Auch PlayStation-4-Spiele für 59,99 Dollar

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 361186 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

18. Juni 2013 - 12:50 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 279,99 € bei Amazon.de kaufen.

Während Microsoft unlängst die geplanten Preisempfehlungen für die Xbox-One-Spiele bekannt gegeben hatte, hielt sich Sony bei der Preisgestaltung für PlayStation-4-Games bislang mit konkreten Äußerungen zurück. Nun hat offenbar ein Sony-Mitarbeiter gegenüber CVG aber zumindest für die von den Sony-eigenen Studios enwickelten Spiele einen Richtpreis genannt. Demnach werden die First-Party-Spiele, wie zum Beispiel die PS4-Launchtitel Knack, Killzone - Shadow Fall oder Infamous - Second Son, für 59,99 US-Dollar erhältlich sein. Einen Europreis nennt der in der Quelle nicht namentlich genannte Sony-Offizielle zwar nicht, man kann allerdings davon ausgehen, dass die Spiele-UVP bei uns 59,99 Euro betragen wird.

Indes bleibt jedoch unklar, ob diese unverbindliche Preisempfehlung für PS4-Spiele auch für die Produkte von Drittherstellern gelten. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings als sehr gering einzustufen, dass sie etwa bei den Spielen von Electronic Arts oder Ubisoft höher liegen. Immerhin hatten einige der großen Publisher wenigstens angedeutet, dass die Spiele für beide Next-Gen-Konsolen nicht über dem Preisniveau liegen würden, das aktuell für PlayStation 3 und Xbox 360 gilt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39947 - 18. Juni 2013 - 12:52 #

Wäre nur logisch, das diese Preisschiene fortgesetzt wird.

Eine Anpassung nach unten ist sehr unwahrscheinlich, es könnte jedoch natürlich auch wieder teurere Spiele geben.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5395 - 18. Juni 2013 - 12:58 #

Hab ich nicht anders erwartet. Hört sich für mich gut an und passt zu meinem bisherigen Spielekaufverhalten. Selten zum Release und meist nach etwa 6 Monaten zum deutlich günstigeren Preis.

oojope 15 Kenner - 3081 - 18. Juni 2013 - 13:14 #

60€ geht meiner Meinung nach völlig in Ordnung.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3329 - 19. Juni 2013 - 10:23 #

20€ geht meiner Meinung nach völlig in Ordnung. ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 18. Juni 2013 - 13:17 #

Was sie zum Release kosten juckt mich relativ wenig. Viel interessanter ist, wie schnell sie - im Vergleich zur aktuellen Generation - im Preis fallen. Wenn ich sie nach 2 Monaten eh für 30 Euro oder weniger importieren kann, können sie den Preis auch auf 80 Euro setzen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 18. Juni 2013 - 13:23 #

Gut so würde zwar auch 10 mehr zahlen aber dennoch.

Koppler 10 Kommunikator - 406 - 18. Juni 2013 - 13:25 #

Warum sollten sie den Preis ändern

Die haben doch da keinen Druck nur wenn die Xbox es billiger macht und das dann die Käuferschaft mit Mehrkäufen belohnt dann und nur dann könnte sich da was ändern.

Joakim Kojima (unregistriert) 18. Juni 2013 - 13:31 #

Kommt ihr auf das Spiel an. Bei bestimmten Spielen will und kann ich nicht warten. Und wenn gerade sowieso Ebbe auf dem Spielstapel herrscht, dann kauf ich auch mal ein Game für den Vollpreis neu.

Es gibt aber durchaus Spiele die man später günstiger kaufen kann.

Xalloc 15 Kenner - 3029 - 18. Juni 2013 - 15:20 #

Ebbe auf dem Spielestapel? So etwas gibt es heute noch? ;)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40723 - 18. Juni 2013 - 15:57 #

Ist mir leider seit Jahren auch völlig unbekannt. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 18. Juni 2013 - 13:52 #

Die duemmste Entscheidung schlechthin seitens beider Corporations: Microsoft UND Sony. Und natuerlich nichts als Augenwischerei! Da die Produktionskosten immer hoeher werden, bedeutet das lediglich, dass Spieler zukuenftig mit NOCH mehr Abzocke drumherum zu rechnen haben: in-game-ads, microtransactions, verbugte Spiele die spaet oder gar nicht vernuenftig gepatcht werden.
Meine Guete, ich zahle auch liebend gerne $80.00 oder $100.00, aber gebt mir dafuer ein PERFEKT ausgetestetes und ausbalanciertes Spiel, bei dem ich nicht erst auf 20 Updates und 10 bekiffte DLCs warten muss, bis es halbwegs was taugt! - "Ich haben fertig!" ;P

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 18. Juni 2013 - 14:06 #

"Bekiffte DLCs"? Stelle mir gerade vor, wie die auf der Festplatte Party machen :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 18. Juni 2013 - 14:21 #

Wenn die Entwicklung so weitergeht, bleibt einem ja nichts mehr uebrig, als sich die Spiele wieder schoenzukiffen... :P

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40723 - 18. Juni 2013 - 15:59 #

Und als jemand von der alten Schule saufe sie mir immer schön. Bei manchen hilft leider auch kein guter Single Malt in rauen Mengen mehr. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 18. Juni 2013 - 16:29 #

Haha, was hilft, hilft! Hauptsache wieder gute games :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 18. Juni 2013 - 14:07 #

Bin ich voll bei Dir. Die Qualität der Spiele wird immer schlechter. Angefangen bei der Ausstattung über DRM bis hin zu harten Bugs.

Auf dem PC ist das für mich nichts ungewöhnliches und Patches bekomme ich auch relativ fix über den Hersteller. Bei Konsolen erwarte ich aber einfach ein fertiges Produkt.

Wie aus Zeiten als die Daten noch per Modul in den Schacht gewandert sind. Da konnte man nichts mehr "patchen" hinterher und es musste einfach funktionieren.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 18. Juni 2013 - 14:33 #

Was ein Bullshit! Dann spiel halt die Spiele von vor 20 Jahren! Da war auch alles noch viel einfacher! Du hast ne Spielfigur und drückst A zum hüpfen - fertig! Was kann da schon gross an Bugs reinkommen?!

Man kann das doch mit heute gar nicht mehr vergleichen!
Patches sind Standart - das sollte mittlerweile auch der letzte Höhlenbewohner kapiert haben.

blobblond 19 Megatalent - 18587 - 18. Juni 2013 - 14:40 #

So ganz bugfrei waren Spiele auf Modulen auch nie.Bloß damals,mangels Internet, konnte man es nicht der ganzen Welt erzählen

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 18. Juni 2013 - 14:46 #

Brauchst dich gar nicht so zu ereifern. Manche von uns haben eben gewisse Ansprueche, andere ergeben sich dem Mittelmass. Bleibt dir ueberlassen. Kauf die Spiele, die dich gluecklich machen :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 18. Juni 2013 - 15:00 #

Manche von uns haben auch scheinbar zuviel Geld, wenn sie den Publishern freiwillig 100$ für ein neues Spiel hinterherwerfen würden. Denkst du dadurch würden sich die DLC-Praktiken ändern? Es geht da um Gewinnmaximierung und zusätzlich soll der Gebrauchtmarkt geschwächt werden, denn wenn ich immer schön Story-DLCs hinterherwerfe, verkauft der böse, potentielle Gebraucht-Verkäufer sein Spielchen vielleicht nicht so schnell.

Ich würd auch gern mal wissen, welches Spiel der letzten Jahre 20 Upgrades brauchte, bis es "was taugt". Oder haste dich da etwa ein wenig mit den Zahlen verjongliert?

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 18. Juni 2013 - 15:09 #

*seufz* (siehe oben)

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 18. Juni 2013 - 15:27 #

Ja, ich weiss. Sich mit Argumenten auseinandersetzen zu müssen ist schon furchtbar anstrengend und es ist ja auch ganz schlimm warm draussen usw.

Habe deine obigen Statements übrigens gelesen, sonst hätt ich auch schlecht drauf eingehen können. Leider werden sie auch bei mehrmaligem Konsum nicht weniger unsinnig. Lass dir aber bitte durch mich dein Weltbild nicht weiter ins wanken bringen. Für weitere Überanstrengungen deinerseits, möchte ich nicht verantwortlich gemacht werden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 18. Juni 2013 - 15:35 #

I love you, too :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 18. Juni 2013 - 15:41 #

Mach dir keine falschen Hoffnungen. Das was sich da grade zwischen uns aufbaut, hat einen rein sexuellen Hintergrund und lässt mich emotional völlig kalt.

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 18. Juni 2013 - 16:39 #

Also ich habe noch nie ein gekauftes Spiel weiterverkauft und auch noch kein gebrauchtes erworben. Gebrauchtwarenhandel hinterher weint, dem schenke ich natürlich mein Beileid.

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 18. Juni 2013 - 16:51 #

Ich habe hier versucht zu erklären, warum man selbst bei Erhöhung des Grundpreises mit kostenpflichtigen DLCs rechnen muss. Ob da einer seine Spiele verkauft oder sich nen Teich weint, spielt dabei keine Rolle.

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 18. Juni 2013 - 17:08 #

Für mich als Verbraucher sehe ich da immer mehr Nachteile.

Im Grunde müssten die Spiele ja günstiger werden. Miese Verpackung (wenn überhaupt dank download Kauf, Accountbindung, begrenzte Lebendauer (Publisher Pleite, Studio geschlossen, Spiel startet nicht mehr weil DRM oder anderweitig severabhängig), freizügiges weitergeben meiner Daten für Werbezwecke oder sonstiges, kein Weiterverkauf (okay, für mich uninteressant) und diverse andere Gängeleien.

Die Spiele halten nur den Preis, damit der ganze Aufwand den ich persönlich nicht brauche auch bezahlt wird. Damit nicht genug. DLC schweben im Raum um den Wertverfall eines Spiels noch ein wenig abzufangen.

Die Frage ist doch ob man bereit ist dafür Geld auszugeben oder nicht. Sollte man weiterhin sein Hobby betreiben wollen, dann schluckt man eben was die Industrie einem vorsetzt oder lässt es bleiben.

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 18. Juni 2013 - 17:33 #

Es ist ein ausgelutschter Spruch, aber der Verbraucher entscheidet mit seiner Brieftasche nunmal mit. Wenn neue Spiele 100€ kosten würden und die Leute sie dennoch kaufen, käme auch kein Publisher auf die Idee, von sich aus den Release-Preis zu senken. Und wer garantiert mir dann, dass die Mehreinnahmen in die Qualitätssicherung und das Ausmerzen von Bugs gesteckt werden?

Es gab früher tierisch verbuggte Spiele und welche die komplett ohne Patches sauber liefen. So ist es heute doch genauso. Das hängt nicht unbedingt mit den finanziellen Umständen zusammen. Absurderweise ist es manchmal sogar genau anders rum. Die Entwickler von FEZ wollten z.B. einen 2. Patch für die Xbox-Version rausbringen, wofür Microsoft allerdings zich tausend Dollar forderte, da nur der 1. Patch "kostenlos" ist. Man wollte also sein eigenes Spiel patchen, aber konnte es sich nicht "leisten". Sowas zeigt doch schon, wie absurd es teilweise in der Spieleindustrie zugeht.

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 18. Juni 2013 - 16:57 #

So groß sind die Unterschiede vom Gameplay auch nicht. Hatte schon Module mit mehr Tiefgang als diverse AAA Produktionen heutzutage. Sahen natürlich nicht so hübsch aus und ich mag die next-gen Spiele ja auch. Kürzlich erst "Remember Me" verschlungen.

blobblond 19 Megatalent - 18587 - 18. Juni 2013 - 14:39 #

"Die duemmste Entscheidung schlechthin seitens beider Corporations:"

Die Gamer sind doch selbst schuld.*bäh*Spiele sind zu teuer*heul**heul*Spiele haben damals weniger gekostet*heul**bäh*Wenns 5€ kostet wirds gekauft*bäh*

Egal was man macht,Gamer finden immer ein grund zum meckern.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 18. Juni 2013 - 14:43 #

Ja, da stimme ich vollends zu. Es gibt nur doofe Tyrannen solange es doofe Untertanen gibt. :)
Erinnert an bischen an das Fussvolk vor den Wahlen: "Buh! Steuererhoehung!"

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40723 - 18. Juni 2013 - 16:01 #

Und davon leider viel zu viele. ;)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3329 - 19. Juni 2013 - 10:27 #

Pah.
Wie hoch war die Wahlbeteiligung den?
DAS ist eher ein Grund der Besorgnis!
Aber genug Off-Topic.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6889 - 18. Juni 2013 - 15:53 #

Kleiner Tipp für dich: Warte einfach 1 Jahr wenn ein Spiel released wird. Dann sind die meisten fiesen Bugs raus, die ersten Bundles erscheinen und du bekommst das Spiel für die Hälfte + viele DLC's und so wie es eigentlich von den Designern gedacht war.

Ich sehe schon lang nicht mehr ein, mehr zu bezahlen damit ich Betatester für die Entwickler bin.

Thomas Barth 21 Motivator - 28244 - 18. Juni 2013 - 16:16 #

Du bist einer derjenigen die noch auf die Mass Effect 2 GotY warten, oder? ;-)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6889 - 18. Juni 2013 - 17:26 #

Nö, das hab ich mir letztens in nem Indygala gekauft, für 5 Euro.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12972 - 18. Juni 2013 - 16:14 #

Gibt kein Perfekt in der Spieleentwicklung außerdem nur weil die Budgets steigen heißt es nicht das es ein Spiel teurer werden muss.
Beste Beispiel Filmbranche.

Wer sagt eigentlich das die Budgets steigen? Bisher haben sich die meisten dazu geäußert das die Entwicklungskosten nicht sonderlich bis gar nicht steigen.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 18. Juni 2013 - 18:51 #

Seh ich auch so. 100 Dollar fänd ich zwar auch viel, wenn dafür aber Umfang und Qualität stimmt, wäre das ok! Da dann ja auch die Zyklen grösser würden, würde ich wahrscheinlich genauso viel ausgeben als jetzt, nur halt in nem größeren Zeitraum!

Warwick (unregistriert) 19. Juni 2013 - 13:59 #

Augenwischerei wäre es zu glauben, dass ein Spiel für 100 USD/EUR etc. nicht trotzdem noch zusätzlich durch DLCs, Microtransactions, etc. gemolken werden würde.

Seitdem Konsolen Festplatten bekommen haben, hat die Zeit der "vollständigen" Spiele am Releasetag aufgehört.

Muss immer lächeln wenn ich daran denke, wie einige Entwickler damals die Festplatte in der Konsole gelobt haben und was für tolle Dinge damit möglich wären ... in der Tat ... $$€€$$€€ ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 19. Juni 2013 - 14:23 #

Ja, da stimme ich dir sogar voll zu. Ich bin selbstverstaendlich nicht so idealistisch, anzunehmen, dass es allein schon mit einer Preiserhoehung getan waere. Eine Revolution durch die vergnatzte Spielergemeinde muss ebenfalls noch erfolgen. Die sind momentan noch viel zu naiv, geldverschwenderisch, Propaganda-empfaenglich und nachgiebig ;P

Thomas Barth 21 Motivator - 28244 - 19. Juni 2013 - 14:44 #

Und weißt du warum sie viel zu naiv, geldverschwenderiscn, Propaganda-empfänglich und nachgiebig sind? Weil sie akzeptiert haben das Spiele teurer werden müssen, weil sie damals bis zu 150 DM für ein Super Nintendo-Spiel bezahlt haben und die Spiele heute dasselbe kosten, obwohl wir Zwischendurch so etwas wie eine Inflation hatten. 70€ von 1992 sind heute Inflationsbereinigt nur noch 47€. Dazu dann ein Seasonpass für 20€ und man zahlt heute ungefähr dasselbe wie damals.

Übrigens hat der Bundesrat für 2014 eine Rentenerhöhung beschlossen, genauso wie der Mindestlohn für Pflegekräfte mittlerweile bei 9€ anstatt 8€ liegt, damit diese auch an die Inflation angepasst werden. Aber so etwas wie eine Inflation ist ja Propaganda, die sich die Spiele-Publisher ausgedacht haben.

blobblond 19 Megatalent - 18587 - 20. Juni 2013 - 8:16 #

Die mehrwertsteuer gibt es natürlich auch nicht,ist auch eine Lüge der Hersteller.;)

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 20. Juni 2013 - 12:40 #

Stimmt, ich konnte noch keinen Mehrwert feststellen ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 28244 - 20. Juni 2013 - 14:27 #

Die habe ich extra nicht aufgeführt, weil die Inflation auch bewirkt, dass die Menschen mehr Geld in der Tasche haben, während die Mehrwertsteuer nur bewirkt, dass wir weniger in der Tasche haben. ;-)

Wenn man so bedenkt das Spiele damals 150 DM, bei einem Mehrwertsteuer-Satz von 14% gekostet haben, dann fühlt man sich heute als logisch denkender, Intelligenter Mensch ganz schön geschröpft. Die anderen meckern darüber wie geldgierig die Publisher mit ihren DLC heute sind. ;-)

Vielleicht sollte jemand mal eine App programmieren, die einem mit einem Klick berechnet, wieviel man für DLC ausgeben muss, damit man denselben Preis zahlt wie früher, als alles besser und günstiger war. ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 21. Juni 2013 - 2:48 #

(deleted) - ist mir jetzt zu bloed, ausserdem habe ich gerade Sex :]

Sciron 19 Megatalent - P - 17970 - 21. Juni 2013 - 11:22 #

Ich hab die stimulierende Wirkung von Thomas' Beiträgen wohl echt unterschätzt...

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 21. Juni 2013 - 14:57 #

LOL - Ja... aeh, so habe ich das noch gar nicht gesehen. Oeh... danke, Thomas(?) [Sciron: Du bekommst Kommentar-KUDOS! :) ]

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 18. Juni 2013 - 14:03 #

"Indes bleibt jedoch unklar, ob diese unverbindliche Preisempempfehlung für PS4-Spiele auch für die Produkte von Drittherstellern gelten. "

Und wenn schon, es ist ja "unverbindlich" :-)

Azzi (unregistriert) 18. Juni 2013 - 14:23 #

Wenig überraschend, halt PC Preise plus die obligatorischen 10€ die an die Konsolenhersteller gehn.

Problem ist halt dass dies nicht der wahre Preis ist, kommen noch zig DLCs dazu, ist man wie bei Battlefield oder COD ruck zuck bei über 100€. Und kommt mir nicht mit "braucht man nicht kaufen". Im Multiplayer MUSS man die in der Regel kaufen und auch im SP wird gerne mal aus der Hauptstory rausgeschnitten und dann per DLC extra vertickt.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 18. Juni 2013 - 14:29 #

Infamous Second Son wird aber gar kein Launch Titel...rieche ich da Fake?!

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1721 - 18. Juni 2013 - 16:19 #

des mit dem "Launchtitel" bezieht sich vielleicht nur auf die 2 Titel bis zum "oder"

Thomas Barth 21 Motivator - 28244 - 18. Juni 2013 - 16:45 #

Infamous gehört zu den Titeln des Launch-Windows bis Ende März 2014. Die einzigen Launch-Titel die bereits bestätigt worden sind Killzone, Knack und DriveClub. Ich vermute mal das CoD, AC4, Battlefield 4 und Watch Dogs sich noch dazu gesellen werden.

Mehr Mainstream geht quasi nicht mehr. :-D

Sören der Tierfreund (unregistriert) 18. Juni 2013 - 17:03 #

Microsoft: 60$ "WTFOMG M$ SUXX"
Sony: 59,99$ "Its okay"

Thomas Barth 21 Motivator - 28244 - 18. Juni 2013 - 17:28 #

Microsoft: 60$ mit Zwangs-DRM und Zwangs-Internet
Sony: 59,99$ ohne Zwangs-DRM und ohne Zwangs-Internet

Anonhans (unregistriert) 18. Juni 2013 - 18:43 #

Ich empfehle hier mal Podcast Beyond 297 mit Shuhei Yoshida. Dort hat er vor einer Woche quasi schon bestätigt, dass Sony mit der bisherigen Preisgestaltung ganz zufrieden ist. Allerdings war man bei kleineren Titeln (Sly Cooper Trilogy zB) auch mit einem Preis von 30-40$ sehr erfolgreich. Es ist auf jeden Fall nicht an Sony vorbeigegangen, dass für gewisse Spiele ein etwas niedrigerer Preis von Vorteil ist.

Green Yoshi 21 Motivator - 25501 - 18. Juni 2013 - 18:52 #

Ich würde mir ein bessere Differenzierung wünschen, für ein GTA V kann man meinetwegen auch 80€ verlangen, aber ein Wonderful 101, das nur sechs Stunden Umfang bietet, sollte lieber nur 30 bis 40 Euro kosten.

Und wenn ich ein Spiel digital kaufe, sollte es günstiger als im Laden sein. Bei der PS3 und auf der Xbox 360 kosten Spiele im Store oft sehr lange 69,99€.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5395 - 18. Juni 2013 - 19:35 #

Gerade letzteres verstehe ich nicht und kaufe eigentlich auch keine Spiele online, außer XBLA-Titeln. Dafür, dass man bis auf den sofortigen Zugriff auf das Spiel keinerlei Vorteile sondern eher Nachteile hat, auch noch mehr bezahlen zu müssen, ist für mich absolut unlogisch.

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 18. Juni 2013 - 19:48 #

Es wird schon etwas differenziert. Nicht jedes PS3-Spiel kostet zum Release 60 - 70 € im PSN.

Für Sly Cooper: Thieves in Time habe ich direkt zum Start 30 € bezahlt (inklusive Vita-Version), ein Gunslinger kostet 15 €, ein Fast & Furious Showdown 40 €, ein MotoGP13 und Resident Evil Revelations 50 € und ein The Last of Us und Remember Me eben 60 €. Für PS-Plus-Abonnenten gibt es teilweise Rabatte bis zu 20 Prozent.

Mal davon abgesehen, dass viele dieser Preise ohne Weiterverkaufsoption für meinen Geschmack zu teuer sind, ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 18. Juni 2013 - 21:56 #

Dann wird mich der ganze Spaß wohl rund 650 € kosten. Konsole + WatchDog + Drive Club + 1866 + Killzone.

Hoffentlich wird es noch das eine oder andere Bundel geben. Auch wenn ich nicht wirklich dran glaube.

Aber hey. Im Gegensatz zu vor 7 Jahren kann ich mir das ohne lange sparren leisten.

Thomas Barth 21 Motivator - 28244 - 18. Juni 2013 - 23:11 #

Nimm DriveClub aus dem Plus-Angebot und zahle nur für die DLC, dann sparst du ein paar Euro. ;-)

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 19. Juni 2013 - 4:48 #

Ich bin Retail Liebhaber. Von daher Nein. :)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14775 - 18. Juni 2013 - 22:06 #

War klar

Ferengi_Quark 12 Trollwächter - 889 - 19. Juni 2013 - 5:44 #

OK, hatte schon einen Schreck, als Amazon die Spiele mit 99 gelistet hat. Die Preise kennt man ja noch von früher (da aber in DM).

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 19. Juni 2013 - 7:38 #

Ich hol mir die Sachens eh nur für n Zehner nachm Jahr aufm englischen Grabbeltisch. Das letzte Spiel für 120 DM, das ich mir geholt habe, müsste Indiana Jones IV gewesen sein.

Metalaz0 10 Kommunikator - 386 - 19. Juni 2013 - 7:46 #

Rebell Assault 139,99 DM + ein Singlespeed Cd-rom für 299 DM damals nur für ein Spiel

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3329 - 19. Juni 2013 - 10:32 #

Warum so viel?
Rebell Assault dürfte wie jedes Spiel zu dieser Zeit ~80DM gekostet haben (habe gerade keine Lust in den Keller zu laufen) bzw. gab es auch im Bundel mit CD-Rom-LW.
Aber das Singlespeed LW war wirklich schon hart...

blobblond 19 Megatalent - 18587 - 20. Juni 2013 - 8:32 #

Wie jedes PC CD-Rom Spiel?
1993
The 7th Guest 180DM
http://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=478
Maniac Mansion: Day of the Tentacle 120DM-139
http://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=4056

Kannst ja mal rumstöbern
http://www.kultboy.com/index.php?site=testb/testb

Kookser 12 Trollwächter - 1065 - 19. Juni 2013 - 11:42 #

"[...] man kann allerdings davon ausgehen, dass die Spiele-UVP bei uns 59,99 Euro betragen wird."
Nein. Wieso sollten die Spiele auf einmal 10€ billiger werden? Das ist höchst unwahrscheinlich und vollkommen unbegründet.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)