The Raven: Gameplay-Trailer zu King Arts Episodenspiel

PC 360 PS3 andere
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280887 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

6. Juli 2013 - 10:31 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
The Raven - Kapitel 1 - Das Auge der Sphinx ab 6,70 € bei Amazon.de kaufen.

King Art hat einen Ingame-Trailer zu seinem kommenden Episoden-Adventure The Raven - Vermächtnis eines Meisterdiebs veröffentlicht. Darin zeigt euch das Bremer Entwicklerstudio (Book of Unwritten Tales,l Battle Worlds - Kronos) Spielszenen aus der ersten Episode Das Auge der Sphinx, die ab dem 23. Juli verfügbar sein wird. Entwickler Marco Rosenberg erklärt im Video, um was es im Krimi-Abenteuer geht und was King Art beim Design der Rätsel wichtig war.

Ihr übernehmt die Rolle eines Schweizer Polizisten, der den namensgebenden Meisterdieb dingfest machen will. Eure Jagd führt euch unter anderem nach Paris, London und Kairo. In Raven, so King Art, gäbe es mehr Animationen und Kameraschnitte als in all ihren bisherigen Spielen zusammen, was das Erlebnis cineastischer gestalten und die Ernsthaftigkeit der Geschichte unterstreichen soll. Den Charakter des Spiels beschreibt King Art als Hommage an die Agatha Christie-Krimis und Ganovenfilme der 60er und 70er Jahre. Ähnlich wie Die Vieh-Chroniken soll das neue Werk sowohl Genre-Einsteiger als auch Veteranen ansprechen. Diesmal wird es allerdings nicht zwei unterschiedliche Spielmodi geben, sondern optionale, schwierigere Rätsel, die Zusatzpunkte im spielinternen Bewertungssystem bringen.

Alle drei Kapitel von The Raven werden zunächst als digitaler Download für PC, Mac, Linux, PlayStation 3 und Xbox 360 verfügbar sein. Zumindest für PC, Mac und Linux wird es parallel zum Release von Kapitel 3 am 24. Oktober auch eine Disk-Veröffentlichung mit dem kompletten Abenteuer geben, für das King Art eine Gesamtspielzeit von rund 20 Stunden verspricht. Der Season-Pass für alle drei Download-Episoden kann über die offizielle Website derzeit für 19,99 Euro vorbestellt werden. Der Online-Händler Amazon listet die Komplettbox aktuell für 29,99 Euro. Den bereits etwas länger verfügbaren Prolog des Spiels (anders als die Renderings des eigentlichen Spiels als Graphic Novel dargestellt) könnt ihr dieser Stelle direkt im Browser spielen.

Video:

FPS-Player (unregistriert) 6. Juli 2013 - 10:46 #

Die Animationen sehen ja mal echt gut aus. Hatte noch nichts davon gehört, ist jetzt aber auf meiner Beobachtungsliste. (Nur die Stimme im Video geht gaaar nicht...)

StimmenimOhr (unregistriert) 6. Juli 2013 - 19:56 #

Deine Stimme wäre natürlich viel passender gewesen. Das ist ein Entwickler, der hat nun mal die Stimme die er hat!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Juli 2013 - 20:18 #

Ich weiß auch gar nicht was alle gegen die Stimme haben, ich fand sie sehr sympathisch und deswegen kaufe ich auch das Spiel. Man hätte sicherlich auch einen professionellen Sprecher engagieren können, aber ich glaube kaum das soviel Marketingbudget vorhanden ist, um sich das zu leisten.

FPS-Player (unregistriert) 7. Juli 2013 - 7:51 #

Is' klar, Jochen.

akoehn 14 Komm-Experte - P - 2572 - 7. Juli 2013 - 20:44 #

Ich fand die Stimme sehr angenehm und verständlich. Zudem ist die Betonung gut gelungen (hört euch mal Wikipedia-Audios an).

Zu dem Spiel: Als große Krimifans werden wir uns das wohl nicht entgehen lassen können.

Schade allerdings, dass der Direktvertrieb über Digitalriver ("Zahle 5€ extra, um die Daten in den nächsten zwei Jahren nochmal runterladen zu können") läuft. Wir haben uns vor längerem Artemis über den Kanal gekauft und es war ziemlich nervig. So wird es wohl eher Steam werden.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9856 - 6. Juli 2013 - 11:06 #

Hm, sieht wirklich richtig gut aus. Bei der Stimme muss ich dem FPS-Player allerdings zustimmen, die ist, äh... nicht so schön.

Markus 13 Koop-Gamer - 1322 - 6. Juli 2013 - 11:09 #

Das klingt mal wirklich interessant! Mal was anderes als die üblichen Comedy-Adventures, und ich persönlich habe mich dank Telltale wirklich gut mit dem Episodenformat für Adventures angefreundet. Schön, dass sich ein deutscher Entwickler mal so was traut!

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2304 - 6. Juli 2013 - 11:10 #

Das wird bestimmt toll, freue mich schon darauf und 20 Stunden Spielzeit ist für ein Adventure auch nicht schlecht. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Juli 2013 - 11:23 #

Sieht echt klasse aus. Ich werde mir die erste Episode dann auf der PS3 kaufen. :-)

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 6. Juli 2013 - 11:45 #

Der Sprecher scheint mir einer der Entwickler zu sein, nicht schlimm wenn der nicht die typische Trailerstimme hat. Ansonsten schreit diese Figur mit franzöischem Namen (die aber kein Franzose ist!!) ja geradezu Hercule Poirot.

Benjamin Braun Redakteur - 280887 - 6. Juli 2013 - 11:54 #

Hercule Poirot ist ja auch kein Franzose. Von daher passt's ja. ;)

Ob man Marcos Stimme nun mag oder nicht: Der kann sprechen. Hat immerhin lange Zeit (lasst mich nichts Falsches sagen) beim Studentenradio an der Uni Augsburg federführend mitgemischt.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 6. Juli 2013 - 20:20 #

natürlich ist er kein Franzose. Deshalb regt er sich ja auch immer auf das man ihn mit einem verwechselt^^

fellsocke 16 Übertalent - P - 5163 - 6. Juli 2013 - 11:50 #

Klasse, das muss ich wohl mal auf meine Liste setzen...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Juli 2013 - 12:36 #

Ich gebe meinen Tipp jetzt schon mal ab: Der Rabe ist der Gärtner!

FPS-Player (unregistriert) 6. Juli 2013 - 12:40 #

Ich halte dagegen: es ist der Butler!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 6. Juli 2013 - 12:43 #

Es ist der Vogel des Buttlers! ^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Juli 2013 - 12:48 #

Der Vogel des Butlers, mit dem Kronleuchter, im Museum!

FPS-Player (unregistriert) 6. Juli 2013 - 13:07 #

Der Wurm im Schnabel des Vogels des Butlers, mit dem Kronleuchter, im Museum!

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 6. Juli 2013 - 20:22 #

Tatsächlich ist der Rabe der Spieler, der Poirot-Ersatz schaut am Ende aus dem Bildschirm und erklärt einem wieso man der Täter ist, danach muss man sich entweder selbst verhaften lassen oder umbringen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Juli 2013 - 20:25 #

Nach der Hälfte des Spiels spielt man doch den Raben, also ist es unwahrscheinlich das der Kommissar, den man ja im ersten Teil des Spiels spielt, dieselbe Person ist wie der Rabe. Alleine schon die Stimmen dürften dann beweisen, dass deine Theorie nicht stimmen kann.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 6. Juli 2013 - 23:38 #

ok, ich wusste nicht das es hier um mögliche Theorien geht, vielleicht stimtm ja deine ;)

Ich habe nur auf einen bestimmten Christie Roman angespielt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 6. Juli 2013 - 12:42 #

Klingt super.
Aber ich will erstmal Battle Worlds! :-D.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32746 - 6. Juli 2013 - 14:39 #

Ich hätte es auch lieber früher als später...
Setze The Raven aber mal auf meine Watch-List, hört sich gut an und ich mag die Jungs von King Art irgendwie!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32746 - 6. Juli 2013 - 14:34 #

Fehler: Book of Unwritten Tales,l Battle Worlds - Kronos

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 6. Juli 2013 - 17:42 #

Adventure und Detektivgeschichte á la Agatha Christie-Krimi ist eine vielversprechende Kombination. Und 20 Stunden für ein Adventure werden bei mir dann sicherlich 30 ;) man muß ja schließlich alles ausprobieren.

Olphas 24 Trolljäger - - 46959 - 6. Juli 2013 - 22:23 #

Ich setzte durchaus große Hoffnungen in den Titel. Erstens hab ich gerade erst The Book of Unwritten Tales durchgespielt (und bin gerade an den Vieh-Chroniken), das mir sehr gut gefallen hat.
Zweitens sag ich ja immer, dass ich gerne mehr ernstere Krimi-Adventures haben möchte. Deshalb sauge ich ja die Sherlock Holmes - Reihe von Frogware trotz aller unbestreitbaren Mängel geradezu auf.

Enttäuscht mich nicht!

Yano 11 Forenversteher - 574 - 7. Juli 2013 - 12:35 #

Mich würde interessieren welche Autoren hier am Werk waren, die früheren King Art Spiele fande ich vom Writing leider sehr mäßig, hoffe das sie diesmal mehr Qualität beweisen was das angeht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 7. Juli 2013 - 20:47 #

Ich kann so eine Art von Spiel gar nicht mehr sehen..ich habe mir eine zeit gerne Let´s Plays angeschaut, aber jetzt bin ich davon echt übersättigt..Darüber hinaus wirkt alles grob..Ich verstehe wirklich nicht das ein Spiel, dass im Jahr 2013 raus kommen wird, einem LucasArts Adventure, so stark unterlegen ist. Sei es die Thematik, die Rätsel, die Bildsprache, Animationen oder feeling.

FPS-Player (unregistriert) 7. Juli 2013 - 22:06 #

Woher willst du das bei diesem Spiel wissen? Also die Körperanimationen sehen schon mal besser aus als bspw. die von Black Mirror oder moderneren Vertretern.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2304 - 7. Juli 2013 - 22:18 #

Jetzt würde ich gerne wissen, was du genau "unterlegen" findest, wenn man nach dem Trailer geht ist das ja mal eines der hübscheren Adventures der letzten Zeit. Die Thematik ist halt Krimi und kein Klamauk-Adventure und die Rätsel waren in Lucas Arts Titeln auch nicht ohne Makel, wenn man mal die Nostalgiebrille ablegt. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit