Battlefield 4: "Bis zu 14 Millionen Verkäufe möglich"

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281347 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

27. Juni 2013 - 11:25 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 4 ab 5,21 € bei Amazon.de kaufen.

Trotz Millionen verkaufter Einheiten von Battlefield 3 ist es selbst DICEs Action-Serie bislang noch nicht gelungen, auch nur annähernd die Absatzzahlen eines Call of Duty zu erreichen. Shooter, die sehr ähnlich gelagert sind wie Activisions von Infinity Ward und Treyarch entwickelte Call-of-Duty-Serie, scheiterten – wenigstens gemessen an den Erwartungen des Publishers – gar teilweise kläglich am Markt. Die erst im Jahr 2010 rebootete Medal of Honor-Reihe wurde nach dem letzten Teil Warfighter gar vorerst in eine Zwangspause geschickt.

Mit Battlefield 4 allerdings könnte sich EA mit dem grob im selben Zeitraum erscheinenden Call of Duty - Ghosts jedoch ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Das glaubt wenigstens Arvind Bhatia, Analyst von Sterne Agee. Der prophezeit Battlefield 4 nämlich plattformübergreifende Absatzzahlen von bis zu 14 Millionen Einheiten, die er auch trotz der Tatsache für möglich hält, dass die für den 29. Oktober (Battlefield 4) beziehungsweise 5. November angekündigten Spiele innerhalb von nur einer Woche in den Handel kämen. Interessant an Bhatias Einschätzung ist allerdings auch, dass er davon ausgeht, dass rund ein Drittel der verkauften Einheiten auf das Konto von PC-Spielern gehen werden, was gerade in Anbetracht der Tatsache, dass Battlefield 4 mit Current- und Next-Gen für gleich vier Konsolen erscheint, ein vergleichsweise hoher Anteil ist. Beim ebenfalls für diese fünf Plattformen und WiiU vorgesehene Call of Duty - Ghosts soll der PC-Spieler-Anteil hingegen unterhalb von zehn Prozent liegen.

Aladan 21 Motivator - - 28594 - 27. Juni 2013 - 11:53 #

Naja, das wird wohl möglich sein. Aber ich werde sicher nicht dazu gehören ;-)

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 27. Juni 2013 - 12:04 #

Ich erst recht nicht! ;) Ich glaube aber auch nicht, dass das möglich ist.

Azzi (unregistriert) 27. Juni 2013 - 11:59 #

Glaub ich net, denn Azzi der selbstständige Analyst, hat festgestellt, dass Battlefield leider nicht über den Produktnamen "Call of Duty" verfügt, der schon automatisch Millionenverkäufe generiert (unabhängig von der Qualität des Produkts).

Dazu kommt das Battlefield und CoD zwar oberflächlich ähnlich sind,sich aber in Sachen Gameplay stark unterscheiden. Das eine ist ein EGO-Shooter ohne nenenswertes Teamplay, auf kleinen Karten mit sehr einfachem und direkten Aim. Das andere ist ein Teamshooter mit großen Maps, Fahr- und Flugzeugen und einem deutlich anspruchsvolleren Schiess-Gefühl (Recoil, Bulletdrop etc.).
Spielt sich halt komplett unterschiedlich und spricht deswegen wohl auch andere Käufer an. Imo passt ein CoD wegen der Gamepadsteuerung auch besser zu Konsolen, während diese Steuerungsmöglichkeit leider mit der Komplexität eines Battlefields etwas überfordert ist.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 27. Juni 2013 - 12:14 #

An welcher Stelle ist sie denn mit BF3 überfordert? Ich empfinde die Steuerung mit dem Controller als tadellos, wenngleich ich am PC natürlich M&K vorziehe.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 27. Juni 2013 - 14:08 #

Also ich habe leichte Schwierigkeiten über größere Distanzen auf der Konsole zu zielen, jedenfalls solange ich kein Scharfschützengewehr oder den entsprechenden Zoom habe.

Bei CoD fällt das Problem flach, weil es keine großen Distanzen auf den Maps gibt.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 27. Juni 2013 - 16:14 #

Wer von Call of Duty kommt und das erste Mal (oder nach langer Zeit) ein BF auf der gleichen Plattform spielt, muss das Zielen erst noch (bzw. wieder) erlernen. Ganz unabhängig vom System. Sowohl bei mir selbst, als auch bei Bekannten erlebt.

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 27. Juni 2013 - 12:12 #

...und wenn sie dann nur zwölf Millionen verkaufen, heißt es wieder: "Publisher enttäuscht."

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 27. Juni 2013 - 12:15 #

Das Tomb-Raider-Debakel.^^

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 27. Juni 2013 - 12:17 #

Battlefield ist ein gutes Beispiel dafür, dass grösser/schöner/mit mehr Mitspielern nicht automatisch besser heissen muss.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 27. Juni 2013 - 12:25 #

Heißt? Sagt wer?

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1694 - 27. Juni 2013 - 13:02 #

ob man eher mit 64 oder 32 oder weniger Spielern auf einer Karte rumrennen möchte ist eher Geschmackssache aber die Möglichkeit mit mehr Spielen zu können ist immer gut und sicher beliebt und besser als sie nicht zu haben.

Stromsky 16 Übertalent - 4732 - 28. Juni 2013 - 10:26 #

kann ich so unterschreiben!

Cat Toaster (unregistriert) 27. Juni 2013 - 13:30 #

Ich eier lieber in einem 40vs40 in ArmA2/3 rum auf einer Karte größer als alle BF3-Maps zusammen. Da muss ich meinem Alter angemessen auch nicht zugekokst sein bei 250fps 15 Klicks pro Sekunde abliefern und kann während des Transits mal schön eine Rauchen.

Toxe 21 Motivator - P - 26059 - 27. Juni 2013 - 12:40 #

14 Millionen halte ich wohl für etwas hochgegriffen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11341 - 27. Juni 2013 - 13:27 #

Ich denke, dass für Battlefield 4 die neuen Konsolen ein gutes Sprungbrett sind. Vielleicht sind es am Ende "nur" 5 Millionen Exemplare, aber ich denke, dass gerade zu Anfang jeder Erwachsene der sich die Next-Gen holt ein potentieller Käufer ist, denn so viel wird da erst mal nicht auf dem Markt an Spielen sein.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1478 - 27. Juni 2013 - 14:10 #

Bf3 hat sich ca 16 millionen mal verkauft, also wieso sollten es jetzt weniger sein?

XmeSSiah666X 16 Übertalent - 5785 - 27. Juni 2013 - 14:50 #

Ja das sehe ich genauso.
Doch das ein drittel davon an den PC gehen, wage ich zu bezweifeln!
Bei Battlefield 3 gingen laut VGchartz gerademal etwa ein Sechstel an den PC.

Benjamin Braun Redakteur - 281347 - 29. Juni 2013 - 14:11 #

Es geht um Vollpreiskäufe in den ersten Wochen nach Release und nicht um die Zahl der verkauften Einheiten inkl. Budget-Versionen und Co.

Mr Marston 09 Triple-Talent - 237 - 27. Juni 2013 - 16:39 #

So unrealistisch ist das gar nicht. Zum einen will ja jeder BF fan das Game bei release daddeln,also behaupte ich mal 3-5mill. auf den alten konsolen , zum anderen wird es am Anfang der Next Gen wenige Games geben und deshalb wohl auch fast jeder käufer einer X1 oder PS4 BF4 kaufen, dürften dann so ebenfalls 3-5mill sein. den rest verkaufen die locker im laufe der nächsten jahre. also sind 14mill+ durchaus denkbar. das gleiche gilt für CoD Ghosts.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 27. Juni 2013 - 18:38 #

ich werde mir BF4 sicher nicht zum release holen.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 4790 - 27. Juni 2013 - 19:25 #

Ich werde mir den Titel sowas von sicher schon vorher bestellen und Premium und jedes AddOn und wenn noch was kommt kauf ich das auch, kurz und gut, ich liebe dieses Spiel!!!!!!! :)

speedy110 11 Forenversteher - 601 - 27. Juni 2013 - 20:05 #

Ich bin definitiv kein Käufer, da ich mit "modern warfare" Shootern absolut übersättigt bin, egal ob im Singleplayer oder im Multiplayer. Egal wie bombastisch die Grafik und die Story, ich setze da erstmal eine längere Zeit mit aus. Meiner Meinung nach ist das Szenario ausgelutscht, genau wie seinerzeit die WW2 Shooter.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 27. Juni 2013 - 21:02 #

Bad Company II hat mich als letzter Shooter wirklich begeistert. BF3 war mir viel zu realistisch und viel zu anstrengend. Eine Salve und hinüber. Nee danke... ich feuer lieber Hitpoints runter, auch wenn es unrealistisch ist. Ist eher was für die jugendliche Fraktion... ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 28. Juni 2013 - 11:17 #

Vielleicht wäre World of Tanks was für dich.

Chopper 13 Koop-Gamer - 1354 - 28. Juni 2013 - 11:05 #

Ich freu mich jetzt schon wie ein kleines Kind auf das Spiel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)