Xbox One: Team führt Mattricks Arbeit bei Microsoft fort

XOne
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 288683 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

2. Juli 2013 - 12:08 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 268,99 € bei Amazon.de kaufen.

Gestern berichteten wir bereits darüber, dass Xbox-Chef Don Mattrick Microsoft verlassen wird, um ab dem 8. Juli neuer Geschäftsführer von Zynga zu werden. Wie Microsofts CEO Steve Ballmer in einer Mitteilung an die Angestellten sagte, wird seine Position aber offenbar nicht neu besetzt. Stattdessen werden die leitenden Angestellten aus Don Mattricks Abteilung dessen Aufgaben künftig als Kollektiv fortführen. So etwas wie einen "Frontmann" bei der Bewerbung etwa der Xbox One würde es folglich also nicht mehr geben.

In seiner Mitteilung bedankt sich Ballmer für die Zusammenarbeit mit Don Mattrick, der Microsoft den Weg geebnet hätten, die "Unterhaltungsindustrie neu zu definieren". Das Team, das nun Mattricks Aufgaben übernimmt, sei sehr gut aufgestellt, um das Entertainment-Erlebnis der Next-Gen-Konsole zu liefern, genauso wie den "Wandel des Erfahrungshorizonts im Bereich der interaktiven Unterhaltung" in der Zukunft.

Unklar ist weiterhin, inwieweit Mattricks Weggang mit der PR-Misere Microsofts auf der E3 zu tun hatte. Mattricks Wechsel scheint zumindest bereits länger geplant gewesen zu sein, wenngleich der Zeitpunkt nahelegt, dass sein Wechsel auch nicht vollkommen losgelöst davon betrachtet werden kann. Wäre Microsofts PR-Strategie erfolgreicher gewesen, wären selbst ein geplanter Weggang wohl bis zum offiziellen Launch der Xbox One hinausgezögert worden. Verschiedene Analysten sind sich allerdings einig, dass kein direkter Zusammenhang besteht, wie die Website VG247 berichtet. In ihren Einschätzungen bekunden sie aber teilweise auch, dass die genauen Hintergründe von Mattricks Wechsel wohl nie vollständig aufgeschlüsselt werden können.

Grizzly 11 Forenversteher - 648 - 2. Juli 2013 - 12:26 #

Ist doch ganz klar, er glaubt nicht mehr an die Stasibox, und kehrt ihr den Rücken, aber Zynga?

Naja besser wie ne Stasibox ist es schon :)

MFG

Red Dox 16 Übertalent - 4172 - 3. Juli 2013 - 10:31 #

Passend :P
http://v.cdn.cad-comic.com/comics/cad-20130703-0082b.png

McSpain 21 Motivator - 27128 - 2. Juli 2013 - 12:30 #

Freue mich über die ganzen XBox-News. Genießt sie so lange sie da sind! Sobald sie nur noch Halo-Spiele für WindowsPhone und die Wii-U machen werden wir diese News vermissen.

TheCoon 12 Trollwächter - 1159 - 2. Juli 2013 - 13:05 #

Naja, in der Xbox360-PS3-Generation ist die PS3 auch nicht gut gestartet: Sehr viel später erschienen als die 360, viel teurer, dabei mit schlechterem Online-Service im Vergleich zu XBox Live, und doch führt sie heute weltweit (oder ist gleichauf, die genauen Zahlen kenne ich nicht).

Man darf nicht außer Acht lassen, dass die Leute sowas schnell vergessen oder es sie nicht weiter kümmert. Was haben vor zwei Jahren (oder wann das war) alle auf Sony geschimpft: Millionen Kundendaten wurden abgegriffen, weil Sony Kundendaten mehr als nachlässig geschützt hat, und die PS-Vita wurde für hohen Preis und wenig Software angegangen... Heute ist Sony everybody's darling.

Ich würde ein Unternehmen wie Microsoft bzw. ihre Produkte nicht so schnell abschreiben, dafür sind deren Ressourcen zu groß und die Leute nicht nachtragend/interessiert genug.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 2. Juli 2013 - 13:11 #

Letzendlich hat sich Sony mit den Exklusivtiteln den Arsch gerettet. Hätte ich damals nie für Möglich gehalten. Im moment halte ich Microsoftsrückkehr für unwahrscheinlich. Aber ich gebe dir recht. Mit guten Exklusivtiteln oder den ersten echt guten Kinect-Titeln könnten sie das Ruder in 1-2 Jahren noch rumreißen. Bin in allen Fällen gespannt.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1789 - 2. Juli 2013 - 13:07 #

Ach, so schnell verschwinden die nicht. Es gibt genug Leute, die trotz sehr guter Alternativen Windows benutzen. Ich hab nix dagegen, aber der Abgesang auf die Xbox kommt definitiv verfrüht. Die ist etabliert und das bleibt auch noch eine Weile so, so wichtig ist die PR-Sache nüchtern betrachtet auch wieder nicht. Zum einen wurde die Zielgruppe durch die neuen Medien-Features erweitert, zum anderen gibt es in allen Zielgruppen genug potenzielle Käufer, die ihren Alu-Hut trotz 1984, PRISM, TEMPORA und all den Restriktionen im Schrank liegen lassen. Traurig aber wahr.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11245 - 3. Juli 2013 - 19:02 #

"Es gibt genug Leute, die trotz sehr guter Alternativen Windows benutzen."

Nenne mir eine für Desktop PCs.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1789 - 10. Juli 2013 - 10:59 #

In welchem Bereich?

Toxe 21 Motivator - P - 27168 - 11. Juli 2013 - 9:22 #

Spiele? Windows.
Arbeiten? Mac OS X.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 11. Juli 2013 - 18:58 #

Arbeiten? Linux.

Ich hab das mal für dich gefixed. :)

Toxe 21 Motivator - P - 27168 - 12. Juli 2013 - 9:25 #

Nicht mehr. Habe ich zehn Jahre lang, aber nun nicht mehr. "Linux auf dem Desktop", von dem es ja jahrelang immer hieß daß es "dieses Jahr passieren wird", wurde nichts. Diese Rolle hat OS X eingenommen.

Ich arbeite beruflich auch weiterhin mit Linux als Server-System, aber auf dem Desktop hat sich das erledigt. Ich wünsche Linux ja alles gute, aber in der Zwischenzeit arbeite ich lieber mit einem System, das einen nicht immer ständig auf die Nerven geht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 12. Juli 2013 - 20:00 #

Ich arbeite gerne mit Ubuntu. Ich gebe aber zu, das wenn ich arbeite, sowieso viele Texteditoren und Shells offen sind. Der Desktop selber ist nur rein der Optik da. :)

Letztendlich muss ich ja mit allen Arbeiten. Auf Arbeit mit Win7, zuhause mit Mac & Linux. Warum eins aussparen, haben alle ihre Stärken und schwächen.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11749 - 2. Juli 2013 - 12:59 #

Einerseits sind die Weichen für die XONE bereits gestellt. Andererseits frage ich mich dennoch ob das so klug ist das Team ohne Führung weiterwerkeln zu lassen! Wer trifft nun die wesentlichen Entscheidungen und richtet das Team zielorientiert aus? Steve Ballmer? Der hat sicher genug um die Ohren...

Toxe 21 Motivator - P - 27168 - 2. Juli 2013 - 13:15 #

"Der Lotse geht von Bord". Nun also quasi "Design by Committee"?

http://en.wikipedia.org/wiki/Design_by_committee

Macht sich nicht so gut wenn man ein großes neue Produkt vorstellt und nach der ersten verhaltenen, durchwachsenen Begeisterung der Chef abspringt und niemand neues das Ruder übernimmt.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 2. Juli 2013 - 16:33 #

Also ich wäre an Mattricks Stelle auch gegangen, wenn mir mein Arbeitgeber derart in den Rücken fällt.

Erst soll er der Welt klar machen, dass XBone die Zukunft ist und dann wird plötzlich alles an die Konkurrenz aus Japan angepasst.

Also stand er ja am Ende unglaubwürdig da. MS hätte das einfach durchziehen sollen. Ballmer ist sicher kein Ersatz und muss nebenbei ja auch Windows 8 Hasser mit Startbutton-patches auf den richtigen Weg bringen.

Lipo 14 Komm-Experte - 2057 - 2. Juli 2013 - 17:43 #

In 2 Jahren kräht kein Hahn mehr nach den Missständen bei der one . Wie damals als die Leute ihre 360 Konsolen zerstörten und dafür eine PS3 bekamen .Ist Zynga nicht dieser Mist mit Farmwille oder so ?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 2. Juli 2013 - 17:48 #

Wir sind doch in Zeiten von Leaks und Co. könnte mal bitte jemand den Internen-Mail-Verlauf posten? Danke!

Ansonsten halt in ein paar Jahren, die Biographie von Don, "My Way".

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 2. Juli 2013 - 19:18 #

ich bezweifle, dass Mattrick wegen der Geschehnisse um die Xbox One gegangen ist. Dieser Zug, CEO bei Zynga zu werden wurde nicht über Nacht entschieden. Kommt der Wechsel vielleicht ein wenig früher als geplant? Ja. Wurde er durch Xbox One ausgelöst? Mit Sicherheit nicht. Don Mattrick wollte mehr, und bei Microsoft gab es keine Luft mehr nach oben.

Ein sehr interessanter Artikel dazu:

http://www.businessinsider.com/don-mattrick-zynga-ceo-2013-7

Dabei habe ich auch gelernt, dass Don Mattrick eins meiner absoluten Lieblingsspiele für den C64 entwickelt hat: Test Drive....

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8108 - 2. Juli 2013 - 20:13 #

Deine Erklärung passt aber nicht in meine Schwarz-Weiss Welt.

Daher warte ich auf die Biographie. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)