Nintendo lockt Indie-Studios

WiiU
Bild von CptnKewl
CptnKewl 23777 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S2,C5,A6,J7
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

4. August 2013 - 0:02 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Kollegen von Joystiq haben ein interessantes Interview mit Dan Adelman von Nintendo geführt. Dieser ist dort als Business Development Manager beschäftigt - und damit auch für die Schnittstellen von Nintendo zu Indie-Entwicklern zuständig. In dem Interview räumt Adelman ein, dass Nintendo wenig Möglichkeiten für Indie-Entwickler und junge Teams bot, sich an Nintendos WiiU zu versuchen. Die Kontaktaufnahme war nur über Insider oder andere Entwickler, die bereits einen Fuß in Nintendos Tür hatten, möglich.

Wir haben den Bedarf dort draußen einfach unterschätzt und versuchen, nun aufzuholen.

Aber selbst dann war es nicht immer möglich, für Nintendos Plattformen Spiele zu entwickeln, sofern man nicht über ein festes Büro und "langjährige Branchenerfahrung" verfügte. Diese Restriktionen sind mittlerweile aufgehoben und Nintendo hat eine Website für interessierte Entwickler eingerichtet.

Unsere Philosophie ist es, dich dabei zu unterstützten, wenn du Spiele für unsere Plattformen machen willst. Dabei musst du nun kein großes Portfolio gehabt haben oder in einer großen Firma arbeiten.

Seit dem Start der Seite haben sich bereits über 1.000 Leute dort registriert. Neben der Website nutzen jedoch auch viele die Kontaktmöglichkeiten per E-Mail, Twitter und auf Messen. Erfreut ist Adelman auch darüber, dass mittlerweile viele Kickstarterprojekte die WiiU als Stretchgoal hinzufügen. Wenn mehr Spiele wie Toki Tori 2 und The Cave im eShop erscheinen, will Adelmans Team diese offensiver auf der Startseite präsentieren. Zu den bisherigen Verkäufen der WiiU äußert er sich wie folgt:

Ich denke, wir würden uns alle freuen, wenn sich die Hardwarebasis schneller verbreiten würde. Das wird sicherlich mit der neuen Veröffentlichungswelle kommen.

Solltet ihr auch ein interessantes Projekt für Nintendos Plattform haben, könnt ihr Dan Adelman auf der Pax Prime, der GDC Europe und auf der Gamescom 2013 treffen und ansprechen.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11771 - 4. August 2013 - 0:08 #

Sehe ich da gerade eine Entwicklung der "Indie-Blase"? Bin mal gespannt wie das alles ausgehen werden wird. Auf einmal kloppen sich alle Hersteller um die "Indies" (die dann ja auf einmal gar keine Indies mehr sind).

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23777 - 4. August 2013 - 0:09 #

Ich bin auch sehr gespannt auf die Entwicklung dort. Grundsätzlich kann Nintendo sicherlich davon am meisten provitieren. Wenn die sich frühzeitig Perlen rauspicken und die Entwickler zu (Zeit)Exklusiven Titel bewegen können

RoT 18 Doppel-Voter - 9330 - 4. August 2013 - 0:21 #

naja, eine richtige definition von indie wäre schonmal interessant und würde sicherlich polarisieren

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. August 2013 - 1:11 #

Das definiert einfach jeder für sich selbst. Bei Microsoft, Sony und Nintendo heisst Indie einfach "Download-only-Spiele die keine 60€ kosten".

Nachtrag:
Ich lese gerade das die Film-Branche es sich da einfach macht:
"Die Independent Film & Television Alliance klassifiziert jeden Film, dessen Finanzierung zu 51 Prozent außerhalb der großen Studios erfolgt, als Independent."

Jetzt müsste man nur noch definieren ab wann Groß groß und Klein klein ist. ;-)

.xaan (unregistriert) 4. August 2013 - 17:09 #

Indie ist imo einfach ein Spiel das ohne finanzielle Abhängigkeit von einem großen Publisher entstanden ist. Sagt ja schon das Wort. Indie = independant.

Und dabei ist es imo wurscht ob das Spiel nachträglich von einem großen Publisher unter Vertrag genommen wird. WOrauf es ankommt ist die Unabhängigkeit während der Entstehung. Sonst nichts.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. August 2013 - 0:48 #

Diese Blase kann nicht wirklich platzen, lediglich die Träume der Entwickler vom schnellen Geld, können ganz schnell platzen. Im Film-/ und Musik-Bereich ist ja auch keine Indieblase geplatzt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24374 - 4. August 2013 - 1:45 #

Warum sollte irgendein Studio exklusiv für die WiiU entwickeln? Die Hardwarebasis ist viel zu klein. Entweder Nintendo zahlt für die Spiele oder die Indies entwickeln lieber für PC und erfolgreichere Konsolen.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 4. August 2013 - 3:25 #

hast nicht so viel mitbekommen in der letzte zeit oder^^ sehr viele indies und kickstarter projekte kommen auch auf die wii u...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24374 - 4. August 2013 - 12:36 #

Was Kickstarter Projekte versprechen und was am Ende bei rauskommt, sind meist zwei paar Schuhe. ^^

Zottel 16 Übertalent - 4291 - 4. August 2013 - 8:08 #

Steht ja auch nix da von Exklusivität.

Sir Loslasli 11 Forenversteher - 695 - 4. August 2013 - 3:05 #

"Die Kontaktaufnahme war nur über Insider oder andere Entwickler, die bereits einen Fuß in Nintendos Tür hatten[,] möglich"

Vidar 18 Doppel-Voter - 12579 - 4. August 2013 - 8:29 #

Diese Aussagen beissen sich mit der tatsache das sie japanische Indie Studios weiterhin komplett aussperren.

oojope 15 Kenner - 3028 - 4. August 2013 - 11:57 #

Ich finde Nintendos Einstellung gegenüber Indie-Studios prinzipiell gut, aber die Sache mit den japanischen Studios versteh ich immer noch nicht ganz.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit