McGee verhandelt mit EA über neues Alice-Spiel

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

28. Juni 2013 - 9:36 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Alice - Madness Returns ab 16,20 € bei Amazon.de kaufen.

Der Game Designer American McGee hat in einem Kickstarter-Update zu seinem aktuellen Projekt OZombie klar gemacht, dass er unablässig versuchen wird, eine weiteres Spiel mit Alice (aus dem Wunderland) zu entwickeln. Viele Fans und Unterstützer hatten gefragt, warum er kein neues Alice-Spiel mache und wie es um die Zukunft der Marke aussehe. Demnach sei er froh, trotz der Vorproduktion von Ohterlands, Ressourcen und Zeit neuen Ideen um die Geschichte von Alice widmen zu können.

Zudem gebe es "produktive" und "sinnvolle" Gespräche mit EA (besitzt die Markenrechte), weil das sowohl für das Unternehmen als auch ihn selbst und die Spieler eine wichtige Marke sei. Das bedeute aber gleichzeitig, dass die Verhandlungen viel Zeit in Anspruch nehmen werden.

Denkt darüber wie folgt: Es dauerte über zwölf Monate [...] einen Vertrag für Alice - Madness Returns auszuhandeln und abzuschließen. Dieses Mal begannen wir mit EA während der GDC 2013 [25. bis 29. März] über 'Alice' zu sprechen, und diese Gespräche dauern an.

Zudem wussten alle Beteiligten über die kommende Kickstarter-Kampagne zu OZombie Bescheid und arbeiteten daran, diese mit etwas zu verknüpfen. Aufgrund seiner Erfahrung denkt McGee jedoch, es werde diesbezüglich keine Neuigkeiten vor Ende der Kampagne am 5. August geben. Im Weiteren bittet er alle Interessenten, OZombie zu unterstützen, um das Studio Spicy Horse in eine bessere Verhandlungsposition zu versetzen. So haben die Arbeiten an Grimm EA damals überzeugt, die Entwicklung für Alice - Madness Returns in Auftrag zu geben, sodass er die Chancen in diesem Fall ähnlich einschätzt.

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 28. Juni 2013 - 9:48 #

Danke für die News, mal gespannt ob McGee damit irgendwann Erfolg haben wird.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 28. Juni 2013 - 9:50 #

Der Grafikstill von dem letzten Alice war ganz cool - das ganze noch aufwändiger und mit der Power der neuen Generation...joo! Her damit!

Imhotep 12 Trollwächter - 1034 - 28. Juni 2013 - 9:57 #

Auch wenn bis dahin wahrsch. noch gefühlt Ewigkeiten ins Land ziehen ... ich würds sofort kaufen.

bsinned 17 Shapeshifter - 6832 - 28. Juni 2013 - 10:03 #

Ich mag McGee ja und Alice: Madness Returns hatte auch einen schicken Stil. Spielerisch fand ich das allerdings höchstens mittelmäßig. Da könnte man ruhig noch 2 Schöppchen zulegen.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 28. Juni 2013 - 10:04 #

liegen die markenrechte bei EA oder warum verhandelt gerade mit denen?

RoT 17 Shapeshifter - 8572 - 28. Juni 2013 - 10:10 #

augenscheinlich schon, steht aber auch in der news...

ich hab es so verstanden, dass die rechte auch nach den verhandlungen bei EA liegen, und von EA nur die nächste finanzspritze für die entwicklung von alice ausgehandelt wird...

Sören der Tierfreund (unregistriert) 28. Juni 2013 - 12:04 #

Das ist aber ein Hübscher :>

oojope 15 Kenner - 3028 - 28. Juni 2013 - 13:17 #

Würde mich freuen, Madness Returns hatte ein paar echt tolle Ansätze!

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 28. Juni 2013 - 14:29 #

Welche?
Selbst CoD hat da mehr Abwechslung geboten.
Andauert das bekloppte rumhüpfen und die langweiligen "Bosskämpfe".
Nein danke; wenn ich Super Mario spielen will mache ich das und nehme kein zweitklassigen Abklatsch.
Vielleicht ist es länger her aber das erste Alice gefiehl mir deutlich besser.

davidjgjgjg (unregistriert) 5. Januar 2014 - 10:29 #

Tomb Raider ist auch wieder sehr erfolgreich gestartet als Neuauflage mit völlig neuem Konzept. Alice verdient ein ebenso großen Start. Neues Konzept, Next-Gen Grafik, verrückte Ideen (die im Gedächtnis bleiben), abwechslungsreiches Design und Gameplay, emotionale Spitzen ins spiel integrieren, sodass man richtig mitleidet. Noch düstere Handlung. Das wäre meine Idee fürs nächste Spiel. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit