Regierung zu Datenschutzproblemen bei Konsolen "angefragt"

XOne PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 137308 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

2. Juli 2013 - 14:50 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 249,00 € bei Amazon.de kaufen.

Als „Kleine Anfrage“ wird eine Möglichkeit bezeichnet, mit der Parlamentarier oder Fraktionen einen kurzen Fragenkatalog an das jeweilige Landesparlament oder den Bundestag richten können. Mit diesem Instrument kann zum Beispiel die Opposition die jeweilige Regierung kontrollieren oder Rechenschaft zu bestimmten Themen einfordern.

Auch zu einer spiele-relevanten Thematik wurde nun solch eine Kleine Anfrage eingereicht: Unter der Bezeichnung „Datenschutzprobleme bei Spielekonsolen“ (PDF) fordern Abgeordnete der Fraktion Die Linke die Bundesregierung auf, zu acht Punkten in Bezug auf moderne Konsolen Stellung zu nehmen. Angefragt werden unter anderem, ob das Sammeln personenbezogener Daten gegen das deutsche Datenschutzrecht verstößt oder ob gegen das Grundrecht auf die Unverletzlichkeit der Wohnung verstoßen wird. Weitere Fragen beschäftigen sich damit, dass ein Großteil der Konsolennnutzer minderjährig sind und ob die Regierung ausschließen kann, dass die gesammelten User-Daten nicht von ausländischen Geheimdiensten verwendet werden (Stichwort „Prism“ und „Tempora“).

Als Beispiel gehen die Abgeordneten in ihrer Vorbemerkung auf die Xbox One beziehungsweise deren technische Eigenschaften und Komponenten wie den Kinect-Sensor ein, die in den vergangenen Wochen immer wieder für (negative) Schlagzeilen sorgten. Im Folgenden die acht Fragen der Fraktion Die Linke im Wortlaut:

  1. Hat die Bundesregierung Kenntnis von der in der Vorbemerkung der Fragesteller dargestellten Problematik, und wie bewertet sie die aktuellen Entwicklungen von potenziellen Einschränkungen der Privatsphäre bei modernen Spielekonsolen?
  2. Verstößt die Sammlung von personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten auf externen Servern solcher Spielekonsolen nach Meinung der Bundesregierung gegen
    — a) das deutsche Datenschutzrecht,
    — b) das europäische Datenschutzrecht (bitte jeweils begründen)?
  3. Sieht die Bundesregierung einen Verstoß gegen das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung, wenn personenbezogene oder personenbeziehbare Daten aus der Wohnung von Nutzerinnen und Nutzer durch Spielekonsolen aufgezeichnet und weitergegeben werden (bitte begründen)?
  4. Sind nach Auffassung der Bundesregierung die Bestimmungen zu einer informierten und freiwilligen Einwilligung weiterhin ausreichend, wenn die Nutzerinnen und Nutzer solcher Spielekonsolen ihre Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Herstellers erklären, ohne dass sie kontrollieren können, welche Informationen über sie gespeichert und weitergegeben werden?
  5. Sind nach Auffassung der Bundesregierung die Bestimmungen des Safe-Harbor-Abkommens ausreichend, um einen Missbrauch solcher Dienste zu unterbinden und die Sicherheit der Serverarchitektur von Microsoft zu gewährleisten?
  6. Sieht die Bundesregierung gesetzgeberischen Handlungsbedarf, um im Bereich der digitalen Consumer Electronics das Sammeln, Zusammenführen und Rastern von personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten zu verknüpften Profilen zu unterbinden oder Mindeststandards zu unterwerfen?
    — Wenn ja,
      — a) wann wird die Bundesregierung entsprechend handeln und
      — b) in welcher Form könnte dies geschehen?
    — Wenn nein, warum nicht?
  7. Sieht die Bundesregierung, aufgrund der Tatsache, dass ein Großteil der Nutzerinnen und Nutzer von Spielekonsolen Minderjährige sind, besonderen Handlungsbedarf?
    — Wenn ja, in welcher Form?
    — Wenn nein, warum nicht?
  8. Kann die Bundesregierung ausschließen, dass persönliche Daten von Nutzern in der Bundesrepublik Deutschland auf Xbox-One-Servern von Microsoft, künftig im Rahmen von PRISM oder anderen Überwachungsprogrammen von Geheimdiensten der USA oder anderer Staaten genutzt werden könnten?
    — Wenn ja, wieso?
cryon (unregistriert) 2. Juli 2013 - 13:44 #

na wenn sich eine partei mit bespitzelung auskennt, dann ja wohl die sed/pds/linke.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2479 - 2. Juli 2013 - 13:53 #

Wobei man der Linken in junger Vergangenheit hoch anrechnen kann sie oftmals mittels kleinen Anfragen, schon so manch interessante Information aus dem Nebel gezogen hat. Also als Oppositionspartei macht sie meiner Meinung nach doch einen ganz guten Job.

Stehgeiger (unregistriert) 2. Juli 2013 - 14:14 #

Geh doch nach drüben in die Sowjetunion! Kommunist!

Philley 16 Übertalent - 5353 - 2. Juli 2013 - 15:01 #

O_o
Andere zu diffamieren, weil sie anderer Meinung sind, ist dagegen basisdemokratisch, oder wie?

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 2. Juli 2013 - 15:55 #

Auch wenn's ziemlich angreifend war, musste ich doch herzlich lachen, mit dem "Wow! That escalated quickly" - Meme im Hinterkopf. :D

AticAtac 14 Komm-Experte - 2126 - 2. Juli 2013 - 16:40 #

Kommunist finde ich jetzt nicht als Schimpfwort.
Hast wohl Dein (Troll)Ziel verfehlt ...

eQuinOx (unregistriert) 2. Juli 2013 - 16:49 #

NEWSFLASH!
Sowjetunion aufgelöst!
Feindbild zerbrochen - Stehgeiger den Tränen nahe!

(21. Dezember 1991)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 2. Juli 2013 - 21:58 #

Ich hau mich weg!
Danke!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32740 - 3. Juli 2013 - 0:41 #

Danke, bin immer noch am lachen....

Stehgeiger (unregistriert) 2. Juli 2013 - 14:12 #

Super Kommentar! Hochqualifiziert!! Da kennt sich einer so richtig aus!!! Bravo!!!!

Philley 16 Übertalent - 5353 - 2. Juli 2013 - 15:18 #

Sag mal, Du Troll: Hältst Du nun jeden Nicht-Linke-Gegner für einen Kommunisten und verteidigst deren Kritiker trotzdem als unqualifiziert? Oder bist Du einfach nur generell... "dagegen!" ?

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 2. Juli 2013 - 20:25 #

Ich glauber, der Stehgeiger hat das ironisch gemeint.

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 2. Juli 2013 - 22:04 #

Wenn du schon erkannt hast, dass er ein Troll ist, warum fragst du dann noch? :)

eQuinOx (unregistriert) 2. Juli 2013 - 16:51 #

LOL, sagt der, der selbst nach 22 Jahren nicht gemerkt hat, dass die Sowjetunion schon lange aufgelöst wurde... MUAHAHA ^^

Der Ede (unregistriert) 2. Juli 2013 - 15:59 #

Mal abgesehen von der Tatsache, dass das nun 23 Jahre her ist und seitdem nie wieder irgendwas vorkam. Aber wenn wir soweit sind, können wir ja die Nazi-Parolen der CSU auis den 50ern wieder hervorholen. Irgendwann ist echt mal schluss mit dem SED-Gesülze. Wären die heute noch SED, säßen sie nicht im Parlament.

Name (unregistriert) 2. Juli 2013 - 16:12 #

Wurde nicht auch bei der FDP von Altnazis der Versuch unternommen die gesammte Partei zu unterwandern und zu übernehmen? Irgendwann kurz nach der Gründung der BRD.
Und bei den Grünen hat sich am Anfang auch erstmal alles gesammelt, was irgendwie gegen das bestehende System war.

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 2. Juli 2013 - 20:26 #

Wieso Versuch? Von Kapitalisten und Antisozialisten sind doch alle Parteien unterwandert.

Name (unregistriert) 2. Juli 2013 - 20:40 #

Ehm, die haben damals versucht die FDP von der liberalen Schine zu bringen und eine nationalistische Partei draus zu machen.
Ist allerdings damals gescheitert.
Der Typ, der es angezettelt hat ist dann nach einigen Umwegen in die CSU :D
Irgendwie hast du also recht.

TheCoon 12 Trollwächter - 1159 - 2. Juli 2013 - 16:13 #

Naja vielleicht kam auch nur deshalb nichts mehr vor, weil die Linke (vormals PDS) einfach nicht die Möglichkeit hat, einen Überwachungsstaat einzurichten. Wenn sie das Sagen hätte, würden sie vielleicht gerne ;-)

Cryons Aussage war ja lediglich, dass wenn sich eine Partei mit Bespitzelung auskennt, es sicher Die Linke ist... Und es kann doch gut sein, dass immer noch ein paar Alt-SED-Mitglieder in der Partei aktiv sind und auf ihr 23 Jahre altes Wissen zurückgreifen könnten, während bestimmt keine Alt-Nazis mehr in der CSU aktiv sind... obwohl, wie alt werden so Nazis eigentlich?

v3to (unregistriert) 2. Juli 2013 - 16:50 #

ich bin selbst beim besten willen kein linkslastig denkender mensch. aber von vorneherein ernsthafte fragen zum verhältnis datenschutz und wirtschaft ins lächerliche zu ziehen, weil die urheber-partei (in teilen wohlgemerkt) menschenrechtlich höchst problematische vergangenheit hat, ist schlicht lächerlich.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 2. Juli 2013 - 22:54 #

Schöner treffender Kommentar.

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18178 - 2. Juli 2013 - 18:43 #

du meinst wohl eher die CDU/SPD :P

justFaked 16 Übertalent - 4264 - 2. Juli 2013 - 13:54 #

"... aufgrund der Tatsache, dass ein Großteil der Nutzerinnen und Nutzer von Spielekonsolen Minderjährige sind..."

Sicher?

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 2. Juli 2013 - 14:04 #

"ein Großteil" ist nicht zwangsläufig mehr als die Hälfte.

justFaked 16 Übertalent - 4264 - 2. Juli 2013 - 16:07 #

Da es bei Volljährig <--> Nicht Volljährig nur zwei Möglichkeiten gibt ... doch ist es.

Ein Großteil ist der Hauptteil oder "größere Teil".

Großer (An-)Teil =/= Großteil

TheCoon 12 Trollwächter - 1159 - 2. Juli 2013 - 16:17 #

Der Duden nennt zumindest synonym zum "Großteil" das Wort "Mehrheit" und nennt als Bedeutung des Wortes "größerer Teil, Hauptteil".

Dann ist die Aussage falsch, siehe die Zahlen in meinem Kommentar unten bzw. genaue Angaben auf der Seite des BIU (wobei da die unter Zehnjährigen nicht berücksichtigt werden, die sicher noch einige Prozentzahlen ausmachen würden).

Harsol (unregistriert) 2. Juli 2013 - 15:29 #

Ja, sicher.

TheCoon 12 Trollwächter - 1159 - 2. Juli 2013 - 16:03 #

Die Aussage ist... naja es ist Definitionssache, was "ein Großteil" bedeuten soll. Meinen sie "ein großer Teil"?

Dann stimmt es:

Die 10 - 15jährigen machen 14% der Gamer aus,
die 16 - 19jährigen (also auch ein Jahr über Volljährigkeit) 7%.
Ein paar weitere dürften hinzukommen, da die Erhebung erst bei den "ab 10jährigen" beginnt. Es ist also ein großer Teil der Spieler minderjährig, aber bei weitem nicht die Mehrheit.

siehe http://www.biu-online.de/de/fakten/gamer-statistiken/altersverteilung.html

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 2. Juli 2013 - 14:55 #

Die Antwort unserer Kanzlerin:

"Spielkonsolen.. das ist doch eine Inselgruppe direkt vor der Küste von diesem 'Neuland', oder?"

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 2. Juli 2013 - 15:20 #

Der war echt gut! :D

Cat Toaster (unregistriert) 2. Juli 2013 - 17:21 #

Eigentlich ist es ein wesentliches Charaktermerkmal unserer Kanzlerin erstmal gar nichts zu irgendwas zu sagen und wenn es dann soweit ist, ist es recht gehaltlos. Aber das kommt scheinbar gut an.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 2. Juli 2013 - 18:48 #

Schonmal daran gedacht, dass sich Politiker manchmal besser vorher informieren bevor sie irgendeinen unqualifizierten Quatsch von sich geben? Gerade nach "Neuland" dürfte die Kanzlerin sich zweimal überlegen, spontan etwas zu einem Sachverhalt zu sagen. Zumal sie mit Prism gerade sowieso ziemlich ausgelastet sein dürfte, da ist so eine Anfrage wirklich Nebensache.

Nicht das ich ihre Entscheidungen und Politik gut heißen würde, aber der ruhige und bedächtige Stil der Kanzlerin ist etwas, das ich mir von anderen Politikern auch wünschen würde. Statt immer zu jedem Thema innerhalb von 10 Minuten irgendwelche unüberlegten Sprüche loszulassen.

blobblond 19 Megatalent - 17753 - 2. Juli 2013 - 18:56 #

Wobei ich die Aufregung um "Neuland" nicht verstehe,ein großteil von den die sich über Aussage lustig machen,kennen vom Internet nur das WWW.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 2. Juli 2013 - 19:57 #

Klar, leuchtet man etwas tiefer ist die Aussage nicht sooo falsch. Gerade rechtlich und im Bezug auf die Implikationen, die sich durch die Internationalität ergeben sind Gesetze und Gesetzgebung häufig überfordert. Da fallen viele Grundsatzurteile, vieles stellt sich später als Blödsinn heraus. Insofern ist "Neuland" nicht 100% falsch.

Gerade bei unserer bedächtigen (ich vermeide "langsamen") Kanzlerin war allerdings die Formulierung einfach sehr sehr unglücklich gewählt und quasi eine Einladung, über sie zu lachen.

Cat Toaster (unregistriert) 2. Juli 2013 - 19:14 #

Ein Extrem mit dem anderen zu rechtfertigen ist keine Art der Argumentation. Da schon mal "dran gedacht" (*urg*)?

Die sich über "Neuland" echauffiert haben sollten vielleicht selbst nen Realitätscheck machen ob man wegen sowas nen Shitstorm veranstalten muss. Kann man drüber schmunzeln und dann ist es auch gut gewesen. Wenn das die Sorgen unserer Zeit sind...

Ich denke nicht, dass sich ein Politiker von ein paar Netz-Honks das Maul verbieten lassen muss und stattdessen monatelang zu allem - und viel Wichtigerem - schweigt. Wenn das die neue "Internetdemokratie" ist, dann kann ich darauf verzichten. Man kann durchaus mal Kante zeigen, es durch den Regierungssprecher auszurichten zu lassen ist ja schon Feige aber immerhin etwas.

Wie einst Kohl sitzt Frau Merkel einfach alles aus und der Erfolg gibt ihr Recht. Ich persönlich finde das zum Kotzen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Juli 2013 - 11:34 #

Wohl eher: Wir müssen eine gemeinsame Lösung finden. ^^

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 2. Juli 2013 - 14:56 #

Cool, ein User-Artikel, oh wait.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 2. Juli 2013 - 15:09 #

zu Punkt 8, sollte hinzugefügt werden, das die WiiU,PS3,Xbox360,PS4 auch alle mit Kameras ausgestattet sind, oder werden können! Aber, Die Linke halt....

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 2. Juli 2013 - 18:32 #

Ähh, Denkfehler? Wenn da Kameras kommen sollten, könnte man die doch höchstens optional anbieten, da zum Start keine Kamera vorhanden ist. Bei der X1 ist sie aber fest im System integriert.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 3. Juli 2013 - 15:25 #

WiiU hat eine Kamera im Tablet-Controller verbaut....

blobblond 19 Megatalent - 17753 - 3. Juli 2013 - 22:23 #

Und ein Mikrofon ist auch verbaut.

blobblond 19 Megatalent - 17753 - 3. Juli 2013 - 22:23 #

Schau dir mal den Controller genau an
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e3/Wii_U_controller_illustration.svg

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 2. Juli 2013 - 18:50 #

Der Unterschied liegt in der Zwangsanbindung. Man kann die Xbox wohl nicht ohne angeschlossene Kamera betreiben. Kann aber auch sein, dass das schon wieder geändert wurde.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 3. Juli 2013 - 6:09 #

Aber man kann die Kamera bei der Xbox One auch pausieren oder deaktivieren. Steht seit Angang an so in der FAQ. Also stimmt es schon, dass im Prinzip auch Computer, Smartphones, TBlets und andere Konsolen dazugehörten, wenn man dagegen was unternehmen will.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 2. Juli 2013 - 15:37 #

Sie sollten ihre Anfrage erweitern auf z.b. die sogenannten Smart TV´s,
da sie Heute schon jede Menge an Daten sammeln.
Mit der Einführung von Gesten/Sprachsteuerung bei diesen Geräten könnte man auch den ganzen Wohnraum überwachen.(Audio/Visuell)
(Wobei mir der Vorteil von Gesten/Sprachsteuerung beim TV nicht einleuchten will. ;) )

Namen (unregistriert) 2. Juli 2013 - 16:04 #

Dazu kommt, dass die SmartTVs bei aktiver Internetverbindung über dieses tolle Ding mit dem Onlinerecourcen zur Sendung abgerufen werden können im Grunde den Sendern das Tracken eines Nutzers ermöglichen.
Sowohl über Direct IP als auch über Google Analytics.
heise.de/security/meldung/TV-Sender-koennten-wissen-was-Smart-TV-Besitzer-schauen-1865657.html

Nokrahs 16 Übertalent - 5681 - 2. Juli 2013 - 16:23 #

Da frag ich lieber meinen Friseur. Dennoch interessant zu lesen.

ReneNameMussLänger (unregistriert) 2. Juli 2013 - 16:25 #

Geht doch wohl eher um die One anstatt um die PS4. Keine Ahnung was die auf dem Foto soll dann...

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137308 - 2. Juli 2013 - 16:55 #

Siehe z. B. Vorwort des PDFs: "Die neue Xbox ist allerdings nur ein Beispiel für eine Vielzahl von Endgeräten einer neuen Konsolengeneration ist, die mit ähnlichen technischen Fähigkeiten
ausgestattet sind."

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 2. Juli 2013 - 17:30 #

Wie jedes Smartphone und Notebook... sorry, auf die Idee kommen sie reichlich spät. Notebooks erscheinen mir sogar wesentlich interessanter als Angriffsziel - im Gegensatz zu Konsolen kommen die nämlich auch in international interessanten Unternehmen vor und liefern mitunter im Zweifel sogar interessante Dokumente gleich mit.

blobblond 19 Megatalent - 17753 - 2. Juli 2013 - 18:37 #

Woher wars denen egal,aber irgedwie muss man den MS-Bash-Zug für sich nutzen,es ist ja Wahlkampfjahr.;)

Notebooks mit Cams werden schon aussponiert.;)

qpbffj3 (unregistriert) 2. Juli 2013 - 18:40 #

Nicht ohne Grund werden auf Firmenbesprechungen heute Mobiltelefone, insbesondere Smartphones, häufig auf einem Metallteller unter einer Metallglocke verborgen, so lange die Konferenz läuft.
Selbst wenn die Dinger ausgeschaltet sind.

Bei den Notebooks kann man die Kamera immerhin abschalten. Bei alten per Schalter, bei neuen per Bios. Wenn das Bios dann auch noch mit einem Passwort versehen wird, dann ist da erst recht kein rannkommen mehr von Außen.
Mach das mal mit der 360 (die ohne Kamera ja nicht mal mehr laufen soll) oder bei einem Smartphone. Insbesondere ohne Jailbreak.

Und nein, Notbooks sind nicht wegen der Kamera interesant. Firmennotebooks sind, bei einer guten IT, verschlüsselt, haben extra gesicherte Bereiche für Firmendaten und gehen, bei besonders wichtigen Sachen, auch nur per FirmenVPN ans Netz.
Da sind die Tablets und Smartphones dank BYOD wesentlich interesanter.

Konsolen werden halt im Privatbereich interesant. Sei es nun um an private Gespräche des Nutzers zu kommen oder an ein Bild aus einem Kinderzimmer. Wobei das nun wieder eher für "Privatleute" interesant wird und die nutzen dafür nun wieder häufiger schlecht gesicherte Notebooks mit Kamera. Gerne auch mal über die Fernwartungssoftware des Herstellers / Notebookausgebers.

blobblond 19 Megatalent - 17753 - 2. Juli 2013 - 18:58 #

"Mach das mal mit der 360 (die ohne Kamera ja nicht mal mehr laufen soll)"

Gerade gemacht,Kinect rausgezogen und die 360 eingeschaltet und sie läuft.;)

4ta3wma (unregistriert) 2. Juli 2013 - 20:41 #

Sorry, der 720 aka One.
Aber ich wette, dass wußtest du und wolltest nur etwas provokant sein ;).

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 3. Juli 2013 - 6:29 #

"häufig" kommt das auch noch nicht vor... ich bin z.Zt. in der IT im Finanzsektor unterwegs und auch DA interessiert das keinen, obwohl ich nicht von der Sparkasse Niederaurach spreche.

Die Sache mit dem Abschalten per BIOS hat auch einen Haken - wenn man schon paranoid denken will, dann richtig. Wenn nämlich schon das Bios eine Backdoor hat bringts gar nichts. Die Hardware-Schalter triggern häufig auch nur noch eine Software-Funktion (wie sonst könnte ich per Knopf z.B. WLAN deaktivieren und per Software wieder aktivieren?)...

Auch bei Notebooks und Smartphone gibt es übrigens Mikrofone... die sich meistens nicht so einfach komplett deaktivieren lassen, schon gar nicht per vermeintlich sicherem Hardwareschalter. Wir haben alle gesehen, dass die NSA & Konsorten gern wirklich alles überwachen, aber sogar für die dürften die Gespräche von Teenagern während des Daddelns nur sehr bedingt interessant sein, ausser sie wollen wissen wieso die aktuelle Freundin "voll die Bitch" ist... :)

Klar, das theoretische Überwachungsrisiko ist mit Kinect natürlich gegeben, allerdings mit verbreiteten Technologien deutlich größer, zumal man doch drauf warten kann, dass interessierte Geeks die Datenströme der XBO überwachen und jeden noch so verdächtigen Akt im Netz breittreten. Ich bin eh der Meinung, dass dank social media, Plastikgeld, Kameras auf den Autobahenen für die LKW-Maut, Handy-Ortung usw. für jeden einzelnen bereits mehr Bewegungs- und sonstige Daten vorliegen, als in der vorhandenen Zeit sinnvoll analysiert werden können. Ich bin da wirklich ein Freund gesunder Vorsicht, aber Panikmache im Stammtisch-Style muss auch nicht sein.

Im Moment würde ich eh tippen, dass zumindest 50% des Grundes für die Anfragen im Stichwort "Wahlkampf" zu suchen ist. Irgendwer hat was aufgeschnappt und muss daraus PR generieren.

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 2. Juli 2013 - 16:50 #

Ich brauche mir nur einen Großteil der Kommentare hier unter dieser News anzuschauen, und fühle mich darin bestätigt, in Zukunft diese Seite noch mehr zu meiden. :D

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2479 - 3. Juli 2013 - 7:15 #

Wobei ich ehrlich gesagt ziemlich überrascht bin, die Kommentare unter den meisten anderen Themen gehen nicht in diese Nische.
Naja, aber da du dies eh nicht mehr liest, stellt sich die Frage wieso ich es schreibe.... hmm

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 3. Juli 2013 - 8:00 #

Selbstgespräch? ;-) Wobeis natürlich eine nicht ganz so falsche Beobachtung ist, mit zunehmender Reichweite leidet die Qualität der Kommentare schon. ABER! Das ist hier immernoch jammern auf hohem Niveau, wenn ich mit so diverse andere Websites anschaue... da kriesch Plaque beim Blick in die Kommentarsektion.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 3. Juli 2013 - 7:33 #

ByeBye

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33715 - 3. Juli 2013 - 8:38 #

Wieso? Das Niveau ist doch im Vergleich zu manch anderer Community noch recht hoch hier. Ok, die übelsten Troll-Kommentare stehen unglücklicherweise ganz oben, aber weiter unten diskutieren sogar Unregistrierte sachlich mit.
Aber wenn du eh schon weg bist, predige ich wohl gerade dem Chor, wie der Angelsachse sagt.

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 4. Juli 2013 - 12:23 #

"Wieso? Das Niveau ist doch im Vergleich zu manch anderer Community noch recht hoch hier."

Guter Witz! :D
Ich bin wirklich auf vielen Seiten und in vielen Foren angemeldet, aber mir ist bis jetzt noch nie eine solche Schar von "Besserwissern" untergekommen, wie es hier bei GamersGlobal der Fall ist.

Mich überrascht es ja schon, dass ich auf meinen Kommentar vernünftige Antworten erhalte, vielleicht gebe ich dieser Seite ja doch noch eine Chance :)

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 4. Juli 2013 - 14:46 #

Das Leben steckt halt immer voller Überraschungen :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 4. Juli 2013 - 16:48 #

Du meinst doch bestimmt unsere DarkSouls Freunde? ^^

Sören der Tierfreund (unregistriert) 3. Juli 2013 - 10:29 #

Ja dieses Fremdschämen auf GG. Ich finds mittlerweile richtig geil.

WarumEigentlich (unregistriert) 3. Juli 2013 - 11:28 #

Schön, dass auch abseits der berechtigten Diskussion über die Einschränkung der Eigentumsrechte durch DRM und Onlinezwang, auch wieder ein kritischer Blick auf Microsofts Angriff auf die Privatsphäre geworfen wird.
Das wirkliche K.O.-Kriterium für die XBox One ist für mich die Zwangsinstallation einer hochwertigen Kamera und eines Mikrofons.
Selbst wenn man diese in Stand-By-Modus schicken kann (was immer das dann technisch bedeutet, da das Mikro ja irgendwie weiterhin in den Raum lauschen muss, um den Einschaltbefehl wahrnehmen zu können), habe ich immer noch eine hochwertige, einsatzbereite, mit dem Internet verbundene Überwachungshardware mitten in meinem Lebensraum installiert.
Auf eigene Kosten natürlich.
Wie oft ich Änderungen der AGB von Microsoft schon bei XBox360 abgenickt habe, ohne diese wirklich gelesen zu haben, kann ich nicht wirklich nachzählen.
So bleibt das bedrohliche Potential bestehen - technisch und ideologisch.
"Gaming wie 1994" - schön wärs´, Herr Schneider-Johne.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)