Valve: Ex-Mitarbeiterin Jeri Ellsworth über das Studio

Bild von Chuck Morris
Chuck Morris 1887 EXP - 13 Koop-Gamer,R5,J4
Fehlende oder ungültige Echtwelt-Adresse: Um nach Rangstufe 20 oder ab Talentklassen Stufe V weiter aufzusteigen, ist eine gültige Echtwelt-Adresse nötig – aufgrund der weitgehenden Rechte können wir keine anonymen User zulassen. Wir bitten den User, seine Echtwelt-Adresse im Profil nachzutragen und uns dann zu kontaktieren.Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

11. Juli 2013 - 15:15 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Als Jeri Ellsworth bei Valve entlassen wurde, arbeitete sie an neuen Controller-Designs, wahrscheinlich für die Steambox. In einem Interview mit Grey Area Podcast enthüllte sie angebliche Missstände bei dem beliebten Spieleentwickler (Half Life-Reihe). So soll es innerhalb des Unternehmens geheime Managementstrukturen geben.

Es werde zwischen Lieblingen und Störenfrieden unterschieden. Der Austausch über kreative und technische Dinge soll unmöglich sein, denn Beschwerden seien unerwünscht und würden oft nur als störend angesehen, während neue Ideen nur von Lieblingen eingebracht werden könnten. Ellsworth meinte, sie sei sehr verbittert und die Beschwerden seien mit ein Grund für die Entlassungen vor einigen Monaten gewesen.
 
Sollte an den Anschuldigungen etwas dran sein, würde dies ein zweifelhaftes Licht auf Valves Unternehmensstruktur werfen, die sonst eher als Vorbild für die Spieleindustrie gilt.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 11. Juli 2013 - 15:07 #

Hmm ob das wahr ist oder nur der Frust einer Ex-Mitarbeiterin...

Pomme 16 Übertalent - P - 5955 - 11. Juli 2013 - 15:45 #

Ich glaube, ob Frau oder Mann scheint mir nach dem Lesen der News oben ziemlich irrelevant zu sein.

Pomme 16 Übertalent - P - 5955 - 11. Juli 2013 - 15:46 #

Ups, das gehört eigentlich als Antwort zum Kommentar weiter unten, pardon!

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 11. Juli 2013 - 16:32 #

Wie wir alle wissen: Bei der Liebglingsschmiede aller Gamer ist das natürlich nur der Frust. Bei EA wäre es aber sicherlich andersrum.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. Juli 2013 - 16:36 #

Jeder Mitarbeiter hat Frust, nur äußerst man den logischerweise erst wenn einem keine Kündigung mehr drohen kann. ^^

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 11. Juli 2013 - 17:34 #

Kennst du Ex-Mitarbeiter, die das Unternehmen unfreiwillig verließen, die dann vollem Lobes von ihrem alten Arbeitgeber reden? ;)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 11. Juli 2013 - 15:20 #

Sie scheint noch net drüber hinweg zu sein ^^

TheCoon 12 Trollwächter - 1159 - 11. Juli 2013 - 15:22 #

...oder sie hat Recht. Ist schwer, das als Außenstehender zu beurteilen. Oder kommt so ein hämischer Kommentar, weil sie eine Frau ist?

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 11. Juli 2013 - 15:24 #

Wie gesagt.. Kann ja auch wahr sein. Aber als aussenstehender weiss man es halt leider nicht.. :(

warmalAnonymous2 (unregistriert) 11. Juli 2013 - 16:09 #

und genau wissen kann man es sowieso erst, wenn man selber dabei war.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70252 - 11. Juli 2013 - 15:26 #

Kommt diese Vermutung daher, weil sie kein Mann ist?

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 11. Juli 2013 - 15:27 #

?!? Mann / Frau.. das ist doch total egal.. Bei nem Mann wüsste man genauso wenig ob das alles so der Wahrheit entspricht...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20727 - 11. Juli 2013 - 15:29 #

Das nicht. Aber auf der einen Seite verkraften Frauen kündigungen schwerer (sprech aus Erfahrung) auf der anderen Seite könnt sie schon recht haben das oben die Chefs bei so lockerer Geschäftsführung eher auf die Kumpels hören als auch die Störenfriede...aber ganz ehrlich: Das passiert in jeder zweiten Firma. Wenn Leute unangenehm oder die komplizierten Kollegen sind, werden die eher "gegangen" als andere. Nix neues. In den Staaten sind kündigungen unkomplizierter als hier: DU BIST GEFEUERT und nix mit Ablöse, Fristen oder sonstigen Bürokratischen Müll. Thats USA.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 11. Juli 2013 - 15:35 #

Nein, hat nichts mit der Frau zu tun :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. Juli 2013 - 16:38 #

Normal bin ich der größte Chauvinist, aber in diesem Fall glaube ich ihr 100%. Kann gut sein das sie Probleme bekommt weil sie die interne Struktur ausgeplaudert hat und das negativ. Vielleicht rudert sie augfgrund von Druck wieder zurück, aber ich halte es für absolut glaubhaft.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 11. Juli 2013 - 15:41 #

Ex-Mitarbeiterin redet schlecht über ehemaligen Arbeitgeber. Große Sache.

volcatius (unregistriert) 11. Juli 2013 - 15:50 #

Vielleicht war sie ja auch eine nervtötende, inkompetente Zicke, die nicht innerhalb eines Teams arbeiten konnte.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 11. Juli 2013 - 16:20 #

Vielleicht ist aber Valve auch nur ein Arbeitsplatz wie jeder andere und nicht das Utopia das einem von diversen Quellen im Internet so vorgeschwärmt wird.

volcatius (unregistriert) 11. Juli 2013 - 16:31 #

Ein profitorientiertes Unternehmen ist niemals das Paradies, in dem Milch und Honig fließen.
Gemessen an den bekannten Standards, scheint Valve aber zu den besseren zu gehören.

crishan 10 Kommunikator - 538 - 13. Juli 2013 - 11:21 #

Wenn du nur wüsstest, wie recht du damit hast:

lotek64.com/hp/fileretriever.php?extended=0&issue=15

In diesem Magazin, Seite 13-15, gibt es ein Interview mit
Jens Schönfeld.

Kurz gesagt: Es ist das typische Jeri Elsworth-Vorgehen:
Sache hinschmeissen, sich einen anderen Geldgeber suchen,
den man ausnehmen kann. Sie hat Jens Schönfeld gnadenlos
angeschissen. Bezeichnend auch ihr Kommentar, als er sie
später auf einer Messe trifft, wo es ihm um weitere
Zusammenarbeit geht, sie einen PCB dabei hat, der genau
dem Konzept des C1 entspricht und ihn dann nur mit "that's
none of your business" abfertigt und abhaut.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 11. Juli 2013 - 15:57 #

Würde mich nicht unbedingt überraschen. Die bei Valve sind auch nur Menschen. :/

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 11. Juli 2013 - 16:12 #

Junge! Hast du was gegen mein Valve gesagt?

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 11. Juli 2013 - 16:18 #

Ich find Half Life 2 doof.

Jetzt haut mich und gebt mir Tiernamen :-P

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 11. Juli 2013 - 16:25 #

Du Gnu :D

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4270 - 11. Juli 2013 - 16:29 #

Euoplocephalus!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. Juli 2013 - 16:39 #

Du Stirnlappenbasilisk ! ^^

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 11. Juli 2013 - 17:47 #

Du Spalter!

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 11. Juli 2013 - 18:59 #

JEHOVA! JEHOVA!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 11. Juli 2013 - 19:51 #

Steine! Steine!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 12. Juli 2013 - 21:46 #

Weibsvolk! Weibsvolk!

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 11. Juli 2013 - 19:02 #

Böser Schmetterling! :<

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33721 - 11. Juli 2013 - 22:42 #

Quatsch, hier ist der Gegenbeweis: http://gaben.tv/

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 12. Juli 2013 - 9:54 #

Ich war blind, nun kann ich sehen! :D

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6661 - 11. Juli 2013 - 16:05 #

Solche Strukturen gibt es in vielen Firmen, und auch in der Gamesbranche... das ist jetzt keine großartige Überraschung.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4270 - 11. Juli 2013 - 16:32 #

Ohne konkrete Belege sind die internen Abläufe bei Valve schwer zu beurteilen. Allerdings würde es mich doch sehr wundern, wenn der Firma der Erfolg von Steam und der Kultstatus von Half-Life, CS & Co. nicht zu Kopf gestiegen wäre. Was solls. Valve hat gezeigt, dass man erfolgreich auf dem PC Spiele verkaufen kann und wenn sie mein Geld für Half-Life 3 nicht wollen - bitte.

Ach ja. 90 min. bis Summer Sale 2013 (hoffentlich).

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. Juli 2013 - 16:35 #

Ich würde eine Zeugenaussage von jemandem der Live dabei war schon als konkreten Beleg sehen. Ich glaube ihrer subjektiven Wahrnehmung.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4270 - 11. Juli 2013 - 16:48 #

Ich stehe solchen subjektiven Aussagen stets skeptisch gegenüber. Vielleicht geben sie ein realistisches Bild der Verhältnisse bei Valve ab, vielleicht sind sie aber auch von Frust und psychischen Problemen gezeichnet. Protokolle, interne Kommunikation oder verdeckte Aufnahmen finde ich vertrauenswürdiger.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. Juli 2013 - 16:33 #

Somit hat Valve intern also die gleiche Struktur wie die meisten Unternehmen. Ich dachte eher die wären sone art Google vom Arbeitsklima her.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1962 - 11. Juli 2013 - 17:07 #

Zu Google kannst du ja mal in diesem Blog http://rachelbythebay.com/w/ stöbern.
Ein guter Einstieg ist http://rachelbythebay.com/w/2011/06/19/orgchart/

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 11. Juli 2013 - 17:24 #

Jeri Ellsworth äußert sich negativ über einen ehemaligen Arbeitgeber öffentlich? Na herzlichen Glückwunsch, unabhängig ob wahr oder nicht: Würde ihre Bewerbungsmappe auf meinem Tisch landen bekäme sie als Antwort, dass die Entscheidung bereits für jemand anderen gefallen sei.

Lexx 15 Kenner - 3459 - 11. Juli 2013 - 19:44 #

Macht völlig Sinn. Eine offene Firmenstruktur erlaubt sowas eben. Freunde zu Freunde, etc...

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 11. Juli 2013 - 20:16 #

Absolut....Cliquenbildung ist quasi naturgegeben. Bei der Zombie-Apokalypse gäbe auch nur für die "Lieblinge" Schrotflinten und ausreichend Munition

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 11. Juli 2013 - 22:35 #

Naja so ne Einzelmeinung ist natürlich schwer einzuschätzen

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 11. Juli 2013 - 22:50 #

Kann mir gut vorstellen, dass bei Valve einiges schief läuft und sie es sich nur dank Steam leisten können ewig und drei Tage an Half-Life 3 und einer neuen Grafikengine zu werkeln.

Toxe 21 Motivator - P - 26036 - 12. Juli 2013 - 9:44 #

Weißt Du wie viel Geld Valve mit Steam macht?! Damit könnten sie problemlos an mehreren Half-Lifes gleichzeitig arbeiten.

Richter (unregistriert) 12. Juli 2013 - 6:25 #

das war mal wieder eine gehaltvolle News, danke GG

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 12. Juli 2013 - 6:30 #

bitteschön

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 12. Juli 2013 - 8:31 #

Ich seh schon nen Big Mac per Postbote würde sicher für noch mehr "Gehalt" helfen wa ^^

NickL 13 Koop-Gamer - 1578 - 12. Juli 2013 - 12:13 #

Kommt mir bekannt vor. Ähnliches gibt es in vielen Firmen. Selbst bei meiner alten. Wenn auch nicht ganz so krass

Klendatho 15 Kenner - P - 3237 - 12. Juli 2013 - 20:56 #

Sehe ich auch so. Probelem gibt es bei jeder Firma. Sind ja schließlich auch alles nur Menschen, die dort arbeiten.

v3to (unregistriert) 12. Juli 2013 - 19:20 #

es gibt auch schon vor valve eine umstrittene episode mit jeri ellsworth. empfehlenswert ist in dem zusammenhang die ausgabe 15 des retrocomputing-szenemags lotek64. genauer gesagt der artikel 'die c-one story'...
http://lotek64.com/hp/fileretriever.php?extended=0&issue=15

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3469 - 13. Juli 2013 - 9:45 #

Ich finde ohnehin, niemand auf dieser Welt hat das Recht, jemanden, der so geile Bass-Gitarren baut, zu feuern: http://www.youtube.com/watch?v=_kDhpFaf4EY

Die sollten kurzfristig die Lynchjustiz wieder einführen und GabeN öffentlich hängen, klare Sache!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit