Fez 2: Phil Fish schließt Umsetzung für Xbox One aus

PC PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 341281 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

21. Juni 2013 - 11:25 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Der kanadische Independent-Entwickler Philippe Poisson, besser bekannt als Phil Fish, hat sich in einem Interview mit der Website Polygon zu seinem auf der E3 angekündigten Spiel Fez 2 geäußert. Poisson schließt darin eine Umsetzung des auch für Xbox 360 verfügbaren Vorgängers Fez (GG-Kurztest) für Microsofts kommende Konsole Xbox One aus. Als Begründung dafür nennt der Entwickler den allgemeinen Umgang Microsofts mit Independent-Spielen auf ihren Plattformen. Die habe sich nämlich mit dem Wegfall quasi sämtlicher DRM-Restriktionen der Xbox One keineswegs verändert. Poisson bezeichnet Microsofts Vorgehensweise in diesem Bereich gar als "Anti-Indie-Politik". Double-Fine-Chef Tim Schafer, der aktuell an seinem Kickstarter-Adventure Broken Age arbeitet, hatte sich vor einiger Zeit ähnlich kritisch zur Indie-Politik Microsofts geäußert.

Immer wieder wurden in der Vergangenheit auch Bedenken insbesondere von Indie-Entwicklern geäußert, dass Microsoft generell Spieleveröffentlichungen auf Xbox Live Arcade ablehnte, weil die Spiele für andere Plattformen bereits verfügbar waren. Das war zum Beispiel die Begründung Microsofts, dem tschechischen Indie-Adventure Machinarium den Einzug auf den Xbox Marktplatz zu verwehren. Sony verhielt sich speziell bei diesem, zuvor schon sehr lange für PC und Mac verfügbaren Titel, ganz anders.

Poisson schließt im Interview allerdings lediglich die Xbox One als Plattform aus und benennt nicht etwa jene, für die Fez 2 erscheinen soll. Er deutet aber zumindest an, dass die PS4 für ihn in Frage käme:

Die PS4 scheint alles richtig zu machen. Es ist noch zu früh, irgendwas Endgültiges zu sagen, aber ihr Herz [gemeint ist Sony, Anm. d. Redaktion] scheint am rechten Fleck zu sein.

Poisson sagt außerdem, dass es bei der Wahl der Plattformen auch sehr darauf ankäme, wie der Plattformbetreiber ihn behandle. Microsoft habe ihm klargemacht, dass sie "einen wie ihn" nicht bei sich haben wollten, womit er auf die Probleme beim Patchen der 360-Fassung von Fez anspielt, wofür das Spiel komplett neu hätte lizenziert werden müssen. Für ihn sei die Sache ganz einfach: Auf der Xbox könne er ein Spiel nicht selbst publishen, auf der PS4 schon. Microsoft würde ihn nicht für ihre Konsole entwickeln lassen, bei Sony sähe das ganz anders aus.

Aladan 23 Langzeituser - - 38224 - 21. Juni 2013 - 11:32 #

Finde ich nur konsequent, ich werde mir Fez 2 auf der PS4 (und ich bin mir 100 % sicher, dass es für die PS4 kommt) kaufen.

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 21. Juni 2013 - 13:07 #

Ich würde es lieber auf der Vita spielen... und wo bleibt Teil 1 für das Handheld?

Cross-Buy für PS3, PS4 und Vita wäre natürlich noch genialer. ;)

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11850 - 21. Juni 2013 - 11:32 #

Was ist da bloß bei Microsoft los? Wollen die wirklich zwanghaft die Spielerschaft gegen sich haben?!

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 21. Juni 2013 - 11:38 #

Heute keine Xbox Tags über der News? :D

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 21. Juni 2013 - 12:05 #

Unabhängig von Xbone hat Phil Fish aber ja auch schon genug Erfahrung mit den Microsoft Studios als Publisher gemacht. Gebranntes Kind scheut das Feuer. Und Geld kann man auch mit PC und Playstation verdienen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 21. Juni 2013 - 12:11 #

Eben. Und da macht MS einen großen Fehler das zu unterschätzen. Steam und GOG machen mit Indie Titeln ein Haufen Geld. Und gleichzeitig muss man nicht unter der Fuchtel eines Publishers sein. Die ganzen Kickstarter Games sind eben von Designern, die den Publishern den Effenberger zeigen, wegen Designentscheidungen mit denen man nicht einverstanden ist, der Druck das Spiel zu releasen, die Aufgabe der Lizenz (gehört dann den Publisher).

Und MS sagt nun entweder Big Publisher oder MS übernimmt das zu deren Kontitionen...Da ist doch klar, das Indie Entwickler der Box aus dem Weg gehen. Gut für Steam, GOG und der PS4. Schlecht für Spieler die sich nur eine Xbox One kaufen wollen und kein PC oder PS4 haben/kaufen.

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 21. Juni 2013 - 13:10 #

Und Microsofts Konditionen beinhalten auch oft eine Zeitexklusivität auf ihrer Plattform.

Kein Wunder dass Indies dann lieber mehrere andere Plattformen bedienen und sich nicht (vorübergehend) an ein einziges System binden.

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 21. Juni 2013 - 12:07 #

Glaube, der Titel wäre "richtiger" ohne "One"

When I asked him this week what platforms he's considering for the sequel, this is what he had to say:

"Not Xbox."

Philley (unregistriert) 21. Juni 2013 - 12:11 #

...oder man nennt sie gleich "Xbox o(h)ne"

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 21. Juni 2013 - 12:17 #

Oder einfach "Schließt MS Konsolen aus". Damit sind dann beide gemeint.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19351 - 21. Juni 2013 - 18:04 #

Von da ist aber ein "kacken" Wortspiel nicht mehr fern ^^.

Sisko 22 AAA-Gamer - 35081 - 22. Juni 2013 - 0:04 #

und alle künftigen, glaube Phil hat mit dem Thema abgeschlossen ;)

Philley (unregistriert) 21. Juni 2013 - 12:10 #

So kann man sich auch mit PR-Desaster nach PR-Desaster zum Bobby Kottik der Konsolen-Hersteller machen.
Kudos Microweich!

Wendte 09 Triple-Talent - 234 - 21. Juni 2013 - 12:19 #

Was genau kritisiert Phil Fish hier eigentlich ? Microsoft will doch durch die Lizenzpolitik zwar Geld machen aber eben auch verhindern,daß unfertige verbuggte Spiele auf XBOX Live erscheinen.

Wenn ich mich an die "Indie Movie" Doku erinnere hatte Phil Fish sehr viel Probleme das Spiel überhaupt stabil zum laufen zu bekommen .

Gerade im PC Bereich ist es ja schon "Normal" wenn ein "Day 1 Patch" erscheint.

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 21. Juni 2013 - 13:13 #

Und bei neuen Konsolen ist es mittlerweile "normal", wenn für deren Betriebssystem ein umfangreicher "Day 1 Patch" erscheint. ;)
(WiiU, Xbox One, vielleicht auch PS4)

DaFez (unregistriert) 21. Juni 2013 - 13:28 #

Ein weiteres Problem von XBox Live ist, das der erste Patch zwar noch kostenlos nachgereicht werden kann, aber jeder weitere Update auch noch $40.000 kostet.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39728 - 21. Juni 2013 - 16:39 #

Das sieht doch auf Konsolen auch ähnlich aus.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 23. Juni 2013 - 10:34 #

Ist das nicht genau das gleiche bei den Konsolen. Nur finde ich es Frechheit für einen Patch auch noch Geld zu verlangen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 21. Juni 2013 - 12:23 #

Gerade im PC Bereich ist es ja schon "Normal" wenn ein "Day 1 Patch" erscheint

Naja...Konsolen sind da nicht grad weit dahinter, im Gegenteil. Deswegen hab ich auch nix dagegen das bei Ubisoft Titeln die PC-Version erst nach 1-2 Monaten kommt. Da sind dann die Patches und DLC dabei :P

Wendte 09 Triple-Talent - 234 - 21. Juni 2013 - 13:47 #

Wäre das nicht (zusätzliche Patchgebühren) durch zuverlässige Bugfreie Programmierung zu umgehen ? Würde daraus nicht auch resultieren,daß Phil Fish keinen Stress mit Mirosoft hätte ?

Also ich habe FEZ für die XBOX ich liebe den Retrocharme und auch das geniale Gamplay. Aber schon 2 Mal musste ich neu anfangen,weil das Spiel den Spielstand zerschossen hat.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 21. Juni 2013 - 14:45 #

"Wäre das nicht [...] durch zuverlässige Bugfreie Programmierung zu umgehen ?"

Das sage ich meinem Team auch immer, aber die wollen einfach nicht auf mich hören und bauen trotzdem noch Bugs in unsere Software ein. Die sind da völlig uneinsichtig.

Wendte 09 Triple-Talent - 234 - 21. Juni 2013 - 15:11 #

Sicherlich sind die heutigen Spiele sehr komplizierte Produkte die mit sehr viel Aufwand programmiert werden.
Aber früher ging es doch auch und es kamen bugfreie Spiele auf den Markt die nicht 5 Patches brauchten um zu funktionieren.

Entwickler (unregistriert) 22. Juni 2013 - 6:50 #

Warum? Man kann doch dem Kunden locker, eine Alpha/Beta-Version verkaufen, und es dann beim Kunden mehr oder weniger fertigstellen, falls die Nachfrage hoch genug. Die machen das ohne zu murren mit, uns selbst wenn mal einer mault, die Masse kauft es ja doch.

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 23. Juni 2013 - 13:33 #

Ich behaupte mal ganz frech das sowohl früher wie heute eine 100% bugfreie Software eine Illusion ist. Sicherlich wurde früher wahrscheinlich mehr Sorgfalt in die Endkontrolle gesteckt, da patchen damals schwerer realisiert werden konnte.

Ich stimme zu das es möglich sein sollte ein Spiel kaufen zu können welches ohne nachpatchen problemlos spielbar ist, allerdings denke ich das MS ein Rad ab hat wenn es den Programmieren für das Ausbessern von Fehlern Geld aus der Tasche ziehen will.

Der einzige Effekt dabei ist doch das der Endkunde in den Arsch gekniffen wird, oder nicht?

volcatius (unregistriert) 21. Juni 2013 - 19:07 #

Microsoft selbst hat es weder bei Hardware noch Software jemals auf die Reihe bekommen, irgendetwas etwas bugfrei zu veröffentlichen.

Philley (unregistriert) 21. Juni 2013 - 20:41 #

Bin ja generell nicht auf Microsofts Seite, aber FEZ und Windows in Bezug auf die Schwierigkeit von Bugfreiheit zu vergleiche ist schon... ein wenig weit hergeholt.

Nicht alles, was hinken kann, ist ein Vergleich.

volcatius (unregistriert) 22. Juni 2013 - 14:21 #

Man könnte auch fragen, wie FEZ für die XBox360 dann überhaupt durch die Qualitätskontrolle gekommen ist. Oder Spiele wie Fable 2 sogar Plotstopper haben. Oder ein Firmware-Update eine XBox zerschießen kann.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5391 - 21. Juni 2013 - 14:15 #

"Als Begründung dafür nennt der Entwickler den allgemeinen Umgang Microsofts mit Independent-Spielen auf ihren Plattformen."

Der nächste Punkt, an dem Microsoft mal wieder "der Community zuhören" könnte. Aber hier ist der Imageschaden weitaus geringer, also wird sich wohl nichts tun...

v3to (unregistriert) 21. Juni 2013 - 15:08 #

der umgang mit einem großen publisher ist aus konzernsicht vermutlich unkomplizierter als mit dem nervigen wildwuchs kleiner entwicklerstudios ;)
man hätte zwar auch einfach die plattform entbürokratisieren können, dann gäbe es vermutlich auch weniger zu meckern...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. Juni 2013 - 23:51 #

MS scheint sich auf das zu konzentrieren, was schnell Dicke Gewinne bringt. Auf so "Kleinvieh" wie Indies wird einfach geschissen. Die X1 steht doch ganz Fett unter dem Stern "Absolute Gewinnmaximierung".

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 21. Juni 2013 - 16:01 #

Hier noch ein aktueller Artikel zur Indie-Situation auf der Xbox One:
http://www.penny-arcade.com/report/article/xbox-one-vs.-indies-microsoft-bullies-developers-into-signing-with-publishe

Planewalker 19 Megatalent - - 13100 - 22. Juni 2013 - 9:56 #

Sehr interessant. Danke für den Link!

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2483 - 21. Juni 2013 - 20:54 #

der ganze Indie Kram ist meiner Meinung nach total überhyped!

Punisher 19 Megatalent - P - 15908 - 22. Juni 2013 - 13:07 #

Paar Sachen sind scho dabei, die recht geil sind, der Hype zeugt mMn aber hauptsächlich davon, dass viele Spieler die ewig gleichen Games mit anderer, noch besserer Grafik einfach leid sind.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 22. Juni 2013 - 15:59 #

Das was du als Hype bezeichnest, zeugt einfach von der Übersättigung des Mainstream Einheitsbreies der großen Publisher.

Thomas Barth 21 Motivator - 27692 - 22. Juni 2013 - 19:58 #

Genau so ist es. Mittlerweile spiele ich schon mehr Indie-Spiele auf meinen Handhelds, als AAA-Mainstream auf meinen Konsolen. Nur wenn noch etwas besonderes wie The Last of Us oder GTA 5 kommt, wird die PS3 noch angeschmissen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit