Battlefield 4: "Kommt mit Kinect-Unterstützung"

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280826 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

10. Juli 2013 - 13:18 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 4 ab 5,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie das US-Spielemagazin Gameinformer in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wird DICEs kommender Team-Shooter Battlefield 4 mit Kinect-Features ausgestattet werden. Das geht aus den jüngsten Aussagen von DICE General Manager Kart Magnus Troedsson hervor. Allerdings will DICE die Kinect-Unterstützung nicht auf Biegen und Brechen umsetzen, wie Troedsson sagt:

Wir gehen mit dem Thema [Kinect] sehr pragmatisch um. Anstatt einfach alle denkbaren Features des Geräts einzubauen, schauen wir uns genau an, welche davon einen Mehrwert für unsere Spieler bringt.

Über welche Funktionen die Entwickler in Stockholm konkret nachdenken, verrät Trodsson nicht. Allerdings erteilt er allen Features, die etwas mit der Eingabe selbst zu tun haben, von vornherein eine Absage:

[...] Battlefield [...] ist ein First-Person-Shooter, in dem das Können des Spielers gefordert ist. Die Eingabe ist wirklich wichtig. Du brauchst eine präzise Steuerung bei dem, was du tust. So etwas mit Bewegungssteuerung umzusetzen, ergibt keinen Sinn – wenigstens nicht, wenn du die aktuelle Grundformel unseres Spiels beibehalten willst. Sonst müssten wir eine andere Art von Shooter machen. [...] Aber es gibt andere Bereiche, in denen es sinnvoll sein wird [...]

Damit dürfte Troedsson insbesondere die denkbare Integration von Sprachbefehle in Battlefield 4 meinen. Vorstellbar wäre zum Beispiel, dass Spieler zukünftig auch per Sprachbefehl das Squad wechseln oder auch ihre Ausrüstung beziehungsweise Klasse anpassen können. Möglich wäre aber auch die Einbindung der Bewegungssteuerung bei der Menünavigation. Zumindest im Singleplayer-Modus wären aber auch kleine Features wie das Abbrechen von Zwischensequenzen mittels Kinect im Rahmen des Möglichen.

Battlefield 4 erscheint Ende Oktober für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Umsetzungen für die beiden Next-Gen-Konsolen dürften kurze Zeit später folgen. Zumindest auf den letztgenannten Konsolen könnte es erstmals möglich sein, dass sich wie bereits in der PC-Fassung von Battlefield 3 bis zu 64 Spieler auf einer Karte tummeln können. Die uns gegenüber auf der E3 bereits bestätigte Information wurde von EA später allerdings als doch noch nicht ganz so sicher bezeichnet.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 10. Juli 2013 - 13:28 #

na da bin ich mal gespannt.. Mit schrecken denke ich an Steel Battalion

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 10. Juli 2013 - 13:37 #

*mitderHandfuchtel*

Es gibt kein Steel Battalion mit Kinect Unterstützung.

*mitderHandfuchtel*

Steel Battalion hat nur zwei Teile.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 10. Juli 2013 - 13:55 #

Kann nicht sein.. ich habs hier liegen :D

http://www.gamersglobal.de/steckbrief/27386?search=Steel%20Battalion%20Heavy%20Armor

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 10. Juli 2013 - 14:32 #

Oh Weh ^^

Ich habe mir wegen diesem Ding tatsächlich seinerzeit sogar extra Kinect gekauft... das ganze war beim durchspielen so traumatisch, ja ich habe es tatsächlich durchgespielt, es kam einer Erlösung gleich als ich sowohl das Spiel als auch Kinect wieder einpacken konnte und über eBay an einen Empfänger verschicken konnte :D.

Um diesen Alptraum schnell wie möglich wieder zu vergessen, hatte ich danach gleich wieder den Monster-Controller ausgepackt und Steel Battalion 2 gespielt :D.

Also, es gibt nur zwei Teile :D. Ich bleibe dabei :P.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 10. Juli 2013 - 14:33 #

^^

So gesehen muss ich dir recht geben :D

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 10. Juli 2013 - 14:53 #

Dachte ich mir, dass es sich um Verdrängung gehandelt hat!

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 10. Juli 2013 - 13:34 #

Na bitte, da wird Kinect schon im vorhinein von Entwicklern abgewatscht. Und wieder ein Minus für Microsoft...

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 10. Juli 2013 - 13:56 #

Abgewatscht, weil man das Feature sinnvoll nutzen will?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 10. Juli 2013 - 14:52 #

Ich zitiere: "Du brauchst eine präzise Steuerung bei dem, was du tust."
-> das heißt Kinect ist nach wie vor unpräzise.
Sie sind derzeit am überlegen welche Features überhaupt Sinn machen! Hätten sie bereits ein relevantes Feature in peto, hätten sie es schon erwähnt. Das zeugt davon, dass sie mit Kinect nicht zufrieden sind.
Sie dürfen aus PR-Gründen keine direkte Kritik üben, was ich aber zwischen den Zeilen herauslese ist alles andere als wohlgesonnen.
Das ist natürlich mein subjektiver Eindruck.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 10. Juli 2013 - 15:14 #

Du erwartest wirklich, dass man mit Kinect präzise einen Shooter spielen und zielen können sollte?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 10. Juli 2013 - 15:47 #

Nein, aber zum Beispiel Granaten werfen, Bomben entschärfen, die Ausrüstung wechseln, Kommandos mit Handzeichen geben etc. Das funktioniert anscheinend nicht und wird daher nicht gemacht.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 11. Juli 2013 - 11:26 #

Er spricht davon, das präzises Bewegen und Zielen mit Kinect nicht zu einem Shooter passt... tatsächlich wäre das auch wesentlich schwieriger zu spielen, sonst könnte ja jeder Fummel tatsächlich mit einem FPS für Waffeneinsatz trainieren.

Ich sehe nicht, inwiefern sollte sich das auf Dinge wie Ausrüstung wechseln oder Kommandos mit Handzeichen beziehen?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. Juli 2013 - 11:44 #

"sonst könnte ja jeder Fummel tatsächlich mit einem FPS für Waffeneinsatz trainieren."

Ahhhhhhhhh-ja nein.

justFaked 16 Übertalent - 4264 - 11. Juli 2013 - 15:39 #

Die "präzise Steuerung" wird sich wohl auf Zielen/Laufen/Haltung beziehen. Ob etwas wie Waffenwechsel o.ä.. mit Kinect möglich oder unmöglich sind, lässt der gute Mann offen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 10. Juli 2013 - 13:39 #

Meine Vermutung: Kinect wird hier eher für den Commander-Modus eine Rolle spielen, weniger für das Squad, ergo die eigentliche Action im Spiel.

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 10. Juli 2013 - 14:20 #

Gab ja schon bei einigen 360 Spielen die Möglichkeit einer (optionalen) Sprachsteuerung, was ich persönlich jedoch nie genutzt habe... Ich kann da nix mit anfangen. Auch beim Handy & Co. nutze ich Spracheingabe so gut wie fast selten bis nie.

Jadiger 16 Übertalent - 4874 - 11. Juli 2013 - 0:51 #

Das optionalen Sprachsteuerung nur das überhaupt nichts mit Kinect zutun hat. Das kann jedes Mikro nur das Ms einen Grund brauchte es zu vertreiben wenn sonst nichts damit gut funktioniert hat. Hätte man genauso gut bei jedem Spiel einfach so freischalten können machten sie aber nicht nein man soll sich ja Kinect kaufen.

Außerdem Sprachbefehle nerven sie sind nun mal langsamer wie ein Knopfdruck damit macht das keinen Sinn. Selbst beim Iphone wo der unterschied nicht groß ist nutz das so gut wie keiner.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 10. Juli 2013 - 15:25 #

Schön wenn Dice von Microsoft etwas Geld bekommen hat. Aber mal im Ernst, wer würde sich allein deswegen die One kaufen? Microsoft hat so viel Geld in die Technik seit über 5 Jahren gesteckt und hat lieber ein Upgrade in kauf genommen als die Kamera aufzugeben..Die Zeiten von EyeToy sind aber schon lange vorbei!

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 10. Juli 2013 - 15:51 #

Ich kann mir richtig vorstellen, wie Microsoft den Entwicklern damit auf den Sack geht (besonders wenn es um die One geht, wo man der Wackel- und Hüpfsteuerung ja gar nicht mehr entkommen kann). Sonst würden die wahrscheinlich nie auf so eine schwachsinnige Idee kommen.

oojope 15 Kenner - 3028 - 10. Juli 2013 - 15:59 #

Bestimmt keine Features, die die One Version besser als die PS4 Version machen würden.

Arctu (unregistriert) 10. Juli 2013 - 16:02 #

Während ich Kinect Sports wirklich gerne gespielt habe und Kinect (ohne Stasi Funktionen) eigentlich recht positiv gegenüberstehe, finde ich Spracheingabe mittels Kinect schrecklich. Ich musste meinen Fernseher in den Gefechten bei Mass Effect regelrecht anbrüllen damit die Eingabe erkannt wurde. Meine Nachbarn halten mich inzwischen für total bekloppt. Es ist zwar wirklich sinnvoll Sprachbefehle abgeben zu können aber dafür ist mir ein Mikrofon am Headset wesentlich lieber.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. Juli 2013 - 1:07 #

"Sprachbefehle" gibt man den anderen Mitspielern, damit ein Spiel wie Battlefield Laune macht. Für den Singleplayer können sie ja gerne was basteln, für den Multiplayer stelle ich mir schlicht ulkig vor.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit