GG-Test: Civilization 5 - Brave New World

PC andere
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 363814 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

8. Juli 2013 - 16:03 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Civilization 5: Brave New World ab 40,95 € bei Amazon.de kaufen.

Addon-Tests sind so eine Sache: Sie interessieren aus naheliegenden Gründen nur diejenigen Spieler, die bereits das Hauptprogramm besitzen, außerdem machen sie zumindest im Strategiebereich viel Arbeit, weil sie sich meist neu ins Spiel einfügen, statt einfach ein paar neue Storymissionen hinten dran zu hängen. Und dann erst ein Addon wie Civilization 5: Brave New World – dessen spielmechanische Änderungen zu gut der Hälfte erst nach etwa 300 Spielzügen anfangen, sich auszuwirken (oder überhaupt zugänglich zu sein).

Aber natürlich haben wir uns heldenhaft dieser Pflicht gestellt – vor allem deshalb, weil wir bei unserer zweiten Partie gar nicht mehr aufhören wollten zu spielen. Wieso, das verrät euch Jörg Langer im Test.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)