joa ist ganz nett, aber die beste?

Krusk 14 Komm-Experte - 2669 - 25. Juli 2013 - 13:05 #

1. subjektiv und 2. muss man ein offensichtliches Kompliment unbedingt kritisieren?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit