Legend of Grimrock 2: Status-Update vor der Sommerpause

PC
Bild von Drapondur
Drapondur 55828 EXP - 25 Platin-Gamer,R7,C10,A7,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

29. Juni 2013 - 14:33 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Bevor Almost Human eine kurze Sommerpause einlegt, hat das kleine Indie-Label noch ein Update zu dem Entwicklungsstand von Legend of Grimrock 2 auf dem firmeninternen Blog veröffentlicht. Demnach lag der Fokus in den letzten Wochen auf der Entwicklung der Hauptbestandteile des Spiels, bestehend aus Monstern, Rätseln und Umgebungstexturen. Nach der kurzen Auszeit werden die einzelnen Bauteile zu der finalen Spielwelt zusammengefügt. Mit den beiden neuen zusätzlichen Entwicklern (wir berichteten) konnte in sehr kurzer Zeit eine große Menge an neuen 3D-Modellen, Animationen und Texturen erstellt werden. Mittlerweile gibt es, zusammen mit den Monstern aus dem ersten Teil, 40 eigenständige Kreaturen. Die meisten verfügen über mehrere Spezialangriffe und ein komplexes KI-Verhalten. Ebenso gibt es inzwischen sieben komplett neue Umgebungssets, mehr als doppelt so viele wie der Vorgänger beinhaltete.

Als technische Neuerung wird ein spezielles Rendering für Wasser im Spiel verwendet werden. Ob dieses für einen Unterwasserlevel, wie sie in klassischen Dungeoncrawlern vorkommen, oder als reines Dekorationselement verwendet wird, lässt das Studio aber offen. Ebenfalls wird ein neuer Videoplayer integriert sein. Mit diesem wird es nicht nur möglich sein, am Anfang und am Ende des Spiels Zwischensequenzen einzufügen, sondern auch während des Spiels. Damit auch Modder dieses Feature nutzen können - das Spiel wird wie der Vorgänger einen eigenen Editor enthalten - wurde bewusst auf einen Open-Source-Player (WebM/VP8 Videoformat) gesetzt. Ein genauer Releasetermin für das Spiel wurde bisher nicht genannt, angepeilt ist aber Ende des Jahres.

J.C. (unregistriert) 29. Juni 2013 - 14:37 #

Ich bin immer noch sauer, dass die die iOS version gekillt haben.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6910 - 30. Juni 2013 - 22:49 #

Weswegen? Kaufst es dir einfach für den PC.

J.C. (unregistriert) 1. Juli 2013 - 7:44 #

Hab ich doch schon. Aber auf dem Tablet hätte es mir besser gefallen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6910 - 1. Juli 2013 - 13:13 #

Okay dachte du meinst LoG 2. Bedenk aber auch das es sich hierbei um ein kleines Entwicklerteam handelt.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55828 - 29. Juni 2013 - 15:01 #

Bin extremst gespannt auf das Spiel. Befürchte aber, das gibt dieses Jahr nichts mehr. Egal, hauptsache es wird der erhoffte Hit.

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 29. Juni 2013 - 22:44 #

Sollen sich die Jungs gerne Zeit lassen. Ich freu mich drauf.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 24. Juli 2013 - 16:43 #

Die Jungs arbeiten ja fleissig auch an den Editoren, zusammen mit Steam Workshop kann da dann wirklich jeder Dungeon Master nachbauen wenn er will, einfach klasse.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit