Peter Jackson: Halo Chronicles wurde aufgegeben

Bild von KosmoM
KosmoM 1769 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

26. Juli 2009 - 14:33 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Kollegen von joystiq.com haben Regisseur Peter Jackson auf der Comic-Con getroffen, und führten mit ihm ein Interview. Im Zuge des Gespräches kam man auch auf die Verfilmung zu sprechen, die vor einiger Zeit zu den Akten gelegt wurde.

Nun, Microsoft hat eine ganze Strategie rund um die Marke Halo, und als die Filmrechte der beiden Studios verfallen waren, beendete das praktisch meine Beteiligung an dem Projekt. Die Sache zerfiel wegen interner Angelegenheiten bei Fox und Universal. Es hatte nichts mit dem Budget oder irgendetwas sonst zu tun. Genau genommen hatten wir zu diesem Zeitpunkt noch gar kein grünes Licht bekommen.

Weiter im Interview erklärte der Neuseeländer aber auch, dass sein mysteriöses Haloprojekt Chronicles gescheitert ist und er in dieser Richtung nichts mehr macht.

Das Halo-Projekt wird nicht mehr kommen. Es ist irgendwie zusammengebrochen, als der Film gescheitert ist.

Peter Jackson ist einem breiten Publikum aufgrund der Herr-der-Ringe-Filme und einem Remake des Kultfilms King Kong bekannt. Auch gründete er mit Wingnut Interactive ein eigenes Entwicklungsstudio für Videospiele.

Rebbot 10 Kommunikator - 523 - 26. Juli 2009 - 12:25 #

Kleiner Hinweis: Das Studio heißt "Wingnut Interactive", nicht "Wignut".

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 26. Juli 2009 - 16:03 #

Wirklich Schade drum, sowohl um das Spiel als auch um den Film. Nachdem WETA damals mit kleinem Etat ein paar wirklich beeindruckende Halo Szenen (inklusive voll funktionsfähigem Warthog) zauberte, hatte ich mich echt gefreut was die wohl bei einem ganzen Film leisten könnten.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 26. Juli 2009 - 16:51 #

Schade insbesondere um den Film (ich mag Shooter nicht besonders) aber hier wäre die Chance gewesen erstmals eine gute PC Verfilmung zu sehen.
Vielleicht bekommt Jacksons Studio die Chance andere Spiele zu verfilmen, renommiert genug wäre er ja.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35837 - 26. Juli 2009 - 17:13 #

Vielleicht wird ja der Warcraft-Film was: http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/1863/1966058.html

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 26. Juli 2009 - 18:26 #

Langsam gebe ich die Hoffnung das einmal ein Film erscheint welcher einem Spiel gerecht wird, er muss nicht perfekt sein aber ich würde gerne aus dem Kino gehen und mir denken: 'Dieser Film passt zu dem Spiel'

Wird aber wahrscheinlich nie passieren :(

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 26. Juli 2009 - 18:41 #

Ist natürlich nur geschmackssache, aber ich fand die Hitman Verfilmung erfrischend gut. Der Film ist nicht anspruchsvoll, aber durchweg unterhaltsam.

Gerd Meinert (unregistriert) 27. Juli 2009 - 8:05 #

Der Silent Hill Film war auch sehr gut, kann ich auf jeden Fall empfehlen! Und TR 1 war auch nicht schlecht, der zweite Teil hingegen fiel ziemlich nach unten ab!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35837 - 27. Juli 2009 - 14:49 #

Hitman und Tomb Raider 1 fand ich auch gute Actionfilme. Silent Hill hab ich leider noch nicht gesehen. Ansonsten unterhalten viele Spieleverfilmungen leider nur Trash-Freunde...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 26. Juli 2009 - 18:52 #

Naja, nur noch mal Bestätigung dessen, was schon seit Längerem klar war. Schade eigentlich...

tonmagnet.de (unregistriert) 26. Juli 2009 - 19:17 #

seine eigentlichen, hier nicht genannten klassiker, sollten VIEL mehr grund sein den herr jackson zu kennen^^

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 26. Juli 2009 - 19:27 #

Ein Großteil der Leute kennt ihn aber nunmal erst seit HdR. Von den zih gundert Millionen Leuten die den Film mittlerweile wohl gesehen haben, wie viele von denen kannten wohl vorher PJ schon aus Braindead? ;)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 26. Juli 2009 - 19:38 #

Wobei mir Braindead gar nicht gefallen hat. Naja, Geschmäcker sind eben auch verschieden...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337743 - 27. Juli 2009 - 12:27 #

Ach komm, die Zeit für Braindead, Meet the Feebles (und was ich mir sonst noch so von ihm angeschaut habe -- wie hieß dieser Film, bei dem der Held am Ende mit dem Rasenmäher die Zombies killt, während er ein Baby auf dem Arm hat oder so? war ziemlich genau von Mitte der 80er bis Anfang der 90er :-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 26. Juli 2009 - 21:31 #

Fies. Beim Durchstöbern bleibt in meinem Gehirn manchmal nur Anfang und Ende eines Satzes hängen. Und der Rest vom Dod denkt sich dann "Peter Jackson tot? WTF?" .. ;)

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 26. Juli 2009 - 21:42 #

Das geht nicht nur dem Dod so... ich habe heute auch schon mehrere Male die Meldung das Peter Jackson tot sei vor meinem Auge gelesen. ;)

Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3210 - 26. Juli 2009 - 22:03 #

Und weil ihr zwei da nicht die Einzigen seid, habe ich die Überschrift mal geringfügig geändert - man muss ja nicht immer mit einer Schockmeldung eröffnen ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 26. Juli 2009 - 22:05 #

Waaah! "Peter Jackson wurde aufgegeben" ;) ;)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 26. Juli 2009 - 22:28 #

Zuerst für tot gehalten, darf Peter Jackson nun keine Filme mehr drehen und wird von seiner Familie und Freunden nicht mehr unterstützt. Und das alles nur wegen einer Überschrift ;)

Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3210 - 26. Juli 2009 - 22:42 #

Jetzt fehlt nur noch, dass irgendein Schreiberling deinen Kommentar liest, an eine Nachrichtenagentur schickt - und morgen steht das dann so in der BILD ;-)

Porter 05 Spieler - 2981 - 27. Juli 2009 - 15:36 #

Uwe Boll hätte es geschafft!
Uwe Boll hätte alles klar gemacht!

Uwe Bolls Film würde niemand sehen wollen! :-)

naja ist ja nur Halo...

SUB ZER0 10 Kommunikator - 450 - 28. Juli 2009 - 17:02 #

Ich finde das auch sehr schade. Peter hätte bestimmt was gutes hinbekommen ansonsten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit