Rayman Legends: "Smartglass reagiert zu langsam"

360 PS3 WiiU PSVita
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

18. Juli 2013 - 9:42 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Rayman Legends ab 21,90 € bei Amazon.de kaufen.

Angekündigt war Rayman Legends (GG-Angespielt), der Nachfolger zu Rayman Origins, ursprünglich als Exklusivtitel für Nintendos WiiU. Doch im Februar – wenige Wochen vor dem eigentlichen Release – änderte Ubisoft seinen Plan, verschob das Hüpfspiel um mehrere Monate und gab an, auch an Versionen für die PS3 und die Xbox 360 zu arbeiten (wir berichteten). Jedoch wird Rayman Legends auch Abschnitte enthalten, die speziell auf den Einsatz des Tabletcontrollers der WiiU zugeschnitten sind, etwa indem ihr Objekte mittels Touchscreen manipuliert.

Gegenüber Shacknews antwortete jetzt Ubisofts Michel Ancel auf die Frage, ob sich diese Spielelemente auch mit Microsofts Smartglass-Technologie umsetzen lassen. Jedoch reagiere Smartglass nicht schnell genug. Außerdem sei es derzeit noch nicht genug verbreitet. Aber auch mit dem Touchscreen der WiiU zeigt sich Ancel nicht ganz zufrieden, da die Technik vor allem auf die Benutzung mit einem Stylus ausgelegt sei. Jedoch solle man Rayman Legends per Finger bedienen können:

Ich denke, die meisten Kinder kennen sich mit Tablets aus, aber sie benutzen ihre Finger. [...] Also haben wir hier besonders viel Arbeit hineingesteckt, um die Aktionen des Spielers umzusetzen.

Rayman Legends erscheint am 29. August 2013.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32825 - 18. Juli 2013 - 9:45 #

MS waren halt noch nie die schnellsten. ;)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5267 - 18. Juli 2013 - 9:49 #

Warum wird Smartglass wohl nicht weit genug verbreitet sein? Weil es eine Spielerei ohne echten Nutzen ist. Bei mir hat das mehr schlecht als recht funktioniert, das Xbox-Menü lässt sich mit dem Pad deutlich besser bedienen. Keine Ahnung, ob das abseits von Android irgendwie besser ist, aber ich hab's ziemlich schnell wieder gelöscht.

Valeo 15 Kenner - 2743 - 18. Juli 2013 - 9:57 #

das wurde vor drei Jahren von Apples iPad auch behauptet und nun ist das voll im Geschäftskundensegment angekommen. MS steht vor der Aufgabe, einen zufriedenen, gesättigten Markt zu bewerben und das geht zur Zeit nur über den Preis, wie man ja bereits in den Prospekten sieht.

Vampiro 21 Motivator - P - 30539 - 18. Juli 2013 - 10:05 #

Diese second screen Geschichte macht für mich keinen Sinn.

Logischste Anwendungen wären ja noch z.B. Karte oder Rucksack. Aber es zerstört doch die Immersion, wenn man plötzlich den Controller aus der Hand legt, ein Tablet nimmt, vom schönen großen TV auf ein Tablet schaut und da dann rumdatscht um irgendwas anzuziehen oder einen Trank zu nehmen, das Tablet wieder weglegt, den Controller nimmt und weiterspielt. Das ist doch Schwachsinn hoch 10! (einen Tick weniger Schlimm mit dem integrierten Bildschirm im Controller)

Man kann das wühlen in Rucksäcken und schauen auf Karten auch sehr gut im Spiel umsetzen, z.B. glaube ich bei Last of Us (Rucksack).

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2013 - 10:43 #

Der Second Screen beim Wii U Tablet zerstört nicht die Immersion, sondern verstärkt diese dadurch, dass die Informationen eben nicht mehr auf dem Bildschirm angezeigt werden und vom eigentlichen Spielgeschehen ablenken.

Es gibt in The Last of Us nichts was die Immersion mehr stört, als dieses Inventar und die Listen darüber was man leveln kann. All das wäre auf einem Second Screen viel besser aufgehoben.

Punisher 19 Megatalent - P - 14045 - 18. Juli 2013 - 11:02 #

Ich glaube, es stört weniger die Immersion als den Spielfluss, wenn ich das Gerät wechseln muss. Bei der WiiU ist das nicht sooo extrem, weil das Tablet ja gleichzeitig der Controller ist.

Bisher mag ich eigentlich die Ideen, die zu SmartGlass zu lesen waren (sowas wie "Anrufe" mit neuen Aufträgen und so, bei denen ich dann ans Telefon gehen kann. Auch auf eine Karte gucken kann ich mir noch als von der Immersion her aufwertend vorstellen - muss das aber tatsächlich mal selbst probieren, ob das "cool"-Gefühl, hier wirklich auf eine Karte zu schauen das "mäh"-Gefühl aufwiegt, dass mein Spielfluss unterbrochen wurde.

Vampiro 21 Motivator - P - 30539 - 18. Juli 2013 - 11:41 #

Ja, bei der WiiU kann ich mir das noch ok vorstellen (man hat es ja eh in der Hand), wobei ich eigentlich wenig Lust habe zwischen zwei Bildschirmen zu wechseln.

Listen stören, da hast du schon recht. Vllt. verwechsele ich das Spiel, da ich es nur in einem Lets Play gesehen habe. War es vllt. Day Z? Wo öffnet man den Rucksack denn ohne Pause im Spiel und sieht nur noch einen Teil der Spielwelt? Das finde ich ganz gut.

Aber ja, WiiU ganz ok denke ich, aber extra Tablet kann ich mir nur schwer vorstellen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2013 - 11:49 #

Da kommt es eben darauf an, wie es umgesetzt wird. Ich stelle mir das schon irgendwie sehr interessant vor, wenn man ein Horrspiel spielt über das man Anweisungen per Smartphone bekommt und dieses Smartphone direkt neben dir liegt, anstatt dass der Charakter im Spiel rangeht.

Es gibt sicherlich viele Einsatzmöglichkeiten für ein Second Screen, die die Immersion verbessern können. Aber andererseits verstehe ich deine Befürchtung, dass diese Einsatz eher als störend empfunden wird.

Vampiro 21 Motivator - P - 30539 - 18. Juli 2013 - 12:15 #

Spannender Aspekt. Im Prinzip müsste man es mal ausprobieren, dann bewerten.

Neben mir klingelt das Smartphone. Ich gehe ran. Fühle ich mich dann ins Spiel vertieft oder eher nicht, weil es einen ins Wohnzimmer reißt. Vom Bauchgefühl her wäre das bei mir letzteres. Wenn sowas aber optional angeboten wird (was technisch dann ja nicht zu aufwendig werden dürfte), wäre das ja ok. Nur wenn dann plötzlich ein Monster kommt, ich vor Schreck das Handy fallenlasse um mich mit Hilfe des Controllers zu wehren, gibt es ein "Wiimote fliegt in den Flatscreen" reloaded ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2013 - 12:28 #

Vom Bauchgefühl reisst es dich aus dem Spiel, bis die Stimme an der Leitung dir sagt, dass du noch 10 Sekunden Zeit hast um aus dem Raum rauszukommen, bis dieser sich mit tödlichen Gas füllt und deine Spielfigur den Perma-Death stirbt und dein Spielstand unwiderruflich gelöscht wird. ;)

Ist alles eine Frage der Idee, die man als Spiel-Designer hat.

Vampiro 21 Motivator - P - 30539 - 18. Juli 2013 - 13:49 #

Haha, stimmt :-D Bin ja mal gespannt :) Ich lasse es einfach mal gechillt auf mich zukommen. Und iwann hole ich mir dank PS+ wohl auch die Vita. Mit meinem Smartphone wirds net gehen, da es weder Android noch iOS ist.

Uisel 15 Kenner - P - 3749 - 18. Juli 2013 - 12:38 #

nicht selbst gespielt: aber ich glaube das war einerseits bei zombie u und andererseits bei batman:arkham city der fall.

es gibt durchaus sehr gute design-ideen, wie man einen zweiten bildschirm in das spiel intergriert. nicht zuletzt denkt man da wohl auch an einen mulitplayer-modus. wer einmal pacman VS gespielt hat weiss was ich meine. ich glaube bei dem neuen nintendoland gibts das gleiche spiel, mit mii dann natürlich.

Vampiro 21 Motivator - P - 30539 - 18. Juli 2013 - 13:50 #

Stimmt, Zombie U meinte ich glaube ich :)

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 18. Juli 2013 - 16:36 #

Ich empfand es beim Spielen von Fallout 3 / New Vegas eigentlich immer sehr passend mal kurz meinen persönlichen Pip-Boy zu konsultieren, sprich iPhone/iPad um mal kurz was im Fallout Wiki zu recherchieren.

Kommt letztlich wohl auf das Spiel an.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23321 - 18. Juli 2013 - 10:15 #

Ich hab Rayman Legends bisher nur auf der gamescom und im Media Markt ausprobiert, aber alleine machen diese Touchscreenabschnitte nicht so wahnsinnig viel Spaß, da die Hauptarbeit von Rayman erledigt wird und man ihm nur ein bisschen unter die Arme greift. Technisch lief aber alles einwandfrei, auch ohne Stylus.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 18. Juli 2013 - 11:22 #

Bei der Challenge App läuft alle perfekt mit dem Touchscreen soweit, mach mir da wenig Sorgen.

Name543 (unregistriert) 18. Juli 2013 - 11:38 #

"reagiert zu langsam".

Zitat der News:

"Ich denke, die meisten Kinder kennen sich mit Tablets aus, aber sie benutzen ihre Finger. [...] Also haben wir hier besonders viel Arbeit hineineingesteckt, um die Aktionen des Spielers umzusetzen."

Muss niemand kapieren, oder?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2013 - 11:43 #

Was verstehst du daran nicht? Rayman hat als Hauptzielgruppe anscheinend Kinder und für die ist es völlig natürlich, mit dem Finger auf etwas zu zeigen, dass sie haben wollen oder wenn sie fragen zu etwas oder jemanden an ihre Eltern stellen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14045 - 18. Juli 2013 - 11:54 #

Er sagt das unter der vorausgehenden Feststellung, dass sich das WiiU-Tablet am Besten mit dem Stylus bedienen lässt...

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 18. Juli 2013 - 16:33 #

Wobei jetzt natürlich die Frage ist, was "reagiert nicht schnell genug" denn wirklich bedeutet. Wie langsam ist denn "zu langsam"?

Reden wir hier von Verzögerungen im Sekundenbereich? Oder Zehntelsekunden? Hundertstel?

"Zu langsam" ist jetzt schon ziemlich schwammig.

Cohen 16 Übertalent - 4455 - 18. Juli 2013 - 19:04 #

Ich habe ja auch noch geringe Hoffnungen auf eine WiiU-Revision mit kapazitivem Touchscreen... zwischen Sticks, Buttons und Stylus zu wechseln nervt mich schon bei manchen 3DS-Spielen.

Bei Rayman Legends freue ich mich auf die Vita-Version.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit