Assassin's Creed 4: Piratenschiff ankert vor Comic Con

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32414 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

19. Juli 2013 - 11:14 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed 4 - Black Flag ab 13,35 € bei Amazon.de kaufen.

Aktuell findet die Comic Con 2013 in San Diego statt. Neben diversen anderen Publishern ist auch der Entwickler und Publisher Ubisoft vor Ort, der sich für die Promotion zu Assassin's Creed 4 - Black Flag etwas ganz Besonderes hat einfallen lassen: Da die Veranstaltung neben einem Hafen stattfindet, was zufälligerweise wunderbar zum Piraten-Setting des Titels passt, hat Ubisoft ein echtes Piratenschiff ankern lassen. Bereits im Vorfeld wurde angekündigt, dass ein originalgetreuer Nachbau der "Jackdaw" aus dem Spiel vor Ort sein wird.

An Bord haben die Besucher Möglichkeit, massenweise Geschenke abzugreifen und drei Missionen aus der Singleplayer-Kampagne von Black Flag zu spielen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine Beta des Multiplayer-Modus zu testen sowie von Comicautor Todd McFarlane signierte Poster abzustauben. Dieser wird zudem die Sammlerfiguren zu Assassin's Creed 4 - Black Flag vorstellen. Das Schiff können übrigens auch Besucher ohne Eintrittskarte der Messe bewundern. Wenn ihr also zufällig in San Diego seid, könnt ihr vorbeischauen, alternativ könnt ihr die Bilder auf dem Facebook-Account von Assassin's Creed ansehen, der in den Quellen verlinkt ist.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2245 - 19. Juli 2013 - 11:51 #

Ich weiß zwar nicht genau, was der Bau eines großen Segelschiffes kostet, aber so allmählich wundert es mich immer weniger, wie die gigantischen Gesamtausgaben für AAA-Produktionen zustande kommen...

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 19. Juli 2013 - 12:04 #

Naja, die werden wohl nicht wirklich ein komplett neues Schiff gebaut haben. Die haben sich sicher eins gemietet und das etwas umgestaltet für die PR Aktion.

volcatius (unregistriert) 19. Juli 2013 - 12:46 #

In die eigentliche Entwicklung fließt teilweise nur noch 10% rein, der Rest wird für Marketing verschwendet.
Bei Werbebudgets im zwei- bis dreistelligen Millionenbereich hätte man das Schiff nicht nur mieten, sondern wirklich nachbauen können.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 19. Juli 2013 - 14:42 #

Hast du auch einen Beleg für diesen Unsinn?

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 19. Juli 2013 - 11:52 #

Hmm, was bitte fotografiert der Mann auf dem Teaserbild?! *tztz* ;)

Leider bin ich grad nicht "zufällig" in San Diego, aber aus dem Piraten-sind-cool Alter bin ich eigentlich auch schon ne Weile raus. Und AC hat mich bis jetzt noch nie so ganz gepackt zum Selberspielen, fand zugucken immer ausreichend.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 19. Juli 2013 - 11:54 #

Das sind alles offizielle Pressebilder mit einer professionelle Cosplayerin :D
Hab extra nicht das genommen, wo man extra viel Bein sieht :P

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 19. Juli 2013 - 11:56 #

Mennoooo.... ähhh, ich meine - Recht so! Immer diese Sexualisierung, das unterstützen wir gar nicht, jawollja!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167220 - 19. Juli 2013 - 13:31 #

Hat aber nicht wirklich viel genützt...^^

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 19. Juli 2013 - 11:59 #

Da passt die Promo doch mal zum Produkt. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 19. Juli 2013 - 14:34 #

Die Facebook-Galerie streikt bei mir :(

Allerdings darf bezweifelt werden, dass der Herr Pirat damals mit einem Stahlschiff unterwegs gewesen ist :) Das mit dem "originalgetreuen Nachbau" ist wohl mit großer Vorsicht zu genießen.
Die haben wohl einfach das nächstbeste Segelschiff gechartert, "Jackdaw" hinten drauf geschrieben und ein tolles AC-Segel drangebastelt :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33849 - 19. Juli 2013 - 15:13 #

haha, stimmt. Die Metallreling ist doch etwas anachronistisch. Außerdem glaube ich nicht, dass die Piratinnen damals so aussahen. ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 19. Juli 2013 - 15:17 #

Reling wär ja noch ok, sowas wird ja auch schon mal ausgetauscht, wenn's kaputt ist. Aber auf den Bildern beim Spieleradar sieht man, dass die Reling wahrscheinlich noch das kleinste Metallteil an dem Schiff ist :D
Und das einzige, was bei Piratenschiffen aus Metall sein muss, nämlich die Kanonen, fehlt dem Schiff wahrscheinlich gänzlich :)

Die Piratin hingegen halte ich sehr wohl für authentisch. Blonde Haare, knappe, saubere Kleidung, aufreizender Blick – das *muss* echt sein.
:P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 19. Juli 2013 - 14:34 #

Coole Sache ^^

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11145 - 19. Juli 2013 - 17:31 #

Erinnert mich an die Aktion zu Assassin's Creed 3 in Hamburg. Da gab es doch dieses Fan-Event, wo man auf Einladung auch auf ein Segelschiff mit AC3 Logo im Segel durfte. An Bord gab es die Vollversion ohne Multiplayer Modus zum zocken, lecker Grillgut und nette Geschenke (u.a. einen AC3 Rucksack). Ne Rundfahrt im Hamburger Hafen war auch noch dabei, da hat das Segelschiff natürlich alle Blicke auf sich gezogen.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 20. Juli 2013 - 8:06 #

Ich finds gut, die geben sich immerhin mühe den fans was zu bieten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit