Wasteland 2: Aktueller Zeitplan, Beta ab Oktober, GC13

PC andere
Bild von ChrisL
ChrisL 144631 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladen

20. Juli 2013 - 9:56 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Wasteland 2 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wasteland 2 könnte „das umfangreichste Rollenspiel werden“ an dem Brian Fargo, Chef des Entwicklerstudios inXile Entertainment, bislang gearbeitet hat – so eine seiner Aussagen in einem aktuellen Kickstarter-Update, in dem er sich darüber hinaus zum Stand der Entwicklung sowie zur geplanten Betaphase äußert.

Fargo gibt an, dass durch die (sehr erfolgreiche) Finanzierung via Kickstarter – über die Finanzierungsplattform wurden fast drei Millionen US-Dollar von über 61.000 Usern bereitgestellt – ein Produkt „ohne Kompromisse“ ermöglicht wird. Um auch die zusätzlichen Features und Inhalte integrieren zu können, sind unter anderem die „disziplinierten Ausgaben“ und die Planung des Projekts verantwortlich, so der Entwickler weiter.
Leicht hinter dem Zeitplan
Aufgrund dessen, dass das Kickstarterziel von 900.000 US-Dollar deutlich überschritten wurde, wird Wasteland 2 wie eingangs erwähnt über sehr viel Umfang verfügen. Durch das erhöhte Budget und die dadurch entstandenen Möglichkeiten konnte jedoch der Zeitplan nicht ganz eingehalten werden.

Hinsichtlich der zeitlichen Koordinierung geht Fargo ins Detail: Im nächsten Monat soll demnach eine nahezu komplette Fassung des Rollenspiels fertig sein, die alle Basis-Funktionen unterstützen wird. Unter anderem wird diese Version das Kampfsystem, die Charaktererstellung, das Reisen auf der Weltkarte, das Inventar (siehe auch dieses Video), das Loot-/Drop-System, die Künstliche Intelligenz, Speicherstände und noch einiges mehr umfassen. Die verschiedenen Arbeiten, wie zum Beispiel an der Musik und dem Sound, den Scripten, den Partikeleffekten oder den Portraits, sind zudem „in vollem Gange“. Fargo macht deutlich, dass die genannte, vollständig spielbare Wasteland-2-Version etwa sechs Wochen hinter dem Zeitplan liegt – in Anbetracht des (erweiterten) Spielumfangs sollte das seiner Ansicht nach jedoch nicht allzu überraschend sein.
Betatest beginnt im Oktober, später Angabe zum Releasedatum
Nicht wenige von euch, die das Rollenspielprojekt in den vergangenen etwa anderthalb Jahren unterstützt haben, können in Kürze selbst erleben, was bisher nur aus Theorie und einigen wenigen Videos besteht: Mittels seines Postings kündigt Fargo an, dass geplant ist, die Betaphase für Wasteland 2 im Oktober zu beginnen. Der Entwickler weist darauf hin, dass „ihr dabei geholfen habt, das Spiel real werden zu lassen und bis zur endgültigen Gestaltung mittels eures Feedbacks dabei sein werdet“.

Der Betatest wird entscheidend sein und das Entwicklerstudio dabei unterstützen, ein Spiel zum Abschluss zu bringen, das „ein Klassiker“ werden könnte, so Fargo weiter. Mit eurer Hilfe und eurem Input wird Wasteland 2 veröffentlicht werden „wenn es fertig ist“. Denn dank der Crowdsourcing-Finanzierung besteht der Luxus, ohne Druck des Handels oder eines Publishers am Spiel arbeiten zu können und es erst zu veröffentlichen, wenn man selbst damit glücklich sei.

Über 10.000 User werden zu diesem Zeitpunkt Wasteland 2 angespielt haben (oder zumindest die Möglichkeit erhalten). Sobald genügend Feedback ausgewertet ist und man beim Entwicklerstudio einschätzen kann, wie der Stand der Dinge ist, wird ein neues Veröffentlichungsdatum festgesetzt.
Pressevorführung auf der gamescom
Gemeinsam mit einigen anderen Entwicklern, wird Brian Fargo Wasteland 2 während der diesjährigen gamescom vorstellen – allerdings nur der Presse, für das öffentliche Publikum wird es keine Präsentation geben. Allerdings ist ein Video für die Backer und Fans vorgesehen, das das während der Messe gezeigte Gebiet enthalten wird.

SirVival 16 Übertalent - P - 5711 - 20. Juli 2013 - 10:08 #

Toll, zu hören das sie das Spiel dann fertig haben wenn sie es für fertig halten - ich freue mich riesig auf Wasteland 2 und noch viel mehr auf die Beta :D Sobald das Erscheinungsdatum raus ist, brauche ich unbedingt einen Wasteland 2-Abrisskalender xD

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15788 - 20. Juli 2013 - 10:23 #

Ein Release 2013 wird wohl eng werden, ist aber nicht weiter schlimm, besser später als zu früh!

Arno Nühm 15 Kenner - - 2846 - 20. Juli 2013 - 16:10 #

Sehe ich auch so. Die sollen sich lieber ein wenig mehr Zeit lassen und dafür ein (nahezu) bugfreies Spiel herausbringen :-)

Fabes 14 Komm-Experte - 2518 - 20. Juli 2013 - 10:57 #

Als Backer bin ich natürlich sehr gespannt auf das Spiel, allerdings hoffe ich, dass sie sich der augenscheinlich gewordenen Schwächen noch annehmen und man nicht erst auf Mods warten muss, die so etwas beheben. Gemeint sind das sehr hässliche Inventar und die viel zu großen Waffen, die nahezu doppelt so groß sind von der Skalierung. Ich bin echt meine Grafikhure, aber sowas wäre für mich schon ein kleiner Spielspaßkiller!

P.s: Wenn Wasteland 2 auf der GC der Presse vorgestellt wird, kann man sich ja schon bald auf die ersten Previews freuen - schön!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51513 - 20. Juli 2013 - 14:40 #

bin gespannt was da so kommt....

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40710 - 20. Juli 2013 - 15:58 #

... ich auch. Spannende Zeiten sind das im Moment. ;)

Zottel 16 Übertalent - 4371 - 20. Juli 2013 - 18:03 #

"Wasteland 2 könnte „das umfangreichste Rollenspiel werden“ an dem Brian Fargo, Chef des Entwicklerstudios inXile Entertainment, bislang gearbeitet hat"

Der Umfang wird von Torment hoffentlich noch übertroffen werden :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 18:35 #

Ändert doch aber an der Aussage und dem Inhalt der News nix.

Zottel 16 Übertalent - 4371 - 20. Juli 2013 - 18:51 #

Hab ich auch nicht behauptet ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 19:03 #

Aber trotzdem ein reingrätschen :-P ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 18:36 #

Hauptsache es geht ihm am Ende nicht so wie dem Tim. Zuviel Geld daraufhin zuviel erreichen wollen und am Ende ist das Geld zu früh alle.

J.C. (unregistriert) 20. Juli 2013 - 19:29 #

Da bin ich doch zuversichtlich. Immerhin war der Mann Chef von Interplay. Im Gegensatz zu Tim Schäfer weiß der wie man haushaltet.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 19:31 #

Genau deswegen gehts Interplay auch so super ^^ und gab es keine Fortsetzungen zu Fallout 2 und Baldurs Gate 2 :-D.

J.C. (unregistriert) 20. Juli 2013 - 20:01 #

Was hatte das mit Budgetplanung zu tun? Die haben einfach den Konsolenmarkt ignoriert.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 20:24 #

Ja genau so einfach war das :-D

J.C. (unregistriert) 20. Juli 2013 - 21:30 #

Stimmt mich eher zuversichtlich.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 21:57 #

Das war gerade Sarkasmus von mir ...
Das Interplay untergegangen ist hat sicher tiefgreifendere Gründe als "Sie haben den Konsolenmarkt ignoriert". Mal abgesehen davon das ein Großteil deren Spiele ganz sicher kein Potential für Konsolenveröffentlichung hatte ^^.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1488 - 20. Juli 2013 - 22:51 #

Naja das hat sie trotzdem nicht davon abgehalten 2 Baldurs Gate und nen Fallout Spin-offs auf der ps2 zu veröffentlichen. Ich fand sie alle drei doof. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 23:06 #

Ich hab die nie gespielt aber die sollen doch angeblich für sich genommen (also nicht verlichen mit den "Hauptreihen") ganz ordentlich gewesen sein und gleichzeitig auch recht erfolgreich.

J.C. (unregistriert) 20. Juli 2013 - 22:52 #

Durchblicker, was?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 20. Juli 2013 - 23:08 #

Ach weist du wenn du es jetzt versucht auf die persönliche Schiene runterzuziehen fängt es an langweilig zu werden, Meister der einzigen Einzeilerwahrheit.

J.C. (unregistriert) 21. Juli 2013 - 0:28 #

Es ist einfach albern Interplay heranzuziehen. Mein Punkt war, dass Fargo grundsätzlich Ahnung von Budgetplanung hat, was man von Tim Schäfer nicht behaupten kann. Deswegen ist der Vergleich schon von Grund auf an den Haaren herbei gezogen. Der Misserfolg von Interplay hat auch sicher nichts mit unprofessionellen Planung zu tun, wie es bei DFA der Fall ist. Ok?

Taggerd (unregistriert) 21. Juli 2013 - 21:26 #

Es ist aber für Backer durchaus angemessen, sich darüber mehr Gedanken zu machen als bei einem herkömmlichen Spiel. Nicht nur, dass ein Projekt bei diesem Umfang nochmals deutlich unwägbarer wird, man hängt nunmal auch mit der eigenen Kohle drin.

J.C. (unregistriert) 21. Juli 2013 - 22:57 #

Oh, ich stecke mit genug Kohle drin. ^^ Und ich mache mir auch Gedanken.
Das heißt nicht, dass ich nun hysterisch werden oder hinkende Vergleiche anstellen muss, oder? Und Fargo ist ebenso wie Feargus Urquhart NICHT Tim Schäfer. Tim Schäfer ist nett, aber auch ein Clown mit der "Chaoten sind sympatisch"Attitüde, die ich recht ungegeignet für Projektmanager halte. Das war nur mein Punkt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 21. Juli 2013 - 23:51 #

Ok danke das reicht mir schon für deine Argumentationskette.

Jemanden der schon duzende Spiele als Projektmanager erfolgreich fertiggestellt hat als Clown der ungeeignet ist hinzustellen ist schon sehr dreist.

Btw ich habe nicht hysterisch Vergleiche angestellt sondern nur scherzhaft was angemerkt auf Basis dessen das beide Projekte um ein vielfaches überfinanziert wurden.

Ich bin dann mal raus aus dem Kindergarten mit dir.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19431 - 21. Juli 2013 - 23:46 #

Und das weisst du woher so genau?
Ach klar der eine Fall beim "Clown" ist natürlich aussagekräftiger wie der Niedergang einer ganzen Firma macht schon Sinn.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 106264 - 23. Juli 2013 - 21:10 #

Na hoffentlich komm ich in die Beta... *sabber *schwitz ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit