XBOX Live: Indie Games jetzt auch in Deutschland

Bild von Gamaxy
Gamaxy 13346 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

25. Juli 2009 - 0:11 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf dem Spielemarktplatz der XBOX 360 gibt es seit gestern eine Neuigkeit: Unter der Kategorie Indie Games können Spiele heruntergeladen werden, die von den Mitgliedern des XNA Creators Club mit Hilfe des von Microsoft kostenlos zur Verfügung gestellten XNA Frameworks erstellt wurden.

Dieses Feature war bereits im Herbst des letzten Jahres angekündigt worden, dann aber aufgrund rechtlicher Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Programmierung des XBOX Live Marketplace vorerst in Deutschland nicht umgesetzt worden. In anderen Ländern läuft das Programm unter dem Titel Community Games seit einigen Monaten.

Die Preise für die Indie Games werden von den Entwicklern selbst festgelegt und können deutlich unter den Beträgen liegen, die bisher für die Arcade-Titel angelegt werden mussten - so kann beispielsweise das Reaktionsspiel Beat IT! für derzeit 80 Microsoft-Points (umgerechnet ca. 1 €) erworben werden. Wer nicht die Katze im Sack kaufen will, für den stehen zahlreiche Titel auch als kostenlose Demoversionen zur Verfügung.

Momentan stehen noch nicht alle Indie Games zum Abruf bereit, da die Autoren die Inhalte erst für die Vermarktung in Deutschland freigeben müssen. Wer die Indie Games ausprobieren möchte, sollte sich möglichst bald bei XBOX Live einloggen, um noch in den Genuss der Option Ladatuimmat zu kommen - dabei handelt es sich jedoch nicht um einen besonderen Service mit kryptischem Namen, sondern schlicht um den Menüpunkt "Die Beliebtesten", der durch einen Bug falsch beschriftet wird, so Boris Schneider-Johne in seinem Blog.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und selbst Spiele für die XBOX 360 entwickeln möchte, kann unter der Homepage des XNA Creators Club weitere Informationen finden. Kommende Spieleentwickler sollten allerdings fit in der Programmiersprache C# sein.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 25. Juli 2009 - 0:32 #

Habe auch gerade eine News dazu geschrieben xD Ich schalte meine dann nicht frei. Übrigens sind die Indie Games nicht seit heute, sondern schon seit gestern verfügbar. Vielleicht lohnenswert wäre die Erwähnung, dass sie in anderen Ländern Community Games heißen.

Hier der Link zur deutschen Community Seite: http://creators.xna.com/de-DE Dort kann man sich auch anmelden, um selbst Spiele zu entwickeln. Die Programmiersprache ist c#.

GamingHorror Game Designer - 968 - 25. Juli 2009 - 1:35 #

Die sollen/werden oder sind schon global in "Indie Games" umbenannt. Das ist nichts länderspezifisches.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 25. Juli 2009 - 0:41 #

Danke für die Hinweise, hab die News mal ein bisschen angepasst. Ich hatte die 1. Version um 1.11 Uhr abgespeichert, ab da hätte sie eigentlich in der Liste der gerade bearbeiteten News angezeigt werden müssen...

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 25. Juli 2009 - 0:47 #

Da habe ich geschrieben und die Liste nicht vor Augen gehabt. Macht aber nichts, ich konnte hier ja noch Einfluss gewinnen. :D

GamingHorror Game Designer - 968 - 25. Juli 2009 - 1:49 #

Als XNA Fan sag ich dazu nur: Eyyyy! (two thumbs up)

"Ladatuimmat" ist übrigens finnisch.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)