Ubisoft: "ZombiU großer Misserfolg, WiiU nicht zukunftssicher"

WiiU
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 318106 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

9. Juli 2013 - 10:23 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 299,00 € bei Amazon.de kaufen.

Mit der WiiU wollte Nintendo eigentlich an die großen Erfolge des Vorgängers Wii anknüpfen. Nachdem die Verkaufszahlen der seit mehr als einem halben Jahr veröffentlichten Konsole allerdings weit hinter den Erwartungen zurückliegen, distanziert sich so mancher Third-Party-Publisher zumindest vorerst von weiteren Exklusivveröffentlichungen auf der Nintendo-Plattform. Das gilt nicht zuletzt auch für Ubisoft, die während der E3 2012 mehrere, WiiU-exklusive Spiele wie das mittlerweile auch für Xbox 360 und PS3 angekündigte Rayman Legends oder Rabbid's Land vorstellten und mit ZombiU (GG-Test) gar einen großen, exklusiven Launch-Titel bereithielten. Wie Ubisoft-Chef Yves Guillemot sagt, war ZombiU allerdings ein kommerzieller Misserfolg und war damit wahrscheinlich ursächlich für das Umschwenken von Ubisoft, vorerst keine WiiU-Exklusivtitel mehr herzustellen.

In Anbetracht der bevorstehenden Veröffentlichung der neuen Konsolen von Microsoft und Sony, PlayStation 4 und Xbox One, scheint es fraglich, ob sich Nintendo mit der WiiU in diesem Weihnachtsgeschäft gut platzieren können wird. Ubisofts Engagement auf WiiU wird offenbar nicht zuletzt davon abhängen, wie Guillemot sagt:

Wir müssen einen Weg finden, dass [...] diese Spiele ein Publikum ausreichender Größe finden. [...] Wir hoffen, dass [die WiiU] durchstartet. Im Moment sagen wir 'lasst uns Weihnachten abwarten und dann sehen, wie es danach weitergeht.

Bei EA, die gar angekündigt hatten, die WiiU womöglich auch bei Multiplattform-VÖs auszuklammern, scheint es aber nicht nur von der Hardware-Basis abzuhängen, sondern auch davon, ob künftig die Mehrspieler-Komponente der WiiU ausgebaut wird. EAs Peter Moore sagt:

Der Mangel am Engagement im Online-Bereich der WiiU ist kritisch. [...] Es ist ein so integraler Bestandteil unserer Arbeit. [...] es ist sehr wichtig, dass sie ihre Server zum Laufen bringen. Die WiiU fühlt sich im Moment wie eine Offline-Erfahrung an.

Nintendo selbst ist sich der Tatsache bewusst, dass insbesondere die Hardware-Basis ausgebaut werden muss, um die Third-Party-Publisher wieder ins Boot zu holen und gab sich selbst die Schuld für die schlechten Absatzzahlen. Die bislang nicht allzu guten Verkaufszahlen der Konsole will der japanische Hersteller nicht zuletzt mit eigenen Spielen wieder anheizen. Bis zum Frühjahr 2014 sollen Spiele wie Mario Kart 8 oder Super Smash Bros. dafür Sorge tragen, das gewünschte Ziel zu erreichen.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 9. Juli 2013 - 10:26 #

Sehr schade.. eigtl ist die WiiU schon ein nettes Stück Hardware. Und ob Nintendo alleine mit Ihren Titeln den Verkauf so anheizen kann das auch Third Partys wieder mit aufspringen bleibt abzuwarten. Ich denke die die Nintendo Titel wollen haben eh schon eine WiiU.. alle anderen hätten wohl eher gerne mal n exklusiven Tripple A Third Party Titel für die WiiU

Farang 14 Komm-Experte - 2421 - 9. Juli 2013 - 15:59 #

ich denke allein mit ihren titel wird das nichts . der preis muß drastisch gesenkt werden..vor allem jetzt wo die ps4 und xbox one im anmarsch sind

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15049 - 9. Juli 2013 - 17:38 #

Ne, gibt noch genug Leute, die nur auf ein neues Mario Kart und Zelda warten und die Pikmin noch nicht hinter dem Ofen hervor locken konnte.
Es war ganz klar ein Fehler von Nintendo nichtmal eins ihrer Zugpferde fertig zu haben als die Konsole kam und auch danach außer "ist in Arbeit" nicht mehr viel dazu gesagt haben.
Für mich war die Wii nach dem SNES meine erste Nintendo Konsole (ok paar Gameboys zwischendurch verschlissen) und wenn auch nicht unbedingt Fehlkauf, aber gelohnt hat es sich nicht wirklich. Wenn ich so Anschaffungskosten und Nutzen durchrechne... Seit 2 Jahren wird die nur alle paar Monate mal angemacht für ne kurze Runde Guitar Hero, von den 3rd-Party Exklusiv Titeln hat mich nichts wirklich fesseln können und außer Smash Brothers und Super Paper Mario hat mich auch von den den Nintendo Titeln der Rest nicht so lange beschäftigt. Von daher gibts für mich auch keinen Grund für ein Update der Konsole.

min-Bekker 10 Kommunikator - 523 - 10. Juli 2013 - 8:16 #

yepp, mit mir selbst wüsst ich zum Beispiel schon 11 in meinem engeren Bekanntenkreis! Die einen schon jetzt im Herbst zum Launch von 3D World, die meisten allerdings erst im nächsten Frühjahr. Mario Kart - wir kommen! :D

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 10. Juli 2013 - 16:42 #

> Sehr schade.. eigtl ist die WiiU schon ein nettes Stück Hardware.

Die Hardware ist doch eigentlich das schlechteste an der WiiU.

Ist das erste Videospielsystem in den letzten 15 Jahren, was mich überhaupt nicht interessiert und was ich entsprechend auch nicht gekauft habe. Und ich hab sogar eine Vita.

Die Nintendo-Titel reizen mich auch nicht mehr. Ist im Prinzip immer das gleiche Zeug und jetzt sind einige Titel sogar nur Remakes. Da tut der Verzicht nicht weh.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21376 - 10. Juli 2013 - 23:35 #

Wobei Nintendo in die Remakes wenigstens Arbeit reinsteckt und nicht einfach in höherer Auflösung als HD Collection auf den Markt wirft ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 11. Juli 2013 - 9:31 #

Für die langjährigen Nintendo-Fans ist das aber halt auch kein Systemseller. Ich fand Windwaker auf dem GC sehr gut, aber dafür kaufe ich keine WiiU.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 9. Juli 2013 - 10:29 #

Wobei ich es nicht schlimm finde das die WiiU sich eher nach einer Offline-Erfahrung anfühlt. XBox One und PS4 werden genug Online haben. Da darf eine Konsole auch ruhig mal Offline sein.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 9. Juli 2013 - 13:20 #

Ich finde es immer irgendwie, wie ein Nach hause kommen wenn ich die WiiU einschalte und ich nicht gezwungen werde in irgend einer Art Online zu sein.
Interessanter weise ist die WiiU bei mir komplett vom Netz abgetrennt.
Während PS360 eigentlich ständig Online sind. Obwohl ich mich mit meinen Accounts beim Spielen nie anmelde.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16766 - 9. Juli 2013 - 10:29 #

"Die WiiU fühlt sich im Moment wie eine Offline-Erfahrung an."

Ooooh, das Grauen!!óò

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 9. Juli 2013 - 10:48 #

Ja, dachte ich auch. Richtig 'schlimm'. Da kriegt EA doch Zahnschmerzen. :)

McSpain 21 Motivator - 27488 - 9. Juli 2013 - 10:50 #

Heißt immerhin es könnte Terroristen damit spielen die wir nie nie nie aufhalten können.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7090 - 9. Juli 2013 - 13:26 #

Ich kann mir darunter nichts sinnvolles vorstellen.

Ist das, wie wenn man Solitaire spielen will und es kommt eine Meldung "der Server ist down"?
Oder wenn bei Skyrim keine anderen Spieler, mit Namen wie "CurryWurst" oder "Knochenkotzer", durch die Landschaft hüpfen und einem die Kräuter vor der Nase weg farmen?

1000dinge 15 Kenner - P - 3025 - 9. Juli 2013 - 14:45 #

Der Satz fiel mir auch sofort auf und ich dachte: Oh! Vielleicht ist die WiiU doch eine Konsole für mich.

Haltet mich nicht auf ich bin unterwegs zum Media Markt... ;-)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15856 - 9. Juli 2013 - 15:03 #

verstehe auch nichts schlechtes unter "Offline-Erfahrung"...aber da sind wir wohl die Minderheit.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29732 - 9. Juli 2013 - 10:32 #

Ich muss ja zugeben, dass ich ZombieU für ein grauenvolles Spiel halte. Das liegt allerdings primär an der miesen Steuerung, ich fühle mich bei dem Spiel einfach nicht wohl.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4606 - 9. Juli 2013 - 10:53 #

Das kann ich nicht nachvollziehen. Finde die Steuerung und vor allem das Spiel sehr gut. Aber das ist ja Geschmackssache...

Zottel 16 Übertalent - 4310 - 9. Juli 2013 - 11:48 #

Kann ich auch nicht nachvollziehen, ist n klasse survival Shooter. Gut, es hat keine Maus-Tastatursteuerung, aber das ist ja sonst auf Konsolen eher selten der Fall.

Bully3 15 Kenner - 2749 - 9. Juli 2013 - 13:04 #

Verstehe ich auch nicht. Habe im Blödmarkt-Angebot neulich spontan die ZombiU Edition für 244€ geschossen und wurde von dem Spiel nicht enttäuscht. Klasse Atmosphäre. Ich bin normalerweise nicht gut in sowas, aber was an der Steuerung schlimm sein soll, erschließt sich mir nicht.
Das Dumme ist viel eher, dass das auch das einzige Spiel ist, dass mich derzeit auf der WiiU interessiert. Mit diesem ganzen bunten Niedlichspielchen für die Konsole kann man mich jagen. Hol mir höchstens noch Revelations und Watchdogs. Wobei ich bei letzterem eher zur PS4 Versiion tendiere.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7500 - 9. Juli 2013 - 17:02 #

Geht mir ähnlich. Hab ZombieU und Monster Hunter wie blöde gespielt, aber die ganze Mariowelle löst in mir keine Euphorie aus. Stattdessen spiele ich Super Mario World und Super Metroid in der Virtual Console *g*

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21376 - 9. Juli 2013 - 15:03 #

Darf man fragen, wie lange du es gespielt hast?

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 9. Juli 2013 - 10:33 #

Das ist auch mein einzigstes Problem. Das Gameansich wäre super.. Die haben einfach die Steuerung verhunzt.. :/

McSpain 21 Motivator - 27488 - 9. Juli 2013 - 10:33 #

Hm. Echt schade. Aber ich glaube die Verkäufe der Wii haben eben eine große Anteil der Zielgruppe der Gelegenheitszocker und Nicht-Zocker angelockt bzw. gehabt. Und Gelegenheitszocker kann man schwer erklären warum man jetzt für ein neues Mario Kart, Mario, Zelda und Co. ein neues Gerät kaufen soll, wenn es das alte noch tut.

Meine Eltern haben meine Wii geerbert und spielen daran begeistert. Eine Wii U werden sie sich nicht kaufen wollen. Höchstens wenn die Wii mal kaputt geht und keine billige Wii griffbereit ist.

Farnsworth (unregistriert) 9. Juli 2013 - 10:53 #

"Und Gelegenheitszocker kann man schwer erklären warum man jetzt für ein neues Mario Kart, Mario, Zelda und Co. ein neues Gerät kaufen soll"

Das Problem ist zu erklären warum von diesen Titeln immer noch keiner für die WiiU verfügbar ist!!!

Punisher 19 Megatalent - P - 15771 - 9. Juli 2013 - 11:18 #

Geduld... Nontunto sagte doch, die richtig guten Spiele kommen 2014/2015... ;-)

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 9. Juli 2013 - 11:20 #

Hoffen wir es mal

Sören der Tierfreund (unregistriert) 9. Juli 2013 - 10:38 #

Tja, die Großen der Branche sagen alle das die WiiU scheisse ist. Die Einzigen die daran noch festhalten sind die Fanboys. Lasst das Ding endlich sterben und konzentrieren wir uns auf Next-Gen, wo Nintendo hoffentlich wieder am Start ist mit was Gescheiten.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 9. Juli 2013 - 10:39 #

Hast du schon mit der WiiU gespielt?

Sancta 15 Kenner - 3168 - 9. Juli 2013 - 10:54 #

Naja, das könnte ich über jeden Fußballverein sagen: "Lasst sie endlich sterben, die einzigen, die daran noch festhalten, sind die Fanboys" *duck*

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37168 - 9. Juli 2013 - 11:05 #

Na klar, lasst ein Gerät sterben, mit dem viele Leute gerne spielen, weil die Hersteller es nicht mögen. Ähm, Moment...

Punisher 19 Megatalent - P - 15771 - 9. Juli 2013 - 11:20 #

mMn würde sicht Nintendo wirtschaftlich den größten Gefallen tun wenn sie die eigene Hardware sein lassen und ihre zugegeben sehr spaßigen Spiele (Nintendo bringt einfach gigantischen familienfreundlichen Spaß ins Spiel) für die anderen Plattformen veröffentlichen. Das ist aber nur rein wirtschaftlich gedacht, ohne jede SNES-Sentimentalität.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 9. Juli 2013 - 11:23 #

Genau, vor allem können sie dann auch viele Leute entlassen (Hardwareentwicklung) und sich somit "gesundschrumpfen".

RobGod 14 Komm-Experte - 2420 - 9. Juli 2013 - 12:20 #

So ein Blödsinn!

Nintendo hat so viel Kohle, dass sie Activision Blizzard und Ea und was weiß ich noch alles aufkaufen könnten, alleine mit dem Geld, dass sie in Bar auf der Bank haben.
Nintendo hat Umsatz- und Gewinnmargen bei denen sowohl die Microsoft als auch Sonyleute in Ohmacht fallen.
Die können sich sogar noch nach der WiiU ebenfalls eine absolute Schrottkonsole leisten, die kein Mensch kauft, und es würde sie nicht in den Abgrund reißen, SO reich sind die.

Gerne auch mal das hier durchlesen: http://www.krawall.de/web/Wii_U/special/id,65290/

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 9. Juli 2013 - 13:09 #

Ich würde ehrlich gesagt zu gerne die Gesichter der selbst ernannten CoreGame sehen wenn sie eines Tages aufwachen und feststellen, das ihr heißgeliebtes ÜberCoreGame(auch unter dem namen Call of Duty bekannt) auf einmal nur noch exclusiv auf einer -ihrer Meinung nach- "Causal" und Kinderkonsole erscheint. :)

Das wäre nen Spaß :D

TheCoon 12 Trollwächter - 1170 - 9. Juli 2013 - 13:44 #

Interessanter Artikel, Danke für den Link!

RobGod 14 Komm-Experte - 2420 - 9. Juli 2013 - 13:53 #

Sehr gerne! :)
Ich wusste dass Nintendo finanziell gut aufgestellt ist, aber das Ausmaß hat mich dann doch noch mal überrascht ^^

Name (unregistriert) 9. Juli 2013 - 14:04 #

12 Milliarden Dollar an Barreserven sind tatsächlich jede Menge Heu, reichen aber nicht aus, um einen Konzern wie Activision Blizzard zu übernehmen. Deren Marktwert (!= Umsatz) beträgt 16 Mrd. Dollar. Electronic Arts könnte ebenfalls knapp werden, zumindest 2008 waren die 14 Milliarden wert.

RobGod 14 Komm-Experte - 2420 - 9. Juli 2013 - 14:18 #

Okay, vllt habe ich mich bei Activision Blizzard zu weit aus dem Fenster gelehnt, aber EA wird ja im Krawall Artikel mit 4 Milliarden bilanziert(Stand 2012).

Ist ja aber auch egal, weil Nintendo das nicht machen wird. Die werden weiter machen wie bisher. Darum ging es.
Und werden weiterhin erfolgreich damit fahren, und haben deswegen keinen Grund in Panik zu verfallen, geschweige denn Angst zu haben sich aus dem Konzert mit Microsoft und Sony zu verabschieden.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 9. Juli 2013 - 12:24 #

Ja, so wie Sega, die nur noch ein Schatten ihrer selbst sind!

Name (unregistriert) 9. Juli 2013 - 13:28 #

Man könnte natürlich darüber streiten, ob es nicht vielleicht hauptsächlich daran lag, dass Sega für die Dreamcast ebenfalls keine erfolgreichen Spiele liefern konnte und es damit vielmehr eine Softwareschwäche war, die zu ihrem Untergang beitrug...

Wendte 09 Triple-Talent - 234 - 9. Juli 2013 - 15:03 #

Die Situation war sehr ähnlich, aber auch für den Dreamcast gab es jede Menge Softwareperlen

Shen Mue
Resident Evil Code Veronica
Crazy Taxi
Virtua Tennis
Sonic Adventure

etc.

Aber wenn man die Situation im nachhinein betrachtet, war die fehlende Dritthersteller Unterstützung der Anfang vom Ende (naja von Sega als Konsolenhersteller).

Punisher 19 Megatalent - P - 15771 - 9. Juli 2013 - 15:13 #

Hmja, allerdings würde ich die Nintendo-Games hier vom Status doch ein paar Treppchen über Sega sehen. Bei Sega fällt mir nach wie vor eigentlich nur Sonic ein, wenn ich mich nicht arg anstrenge. Plus Sega war damals ja schon angeschlagen, Nintendo verfügt über ausreichend Barreserven...

Sonic muss ich nicht kaufen, aber wenn ich ein "richtiges" Mario World X auf einer Plattform die ich eh schon habe bekäme, würde ich sicher zuschlagen.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 10. Juli 2013 - 0:57 #

Segas Meisterwerke nur auf der Dreamcast:

- F355 Challenge
- Virtua Fighter 3
- Shenmue & Shenmue II

Und nebenher noch einige Titel die immerhin sehr gut wahren.

Punisher 19 Megatalent - P - 15771 - 10. Juli 2013 - 11:16 #

Ich hab nicht behauptet, dass sie keine guten Spiele gemacht hätten... nur reicht halt weder Shenmue noch Virtua Fighter auch noch annährend an die Popularität und die "Unsterblichkeit" eines Mario heran. Mario spricht einfach so gut wie jeden an und jeder erinnert sich daran. Virtua Fighter und Shenmue wird hingegen immer nur in die Hall of Fame einer eingeschränkten Zielgruppe einziehen...

Oder Frag mal nicht-spieler, welche Charaktere und Spiele sie kennen oder schon davon gehört haben.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 9. Juli 2013 - 10:40 #

Spiel nicht gekauft obwohl ich ne Wii U habe, nicht mein Fall.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1985 - 9. Juli 2013 - 10:55 #

Fehler im Text: und hat war damit wahrscheinlich ursächlich

RoT 18 Doppel-Voter - 9782 - 9. Juli 2013 - 10:56 #

" ein kommerzieller Misserfolg und hat war damit wahrscheinlich ursächlich"

hat und war könnten da eigentlich weg ;)

Der Marian 19 Megatalent - P - 18292 - 9. Juli 2013 - 10:56 #

Ein Zombiespiel spricht wahrscheinlich auch nicht die Hauptzielgruppe von Nintendo direkt an.

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1407 - 9. Juli 2013 - 11:01 #

Das nicht.. war aber mal was anderes. Setting etc war super. Aber wie gesagt die Steuerung leider unter aller Sau.. :(

Tyntose 14 Komm-Experte - 1828 - 9. Juli 2013 - 14:34 #

Trotzdem ist ein FSK18 Zombiespiel als Systemseller für eine Familienkonsole, oder sagen wir mal eine Konsole mit einer etwas breiteren Zielgruppe, kein kluger Schachzug. Nintendo täte gut daran mal ein Mario-Bundle zu schnüren, denn für die FPS/Action-Coregamer bleibt die Wii sowieso zweite Wahl. Man muss auch kein Fanboy sein um zu erkennen dass Nintendo was die Spiele angeht in der Regel Qualität abliefert, wenn man dem jeweiligen Genre natürlich grundsätzlich nichts abgewinnen kann ist das was anderes. Ich habe z.B. seit UnrealTournament vielleicht eine Handvoll Shooter gespielt, weil mir das Gameplay der modernen Varianten zu träge ist, dass sagt allerdings nichts über deren Qualität aus - zumindest nicht viel. Und Nintendos Stärke liegt eben eher in märchenhaften Hüpfspielchen für Erwachsene, was ich persönlich ziemlich großartig finde - sonst würde ich wohl insgesamt weit weniger Spielen. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 11:53 #

Die Wii U ist Zukunftssicher, wenn Nintendo erstmal mit Edutainment-Spielen wie Learning with Mario, Math with Mario, Cooking with Mario und als Highlights dann mit Mario ist Missing U und Marios Time Machine U kommt.

Dann ist die Wii U gerettet und ich ein weg.

Azzi (unregistriert) 9. Juli 2013 - 14:06 #

Aber genau das ist was den Erfolg der Wii ohne U ausgemacht hat. Dieser ganze Movement-, Dance-, Party- Schwachsinn ist super bei vielen Leuten angekommen die nie irgendwas mit Spielen oder Konsolen am Hut hatten.

Diese Leute fehlen bei der WiiU und dadurch auch der kommerzielle Erfolg.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 14:13 #

Es ist wahrscheinlich schon noch möglich, auch ohne Bewegungssteuerung die Casuals davon zu überzeugen, dass sie eine Wii U kaufen müssen, auf dem DS waren es nunmal Spiele wie Dr. Kawashima und Nintendogs. Aber bis auf Edutainment-Software fällt mir nichts ein, was sich auf der Wii U besser umsetzen lässt, als auf bereits vorhanden bzw. bereits angekündigten Konsolen und die Casuals anspricht.

Punisher 19 Megatalent - P - 15771 - 9. Juli 2013 - 15:14 #

Du bist dann Einweg? Mit Pfand? Oder ein Weg? Willst du beschritten werden?

Kraten85 (unregistriert) 9. Juli 2013 - 12:15 #

Nintendo hält im Gegensatz zur Konkurenz(die immer mehr ins multimediale Bereich abriftet und mit Online Zwang nervt) an die Grundprinzip einer Spielekonsole fest.

Wie viele Spieler sind den genervt von den Mischmasch von TVBox und Spielekonsole.
Wie viele Spieler hassen den das runterwerfe mit DLCs für angebotene Spiele.

Die WiiU ist eben was sie sein soll, eine Spielekonsole die eben eben die Werte hat, bevor der DLC Wahn, Onlinepflicht und Multimedia-Funktionen kamen verkörpert und doch in gewisser Weise durch den Tablett-Controller Innovativ bleibt.

Eigentlich sollte die WiiU der Erfolg unter den Konsolen sein...... Wenn sie nicht 8 Jahre zu spät gekommen wäre.

Das Gamer wie hier davon reden, dass es besser wäre die WiiU sterben zu lassen, heist doch nur, dass ihr den ganzen zwang nach DLCs, Multimedia-Funktionen, Onlinepflicht schon erlegen seit.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 12:25 #

Also ich gebe für mich gerne offen zu, dass ich dieser Onlinepflicht erlegen bin und auch rein gar nicht dagegen habe. Bin ich Online-süchtig? Ja. Leidet darunter meine soziale Interaktion mit Menschen im Real-Life darunter? Nein.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1387 - 9. Juli 2013 - 13:01 #

lol...ob deine soziale Interaktion darunter leidet, können nur deine Mitmenschen objektiv beurteilen. Aber egal, jedem das seine.

Eine Zeit lang bin ich auch der "Online-Sucht" erlegen gewesen bzw. habe sehr gerne online gezockt. Derzeit nervt mich das aber nur noch. Ich bin der Meinung, dass Nintendo den richtigen Weg geht, nur die Publisher das nicht sehen. Ich meine brauchen wir noch eine Konsole, die der anderen gleicht? Ich glaube nicht!

PS: ZombiU ist eines der geilsten Spiele der letzten Jahre gewesen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 13:07 #

Ich habe auch nicht gesagt das Nintendo einen falschen Weg geht, denn ich habe mir schon eine Wii U gekauft und sie mittlerweile 2 Monate ausgiebig getestet. Nur bin ich für mich persönlich zum Entschluss gekommen, dass ich mit der PS3 und in Zukunft wohl auch PS4, einfach sehr viel besser dran bin, da mir persönlich dieser Weg mehr zusagt.

Hast du denn schon eine Wii U, um dir ein längerfristiges Urteil über sie zu bilden, oder magst du nur einfach die Onlinewelt nicht?

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 9. Juli 2013 - 13:28 #

Ich bin mit dem PC auch immer Online. Und meine PS360 sind, selbst wenn ich nicht mit meinem Account angemeldet bin, mit dem Netz verbunden.

Dennoch will immer noch ICH selbst entscheiden ob und wann ich mit meinem Account Online gehe oder ich die Konsole komplett vom Netz trenne.
Für mich gibt es einen riesen Unterschied ob, ich Online Sein MUSS um eine Hardware zu betreiben oder ob ich KANN.
Ich bin ein Mündiger Erwachsener, und will mir nichts aufzwingen lassen was ich nicht will. Ich bin in erster Linie Singelplayer. Da muss ich nicht Online sein. Ich brauch die ganzen Online Features in der Regel nicht.

Name (unregistriert) 9. Juli 2013 - 13:32 #

Gut gebrüllt, Löwe. Nur, welcher Konsolen- und Spielehersteller zwingt dich denn zum Zwangsonline? Mir fällt da keiner ein.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 9. Juli 2013 - 16:48 #

Steinbock. :teach:

nicht Löwe. ;)

Ich gehe davon aus das es in Zukunft immer mehr Spiele geben wird, die SP und MP verbinden, oder den SP mit Cloud unterstützen( siehe Forza5 -KI-Fahrer) so das man auch als Offline Spieler gezwungen wird Online zu gehen, wenn man das volle Spielerlebnis haben will.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 13:36 #

Du sagst es, Du möchtest entscheiden ob du online sein möchtest oder nicht. Bei Nintendo hat man kaum eine Wahl, denn du musst quasi für dich alleine spielen, während man auf der PS4 und Xbox One die Möglichkeit haben wird alleine zu spielen oder ein paar Freunde per Stream zugucken zu lassen.

Ich möchte die Wahl haben den Multiplayer-Modus von Super Mario 3D World online oder offline spielen zu können, Nintendo aber verbietet mir dies und bietet nur den Offline-Modus an, also favorisiere ich die Konsole, bei der ich eine Wahl bekomme.

RomWein 14 Komm-Experte - 2199 - 9. Juli 2013 - 15:07 #

Dafür bieten Nintendo-Spiele eben oft lokalen Multiplayer der woanders fehlt. 100%ig alles wird man auch auf XBone und PS4 nicht bekommen, erst recht keine Nintendo-Spiele... von daher hat man im Bezug auf SM3DW auch gar keine Wahl. ;)

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1387 - 9. Juli 2013 - 14:11 #

Na sonst würde ich ja nicht schreiben, dass ich ZombiU geil finde. Ich habe mir die Konsole zum release gekauft. Ich werde auch weiterhin auf Sony oder MS setzen bzw. Spass mit deren Konsolen haben. Auch werde ich sicherlich viele Stunden BF4 im MP zocken. Ich finde es nur wichtig, dass die Konsolen sich unterscheiden. Ich brauche Abwechslung!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24759 - 9. Juli 2013 - 12:47 #

Immerhin muss Nintendo die Publisher nicht mehr wie zu NES-Zeiten mit Knebelverträgen dazu zwingen nicht mehr als fünf Spiele pro Jahr für ihr System zu veröffentlichen. Daran halten sich bei der WiiU alle ganz freiwillig. ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 13:01 #

Ausserdem verbietet Nintendo nicht wie auf dem N64, die ganze Hardware-Power zu nutzen, weil diese nur für First- und Second-Party-Entwickler gedacht ist. ;)

Name (unregistriert) 9. Juli 2013 - 13:33 #

Hohe Produktionskosten haben manchmal doch ihre positiven Seiten...

Imhotep 12 Trollwächter - 1035 - 9. Juli 2013 - 12:59 #

Die Aussage von Herrn Moore (EA) kann ich irgendwie nachvollziehen ... wie soll man so auch vernünftig DLCs veröffentlichen, kann ja nicht sein, dass ein Spiel schon am ersten Tag komplett ist ... wait ...

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 13:04 #

So wie es Nintendo auch macht: Luigi als spielbaren Charakter in New Super Mario Bros rausschneiden und als DLC verkaufen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21376 - 9. Juli 2013 - 15:14 #

Genau, und die über 80 komplett neuen Level wurden auch "rausgeschnitten" ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 15:21 #

Die Level sind nicht neu, die bereits vorhandenen wurden überarbeitet. Wurde auch mehrfach von Nintendo so erwähnt.

Zottel 16 Übertalent - 4310 - 9. Juli 2013 - 15:48 #

Die Level sind alle neu, auch wenn sie die gleichen Grafiksets verwenden.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21376 - 9. Juli 2013 - 16:52 #

Ich hab den DLC komplett durchgespielt und das einzige was identisch mit NSMB ist, ist die Weltkarte und der Grafikstil der Welten/Levels!

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 17:02 #

Ok Danke, das hatte ich tatsächlich falsch verstanden und auch von einem Bekannten falsch überliefert bekommen, der es auch durchgespielt hat. Beizeiten werde ich es mir auch einfach mal kaufen und selber mal testen, ob es sich wirklich nicht rausgeschnitten anfühlt wie du sagst, oder wie mein Bekannter der es für miese Geldmache hielt.

Zottel 16 Übertalent - 4310 - 9. Juli 2013 - 17:09 #

Schau dir doch einfach mal ein Lets Play von ein paar Level an. Zugegeben die Karte ist leider identisch, da hätten sie sich schon ein wenig mehr Mühe geben sollen, aber die Level an sich sind alle anders als im Hauptspiel.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 9. Juli 2013 - 13:02 #

Classic Ubisoft. Es liegt nie daran, dass die eigenen Spiele vielleicht Mist sind.

Novachen 19 Megatalent - 13054 - 9. Juli 2013 - 13:09 #

Also ehrlich gesagt weiß ich auch nicht so recht was sie sich da gedacht haben. Aber schon bei der Wii, die war von der Hardware schließlich auch nichts anderes als ein GameCube mit neuer Steuerung und einem neuen Laufwerk.

Technisch war schon die Wii aus der alten Generation, konnte das aber durch das interessante Steuerungskonzept aber eben doch wettmachen. Das die Wii kein 720p oder gar 1080p schaffte, das ist voll geschenkt, diese Auflösungen werden aus meiner Sicht auf dem Fernseher sowieso überbewertet. Wenn man nicht direkt davor sitzt oder keinen riesigen Fernseher hat, den wohl die wenigsten haben, sieht man da an und für sich sowieso kaum einen Unterschied.

Aber was genau hat sich Nintendo bei der WiiU gedacht? Das Ding hat die WiiMote wieder abgesetzt und ist quasi wieder zu einer "normalen" Konsole mit Gamepad geworden. Ja ich weiß, dieses Gamepad ist durch seinen Bildschirm speziell, aber Spiele lassen sich damit jetzt doch nicht grundsätzlich anders erleben. Während die Wii in Sachen Bewegungsteuerung immer noch deutlich besser funktioniert als Kinect und Move zusammen, ist das WiiU Pad doch quasi schon von Smartglass auf der X-Box 360 eingeholt worden, was ja an und für sich nichts anderes macht, nur eben Smartphones oder Tablets als Bildschirm nutzt, das man bei der X-Box 360 den Controller weglegen muss um das Tablet in die Hand zu nehmen, ist ein Ärgernis welches den allgemeinen Spieler eher wenig interessiert, gerade wenn man bedenkt, dass es eine kostenfreie Erweiterung ist und irgendwie fast jeder so ein Gerät zu Hause rumliegen hat. Und das alles fand sogar innerhalb der selben Konsolengeneration statt.

Ich denke man hat da bei Nintendo wirklich auf das falsche Pferd gesetzt diesmal. Man wollte nach dem GameCube weg von den Multi-Plattform Titeln. Wenn die Entwickler allerdings Ihre Spiele gleich auf zwei Systeme verkaufen können, die zumindest trotz unterschiedlicher Architektur, technisch das selbe leisten können, inklusive einer PC Version bei Bedarf, ist das natürlich deutlich attraktiver. Denn wenn man 2 oder eben 3 Gruppen bedienen kann, kann man von mehr Verkäufen ausgehen als eben nur von einer.

Ich denke diese Probleme gäbe es nicht, wenn die WiiU in Sachen Leistung tatsächlich die nächste Generation eingeläutet hätte. Aber so war das Ding von der Hardware schon bei Release veraltet weil im Hintergrund quasi schon an PS4 und XBO Titeln gebastelt wurde. Mit einer stärkeren Hardware hätte man spezielle WiiU Titel der Spiele machen können, die dann aufgrund des Controllers vielleicht auch wirklich ein spezielles Erlebnis gehabt hätten. Aber so ist der Zug für die WiiU irgendwie abgefahren, es gibt nunmal keine wirklichen Gründe warum man sich nur auf die Nintendo Konsole spezialisieren sollte, diese Zeiten sind schon seit dem Nintendo 64 vorbei.

Werde mir die WiiU aber vielleicht später mal kaufen, wenn denn mal ein vernünftiges Spiel erscheint ^^.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juli 2013 - 13:23 #

Ich denke die Wii U hätte nicht einmal eine neue aktuelle, leistungsstarke Hardware benötigt, viel eher hat Nintendo die Zeichen der Zeit nicht erkannt und setzt weiterhin auf eine ¨exotische¨ Architektur, anstatt einfach auf die x86-Architektur zu setzen. Die Produktion der Konsole wäre günstiger geworden, die Entwickler hätten bereits sehr lange Entwicklungstools dafür gehabt und die Publisher müssten nicht ein ganzes Team dransetzen, um ein Spiel zu portieren, sondern hätten einfach nur die Details angepasst.

Die Wii U hat sich mit der eigenen Architektur jetzt 4 Millionen mal verkauft, die x86-Architektur hat alleine durch Steam 50 Millionen Accounts, mit denen ein Publisher schon mal rechnen kann. Lass es bei der PS4 und Xbox One zusammen ¨nur¨ 60 Millionen werden, das sind schonmal 10% mehr als die Wii an Gesamtverkäufen hat.

x86 ist auf stationären Konsolen die Zukunft, und nicht so ein IBM Espresso.

Jadiger 16 Übertalent - 5323 - 9. Juli 2013 - 17:02 #

Ohne Multiplattform gibt es auch keine AAA Titel außer jemand zahlt das sowie Sony oft.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 9. Juli 2013 - 13:23 #

Seht ihr? Selbst unsere Gamersglobal Game-Designerin und -Producerin fragt sich was die WiiU soll. Wie soll sich da noch die Konsole durchsetzen wenn selbst die Designer (die ja Visionen/Ideen haben) mit dem Ding nichts anfangen können?

Novachen 19 Megatalent - 13054 - 9. Juli 2013 - 15:55 #

Zum Glück bin ich nicht stellvertrend für alle Game-Designer :)

Was ich persönlich für eigene Spiele entwickele und wie sie funktionieren, da hat die WiiU für mich tatsächlich keinen Mehrwert zu anderen Konsolen. Und da finde ich die technisch stärkeren schlicht attraktiver. Tatsächlich kann ich mit der Wii, eben wegen der Steuerung, aus Entwicklersicht wirklich mehr anfangen als mit der WiiU.

steever 16 Übertalent - P - 5895 - 9. Juli 2013 - 13:43 #

Würde mich dennoch über nen Nachfolger freuen - mochte das Spiel sehr - dann eben auf PS4 und/oder One.

kOnsinger (unregistriert) 9. Juli 2013 - 15:38 #

Nintendo....enough said!

RomWein 14 Komm-Experte - 2199 - 9. Juli 2013 - 15:50 #

Dass EA nicht sonderlich von der neuen Nintendokonsole begeistert ist, ist klar, bauen die doch seit ein paar Jahren in jedes Spiel einen Online-Multiplayer rein, egal ob es notwendig ist oder nicht.

Dass ZombiU ein Misserfolg hat mich etwas überrascht, da ich zumindest den Eindruck hatte, dass das Spiel eigentlich gar nicht so schlecht angekommen ist und sich einigermaßen gut verkauft hat. Da habe ich mich dann offensichtlich wohl geirrt. Vielleicht hätte Ubisoft auch eher was anderes zum Launch bringen sollen und keinen Shooter... Rayman Legends als (vorerst) exklusiven Titel z.B.

Gibt es eigentlich auch kritische Stimmen von japanischen Spieleentwickler bezüglich der WiiU? Irgendwie kommt es mir so vor, als ob immer nur (mehr oder weniger die Selben) West-Entwickler am herumjammern sind. Höchstwahrscheinlich wirklich deshalb, weil man im Westen hauptsächlich zu Multiplattformentwicklungen neigt, sofern keine Exklusivverträge vorliegen oder ähnliches, was bei der WiiU spätestens mit XBone und PS4 natürlich nicht mehr so einfach geht bzw. zum Problem wird.

Ich hoffe wirklich, dass die WiiU aufgrund der kommenden Nintendo-Titel zumindest in Japan noch recht erfolgreich sein wird. Dann würde wenigstens die Hoffnung bestehen, dass von dort mehr exklusive Sachen erscheinen... vor allem jRPGs usw. wären toll. Außerdem glaube ich, dass die Spieleentwickler in Japan auch deutlich kreativere Sachen mit dem Gamepad anstellen könnten als die im Westen (wobei ich mich da jetzt hauptsächlich auf den Retail-Markt beziehe, bei den Indies ist es wieder ein wenig anders). Allein deshalb, weil man dort noch mehr Mut zu ungewöhnlichen Gameplay-Ideen hat, auch wenn viele solcher Spiele dann leider nicht im Westen erscheinen.

Ganz ehrlich, Shooter und ähnliche typischen West-Genres brauche ich auf der WiiU auch gar nicht. Wer sowas spielen will, ist ohnehin bei XBone, PS4 oder PC besser aufgehoben. Die meist Nintendo-Titel empfinde ich da als wohltuende und für mich notwendige Abwechslung. Ich hoffe, dass sich das auch nie ändern wird und dass eben auch von den (vorzugsweise jap.) 3rd-Parties zukünftig mehr aus der Richtung kommt. Beim 3DS klappt es schließlich auch, ebenso davor beim DS.

KnuP 11 Forenversteher - 688 - 9. Juli 2013 - 18:03 #

>> Dass ZombiU ein Misserfolg hat mich etwas überrascht, da ich zumindest den Eindruck hatte, dass das Spiel eigentlich gar nicht so schlecht angekommen ist und sich einigermaßen gut verkauft hat. Da habe ich mich dann offensichtlich wohl geirrt. <<
Na nicht wirklich geirrt. Laut diversen Quellen soll ZombiU der meistverkaufte Third-Party-Titel für die WiiU sein.
Und trotzdem macht UBI damit mächtig Miese. Sollte man vielleicht im Hinterkopf haben wenn die großen Publisher plötzlich anfangen zu zaudern bei der Veröffentlichung von Spielen für die WiiU und die japanischen Nintendomanager damit beginnen sich reihenweise zu entschuldigen.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4464 - 9. Juli 2013 - 16:16 #

Duh?

Jadiger 16 Übertalent - 5323 - 9. Juli 2013 - 16:57 #

Das ist doch klar Nintendo wollte weg vom Wii Image und wollte wieder bei den großen mitspielen. Haben sie selber gesagt aber warum macht man dann eine Konsole die keine next Gen Ports mehr schaft? Und vor allem warum ist diese so teuer. Nintendo hat sich mit der Wii U ganz schön in die ... geritten. Ich glaube das die Konsole nicht mehr in fahrt kommt sie ist auch kein 3DS. Am besten wer es die Konsole erstmal massiv im Preis zu senken dann warten sollte es dann nichts werden. Sollten sie echt mal überlegen zu AMD zugehen.
Es ist nun mal so ohne ausreichend Konsolen kostet jedes Spiel nur Geld was sie machen. Auf dauer wird das nur ein dickes Minus und alleine werden sie das nicht schaffen es rumreisen. Ich würde mich freuen wenn ich mich ihre aber ein halbes Jahr nach start nicht mal gegen die 360 zu bestehen das wird mit Ps4, Xobx1 bestimmt nicht besser.

RomWein 14 Komm-Experte - 2199 - 9. Juli 2013 - 18:16 #

Also die Basic Wii U gibt es seit Monaten bei diversen Händlern ab ca. 180,- €. Viel billiger wird sie wohl in absehbarer Zeit nicht werden. Ich denke es ist immer noch Abwarten angesagt. Der 3DS wurde nach einem halben Jahr von vielen auch schon als Flop abgetan, konnte sich dann aber wieder ordentlich aufrappeln, als Nintendo endlich in regelmäßigen Abständen brauchbare Software veröffentlicht hat. Bei der WiiU kann das auch noch gelingen. Zwar wird sie wohl nie so ein Erfolg werden, wie die Wii, aber muss sie auch nicht, wenn sie sich nur irgendwann genügend oft verkaufen kann. Ein Jahr gebe ich Nintendo auf jeden Fall noch Zeit und dann sind auch schon einige interessante N-Titel auf dem Markt.

Lipo 14 Komm-Experte - 2099 - 9. Juli 2013 - 17:05 #

Es müssen Spiele her . Erst Gestern habe ich die 360 für 99 € gesehen . Bei der Masse an Spielen die man für die Xbox360 für 20 € bekommt , ist es kein Wunder , das keiner die WiiU kauft .

Mad Squ 11 Forenversteher - 677 - 9. Juli 2013 - 18:19 #

Die Aussage von dem EA-Typen treibt mir schon wieder die Zornesröte ins Gesicht!

Es zeigt eindeutig, dass er sich gar nicht vorstellen kann, dass es noch Leute gibt, die tatsächlich NICHT permanent verbunden sein wollen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9263 - 9. Juli 2013 - 18:25 #

Smash Brothers ist für mich ein Kaufgrund der WiiU. Trotzdem war ich ein wenig enttäuscht über die Features. Ich habe die WiiU noch nicht testen können aber die Online Features von der Wii waren echt grausig.

Nokrahs 16 Übertalent - 5766 - 9. Juli 2013 - 19:14 #

Zombie Spielchen floppt weil Thematik ausgelutscht und nicht prickelnd umgesetzt. Online Features nicht ausreichend vorhanden. Interessant was heutzutage den Erfolg eine Spielkonsole ausmacht.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9944 - 9. Juli 2013 - 20:11 #

Haben sie anstatt 10 Millionen nur 1 Million Gewinn gemacht, natürlich ein harter Schlag, Geldgeier sonst nichts ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24759 - 10. Juli 2013 - 19:20 #

Zu EA kann ich nur sagen, dass denen ein paar Offline-Experimente auch nicht schaden würden nach dem grandiosen SimCity Launch...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)