Star Control: Verwirrung um erstandene Markenrechte [Upd.]

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

24. Juli 2013 - 7:21 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Update vom 24. Juli 2013:

Inzwischen hat sich der CEO von Stardock Systems, Brad Wardell, im Forum von The Ur-Quan Masters zu Wort gemeldet. In seinem Posting heißt es:

Wir haben uns mit Paul und Fred in Verbindung gesetzt; drückt die Daumen, die Dinge sehen hoffnungsvoll aus. Die Urheberrechte von Star Control 1 und 2 liegen unmittelbar bei Paul Reiche, nicht bei Toys for Bob [Anm.: dem Entwicklerstudio, bei dem die Spiele seinerzeit entstanden sind], sodass Grund zur Annahme besteht, dass sie bei der Erstellung eines neuen Star-Controls-Spiels beteiligt sein könnten. Nichts davon ändert den Status von The Ur-Quan Masters oder Star Control auf GOG.

Ursprüngliche News vom 23. Juli 2013:

Gestern berichteten wir darüber, dass das Unternehmen Stardock Systems die Markenrechte des Star Control-Franchises aus der Atari-Insolvenzmasse erworben hatte. Vorgesehen ist derzeit, ein neues Star-Control-Spiel in Form einer Neuauflage zu entwickeln, deren wichtigste Inspirationsquelle der Klassiker Star Control 2 werden soll.

Im Forum der kostenfreien Portierung The Ur-Quan Masters wurden allerdings von einem der am Projekt Beteiligten kurz nach Bekanntgabe der versteigerten Marken Zweifel geäußert, die den Umfang der von Stardock Systems ersteigerten Marke betreffen: Demnach würde das Unternehmen zwar die Star-Control-Schutzmarke und die Star Control 3-spezifischen Urheberrechte besitzen, nicht jedoch die Lizenz für Star Control 2 – diese befände sich nämlich gar nicht im Besitz von Atari, sondern noch immer bei den Entwicklern des Originalspiels, Fred Ford und Paul Reiche III. Im Posting heißt es dazu weiter:

Wenn Stardock ein Spiel einschließlich irgendeiner in Star Control 2 vorkommenden Rasse oder eines Handlungsverlaufes entwickeln möchte, muss ein Geschäft mit Paul und Fred abgeschlossen werden (sofern es nicht schon geschehen ist).

Heute nun veröffentlichte der zitierte Forumsteilnehmer eine E-Mail des erwähnten Entwicklers Paul Reiche III., die er als Reaktion auf seine Frage erhielt und deren Veröffentlichung erlaubt wurde. Durch diese Antwort scheinen die oben genannten Aussagen bestätigt zu werden:

Stardock hat uns noch nicht kontaktiert, sodass wir ihre Pläne nicht kennen. [...] Sie haben die Schutzmarke für Star Control und das Urheberrecht für das originale Star Control 3 erworben, das heißt, keines des copyrightfähigen Materials von Star Control 1 und 2, das Fred und ich immer noch halten.

Sofern die Forumspostings und die darin getätigten beziehungsweise zitierten Aussagen zutreffen, muss Stardock Systems es somit vermeiden, in einem neuen Star-Control-Spiel direkt auf Star Control 2 zu verweisen. Bislang ist hinsichtlich des Vorhabens des Entwicklerstudios – siehe auch die inzwischen herausgegebene Pressemitteilung – nur bekannt, dass der Titel als „Inspiration“ dienen soll, was einen durchaus weit gefassten Begriff darstellt. Abschließend eine Formulierung aus dem erwähnten Forum: „Hoffentlich weiß Stardock, was sie [erworben] haben (und was nicht).“

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13885 - 23. Juli 2013 - 23:35 #

Markenrechte, Fluch und Segen zugleich!

Name (unregistriert) 24. Juli 2013 - 0:40 #

Siehe Baldur's Gate. Lustigerweise eine Schutzmarke desselben Unternehmens.

jguillemont 21 Motivator - P - 26467 - 24. Juli 2013 - 7:27 #

Habe ich das richtig verstanden - es gibt Markenrechte auf einzelne Titel einer Serie?

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 24. Juli 2013 - 8:18 #

So wie ich es verstehe, wurde bloß das Markenrecht gekauft, also effektiv das Recht, den Namen "Star Control" auf ein Spiel zu drucken.

Die Programmierer von den ersten beiden Teile haben aber ihr geistiges Eigentum (noch?) nicht lizensiert, das könnten sie theoretisch immer noch an irgendwen anders verhökern. Dann gäbe es ein Star Control 3 mit völlig anderem Inhalt aber selbem Spielprinzip, und vielleicht als inhaltlichen Nachfolger ein "Space Command", das natürlich nicht den Originalnamen verwenden darf.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 24. Juli 2013 - 13:27 #

Was mich hier wundert, ist die Tatsache, dass bisher niemand erwähnt hat, dass es bereits ein Star Control 3 gibt, welches im Jahr 1996 erschien.

Das war bereits aus den bekannten Gründen ein Spiel mit vollkommen anderem Inhalt. Auch wenn es zumindest die bekannten Rassennamen verwendete, sahen die Rassen und Ihre Schiffe wohl aus diesen rechtlichen Gründen auch anders aus und ist daher jetzt ehrlich gesagt nichts neues...

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 24. Juli 2013 - 13:53 #

In den Augen vieler SC2-Fans existiert kein SC3. So, wie es für viele auch keinen zweiten und dritten Teil von Matrix gibt. :D

Name (unregistriert) 24. Juli 2013 - 11:24 #

Spielinhalte unterliegen dem Urheberrecht, Titel dem Markenrecht. Die können bei unterschiedlichen juristischen Personen liegen. Gleiches Problem wie bei System Shock oder Baldur's Gate.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5836 - 24. Juli 2013 - 7:44 #

Klingt unnötig kompliziert. :-(

Mallefitz 10 Kommunikator - 424 - 24. Juli 2013 - 12:27 #

Naja, Star Control ist jetzt auch nicht die große Marke, oder? Mag sein, dass sich noch wenige Nostalgiker daran erinnern, aber wenn es ein neuer Titel wird, der inhaltlich nichts mit den vorherigen Teilen zu tun hat (haben darf), dann hätte man sich den Marken-Kauf auch sparen können. Ich sehe nirgendwo Jubelschreie "Juhu, es kommt ein neues Star Control". Dafür ist die Marke dann wohl doch nicht zugkräftig genug.

Homeworld, das ist dann schon wieder eine ganz andere Sache ^^

Name (unregistriert) 25. Juli 2013 - 22:36 #

Heute nicht mehr, Anfang der 1990er schon.

motherlode (unregistriert) 24. Juli 2013 - 14:54 #

Von EA lernen heißt siegen lernen. Star Control 3: Origins. Spielt vor dem ersten Teil. Höhöhö!

Sören der Tierfreund (unregistriert) 24. Juli 2013 - 15:38 #

Das ich das noch erleben darf. Gamestar linkt auf eine News zu Gamersglobal :D http://www.gamestar.de/news/pc/action/weltraumaction/3025934/star_control.html

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 25. Juli 2013 - 13:21 #

Super.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 25. Juli 2013 - 13:40 #

Leider ein paar Jahre zu spät, sonst hätte man diese Seite vielleicht noch retten können...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Arcade
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Toys for Bob
Accolade
01.11.1992
7.4
MacOSPC