Quantum Break: "Ohne großen Publisher nicht möglich"

XOne
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

19. Juli 2013 - 9:36 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Quantum Break ab 28,28 € bei Amazon.de kaufen.

Nach Alan Wake (GG-Test: 8.5) und dem zugehörigen Spin-Off Alan Wake's American Nightmare (GG-Test: 7.5) arbeitet Remedy derzeit an Quantum Break. Erscheinen wird das Actionspiel exklusiv für die Xbox One von Microsoft, der US-Konzern wird daher auch als Publisher tätig sein. Wie CEO Matias Myllyrinne jetzt in einem Interview mit GamesIndustry.biz sagte, würden von dieser Situation beide Parteien profitieren:

Das ist ganz klar sowohl für [Microsoft] als auch für uns eine strategische Entscheidung. Wir haben verrückte Ideen, aber wir brauchen eine große Firma wie Microsoft, die sich das anschaut.

Demnach gebe es für Remedy keine Möglichkeit, ein Projekt dieser Größe auf eigene Faust zu stemmen, selbst wenn sie es wollten. Darüber hinaus geht Myllyrinne auch auf das geplante, aber laut eigener Aussage auch riskante Episodenformat von Quantum Break ein:

Wir müssen Risiken auf uns nehmen. Wir müssen kreativ sein und Dinge anders als zuvor machen. [...] Dinge genau so wie vorher zu machen, bedeutet Stagnation und das Ende.

Nebenbei erwähnt er auch ein oder mehrere iOS-Projekte, geht allerdings nicht näher auf das Thema ein. Es könnte sich etwa um eine Art Companion App oder gar ein eigenes Spiel handeln. Ein Erscheinungstermin für Quantum Break steht derzeit noch nicht fest. Auf der E3 konnten wir uns den Titel bereits ansehen – unsere Eindrücke könnt ihr in unserem GG-Angeschaut nachlesen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 19. Juli 2013 - 9:51 #

Das Spiel One exclusiv und die Companion App für iOS und nicht Windows Phone? Microsoft...

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 19. Juli 2013 - 10:06 #

Tja, Microsoft Game Studios ist auch nur ein Publisher, und wählt die Plattform, die wohl den meisten Profit abwerfen wird. B)
Hey, msn.com berichtet auch über Probleme mit Windows und das neue iPhone... ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 19. Juli 2013 - 10:16 #

Typisch MS halt :D XNA wurde ja auch bei WP 7.1 gestoppt und nicht weiter entwickelt. MS ist in einigen Punkten einfach nur DUMM, anders kann ich das nicht ausdrücken. Heute las ich ne News, wo man Office 356ABo kaufen kann und 1 Jahr XBLive Gold dazu bekommt :D Sorry, aber wer denkt sich so etwas aus? Künstlich die Gold Memberanzahl hochtreiben, oder was soll das? Steve sollte endlich seinen Hut nehmen, ich will garnicht die Richtung kritisieren die MS geht mit ihm, aber die Art und Weise ist einfach dilettantisch.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 19. Juli 2013 - 11:39 #

Na ich glaube, die wollen eher mehr Kunden für das idiotische Office 365 haben. Wer ist eigentlich so bescheuert und zahlt 75€ per annum statt eine echte, lebenslang gültige Version für 110€ zu erwerben?

Punisher 19 Megatalent - P - 14038 - 19. Juli 2013 - 12:00 #

Ja, die Office 365-Logik erschließt sich mir auch nicht so recht, auch wenn die "echte", kommerzielle Version ja doch etwas teurer ist als die Home & Student... :) Vor allem weil mit Google Drive/Docs/Gmail eine gratis-Alternative mit einem herausragenden Funktionsumfang zur Verfügung steht.

Auf der anderen Seite mag ich das Abo-Prinzip. Bin z.B. selbst Creative Cloud-Abonnent, aber da ist der Preis für die "echte" Lizenz auch etwas höher.

volcatius (unregistriert) 19. Juli 2013 - 12:53 #

Welches Unternehmen ist überhaupt so blöd und lässt vertrauliche Geschäftsunterlagen auf einen Micrososft-Server in den USA auslagern?

Cat Toaster (unregistriert) 19. Juli 2013 - 13:24 #

Diese Unternehmen werden wahrscheinlich von denselben Leuten gelenkt die bei Amazon, Twitter, Facebook, Dropbox, Google und Skype registriert sind. Nachdem sie Ihr Privatleben komplett in die USA ausgelagert haben ist es auch nur konsequent es mit den Unternehmensdaten genau so zu machen.

Die Leute haben wiederum Kinder, die ebenso dort überall registriert sind und deren größte Sorge es heute ist ob Saints Row 4 nicht doch irgendwo geschnitten wird entgegen anderslautender Berichte.

Verrückte Welt!

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 20. Juli 2013 - 11:53 #

Würde ich nicht sagen. Gerade größere Unternehmen achten sehr penibel darauf, möglichst nicht "belauscht" zu werden. Ich hatte vor nicht alzu langer Zeit einen Stellenausschreibung bei Siemens gesehen. Da wurde ein quasi eine Spezialist zur Abwehr von Abhörversuchen gesucht. Bei einem meiner Praktika habe ich auch mal so jemanden getroffen. Und interne Firmendokumente sollten auf jeden Fall nicht irgendwo in die Cloud gelagert werden. Sofern die Cloud nicht vom Unternehmen selbst betrieben wurde. Da in den Sicherheitsabteilungen großer Unternehmen auch gerne ehemalige Geheimdienstmitarbeiter arbeiten, kann davon ausgegangen werden, dass die schon wissen, was alles möglich ist...

Punisher 19 Megatalent - P - 14038 - 19. Juli 2013 - 14:50 #

Ich würde tippen: Überwiegend Kleine und Mittelständische, die das Geld für einen Exchange & Co-Administrator sparen wollen und denen Hosted-Exchange-Angebote nicht zusagen... dürften also gar nicht so wenige sein.

FPS-Player (unregistriert) 19. Juli 2013 - 10:05 #

"Wir haben verrückte Ideen, aber wir brauchen eine große Firma wie Microsoft, die sich das anschaut."
Ich weiß nicht...was wollen die dann gerade bei MS?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 19. Juli 2013 - 10:08 #

Also ich finde "Windows 8" schon ziemlich verrückt...
...zumindest für Maus- und Tastatur-Benutzer... xD

Und wenn Steve Ballmer nicht verrückt sein soll, wer denn bitte dann...!???

FPS-Player (unregistriert) 19. Juli 2013 - 10:14 #

Ah, ok, jetzt habe ich die Ironie dahinter verstanden! XD

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 19. Juli 2013 - 10:09 #

Quantum Break wird gut werden. Remedy macht das schon. Ich freu mich drauf.

oojope 15 Kenner - 3028 - 19. Juli 2013 - 11:27 #

Der einzige Titel, der mich ein wenig neidisch auf die One schauen lässt bis jetzt.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4280 - 19. Juli 2013 - 12:27 #

Hoffentlich kommts irgendwann auch für PC vgl. Alan Wake

oojope 15 Kenner - 3028 - 19. Juli 2013 - 13:11 #

Leider für mich auch keine Option, trauere Alan Wake auch immer noch nach, bin leider kein PC-Spieler. Alles was ich auf dem PC zum laufen kriege sind kleinere Indie-Games, ansonsten bin ich auf PS3-Releases angewiesen.^^

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 19. Juli 2013 - 14:16 #

So gehts mir auch. Aber ich hoffe einfach mal, dass wir das Spiel so wie Alan Wake später auch noch bekommen.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5267 - 19. Juli 2013 - 15:35 #

Mit dem Neid warte ich mal noch, bis es das Spiel wirklich gibt. Vielleicht vergeigen Sie's ja noch.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 19. Juli 2013 - 12:38 #

Nachvollziehbar hoffe sie bekommen ein klasse Spiel wie Alan Wake hin.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 19. Juli 2013 - 16:33 #

Alan Wake hatte nen geilen Style und ein geiles Setting, war aber leider kein geiles Spiel. Andererseits haben sie auch Max Payne 1 gemacht. Ich hoffe und wünsche das Beste.

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 19. Juli 2013 - 16:55 #

Die sollten mal Saints Row anschauen so zwecks verrückten Ideen. Alan Wake war klasse. Die DLC und American Nightmare schon nicht mehr. Für XBone Käufer ist das neue Spiel wohl eh Pflichtfutter. Ich lehne mich da erst mal zurück und warte ab wie sich die beiden neuen Konsolen entwickeln.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 19. Juli 2013 - 17:07 #

Na dann viel Spaß mit den netten Damen und Herren von Microsoft...

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 20. Juli 2013 - 16:40 #

Gähn, ja bis in 5 Jahren auf dem Steam Grabbeltisch...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit