Sunset Overdrive setzt auf Cloud-Unterstützung

XOne
Bild von Zille
Zille 10736 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S5,A9,J9
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

10. Juli 2013 - 10:07 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Sunset Overdrive ab 12,45 € bei Amazon.de kaufen.

Sunset Overdrive von Insomniac Games wurde als Xbox-One-Exklusivtitel im Rahmen von Microsofts E3-Pressekonferenz vorgestellt (wir berichteten). Bis auf den unter dieser News eingebetteten Trailer ist bis jetzt nicht viel über das ziemlich abgefahrene Open-World-Actionspiel bekannt. In einem Interview mit Game Informer erklärte Ted Price, CEO von Insomniac Games, wie man die Cloud-Technologie der Xbox One für das Spiel nutzen wolle.

Laut Price werden mit der neuen Xbox-Generation die Hürden für Updates stark verringert. Zugleich ermögliche die Nutzung der Cloud den Entwicklern die geplante rechenintensive Sammlung, Zusammenführung und Interpretation des von den Spielern gelieferten Feedbacks. Auf Basis dieser  – auf aktuellen Konsolengenerationen noch nicht vorhandenen – Rahmenbedingungen ist es im Zuge einer so genannten „zwei-Wege-Konversation“ mit den Spielern geplant, das Spiel regelmäßig basierend auf dem Feedback der Spieler zu verbessern:

Das Spiel wird mit Inhalten aktualisiert werden, von denen wir erwarten, dass alle Spieler sie wollen. Ohne Onlineverbindung wird man darauf keinen Zugriff haben.

Da Sunset Overdrive in der Einzelspielerkampagne auch komplett offline spielbar sein soll und eine Nutzung der Cloud für diesen Teil des Spiels laut Interview nicht geplant ist, werden sich die geplanten regelmäßigen Updates vermutlich größtenteils auf den laut Price für das Spiel wichtigen Multiplayer-Part beschränken.

Video:

Gronka 12 Trollwächter - 874 - 10. Juli 2013 - 10:25 #

Deine Handlungen im Spiel werden also an einen Server geschickt. WOW! Wie innovativ! Es wird langsam Zeit, dass der Begriff "Cloud" als PR-Phrase abgeschafft wird. Es ist nichts anderes als ein (oder mehrere) Server, die irgendwo im Netz stehen und Daten verteilen/einsammeln.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 10. Juli 2013 - 10:43 #

Theoretisch kann eine Cloud natürlich wesentlich mehr leisten. Ich stimme dir aber zu, dass dies bei Computerspielen vermutlich eher nicht der Fall ist. "Die Cloud" ist ein Modebegriff und man muss im Grunde in mehreren Sätzen erklären, was genau man mit der Cloud tun will.

eQuinOx (unregistriert) 10. Juli 2013 - 14:28 #

http://www.youtube.com/watch?v=lK76cnUcj8U

oojope 15 Kenner - 3028 - 10. Juli 2013 - 15:58 #

Einer der wenigen XBOX-exklusiven Titel die mich aktuell etwas reizen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 11. Juli 2013 - 10:05 #

Bei dem Titel hatte ich an ein Rennspiel gedacht, aber da lag ich offenbar falsch. Der Trailer sieht ja witzig aus. Leider Xbone-exklusiv. :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MaikJörg Langer
News-Vorschlag: