Ouya bei Amazon und GameStop ausverkauft

andere
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

26. Juni 2013 - 11:47 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Android-Konsole Ouya ist bereits nach dem ersten offiziellen Verkaufstag in Nordamerika und Großbritannien auf Amazon und bei GameStop ausverkauft. Aktuell gibt es auch keine Informationen bezüglich neuer Lieferungen; es ist also unklar, ab wann die Konsole wieder verfügbar sein wird. Die Ouya scheint sich folglich sehr gut zu verkaufen und zumindest in dieser Hinsicht ein Erfolg zu sein.

Allerdings warten viele internationale Unterstützer weiterhin auf die Lieferung ihrer Konsole: In einem Update der Kickstarter-Kampagne entschuldigten sich CEO Julie Uhrman und Head of Operations Ken Stephens bei diesen und schieben die Schuld auf den externen Dienstleister, der für den Versand verantwortlich ist. Mittlerweile seien alle Sendungen auf dem Weg und jeder Empfänger soll eine Tracking-ID bekommen haben – was von vielen bestritten wird und die ihrem Unmut in den Kommentaren entsprechend Ausdruck verleihen.

BlueKondor 09 Triple-Talent - 270 - 26. Juni 2013 - 11:54 #

Netter Marketingtrick! Wie viele Ouyas wurden denn überhaupt produziert?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34007 - 26. Juni 2013 - 12:01 #

Das ist eine interessante Frage, die mir auch sofort in den Kopf schoss, als ich die Headline las.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21715 - 26. Juni 2013 - 12:06 #

5! Alles andere sind Attrappen. :)

jguillemont 21 Motivator - P - 26976 - 26. Juni 2013 - 12:06 #

Gerade mal bei Amazon nachgeschaut, ich finde es irritierend, dass ich dort die PS4 und Ouya zusammen für: EUR 518,99 "kaufen" kann. ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 26. Juni 2013 - 12:07 #

Ich dachte die Ouya gibts als Vorbestellerboni, weil man sie sonst nicht los wird ??

jguillemont 21 Motivator - P - 26976 - 26. Juni 2013 - 19:43 #

Die PS4?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 26. Juni 2013 - 19:50 #

für die ps 4 als Aufsatz

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 26. Juni 2013 - 19:57 #

Kühlerfigur? Also ist sie besser als ein Mercedesstern?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36764 - 26. Juni 2013 - 22:22 #

Nichts geht über den Todesstern! ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 27. Juni 2013 - 8:24 #

Doch, der Weihnachtsstern :)

Cohen 16 Übertalent - 4491 - 26. Juni 2013 - 12:15 #

Ausverkauft oder noch nicht verfügbar wegen Lieferproblemen?

ganga Community-Moderator - P - 16141 - 26. Juni 2013 - 19:23 #

Würde ich auch mal tippen.

Exar Kun (unregistriert) 26. Juni 2013 - 12:17 #

Der Sinn einer Ouya erschließt sich mir noch nicht so ganz. Warum soll ich Handyspiele auf dem Fernseher spielen? Gehe ich für Youtube-Videos ins Kino?

Vipery (unregistriert) 26. Juni 2013 - 12:25 #

Ich glaube die meisten Leute kaufen sich die Ouya wegen den Emulatoren.
Das wäre auch der einzige Grund, warum ich mir sie kaufen würde.

J.C. (unregistriert) 26. Juni 2013 - 12:27 #

Was für Emulatoren?

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6014 - 26. Juni 2013 - 12:33 #

Für alte 8 und 16bit Konsolen. Um dann höchstlegale Homebrew-Spiele darauf zu spielen ;)

Mal ehrlich, mir erschließt sich der Sinn von dem Teil auch nicht. Emulatoren kann ein GWC Zero auch und der kostet nur 150€. Für Heimcomputer kann man noch die OpenPandora verwenden (wegen Tastatur und so) und man kann beide auch an einen Fernseher anschließen.

v3to (unregistriert) 26. Juni 2013 - 12:41 #

wobei open pandora preislich mal in einer völlig anderen liga spielt...
allerdings glaube ich auch, dass die ouya konsole langfristig eher von homebrew profitieren wird, als von dem android-spieleangebot.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 26. Juni 2013 - 15:28 #

Du meinst illegale ROMs.

Homebrew auf Android im Emu? 90 Prozent der offiziellen Android Software ist Homebrew.

v3to (unregistriert) 26. Juni 2013 - 15:42 #

wer redet von illegalen roms? ich habe noch nicht mal von emulatoren gesprochen. da gibt idr reichlich mehr.

edit: dass der löwenanteil von android-software homebrew ist, sei mal dahingestellt. ist sicher ziemlich hoch, 90% erscheint mir weit übertrieben (allerdings kenne ich da auch keine offiziellen statistiken und in meinem bekanntenkreis teilt sich das eher richtung 50:50 auf)...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 26. Juni 2013 - 16:14 #

Wer soll denn für Ouya Homebrew programmieren und wieso? Wenn dann tut man dies für Android allgemein.

Der Witz ist ja gerade, dass bei den Linux Konsolen (und ähnlichen wo Homebrew läuft wie z.B. Dreamcast) die Hobby-Programmierer damals gerne Homebrew, sprich Freeware programmiert bzw. darauf geportet haben. Seit Android und dem Play Store ist das aber Geschichte. Die versuchen jetzt alle mit ihren "Pong-Klonen" auch Geld zu verdienen. Echtes Homebrew gibt es für Android kaum.

Selbst die (tauglichen) Emulatoren, die für alle anderen Konsolen und Handhelds damals immer umsonst waren kosten bei Android Geld. Und BIOS und Spiele muss man sich zusätzlich noch "irgendwoher" besorgen.

Ich glaube nicht, dass viele Leute Lust haben für einen Homebrew Emu Geld hinzulegen, immerhin sind die alle auch immer noch nicht so ausgereift wie die kostenlosen Versionen vom PC. Meiner Ansicht nach wird die Ouya die Raubkopierer-Konsole schlechthin.

Inso 15 Kenner - P - 3738 - 26. Juni 2013 - 16:37 #

Ach komm, wie viele Leute gehn denn bitte hin und spielen wie wild 8 und 16-Bit-Spiele die sie gar nicht kennen? Klar da gibts mal nen Spiel das man nicht kennt und über das man in der RG liest oder so, aber im großen und ganzen will man doch gerade das wieder ordentlich spielen können was man seinerzeit auch wie wild gedaddelt hat, sprich was bei den meisten eh am Dachboden oder im Keller steht. Und anstatt da 5 Konsolen und 2 Schränke Spiele stehen haben zu müssen und teils ewige Wartezeiten zu haben, spielt man sie halt mit ner kleinen Ouya ab und fertig, die Lizenzen dafür hat man eh, hat also mit Raubkopieren nicht viel am Hut.
Wo das Problem liegt wenn jemand der nen Jahr an nem guten Emulator gebastelt hat dafür auch 3€ sehen möchte kann ich auch nicht wirklich sehen, immerhin bekommt man da, wenn es ordentlich verkauft wird, auch passend Updates, Verbesserungen und andere Funktionen. Klar ist es schön wenn mal was Freeware ist, aber du kannst doch im Großen und Ganzen nicht verlangen das die ganzen Programmierer den Krams neben ner 40h-Woche zusammenproggen und weiterpflegen und dafür keinen Cent sehen. Gehst _du_ umsonst arbeiten?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 26. Juni 2013 - 18:39 #

Ich sowieso nicht, ich bin Konsolensammler. Das Gefühl des Originalgeräts kann kein Emu bieten.

Rest des Posts, sie Antwort von v3to.

Inso 15 Kenner - P - 3738 - 26. Juni 2013 - 19:51 #

Joa, gibt halt auch Leute denen es einfach um´s Spiel geht, heisst halt nicht das sie die Originale nicht haben wenn sie Emulatoren nutzen.
Die Emus werden halt nicht besser wenn viele von vornherein Freeware verlangen und nix zalen wollen, ist halt nen Teufelskreis, wobei die Emus auf Android eh noch besser bzw Ressourcenschonender programmiert sein müssen als beim PC, weil die Systeme nicht so Leistungsstark sind..

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 26. Juni 2013 - 20:24 #

Das ist eines der Hauptprobleme. Auf dem PC hatten die Emus z.T. inzwischen 20 Jahre um zu reifen. Außerdem reißen die starke Architektur, starke CPUs und GPUs, einiges raus. Auf modernen PCs kann man problemlos PS2 und Gamecube / Wii emulieren inkl. Hochskalierung auf Full HD. Das alles funktioniert so bei Android noch lange nicht. Die Emus die ich spaßeshalber ausprobiert habe boten weder die Leistung noch den Funktionsumfang der Win PC Emus.

v3to (unregistriert) 26. Juni 2013 - 20:53 #

gibt es überhaupt kommerzielle emulatoren, welche nativ für irgendwelche konsolen entwickelt wurden? was ich bislang gesehen habe, basierte auf irgendwelchen open-source-geschichten mit neuem frontend. zumindest momentan lässt sich die argumentation mit dem kommerz nicht halten, wenn die einzigen, die emulatoren voranbringen technik-affine hobbyisten sind.

warum läuft der vice ausgerechnet auf dem schmalbrüstigen dingoo so viel besser als zb auf gph-handhelds oder android? weil er dort im gegensatz zu den anderen versionen wirklich auf die hardware abgestimmt wurde.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4564 - 27. Juni 2013 - 9:38 #

Es gab Bleem! Ein PS Emulator für den Dreamcast, Die Firma wurde dann von Sony zu Tode geklagt.

v3to (unregistriert) 26. Juni 2013 - 16:54 #

naja, ich bewege mich viel in der demoscene und hab halt von meiner vergangenheit her einen recht großen freundeskreis an entwicklern, die eben genau sowas geil finden. wo es auch nicht darum geht, damit unbedingt geld zu verdienen.

bei der ouya sehe ich alleine vom preis her gewisse parallelen zum raspberry pi. zwar teurer, aber dafür braucht es nicht unbedingt basteleien mit tastatur, gehäuse, oä... das ist auch der grund, warum ich glaube, dass sich hier auch genau die leute austoben werden, die in der freizeit just for fun coden...

was mir bei den kostenpflichtigen emulatoren, bzw mich interessieren da eigentlich nur vice-ports, abgeht: wenn man wüsste, dass sie wirklich vernünftig angepasst wären, wäre es ja kein thema. hatte hier den kostenlosen vice-emu (grauenhaftes ui) und den kostenpflichtigen anyvice (taugt auch nur eingeschränkt, die true-drive-emulation bringt das ganze teil zum erliegen, sid-einstellungen sind ungenügend). man gibt eigentlich nur immer wieder geld auf den verdacht hin aus, dass der nächste verfügbare port etwas sinniger umgesetzt wurde.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6014 - 26. Juni 2013 - 17:00 #

Klar ist der Pandora um einiges teurer, aber ein C64 Spiel nur mit 6 Tasten + Steuerkreuz ist irgendwie blöd.

Relevant zum Thema: http://www.penny-arcade.com/comic/2013/06/26

v3to (unregistriert) 26. Juni 2013 - 17:13 #

c64-games dürften auf der ouya schon alleine wegen dem delay beim joypad kaum spaß machen. das ist ja bereits beim pc mit usb-competition-pro nicht toll...

andreas1806 16 Übertalent - 4983 - 26. Juni 2013 - 12:27 #

Muss Dir recht geben, aber:
-manches Youtube Video wäre sehr wohl für die Kinoleinwand prädestiniert! Das trifft auch auf manche "Handyspiele für den Heimbildschirm" zu.

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2218 - 26. Juni 2013 - 12:49 #

Mein Hauptgrund für die Ouya ist und bleibt XBMC .. hab mich aber aus dem Kickstarter erstmal rausgehalten

Matthes 13 Koop-Gamer - P - 1585 - 26. Juni 2013 - 12:51 #

Interessanter als das eigentliche Ouya eigene Spiele Repertoire, bei dem die Qualität zur Zeit stark schwankt, ist eigentlich das Ausstatten mit zusätzlichen Programmen. So kann man z.B. XBMC installieren. Dann ist die Ouya ein vollständiger Medienserver.

Auch viele andere Standard Andoid Apps funktionieren.

Auch die Emulatoren sind nicht zu verachten, Alte SNES,NES,PS1,N64 Spiele sind schon noch für nen Retro Trip gut.

Durch die absolute Offenheit des Systems besteht da auch noch viel Luft nach oben (im Rahmen der Hardware natürlich, ist halt keine PS4)

Wird interessant wie sich das alles entwickelt. Alles ist möglich, Vieles noch nicht wirklich fertig, das müssen die Jungs noch dran arbeiten..

Wir werden sehen ob das alles so in die Gänge kommt, oder ob das gute Stück in nem halben Jahr als Medienserver im Wohnzimmer hängt :)

Just my two cents 16 Übertalent - 4654 - 26. Juni 2013 - 13:29 #

XBMC scheint das neue Killerfeature zu sein, da das großartige Spieleangebot nicht zünden will, nur warum nimmt man da nicht einfach nen kleinen Raspberry Pi?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 26. Juni 2013 - 15:31 #

Warum dann so viel Geld für eine Ouya ausgeben? Android Sticks dafür gibt es wie Sand am Meer für ca. 50 Euro.

Und für N64 Emulation reicht Tegra 3 dann doch nicht mehr ganz, man ist also schon auf 8 und 16 Bit beschränkt. Und ehrlich, ich möchte nicht wissen, wieviele Geräte ich hier inzwischen rumstehen habe, die 8 und 16 Bit Konsolenspiele Emulieren können ...

estevan2 14 Komm-Experte - 2006 - 26. Juni 2013 - 22:55 #

Hab gerade noch Diddy Kong Racing gespielt. Absolut flüssig auf Ouya. Und der Controller passt auch ganz gut. Hab schon die ersten 12 Ballons:) Sieht übrigens tausen mal besser aus wie das N64 am HD TV. Wo gibts den einen Android Stick für 50 Euro mit Controller mit Tegra 4 ?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 27. Juni 2013 - 18:00 #

Du spielst Diddy Kong Racing auf Ouya aber nicht auf 1080p mit zugeschalteten Effekten!

Wieso Tegra 4? Die Ouya hat Tegra 3. Ein USB Stick mit ARM 9 Dualcore und Mali 400 Grafik ist letztlich genauso schnell (der schnellere Grafikchip gleicht die langsamere CPU wieder aus).

Beim Controller hast du den Vorteil, dass du nicht auf das mitgelieferte Billigteil angewiesen bist sondern dir selbst einen kaufen kannst.

Merawen 11 Forenversteher - 638 - 26. Juni 2013 - 12:54 #

Statt der Ouya hab ich mir jetzt eine PS3 bei ebay "gekauft". Da ich bisher nur am PC gespielt hab, konnte ich so jede Menge ältere - aber für mich neue- Spiele für kleines Geld dazu packen.
Resistance 2 hab ich durch (war richtig klasse!), jetzt kommt noch Teil 3, dann noch Uncharted 1-3 und die beiden Killzone Teile.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11452 - 26. Juni 2013 - 13:11 #

Unbedingt Heavy Rain, Ni No Kuni und The Last of Us ausprobieren. Gerade Ni No Kuni ist ein brilliantes Rollenspiel, wenn man sich mit dem Look anfreunden kann.

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2401 - 26. Juni 2013 - 14:13 #

bin mir nicht sicher, ob jemand der killzone und resistance gut fand auf heavy rain und ni no kuni steht, ist ne ganz andere liga

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36764 - 26. Juni 2013 - 17:21 #

Den Gedanken hatte ich auch beim lesen.

Merawen 11 Forenversteher - 638 - 26. Juni 2013 - 19:31 #

Schubladendenken...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36764 - 26. Juni 2013 - 22:20 #

... ist leider menschlich. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 28449 - 26. Juni 2013 - 17:25 #

Journey, Heavy Rain und The Last of Us sind Pflichtspiele, tät ich sagen. Ni no Kuni auch, wenn man mit dem Stil klarkommt.

J.C. (unregistriert) 26. Juni 2013 - 14:25 #

Last of us!

Sciron 19 Megatalent - P - 16809 - 27. Juni 2013 - 0:15 #

Die gute Erinnerung an Resistance 2 solltest du dir mit Teil 3 besser nicht kaputt machen. Der war nämlich ziemlicher Mist, wie ich leider vor kurzem beim durchzöckeln selbst feststellen musste.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3279 - 26. Juni 2013 - 12:59 #

Nachdem ich eben einen ziemlich vernichtenden Artikel über diese Kiste in der c´t gelesen habe, wundert mich die Meldung ein wenig.

Matthes 13 Koop-Gamer - P - 1585 - 26. Juni 2013 - 14:09 #

Keiner sagt, das die Konsole keine Probleme hat, aber sie arbeiten daran. Das was die Nase in der ct getestet hat war auch eine der ersten Versionen des Userinterfaces, noch vor Launch. Das Ding war echt völlig unfertig und rudimentär.
Was die Verarbeitung angeht, so ist es halt Plastik, nicht herausragend aber "billig" dann doch nicht. Sowas ist immer subjektiv

Inzwischen haben sie schon nachgebessert, auch wenn noch weiter Änderungsbedarf besteht..

Ich glaube der war etwas genervt das er ungewollt Geld versenkt hat. Tss.. manche Leute geben ihre Kreditkartendaten halt sofort überall ein...

Das wird schon... man darf halt nicht nicht die professionellen Ansprüche von Microsoft an das Projekt stellen (Ups.. blödes Beispiel :) )

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 26. Juni 2013 - 15:26 #

Äh, ohne Angabe der Kreditkartendaten läuft die Ouya gar nicht!

Matthes 13 Koop-Gamer - P - 1585 - 26. Juni 2013 - 16:36 #

Bei mir schon, hab das abgebrochen... hat nicht wieder gefragt...
vielleicht war das ja nen Bug :)

Edit: nee kein Bug.. hab nachgesehen man kann das getrennt editieren Account und Kreditkarte

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 27. Juni 2013 - 1:55 #

Moment. Verlangt die Ouya zwingend eine Kreditkarte? Urks. Seitdem meine Xbox gehaxort wurde, bin ich ziemlich paranoid, was das angeht und benutze nur noch Predpaid-Karten. Ich nehme mal an, die sind noch keine Option, oder?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3279 - 27. Juni 2013 - 11:51 #

Man merkt, Du hast den Prüfstand auch gelesen. ;)

Subjektiv hin oder her, wenn Bedienknöpfe durch zu starke/falsch gesetzte Batteriefachmagnete hängen bleiben und Schalter bei der Bedienung am Kunststoff schleifen, ist eine Qualität einfach nicht gegeben.

Er war zu Recht „genervt“, dass ein Spielehersteller durch einen simplen Klick im Spiel eine unbekannte Summe von der KK abbucht, zumal Ouya die Partner nicht kontrolliert.
Für so etwas gibt es einfach keine Entschuldigung und Mastercard prüft schon den Entzug Ouyas KK-Lizenz. In D kann es Ouya sogar das Genick brechen, weil solche Praktiken hier schlicht illegal sind.

Matthes 13 Koop-Gamer - P - 1585 - 27. Juni 2013 - 12:22 #

Ja, Fehler sind sicher da, und der mit der Mastercard ist sicher ein selten dämlicher Brocken. Man müßte mal sehen, ob das in der neuesten Firmware auch noch so geht. Das mit den Tasten haben sie korrigiert (was auch kein Trost ist, für Besitzer einer solchen Ouya).

Allerdings fand ich den Begutachtung trotzdem unsachlich und zum Teil ungerecht.

wenn ich mich in ein solches Projekt "einkaufe", muss ich mit einem gewissen Entwicklungsprozess inklusive Problemen und Ärger einfach rechnen. Es haben schon ganz andere Firmen schlimmeren Beta Murks auf den Markt gebracht und dann nachgepatcht.

Zumal die geteste Version ja noch nich mal die endgültige Verkaufsversion war,der Verkaufsstart war ja gerade vorgestern...

Abwarten und Tee trinken... und nicht vorschnell urteilen

oojope 15 Kenner - 3028 - 26. Juni 2013 - 13:45 #

Mir fällt immer noch kein Kaufgrund für das Teil ein. Dafür ist es einfach zu schwach und zu "uneinzigartig"

second_price (unregistriert) 26. Juni 2013 - 20:03 #

naja ... für kleine games es ist es doch nett ... und ist halt eher was für casuals ... nebenbei ist die hardware jetzt auch nicht so schlecht .. und da würde ich mir draus einen kleinen minecraft-server laufen lassen .. von der hardware eben eben besser als raspberry pi.

ich finde das kleine ding witzig .. ich warte bis es billiger wird ;)

ElBundy 13 Koop-Gamer - P - 1487 - 26. Juni 2013 - 22:26 #

Meine (Backer-)Ouya liegt laut Mitteilung der Post von heute beim Zoll. Danke, liebe Julie, dass du meine 99$ so "gewinnbringend" eingesetzt hast...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLKutte