Divinity 2: Veröffentlicht und erster Patch

PC 360
Bild von TheReaper
TheReaper 820 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3,A1
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

24. Juli 2009 - 19:23 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Divinity 2 - Ego Draconis ab 42,95 € bei Amazon.de kaufen.

Heute ist es nach langem Warten so weit. Divinity II - Ego Draconis ist offiziell im Handel zu erwerben und kann gespielt werden. Wer es bei Amazon vorbestellt hat kann sich zudem noch über die 3 Bonus-Items freuen, welche allen Vorbestellern durch einen Code garantiert wurden.

Hamburg, 24.07.2009 – Die virtuelle Drachenjagd kann beginnen. Divinity II: Ego Draconis für PC, die Rollenspielüberraschung des Sommers, ist heute nach mehr als drei Jahren Entwicklungszeit überall erhältlich. Die Xbox 360®-Version des Spiels erscheint im September.

Doch nicht alles was glänzt ist Gold. Dies zeigt auch der Test von GamersGlobal zu Divinity 2. Wie auch in den News zu lesen ist wurde es unter anderem wegen KI-Problemen und dem manchmal etwas zähen Mauscursor "nur" mit 7.5 bewertet.

Die Spielefachpresse hat Divinity II: Ego Draconis bereits getestet: GameStar bewertet das Rollenspiel mit 83 Prozent und einem Award „für besondere Quest-Qualität“, Games aktuell mit 81 Prozent. PC Games sieht „…ein außergewöhnliches, abwechslungsreiches Rollenspiel mit vielen netten Ideen und klasse Sprachausgabe“

Um einige Bugs zu beheben hat Larian und dtp entertainment deshalb heute schon den Patch für die Version 1.01 veröffentlicht, der allerdings bereits in unserem Test berücksichtigt wurde.

Hauptattraktion des Updates ist die Einführung einer Minimap im linken oberen Eck. Sie zeigt Gegner oder Wegpunktschreine an und ist auch sonst ein hilfreicher Geselle. Ebenfalls neu dazugekommen ist die Quicksave-Funktion. Daneben gibt es zahlreiche Fehlerbehebungen für Quests und Balancing-Probleme. Zwar ist das Zerstören von Kisten und Fässern immer noch nicht so einfach wie beschrieben, doch es wurde im Vergleich zur Releaseversion erleichtert. Trauriger Nachteil jedoch: Das Spiel muss neu begonnen werden, damit alle Fixes greifen.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 24. Juli 2009 - 20:04 #

Eigentlich sind es in erster Linie die KI-Bugs gewesen, die mich gestört haben. In zweiter Linie dann der Drachenteil, die gleichbleibenden Gegnerhorden und daß man in Innenräumen gerne mal an kleinen Gegenständen wie Schaufeln oder Vasenresten hängenbleibt und drumherum lavieren muss. Auch das Zerstören von Fässern und anderen Behältern kann nervig sein, wenn der Charakter standardmäßig daneben haut. Das mit dem Mauscursor und allgemein dem Komfort kommt erst danach, und der Soundtrack unter ferner liefen. ;)

TheReaper 11 Forenversteher - 820 - 24. Juli 2009 - 20:26 #

Komisch, dann hab ich da was durcheinander geschmissen. Bei mir geht die Maus überall flüssig, nur in Dialogen stockt es abartig.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 24. Juli 2009 - 21:46 #

Mir ging's eher um die Aufzählung der Gründe. Nur wegen eines Mauscursors und der Musik auf 7.5 zu werten, wäre ein wenig überzogen. Das ist der Eindruck, wie ihn der Leser nach Deiner ursprünglichen Fassung haben muss, ohne den Test gelesen zu haben. Würdest Du den Test noch lesen, wenn Du das Gefühl hättest, daß der Tester komische Kriterien hat? Du musst schon schreiben, was meine Hauptkritikpunkte waren. Mindestens einen davon.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 27. Juli 2009 - 11:43 #

Hab das Spiel jetzt am Wochenende ein paar Stunden gespielt, zumindest der Anfang erinnert mich witzigerweise stark an Gothic...man trifft am Anfang auf eine Siedlung, klaut alles was nicht niet und Nagelfest ist, und eine der ersten größeren Aufgaben ist es ins benachbarte Tal zu gehen und den Magier im Turm zu finden (Xardas anyone?).

Die deutschen Stimmen sind etwas gewöhnungsbedürftig und kein Stück Lippensynchron. Die Quests sind bisher halbwegs abwechslungsreich, was ich bisher aber vom Drachenpart gesehen habe wirkte recht langweilig.

Werde mir dann heute auch mal den Test hier von Armin durchlesen. 7.5 finde ich aber eine gute Wertung.

EDIT: Zur Topic, das Update klingt gut, kann allerdings nicht verstehen wieso man dazu neu anfangen muss, Minimap gabs auch schon vorher, besser mit Fässern agieren kann damit auch nichts zu tun haben, gabs noch Queständerungen?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit