Nvidia Shield wird ab 31. Juli in USA und Kanada ausgeliefert

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

22. Juli 2013 - 14:14 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Foto stammt von unserem Probespiel mit der Mobilkonsole auf der diesjährigen E3.

Der Android-Handheld Shield von Nvidia soll ab dem 31. Juli verschickt werden und bei nordamerikanischen Händlern erhältlich sein. Das hat Nvidia auf der offiziellen Website mitgeteilt – bisher stand nur der Monat fest. Der Handheld kann entweder online oder in einem der so genannten "Shield Experience Centers" erworben werden, die es in ausgewählten GameStop-, Microcenter- oder Canada-Computers-Filialen in den USA und Kanada gibt. Wann das Gerät in unseren Gefilden erscheint ist aktuell unbekannt: Auf der E3 erzählte Nvidia GamersGlobal von Plänen für das vierte Quartal dieses Jahres, was aber noch nicht bestätigt werden konnte.

Ursprünglich sollte das Gerät bereits am 27. Juni erscheinen und 349 US-Dollar kosten. Allerdings verschob Nvidia die Veröffentlichung und gab als Grund Probleme mit einem mechanischen Bauteil an, das damals noch nicht die eigenen Qualitätsanforderungen erfüllte. Zudem wurde der Preis zwischenzeitlich auf 299 US-Dollar gesenkt.

Die Hardware von Shield besteht aus einem Tegra 4 Quad-Core A15 als CPU sowie einer Nvidia-GPU mit der Typbezeichnung 72 Core. Als Betriebssystem kommt die neueste Version von Jelly Bean zum Einsatz. Der aufklappbare Bildschirm misst 5 Zoll (12,7 Zentimeter) und hat eine Auflösung von 720p. Außerdem können PC-Spiele via "Shield"-Button auf das Handheld gestreamt werden – sofern der PC die Hardware-Anforderungen erfüllt. Auch der "Big Picture"-Modus von Steam wird unterstützt. Als exklusiver Launch-Titel wird Arma Tactics fungieren. Weitere bestätigte Titel sind beispielsweise Broken Age (das jedoch erst mal fertig werden muss...) und Costume Quest von Double Fine, Flyhunter von ehemaligen Mitarbeitern der Pixar-Studios, Skiing Fred von Dedalord Games und Chuck's Challenge von Niffler.

Unser Eindruck von der Messe war aber eher, dass man auf Shield Emulatoren nutzen und so alte Konsolenklassiker genießen wird. Zweiter Eindruck war, dass der Handheld auch bei aufwändigen 3D-Spielen eine sehr gute Performance zeigt. Und der dritte Eindruck war, wir müssen es leider schreiben: klobig und schwer.

hachel (unregistriert) 22. Juli 2013 - 13:33 #

Geiles Teil :))) Hoffentlich bald auch bei uns :>

blobblond 19 Megatalent - 17755 - 22. Juli 2013 - 13:40 #

Abwarten,nicht das sie die Auslieferung wieder verschieben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. Juli 2013 - 13:50 #

299 Dollar? Sehr guter Einstiegspreis! Für 200 Euro werde ich dann zuschlagen.

hachel (unregistriert) 22. Juli 2013 - 14:22 #

Wovon träumst du denn? ;P Dann darfst wohl noch bis 2020 warten :P

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. Juli 2013 - 14:24 #

Wieso denn das? Die Vita habe ich für 154 und die Wii U für 190 Euro bekommen. Oder glaubst du allen ernstes, dass sich das Teil so gut verkaufen wird, dass Nvidia den Preis ewig halten kann? :D

hachel (unregistriert) 22. Juli 2013 - 14:52 #

Vom Laster gefallen oder was? ;>
Naja 300$ sind dann bei uns 300€ und 100€ billiger wird es denke ich nicht in nächster Zeit.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. Juli 2013 - 16:56 #

Maximal 1-1,5 Jahre nach dem Release in Deutschland, dann kriege ich das Ding für 200 Euro. Möchtest du mit mir wetten?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 22. Juli 2013 - 17:08 #

Geh ich mit. Mitte nächsten Jahres mit der 860 für 400 Euro. Würde dann ca. einzeln um die 150 Euro kosten.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 22. Juli 2013 - 19:47 #

Spätestens wenn die ersten Tegra5-Geräte herauskommen, wird man das Shield für 150 - 200 € bekommen. Also in 1 - 1,5 Jahren.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 22. Juli 2013 - 19:50 #

Glaub ich nicht. Da es nur mit Kepler oder neueren Karten geht, wäre Nvidia blöd da keine Bundles mit Grafikkarten anzubieten. Wart mal ab was da in nächster Zeit kommt.

oojope 15 Kenner - 3028 - 22. Juli 2013 - 13:58 #

Wird sich trotzdem nicht verkaufen...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 22. Juli 2013 - 16:42 #

Seh ich genauso. Ein etwas größerer Gameboy... WoW innovativ ^^ Die Spiele machen wieder die Musik.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3142 - 22. Juli 2013 - 15:41 #

Cool. Wer's braucht. Ich bin jedenfalls zu alt dafür. ;-)

Sancta 15 Kenner - 3153 - 22. Juli 2013 - 16:18 #

Als jemand, der sonst sehr interessiert an neuer Hardware ist, interessiert mich das Teil nicht im Ansatz. Und da ich ein absoluter Durchschnittsmensch bin, geht das sicher vielen so ;-)

Cat Toaster (unregistriert) 22. Juli 2013 - 17:04 #

Nichtmal geschenkt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 22. Juli 2013 - 21:38 #

Doch ums weiter zu verkaufen :D

Cat Toaster (unregistriert) 23. Juli 2013 - 11:34 #

Vertane Lebenszeit

Namer (unregistriert) 22. Juli 2013 - 17:23 #

yeahh das wird mein neues Schild zur Außenwelt

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 22. Juli 2013 - 18:30 #

Ich würde dafür gerne ein GTA-mäßiges Spiel sehen, bei dem man ein polizeiliches Einsatzkommando im Kampf gegen die Drogenhändler einer amerikanischen Statt anführt inkl. Shootersequenzen, Faustkämpfen, Fahrzeugjagden, Korruptionsversuchen usw.

Jadiger 16 Übertalent - 4874 - 22. Juli 2013 - 20:57 #

ICh warte bis es einer schaft die Spiele übers Netzt zu streamen. Wer halt cool könnte man irgendwo wo Wlan ist auch auf die Spiele zugreifen. Dann wer das teil echt cool und würde sich lohnen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 22. Juli 2013 - 21:47 #

Ist das nicht eher was für Grafikhuren die zu viel Geld haben? :D ich mein für das Geld, bekommt man auch ne Wii U und hat die gleichen Features, nur dass ich bei Nintendo direkt neue Spiele am start habe.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 22. Juli 2013 - 22:08 #

Bloß wenn man mit dem WiiU-Tablet-Controller den WLAN-Bereich verlässt, war es das mit spielen.

Stationäre und mobile Geräte lassen sich schlecht vergleichen, wenn Nintendo die komplette WiiU-Hardware miniaturisiert und stromsparend in ein mobiles Gerät bekommt, können wir noch mal darüber reden.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. Juli 2013 - 22:28 #

WLAN? Schön wärs! Das Standard IEEE 802.11-WLAN könnte man ganz einfach mit einem Repeater verstärken. Diesen propritären Mist den Nintendo da fabriziert hat, darf man auf keinen Fall mit WLAN in Verbindung bringen, das wäre eine Beleidigung für all die Ingenieure, die das WLAN zu dem gemacht haben was es heute ist.

Am besten bezeichnet man es als NVSLAN = Nintendos Very Small Local Area Network.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 22. Juli 2013 - 23:30 #

Ach so, ich dachte dass man fürs Streamen den Pc anhaben muss, denn wenn ich mir so ein Gerät kaufe, dann doch wegen dem Streamen von meinem High End Pc.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 23. Juli 2013 - 1:34 #

Die Streaming-Funktionen von einem Display auf das andere (egal ob von klein auf groß oder umgekehrt) halte ich für Spielerei, sowohl beim Shield, bei der WiiU, bei der Kombination Vita/PS4 und auch bei Smartglass, falls dort diese Funktion kommt. Nice to have, aber mehr auch nicht.

Die Hauptfunktion eines Handhelds ist mMn das ortsunabhängige autarke Spielen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Juli 2013 - 2:33 #

Du weißt aber schon das man mit der Vita dann überall dort PS4 spielen, wo man eine vernünftige Internetverbindung hat? Das größte Krankenhaus Niedersachsens, die Medizinische Hochschule Hannover, vermietet schon DSL 6000-Zugänge über WLAN an ihre Patienten.

Dann gibt da ja noch LTE, dass es bereits mit 10GB Datenvolumen und 100Mbit für Smartphones gibt.

Erstaunlich was für dich nur eine Spielerei ist...

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 23. Juli 2013 - 8:36 #

Na dann viel Spaß beim Spiele-Streaming per mobilem LTE-Vertrag (ca. 50 € für 10 GB). Wenn wir von 1 MB/s (8 MBit/s) für vernünftige Streaming-Qualität ausgehen, ist das 10 GB-Limit nach 3 Stunden erreicht.

DSL6000-Zugänge in Krankenhäusern usw. dürften eher die Ausnahme denn die Regel sein, dort garantiert dir auch niemand stabile Datenraten (immer nur "bis zu"). Ob das Shield auch per LTE oder von einem WLAN ins andere vernünftige Ergebnisse liefert, muss sich erst herausstellen. Bei den bisherigen Präsentationen waren Shield und Streaming-PC immer nah beieinander.

Wie schon geschrieben, eine nette Sekundärfunktion, wenn tatsächlich alles klappt, aber mMn nicht die Hauptfunktion eines Handhelds. Besonders, wenn man den Indie-Spielen nicht abgeneigt ist, gibt es genug pfiffige Spiele, die auf den mobilen Geräten nativ laufen, ohne Zusatzkosten und technische Fallstricke des Spiele-Streamings. Oder auch, wenn man den einen oder anderen Klassiker (z.B. GTA 3 und Vice City, Emulatoren-Spiele) noch mal angehen möchte.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Juli 2013 - 10:02 #

Irgendwo muss man ja den Anfang machen, das Fernsehen hat ja auch nicht gleich in HD angefangen. Momentan sind die LTE-Verträge noch zu teuer und haben ein zu geringes Datenvolumen, wir haben aber keine Ahnung wie es z.B. 2016 und darüber hinaus aussehen wird, denn so lange ist das Internet auf Smartphones auch noch nicht Massenmarkt-kompatibel.

Ich denke viel eher das dies keine Spielerei, sondern viel mehr die Zukunft einer stationären Konsole ist und wir in 10 Jahren mit der Vita 2 und der PS5, eine tragbare, stationäre Konsole haben, mit der man unterwegs über LTE seine Spiele streamt, mal abgesehen von dem Markt in 20 Jahren.

Spannend wird es sobald Apple in das Geschäft einsteigt und ankündigt, dass man ab sofort mit iPhone und iPad unterwegs Spiele streamen kann.

Mir persönlich reicht es momentan aber aus, wenn ich in meiner gesamten Wohnung mit der PS4 spielen kann und nicht mehr an den Fernseher gefesselt bin. Seitdem ich meinen PC in die Tonne gekloppt habe und überall in der Wohnung surfen und chatten kann, merke ich erst wie ätzend es war wie eine Immobilie vor dem Monitor zu sitzen. Wenn ich mir so die immer geringeren PC-Verkäufe und immer höheren Tablet-Verkäufe ansehe, bin ich bei weitem nicht der einzige auf der Welt der so denkt.

cryon (unregistriert) 23. Juli 2013 - 11:20 #

hm ja, also dafür dass du rhetorisch so auf cohen eingehauen hast, find ich's jetzt schon etwas schwach, mit der situation irgendwann in 3-20 jahren zu argumentieren :}

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Juli 2013 - 11:34 #

Ich kann besser, das würde aber in einer riesigen Diskussion ausarten. Mein komplettes Pulver habe ich in der Hinsicht noch lange nicht verschossen. ;-)

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 23. Juli 2013 - 11:41 #

Reden können sie ja alle...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Juli 2013 - 11:58 #

Ja da hast du definitiv recht, reden und das Blaue vom Himmel runterloben können sie tatsächlich alle. Ein wenig nervt es mich aber, dass hier jegliche Neuerung im Elektronikbereich grundsätzlich erstmal schlecht geredet wird, weil früher alles besser war, als wir noch per BNC und dem IPX/SPX-Protokoll gespielt haben.

Ich höre mir lieber erstmal an was Hersteller zu seinem Produkt zu sagen hat, setze mich dann hin und male mir Szenarien aus in denen das Produkt das halten könnte was es verspricht und gucke mir auch die Punkte an, an denen es scheitern könnte.

Sony und Nvidia sehe ich definitiv auf dem richtigen Weg, allerdings ist es einfach noch früh für diesen. Erstmal muss sich LTE im Massenmarkt etablieren, der Einstiegspreis muss günstiger und die Kompressionsverfahren für das Streaming müssen stark verbessert werden. Selbst wenn die Vita und Shield ein Rohrkrepierer werden, ist die Technologie schon mal vorhanden, die Kunden haben davon gehört und werden nicht davon überrascht, wenn ein Technologie-Wechsel vor der Tür steht.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 23. Juli 2013 - 12:06 #

Ja ich denke auch das das die Zukunft ist aber wenn man zu früh auf dem Markt ist kann das böse enden siehe Sega und Internet.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Juli 2013 - 12:40 #

Das Problem bei Sega war nicht das Internet mit der Dreamcast, sondern der starke Verlust der Reputation wegen dem 32X, Mega CD, Nomad und Saturn. Mit diesen Geräten hat Sega jeglichen Vertrauensvorschuß der Kunden zunichte gemacht, obwohl sie die beste und Zukunftsweisende Konsole auf dem Markt hatten.

Es gibt in der Elektronikwelt glaube ich nichts schlimmeres, als seine Kunden langfristig durch schlechten Produktsupport zu verlieren, weil man eine kurzfristige Dürreperiode durchstehen muss.

ecky1 10 Kommunikator - P - 389 - 23. Juli 2013 - 1:15 #

ich finde die Vita hat das alles schon....

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit